WI - Goldstein-Letterbox

Benutzeravatar
HEUREKA
Placer
Beiträge: 666
Registriert: 08.10.2006 15:29
Wohnort: Weinheim

Suche .... nach der Suche

Beitragvon HEUREKA » 26.07.2015 10:34

Liebe Namenlose

diese Tour hat uns ausgezeichnet gefallen. Wunderschöne abwechslungsreiche Wege und ein paar schöne Informationen, Klasse!. Nur ein-zwei Rätsel mehr hätten es mehr sein dürfen... aber das ist Piensen auf hohem Niveau.
Von den Matschpassagen erwies sich nur die zweite als etwas knifflig. Aber so bekahm ich die Chance vorzumachen wie man es nicht macht! ( Geschwindigkeit bringt hier gar nix!).
Der Wert C ist noch zu finden, liegt aber auf dem Boden.
Die Box zu finden war auch kein Problem.

Was haben sie denn eigentlich später gesucht, die Heurekas?
Zum einen eine Tankstelle ( nach 19:00 haben hier Einige die Schotten dicht) zum anderen einen Freßnapf.
Hubertushütte: geschlossene Gesellschaft
Schützenhaus: sehr arroganter Hinweis das man kein Essen mehr macht. man hat noch eine .... geschlossene Gesellschaft.
Also ab in den Ort... und hier die Offenbarung: das kleine Lokal Haus Waldlust hat uns mit ausgezeichneten deutschen ( hessischen) Gerichten zu sehr günstigen Preisen voll überzeugt.
Liegt auf dem Rückweg und veredelt einen schönen Wandertag.

Hoffentlich liegt hier bald die nächste Box


Die Heurekas mit Gast Heidi

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 94
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Schild weg

Beitragvon Die Namenlosen » 08.11.2015 18:37

Achtung, das Schild für den sportlichen Pfad ist weg!
Bzw. es lehnt 20 m weiter an einem Baumstamm. Daher folgender Hinweis ab der Schutzhütte: der sportliche Pfad führt nach Rambach (und das Schild dazu ist noch da :wink: .) Damit sollte es an der Stelle nicht zu größeren Irritationen kommen.

Viele Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1675
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: WI - Goldstein-Letterbox

Beitragvon Britta und Jürgen » 21.11.2015 18:46

Goldsteine gab es heute nicht zu finden, aber eine sehr gut versteckte Box auf einer abwechslungsreichen
Runde. :D

Zusammen mit Mathias und Sylvia wählten wir die sogenannte "Matschpassagenroute", :D hinein in ein sehr
breites Tal mit kleinen "Sprung- und Balance Einlagen" bis hinauf in den Wald. :D

Wert "C" blieb uns verborgen , aber bei dieser "einfachen Multiplikation" war das Hochrechnen von C kein Problem. :D

Da haben die Namenlosen eine sehr schöne Runde gewählt, die bei doch noch recht guten Wanderbedingungen
uns viel Spaß gemacht hat.

Liebe Grüße an meine beiden Mitwanderer :P

Jürgen :wink:

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1253
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

geloggt am 21.11.15

Beitragvon GiveMeFive » 22.11.2015 10:40

Hallo liebe Namenlosen, hallo liebes Forum

Wir wagten es, trotz bescheidener Wettervorhersage, mit Jürgen loszuziehen. Wir fütterten unser Navi mit der angegebenen Adresse und kamen zu unserer Überraschung nicht an der Hubertushütte, sondern am Schützenhaus raus. Da wir weder eine weitere Adresse noch eine Karte dabei hatten, standen wir erst mal hilflos rum. Wir schauten zur gegenüber gelegenen Straße des Tals und sahen ein Schild. Mit dem Fernglas konnten wir den Namen Hubertushütte, die Hausnummer 66 und die Richtung erkennen. Es waren zum Glück nur wenige Minuten zu Fuß dorthin. Der erste Schreck war dann gleich verflogen. :)

Gleich ganz vergessen war er, als wir in dieses bezaubernde Seitental (das mit den Matschpassagen) eintauchten. Das versprühte selbst zur grauen Jahreszeit ein außergewöhnliches Flair. Und die Matschpassagen haben den Charme, die Richtigkeit des Wegverlaufes anzudeuten. :wink:

Oben im Wald ging es dann auch ohne Probleme bis zur Schutzhütte. Das Schild, welches zum sportlichen Pfad deutet hängt (wieder?) am Baum und weil von der anderen Variante niemand kam, ging es weiter zu den Einzelkämpfern. Auch der landschaftlich reizvolle Abschnitt bis zum "Blick zum Kellerkopf" verlief ohne Probleme. :wink:

