MOS - Steinerner Steg

Antworten
Benutzeravatar
Wanderfranken
-
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2011 21:07

MOS - Steinerner Steg

Beitrag von Wanderfranken » 17.04.2019 20:41

MOS - Steinerner Steg-Letterbox
(versteckt April 2019 durch Die Wanderfranken)


Stadt: 74864 Fahrenbach - OT Trienz
Startpunkt: Parkplatz am Gasthof Heustadl
Parkplatzkoordinaten: 49°26'27.8"N 9°10'17.5"E; 49.441046, 9.171532
Ausrüstung: übliche Letterbox-Ausrüstung, evtl. Taschenrechner, festes Schuhwerk,
Schwierigkeit: (**---) leicht bis mittel, QS = Quersumme, Punkt vor Strich, / = geteilt, … Rechnen mit vierstelligen Zahlen
Gelände: (***--) mittel, hauptsächlich Wander- und Forstwege und auch mal ein Pfad - nicht kinderwagentauglich
Länge: 6 km; ca. 2,0 Stunden
Einkehrmöglichkeit: Start-/Ziel

Der steinerne Steg ist Teil eines jahrhundertealten Pfades. Die Tour folgt diesem Pfad ein kurzes Stück, biegt dann aber ab zu einer Wanderung entlang des Trienzbaches, vorbei an alten Mühlen und römischen Hinterlassenschaften.

Dies ist unsere erste Box - wir wünschen viel Spass beim Suchen und Finden . . .

Achtung - Das im Clue genannte Schild gleich am Start wurde leicht versetzt. Daher Wert B bitte unbedingt aufrunden!
Dateianhänge
Steinerner Steg-Letterbox.pdf
(597.06 KiB) 67-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Wanderfranken am 10.05.2019 20:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
die blinden Hühner
Placer
Beiträge: 644
Registriert: 25.09.2011 18:59

Erstfinder!

Beitrag von die blinden Hühner » 21.04.2019 19:51

Ostersonntag und Traumwetter!
Eine funkelnagelneue Box zog uns gen Osten in ein für uns völlig unbekanntes Gebiet. Am Parkplatz wurden wir erst einmal darauf hingewiesen, dass die Wirtschaft wegen einer Beerdigung heute geschlossen sei. Schade, die Einkehr sah vielversprechend aus. Aber parken konnten wir trotzdem.
Die ersten Werte waren bald eingesammelt. Für C haben wir uns sicherheitshalber zwei Versionen notiert, die größere Zahl war die richtige. Am schön gelegenen Spielplatz machten wir das erste kleine Päuschen, beim empfohlenen Rastplatz ein größeres. Mit dem detaillierten Clue konnten wir uns nicht verlaufen, auch wenn bei der Rechnung 3x(A+G)° unser Ergebnis >360° war. Bei den Wegen war vom Pfad bis Asphalt alles dabei. Immer wenn wir uns dem rauschenden Bach näherten, wurde es sehr idyllisch.
Zielsicher erreichten wir das Finale, um lange zu suchen und zu zweifeln. Bei Wert B hatten wir abgerundet, das war offensichtlich falsch. Bei Multiplikationen macht sich das ganz schön bemerkbar. Als wir andere Quadratzahlen ausprobiert hatten war es ein Leichtes, die Dose mit dem gelungenen Stempel zu finden.
Wir würden uns freuen, wenn es nicht bei diesem Erstlingswerk bliebe und die Gegend mit weiteren schönen Boxen versorgt würde.

Vielen Dank, die blinden Hühner

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 571
Registriert: 27.03.2009 8:42
Wohnort: Eberbach

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von Wanderwölfe » 22.04.2019 11:54

Zweitfinder!

