LA PALMA III - URWALD-BARRANCOS (Spanien)

Antworten
Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 762
Registriert: 23.05.2009 17:38

LA PALMA III - URWALD-BARRANCOS (Spanien)

Beitrag von Die Wanderfalken » 13.06.2019 22:18

LA PALMA III - URWALD-BARRANCOS
(ausgelegt im Juni 2019 durch Die Wanderfalken + GiveMeFive)

Stand 3.3.2020:
Es gibt neue Wanderschilder am Start. Daher bitte nur noch den Clue Version 2 benutzen - für alle die Version 1 bereits ausgedruckt haben: Es hat sich lediglich auf Seite 1 der Absatz zur Berechnung von Wert A geändert.

(Vielen Dank an divehiker, Jürgen und Lucky 4 fürs "auf dem Laufenden halten" :wink:)

Startpunkt: Parque Cultural La Zarza an der LP-1

Koordinaten: 28°48'28.2"N 17°54'27.0"W oder 28.807825, -17.907490 oder N28°48.345’ W17°54.440’ (je nach Navi)

Länge: 12,2 km; 750 Höhenmeter; Dauer: 5-6 h

Schwierigkeit: Überwiegend guter, weitgehend unschwieriger Wanderweg. Da er teilweise in einem Bachbett verläuft, ist die Tour nach
Regenfällen nicht zu empfehlen.

Hinweis: Parque Cultural La Zarza ist täglich 11-17 Uhr (Winter) bzw. 11-19 Uhr (Sommer) geöffnet

TIPP: Parke nach der Einfahrt auf der linken Seite des Platzes

Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch

Auf der Insel La Palma finden sich gewaltige Schluchten, die hier Barrancos genannt werden. Durch fließendes Gewässer entstanden diese tiefen Einschnitte im weichen Vulkangestein über einen Zeitraum von Tausenden von Jahren.

Wir hatten das Glück bereits im Flieger nach La Palma auf potentielle Testläufer zu treffen und bedanken uns ganz herzlich bei den Weingartner-Edel-Hobbits, dass sie diese Herausforderung angenommen haben.
Dateianhänge
La Palma III.jpg
La Palma III - Urwald-Barrancos Clue Version 2.pdf
(92.65 KiB) 2-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Die Wanderfalken am 08.03.2020 17:33, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 563
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)
Kontaktdaten:

Re: LA PALMA III - URWALD-BARRANCOS (Spanien) - Testlauf (06.06.2019)

Beitrag von Weingartner-Edel-Hobbits » 18.06.2019 20:08

Zufälle gibt es - hätten wir es so geplant, wäre es vermutlich nie so perfekt eingetroffen.

Unser Ziel: Urlaub auf La Palma, viel wandern und dabei 2 Letterboxen suchen.

Bereits im Flieger werden wir angesprochen. GiveMeFive und Die Wanderfalken hatten das gleiche Reiseziel.
Am ersten Urlaubstag, wen treffen wir am Startpunkt der Birigoyo-Letterbox-Tour? - die bekannten Gesichter.
Am zweiten Tag kreuzen sich unsere Wege am Bejenado.
Und am Abend vor der Abreise der beiden Teams aus der Pfalz trafen wir uns auf der Terrasse unseres Ferienhauses.
Als kleines Präsent wurde uns ein handgeschriebener Entwurf einer neuen Letterbox zum Testlauf überreicht. Die Tinte war noch nicht einmal ganz trocken.

Am 06.06.2019 stand dann der Testlauf auf unserem Programm. Nach einer längeren Fahrt in den Norden der Insel ging es vom Parque Cultural La Zarza los. Schnell tauchten wir in den mystischen Urwald des Barrancos ein. Der Barranco änderte immer wieder sein Erscheinungsbild, mal eng, mal sich in einem Kessel weitend. Vorbei an zwei Brunnen und einer Quellhöhle verließen wir nach einiger Zeit den kühlenden Schatten des Urwalds.
Jetzt ging es mit Ausblicke auf das Meer und die Barranco-Taleinschnitte erst gemütlich, dann etwas steiler Richtung Zwischenziel.
Nach einer verdienten Rast an dem im Clue beschriebenen aussichtsreichen Rastplatz ging es weiter. Da wir am tiefsten Punkt der Wanderung angelangt waren, hieß es jetzt wieder unsere potentielle Energie zu erhöhen. Dabei entstand jede Menge thermische Energie.
Irgendwann erreichten wir dann wieder den Wald und natürlich auch das zuvor ermittelte Zielgebiet der Box. Das Auffinden der Box war kein Problem und wir durften das neue Logbuch mit unserem Testlaufeintrag einweihen.
Vor uns lagen noch einige Höhenmeter, die wir gegen 17:00 absolviert hatten. Leider schon zu spät um noch die Ausstellung im Parque Cultural anzuschauen (es gibt wohl keine Sommeröffnungszeiten).

Die Letterbox hat den Testlauf mit Bravour bestanden und wir hoffen, dass noch viele den Weg auf die Isla Bonita finden, zumal La Palma sich zu einer neuen Letterbox-Region entwickelt. Laut Insider-Wissen sind zwei weitere Runden in Planung.
Also liebe Letterboxer plant unbedingt für einen eurer nächsten Urlaube diese herrliche Wanderinsel ein.

Nach diesem Werbeblock möchten wir uns ganz herzlich bei Sibylle und Axel (Die Wanderfalken), sowie Sylvia und Mathias (GiveMeFive) für die Zeit, die wir mit Euch erleben durften und insbesondere für den Testlauf dieser neuen Letterbox bedanken.

Es grüßen die

Weingartner-Edel-Hobbits

(Wolfgang, Eva-Maria und Hannah)

divehiker
Placer
Beiträge: 588
Registriert: 04.03.2014 19:41
Wohnort: Sippersfeld, Donnersbergkreis

Re: LA PALMA III - URWALD-BARRANCOS (Spanien)

Beitrag von divehiker » 08.03.2020 12:05

Erstfinder :D :D :D
Nachdem Jürgen und Lucky4 auch auf der Insel eingetroffen waren, starteten wir unsere erste
gemeinsame Wanderung mit dieser schönen Tour. :)
Besonders der Anfang durch die Barrancos mit der „Urbewaldung“ hat uns sehr gut gefallen.
In der Nähe des Miradors, wo der Rastplatz leider besetzt war, machten wir uns beim Picknick
etwas Gedanken über den Weiterweg, da wir fast nur bergab gelaufen waren :mrgreen: . Aber auch das
klappte, obwohl der Weg lang und anstrengend war, in unserer lustigen Vierergruppe sehr gut.
Auch die Box fanden wir problemlos und hatten einen sehr schönen Platz zum Loggen. :)
Der von uns ermittelte Wert A scheint etwas zu hoch gewesen zu sein, weil im späteren Verlauf
Peilungen von über 360° herauskamen. Wir haben trotzdem alles gut gefunden, kein Problem
und das ist, wie wir gerade lesen, schon korrigiert. :D
Vielen Dank an die Wanderfalken und GiveMeFive für die schöne Tour auf der Isla Bonita und an
unsere Begleiter für die schöne gemeinsame Urlaubswoche. :)
Susann und Thomas

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1845
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: LA PALMA III - URWALD-BARRANCOS (Spanien)

Beitrag von Britta und Jürgen » 08.03.2020 22:18

Am 3.3.20 ,an einem wieder sehr sonnigen Tag (ca. 24°) ging es in den Norden der Insel.... Allein die Anfahrt vom Hotel ins 54 km entfernte La Zarza dauerte 1,5 Stunden. Die Fahrt auf den schmalen Gebirgsstraßen erforderte hohe Konzentration und war sehr anstrengend , zumal große entgegenkommende LKWs die Mittellinie auf den Fahrbahnen nicht sooo wichtig nahmen. :o
Am Startpunkt kamen wir mit dem Wert "A" über 360°; wahrscheinlich wurde zwischenzeitlich ein Richtungsweiser geändert..... aber die erste Peilung in den Pfad ist eindeutig ,und somit konnten wir den Wert "A" zurückrechnen. :idea:
Zur Tour: das erste Viertel ist einfach nur traumhaft...… die ideale Location für Phantasiefilme :lol: ...… das zweite Viertel ist Weitblick pur :D mit einigen Kilometern bergab.
Nach der Rast - am tiefsten Punkt dieser Runde - gingen die restlichen 50% der Strecke nur noch bergauf :oops: ...… mit Rast und Boxensuche am gesuchten Lösungswort..... :idea:
Am Richtungsweiser nach "La Zarza 2,5 km" geht die Wegemarkierung sowohl geradeaus als auch nach rechts.....hier nimm: wie sollte es auch anders sein : "Bergauf"

Nach diesen 18 Kilometern fuhren wir noch 1,5 Stunden ins Hotel ; mit einer dann kleinen abschließenden Schwimmrunde im Hotelpool....

Liebes Placer-Team zu dieser tollen Runde ist nichts mehr hinzuzufügen … es war einfach nur schön.... und nicht zu vergessen den passenden Stempel für diese Laufrunde. Ein großes Kompliment an EUCH 4

Heute wieder mit Teamverstärkung durch die Divehikers und natürlich Lucky 4 …. ein interessanter Tag.... Danke.

Jürgen :|

Benutzeravatar
Lucky 4
Placer
Beiträge: 1045
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: LA PALMA III - URWALD-BARRANCOS (Spanien)

Beitrag von Lucky 4 » 13.03.2020 14:43

03.03.2020

Ich stimme Jürgen´s Beitrag zu.
Beindruckend, dass es auch Touren ohne Lava gibt. :o :o :o

Vielen Dank an den Placer für eine wunderschöne Runde, einen klasse Stempel und die toll gestaltete Erstfinderurkunde :D :D :D

Liebe Grüße aus Mainz

Stephan

Antworten

Zurück zu „Die Wanderfalken“