Ab hier begannen nun unsere kleineren Probleme. Ein Schild für Wert C fanden wir an der Aktivitätsstation nicht und auf dem Waldlehrpfad liefen wir erst mal geradeaus statt durch den eingezäunten Abschnitt bis ins Tal hinunter. Angekommen an einer verfallenen Holzbrücke wurde schnell klar, das kann nicht richtig sein. Also zurück und durch den eingezäunten Bereich des Waldlehrpfades gelaufen. (Die wenigen Hinweisschilder sind nur für den Gegenläufigen hilfreich). Wir waren gespannt auf das Finale, der Regen setzte auch ein, wie es denn an der Weißtanne ohne Wert C weitergeht. :D

Wir waren überrascht, mit den Angaben zu den natürlichen Gegebenheiten, klappte das Finale ohne Probleme. :P

Fazit: Eine lohnende, landschaftlich überraschende Wanderung durch das schöne Waldgebiet nördlich von Wiesbaden. :D

Vielen Dank für den Clue und für den schönen selbstgemachten Stempel.

Liebe Grüße an unseren Unterholzspezialisten Jürgen

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

Benutzeravatar
Die Hesse
Placer
Beiträge: 495
Registriert: 24.09.2006 22:40
Wohnort: Heppenheim

Zwischen ...

Beitragvon Die Hesse » 08.06.2016 20:05

...einem kleinen Nieselregen zu Beginn der Tour und einem nahenden Gewitter
zum Abschluss haben wir die Tour erfolgreich gemeistert.
Eine gelungene Wegführung, toll blühende Wiesen, ein immer noch fehlender Wert C
und ein kleiner Verlaufer kurz vor der Waldvielfalt. Alles in allem gut gelöst und die
Box gefunden.
Im Finalgebiet liegen im Moment viele Bäume quer. Da ist es etwas schwierig die Buche mit
dem verschlungenen Ast zufinden. Oder ist sie gar weg? Wir fanden eine dicke Buche und auch
das Versteck.
Für einen schönen Tag bedanken sich
Die Hesse
heute mit Herbert als LB-Neuling

Benutzeravatar
suwo
Placer
Beiträge: 348
Registriert: 17.03.2012 22:53
Wohnort: Fürth/Odw.

Re: WI - Goldstein-Letterbox

Beitragvon suwo » 04.04.2017 20:26

Heute ging es mit dem Bus nach Rambach ins schöne Goldsteintal, auch hier begleitete uns tolles Frühlingswetter. Der Tipp, bis zur Trompeterstrasse zu fahren war prima, ruckzuck waren wir im Clue und wenig später an der Hubertushütte. Der Weg durch das Goldsteintal begeisterte uns abermals, ein toller Pfad, Schlüsselblumen ohne Ende und die Matschstellen ließen sich problemlos meistern. Auch hier ein sehr sicherer Clue, lediglich am Waldlehrpfad gab es kurze Unsicherheit: er ist schlecht ausgeschildert oder liegt es daran, dass man ihn rückwärts läuft?
Wert C ist immer noch weg, aber es geht wirklich ohne, hier findet man die Box fast von alleine, nur die Kraxelei über die vielen liegenden Äste ist etwas beschwerlich. Das zugemalte Zeichen am Baum ist zu sehen, die Buche mit verschlungenem Ast haben wir nicht entdeckt, dafür viele Buchenäste am Boden...
Vielen Dank an die Namenlosen für einen weiteren schönen Wandertag und einen hübschen selbstgemachte Stempel, es grüßen suwo

Team Keks
Placer
Beiträge: 60
Registriert: 16.01.2015 21:13

Re: WI - Goldstein-Letterbox

Beitragvon Team Keks » 20.05.2018 17:44

Zusammen mit hmpfgnrrr machten wir uns heute an Pfingsten auf die Suche nach dem goldenen Stein.

Die schönste Belohnung gab es recht bald zu Beginn der kurzweiligen Wanderung: Das Sichtertal im Mai ist ein Augenschmaus! So viele Farben um den schmalen Pfad herum. Genial! Später genossen wir auch noch ganz besonders den streuobstwiesigen Blick auf den Kellerskopf.

Der zwischenzeitliche Regen machte uns nur wenig aus. Hauptsache, es hat vor der Box wieder aufgehört.

Ja, Wert C gibt es nicht. Die Formulierung im Clue lies mich zumindest sogar vermuten, dass da einfach ein Wort fehlt. Egal, wir wussten, dass wir mit unserer Erfahrung am Finale irgendwie auch ohne C manövrieren würden können.