heute morgen alleine unterwegs, bin ich diese kleine, feine Runde gelaufen.
Der Wirt vom Heustadl war etwas überrascht, das Parken dort ist wohl nicht abgesprochen.
Dass das Schild vom Hydranten mal rot umrandet war, merkt man nur, wenn man es weiß; die Sonne hat den Großteil der Farbe verschwinden lassen...
Ich habe bei Wert D gestrauchelt und dann die Zahl der auf der Karte eingezeichneten Mühlen genommen.
Auch bei mir ergab die Rechnung 3x(A+G)° keinen Sinn, die Peilungen im Finale waren irgendwie auch nicht schlüssig, trotzdem konnte sich die Box nicht lange verbergen.
Alles in allem ein sehr geglücktes Erstlingswerk, mit einer wundervollen Wegführung und schönen Einblicken in die Regionalgeschichte.
Für meinen Geschmack ein wenig zu viele Variablen bei so einer kurzen Runde.
Vielen herzlichen Dank fürs Zeigen dieser tollen Ecke und liebe Grüße

Andi von den Wanderwölfen

Benutzeravatar
Wanderfranken
-
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2011 21:07

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von Wanderfranken » 22.04.2019 13:36

Vielen Dank für die netten Kommentare.

Habe mich soeben noch einmal kurz mit dem Wirt der Gaststätte unterhalten. Das Parken dort war sehr wohl abgesprochen - war nur schon ca. einhalbes Jahr her. Er hat sich aber gleich wieder daran erinnert . . .

Zu meinem Entsetzen musste ich aber feststellen, dass seit meinem letzten Kontrollgang vor gerade einmal drei Wochen das Verkehrsschild, an welchem das gesuchte Hydrantenschild befestigt war, ausgetauscht wurde. Leider wurden dabei die Hinweisschilder nicht mit ausgetauscht. Das Schild auf der gegenüberliegenden Straßenseite bezieht sich auf einen anderen Hydranten und zeigt Wert A um 25 zu groß und Wert B hingegen einen Meter zu kurz. Ich werde morgen gleich einmal bei der Gemeinde nachfragen, wann die richtigen Schilder wieder angebracht werden. Bis dahin bitten wir die obigen Korrekturen an den Werten vornehmen.

Weiterhin viel Spass beim Suchen und Finden . . .

Die Wanderfranken

Die 4 Flieger
-
Beiträge: 18
Registriert: 03.09.2011 12:52

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von Die 4 Flieger » 01.05.2019 21:39

Haben heute bei bestem Wetter die Box gesucht und gefunden. :D
Die Strecke ist wirklich toll.
Besonders der um 25 korrigierte Wert ist wichtig. Sonst kann die Box nicht gefunden werden.
Der im Clue beschriebene Weg „F“ hat sich wohl vor uns versteckt. Wir sind dem Weg „L“ gefolgt und auch zur Box gekommen. Vielen Dank für diese tolle Strecke.

Braunies
-
Beiträge: 93
Registriert: 20.08.2011 21:52

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von Braunies » 03.05.2019 15:03

Schön, endlich mal wieder hier in dieser letterboxarmen Gegend auf Tour gehen zu können.
Das Schild mit dem Hydranten wurde ja schon erwähnt, aber mit der Korrektur geht alles seinen Weg. :wink:
Die Wege waren schön zu laufen, viel im Wald und auf Pfaden. Nach einer guten Stunde hielt ich die Box in den Händen. Habe allerdings auch keine Pause gemacht.
Vielen Dank an die Placer, können gerne noch weitere Boxen legen. :)

1 von 5 Braunies

Benutzeravatar
5wittis
-
Beiträge: 31
Registriert: 27.05.2007 22:52
Wohnort: Epfenbach

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von 5wittis » 06.05.2019 18:48

Schöne Tour in unbekannter Gegend.
Vor allem die Pfade und die Bachüberquerungen waren schön. :D
Rätsel waren alle gut zu lösen und bald haben wir den Stempel im Buch.
Danke an die Wanderfranken !

2 von den 5wittis

Benutzeravatar
Wanderfranken
-
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2011 21:07

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von Wanderfranken » 10.05.2019 20:00

Hurra - das richtige Schild ist wieder da!!

Wert A wird also wieder korrekt angegeben.

Leider ist der Abstand zum Hydranten durch das neue Schild etwas kürzer geraten, so dass man Wert B auf jeden Fall auf den nächsten ganzen Meter aufrunden muss

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 878
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von der kleine Elefant » 12.05.2019 18:09

Vorher noch mal Forum lesen hätte heute geholfen :oops:.
So hat die Tour etwas länger gedauert :mrgreen:.
Aber in einer völlig unbekannten Gegend, bei strahlendem Sonnenschein wurde die Dose doch noch gefunden :P .
der kleine Elefant

Benutzeravatar
Stivo
-
Beiträge: 850
Registriert: 05.09.2009 13:21
Wohnort: Heßheim

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von Stivo » 06.07.2019 15:35

Forum gelesen, gesucht und gefunden :mrgreen:
Danke fürs Zeigen bis bald im Wald
Stivo

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1126
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von Die Viererbande » 18.08.2019 19:37

Heute ging es mal wieder mit Britta und Jürgen in den schönen Odenwald. :D

Es ist schon eine kleine Weltreise und man passiert Orte mit geheimnisvollen Namen wie Aglasterhausen, aber die Reise lohnt sich.

Wir starteten schließlich im schönen Trienz. Lag es an der schönen Umgebung oder dem prachtvollen Wetter, jedenfalls waren wir nicht ganz so konzentriert und verpassten gelegentlich die Einstiege. :oops: :oops: Das brachte uns ein paar Zusatzmeter und Höhenmeter ein, was uns aber eher freute, denn es lässt sich hier, bspw. am idyllischen Rastplatz gut aushalten. :D
Die Vegetation war üppig, allerdings dominierte das indische Springkraut, an vielen Stellen schon übermannshoch, das Bild. Die steinernen Stege überspannen ein idyllisches Bächlein, das wir eine Weile in seinem Verlauf begleiteten.
Die Boxensuche war relativ problemlos, man sollte halt genau peilen :oops: und als Belohnung gab es einen tollen, selbstgestalteten Stempel.

Danke den Wanderfranken für das Lotsen in dieses völlige Neuland und danke an Britta und Jürgen für den schönen Tag!

Viele Grüße von

Solveigh und Horst von der Viererbande

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1781
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von Britta und Jürgen » 18.08.2019 20:21

....Heute ging es mit der Viererbande :P … von uns zu Hause aus gesehen…100 Kilometer in Richtung "Osten", nachdem die Wettergurus für die Pfalz schlechteres Wetter voraus gesagt hatten. :?
Nach über einer Stunde Anfahrt starteten wir die Tour im kleinen Ort Trienz im Kreis Mosbach. Schon bei den ersten zu suchendenden Werten waren wir uns über die "Anzahl" nicht immer einig.... trotzdem arbeiteten wir uns Stück für Stück in Richtung der steinernen Stege voran. :D
Die Dschungelpassagen und die feinen engen Pfade..... flankiert von hohen Gräsern …. ,fanden wir ausgesprochen
"gut zu laufen". :D
Im Finale spürten wir die Box recht schnell auf, nachdem wir nur kurz den falschen Baumstumpf an fixiert hatten…
Nach dem Finale besuchten wir noch das Brunnenfest der Ortsgemeinde auf und stärkten uns noch für die lange Rückfahrt. :D

Danke an die Wanderfranken für ein tolles Erstlingswerk und für den schönen themenbezogenen Stempel. :D

Liebe Grüße an Solveigh und Horst , danke für den wunderschönen Tag mit Euch. :D

Britta und Jürgen
mit Enya und Faye :wink:

Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 650
Registriert: 23.05.2009 17:38

Re: MOS - Steinerner Steg

Beitrag von Die Wanderfalken » 28.09.2019 21:39

Zum Abschluss des heutigen Letterbox-Tages gönnte ich mir noch diese reizvolle Runde. Man kann dort auch wunderbar am Straßenrand parken :wink:
Erst durch den Ort und dann in die reizvolle Natur - die Strecke am Bach gefiel mir dabei am Besten :D Alle Werte konnten sicher gefunden werden, die Wegführung war stets eindeutig und ein wunderbarer Stempel ziert nun mein Logbuch :P

Vielen Dank an die Wanderfranken für dieses gelungene Erstlingswerk !

Sibylle

Antworten

Zurück zu „Wanderfranken“