PS - Falkenburg

Benutzeravatar
Die Sachsen
Placer
Beiträge: 183
Registriert: 23.09.2007 21:59
Wohnort: Trebur

Re: PS - Falkenburg

Beitrag von Die Sachsen » 21.05.2018 16:07

Bereits gestern machten wir uns bei blauen Himmel und Sonnenschein auf den Weg in die Pfalz. Doch was war das, kaum überquerten wir die Rheinlinie fielen die ersten Regentropfen auf unsere Autoscheibe.....
Diese Tropfen verwandelten sich dann bis zum Startpunkt in einen „traumhaften“Dauerregen. Frohen Mutes ging es trotzdem von Hinweis zu Hinweis und wir konnten ungefähr erahnen welche traumhaften Aussichten es hier eigentlich zu sehen geben sollte. Bei sonnigen Wetter sind dies bestimmt tolle Pfade. Oben bei der Burg angekommen schüttete es immer noch wie aus Eimern und wir waren mittlerweile schon etwas „Klamm“und die Moral der Truppe sag zusehens. :? Als es dann auch unsere Werte nicht mehr so wirklich mit der Umgebung zusammenpassten, war der Tiefpunkt errreicht, konnte nur am Wetter liegen....
Also hieß es Zähne zusammenbeißen und unserem Zeichen folgen. Ein Hoffnungsschimmer flammte noch mal kurz auf als wir auf einmal doch am wahrscheinlich richtigen Pfosten standen. Leider passten unsere Werte nicht so wirklich und der Regen tat sein bestes um die Srimmung weiter zu drücken. So entschlossen wir uns letztendlich abzubrechen und zum Auto wieder hoch zu stampfen. Naja vielleicht nehmen wir die Tour bei anderer Gelegenheit noch mal in Angriff.
Trotzdem vielen Dank für die tolle Tour, die Pfade sind bei schönen Wetter sicher ein Traum. Wir waren wahrscheinlich bedingt durch das Wetter zu ungeduldig.
Vielen Grüße die Sachsen aus dem Hesssenlande
Jasmin, Jessica, Daniela und Dirk

Transusen
Placer
Beiträge: 459
Registriert: 15.01.2013 15:22

Re: PS - Falkenburg

Beitrag von Transusen » 20.01.2019 11:38

Die zweite Tour des Tages versprach schon einige Herausforderungen wegen der vier Geländepunkte.
Zunächst begann es ganz harmlos, aber der Blick in Karte und Clue ließ erahnen, dass das nicht so bleiben würde.
Am "Ziel in 700 m Entfernung" gab es kein grünes Symbol (mehr?), das in die erwartete Richtung weiterführte.
Es ging nur zurück. Damit wurde "C" nicht gefunden.
Ein unmarkierter Pfad führte schließlich wieder zu grünen Symbol.
Im Tal fehlte es wieder an einem Abzweig, aber die Generalrichtung zum Ziel in 1,8 km Entfernung war klar.
Die Sehenswürdigkeit ist wahrlich eine :D
Nach dem Auffinden von "D" hatten wir einen weiten Ausblick auf das, was noch folgen sollte, die 4 Geländepunkte nämlich.
Im Finalgebiet konnte "C" eindeutig bestimmt werden.
Die Box war schnell gefunden, hoffentlich stürzt sie nicht ab :wink:
Die folgenden 1,4 km hatten es wirklich in sich. Pralle Sonne, Regen oder gar Schnee machen diesen Abschnitt zur Tortur.

Danke für diese Herausforderung

Die Transusen

Benutzeravatar
HoffNuss
Placer
Beiträge: 292
Registriert: 19.07.2008 18:06
Wohnort: Sandhausen

Mit Überraschungen

Beitrag von HoffNuss » 01.11.2019 21:01

Freitag, 01.11.2019 Box gefunden :D

Das Wetter hielt leider keine Überraschung für uns parat. Es war wie angekündigt. Wolkig, Nieselregen und zum Schluss – Regen… :evil: Trotzdem machten sich meine Frau und ich uns auf den Weg.

Die erste Überraschung gleich am Start. Für die Entfernung nach Dahn sind zwei Entfernungen zu finden… :o Beide notiert :wink: und weiter zur Hütte.

Dem Clue konnten wir immer ohne Probleme – dank des eindeutigen Wanderzeichens 8-) – gut folgen. So erreichten wir mit den Werten A-D den finalen Wegweiser.

Beim „V“ den Clue richtig lesen, anwenden und präzise peilen und man erreicht einen Felsbrocken mit diversen Spalten. Aber die Box fanden wir dort nicht… :shock:

Die Suche ausgedehnt und ein bisschen weiter die Box überraschend zwischen einem größeren Stein und einer Wurzel dicht am Boden gefunden… Passt irgendwie nicht zu den ersten Forumseinträgen… :?

Die Box haben wir wieder dort versteckt, da wir keine Felsspalte am Brocken ausmachen konnten, die den erwähnten Beschreibungen im Forum entsprach und die Box hätte aufnehmen können :!:

Zurück am Auto, nach letztem Blick auf die dortige Wandertafel, war die Tour entlang dem runden, grünen Ding offiziell nur 7,5 km lang und nicht 8,6 km wie im Clue angegeben… :roll: Die letzte Steigung fiel dadurch aber nicht weg… :lol:, sondern wurde zu unserer Überraschung durch einen großen, querliegenden Baum noch anstrengender :oops: .

Und wie immer… wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Vielen Dank
Jens

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 1029
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: PS - Falkenburg

Beitrag von Lucky 4 » 04.11.2019 10:00

Am Donnerstag, 30. Oktober die Box nicht gefunden. :(

Ich erreichte einen Felsbrocken mit diversen Spalten. Aber die Box fanden auch ich nicht dort.
Auch ich hatte die Suche ausgedehnt, aber kein Glück gehabt. Ein netter Placer hat mir aber den Stempel zukommen lassen. :D :D :D
Vielen Dank!!!

Fazit: Eine schöne und interessant Tour mit einem anstrengenden Rückweg.

Liebe Grüße aus Mainz

Stephan

Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 686
Registriert: 23.05.2009 17:38

Re: PS - Falkenburg

Beitrag von Die Wanderfalken » 03.12.2019 21:51

Irgendwie bin ich derzeit auf dem WinSig-Tripp - schöne, kurz gehaltene Clues, bei denen man (was bei den derzeitigen Temperaturen sehr angenehm ist) nicht andauernd stehen bleibt, um etwas zu notieren 8-)

Außerdem verlangte es die "Falkenehre", dass ich bei der Verwandtschaft auf der Burg mal nach dem Rechten sehe... :lol:

Schön war's und alles in bester Ordnung auf der Burg und mit der Box. Sie liegt immer noch genau dort, wo HoffNuss es beschrieben hat. Das Versteck ist perfekt und ich habe sie daher ebenfalls dort belassen.

Herzlichen Dank an die Placer für den tollen Stempel und den Rückweg fand ich gar nicht so schlimm - man ist ja schon nach 1 km wieder oben :wink:

Sibylle

Antworten

Zurück zu „WinSig“