Und ja, es klappte. Nicht wirklich unholprig, aber doch ohne langes Suchen. Man muss sich jedoch darauf einstellen, dass die letzte Peilung nicht mehr funktioniert (auch wir haben keine besondere Buche gesehen), sondern man mehr mit einer Vermutung über die ungefähre Entfernung und das Wissen, unter was die Box versteckt ist, ziemlich schnell das Richtige gefunden hat.

Zum Abschluss gab es noch ein Kaltgetränk in der Hubi-Hütte.

Danke für dieses LB, die uns wieder mal sehr schöne, aber uns unbekannte Stellen gar nicht so weit weg von zu hause geführt hat.

Benutzeravatar
hmpfgnrrr
Placer
Beiträge: 100
Registriert: 16.04.2014 22:43
Wohnort: Mainz

Re: WI - Goldstein-Letterbox

Beitragvon hmpfgnrrr » 20.05.2018 18:19

Obwohl ich schon des öfteren wegen diverser Geocaches hier in der Ecke war, so habe ich heute doch fast ausschließlich neue Dinge gesehen. Insbesondere das Sichtertal ist zur Zeit in der Blütenfülle eine Wucht. Die Matschpassagen waren dabei kein echtes Problem. Im folgenden konnten wir dem Clue gut folgen - abgesehen von einem Verlaufer beim Waldpfad (man muss nämlich einmal abbiegen). Ohne Wert C ging es ins Finale. Das Zielgebiet hatten wir schnell ausgemacht. Nur die letzte Peilung wollte nicht so recht passen. Aber mit dem Wissen, was gesucht ist, erschallte schon bald der erlösende "Gefunden"-Ruf.

Vielen Dank also fürs Ausarbeiten dieser wieder einmal gelungenen Letterbox. Das war definitiv interessanter als das "Hessen Quartett". Und als Belohnung gab es eine Äppelwoi-Schorle in der Hubertushütte!

jemasija
Placer
Beiträge: 73
Registriert: 26.05.2013 13:12

Re: WI - Goldstein-Letterbox

Beitragvon jemasija » 22.05.2018 0:04

Angelockt durch die vorigen Beschreibungen im Forum haben wir uns heute bei strahlendem Sonnenschein auf ins Goldsteintal gemacht.
Sehr schöner Weg durch blühende Wiesen und Wald. Sogar Orchideen gab es dort zu bewundern :o
Durch den fehlenden Wert C mussten wir im Zielgebiet etwas suchen. Aber schließlich hielten wir die Box in den Händen.
Nach ungefähr 6km und 2 Stunden waren wir bereits wieder am Auto. Hätte bei der schönen Landschaft ruhig noch etwas länger dauern können :)

Vielen Dank für diese sehr schöne empfehlenswerte Tour und den tollen großen Stempel
jemasija, heute mit 2 Mitwanderern

Benutzeravatar
trüffelwutz
Placer
Beiträge: 952
Registriert: 03.08.2008 20:43
Wohnort: Haßloch

Gefunden am 24.06.2018

Beitragvon trüffelwutz » 25.06.2018 9:46

Nach der Hitzschlacht unter der Woche waren die Temperaturen am Wochenende ideal zum Wandern. :)
Zu Beginn genoss ich den schönen Wiesenweg und kam wunderbar bis zur Schutzhütte. Matschstellen waren keine nennenswerten dabei und zeckenfrei blieb ich überraschenderweise auch.
Im Folgenden bin ich leider einmal falsch abgebogen und bin dem Asphaltweg in die falsche Richtung gefolgt, so dass ich den "Kellerbergblick" nur auf Umwegen erreichte. Dann war ich wieder im Clue, aber aufgrund meiner schlechten Vorbereitung machte ich mir zu viele Gedanken über den schon lange fehlenden Wert C. :roll:
Im Finale war dann nochmal Geländegängigkeit gefragt und ich fand die Box sicher und trocken mit "einer kleinen Überraschung" :mrgreen:

Vielen Dank an die Namenlosen für die Ausarbeitung dieser Runde, die Box und den Stempel.

Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 807
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box am 18.08.18 gefunden

Beitragvon Blinde Kuh-Wühlmaus » 19.08.2018 10:19

Taunusurlaub :D Schöne Runde - Box war auch ohne Wert "C" gut zu finden. Beim Lehrpfad muss man darauf achten, dass dieser am eingezäunten Gelände nach links abbiegt!
Danke für den schönen großen Stempel :D

Manfred und Birgit


Zurück zu „Die Namenlosen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste