SÜW – Westwall 5

Die 2 Glückspilze
-
Beiträge: 98
Registriert: 01.08.2016 8:59

Re: SÜW – Westwall 5

Beitrag von Die 2 Glückspilze » 10.09.2017 17:45

Ohne Probleme gefunden :D
Nach dem die 4 Tour für uns einige Probleme bereit hilt, gaben wir uns heute sehr viel Mühe keine Fehler zu machen und was soll ich sagen wir wurden belohnt. Ganz ohne Probleme und Umwege ging es durch ei einen wunderschönen Wald mit abwechslungsreichen Pfaden direkt zum Zielgebiet.

Dort waren wir kurz verblüfft, abef die Box konnte sich vor uns nicht verstecken. Es geht ihr gut.

Dies war eine wunderschöne Wanderung für die sich
die 2 Glückspilze :wink:
recht herzlich bedanken.

Benutzeravatar
M.U.T.H.
-
Beiträge: 247
Registriert: 26.07.2015 21:21
Wohnort: 67434 Neustadt

Re: SÜW – Westwall 5

Beitrag von M.U.T.H. » 19.11.2017 11:42

Gestern begaben wir uns zum Westwall 5. :P

Auf wieder einmal schönen Wegen ging es durch den Clue.
Zahlen haben wir fleißig notiert, aber ob zu viele oder zu wenige.....keine Ahnung :o

Jedenfalls passte es auch bei uns im Finale nicht :(
Dank eines Telefonjokers konnten wir die Box aber noch bergen.

Vielen Dank für die schöne Tour. Wir freuen uns schon auf die Nächste.

LG
M.U.T.H.

Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 650
Registriert: 23.05.2009 17:38

Im WESTWALL-Fieber

Beitrag von Die Wanderfalken » 18.02.2018 18:45

Heute ging es an Teil 5 dieser tollen Serie. Schon die Fahrt nach Steinfeld bei Sonne und verschneiter Haardt war ein Genuss :P

Den Rallye-Zeichnungen bis zur Bienwaldmühle konnten wir problemlos folgen und sämtliche Werte einsammeln. Auch uns stellte sich dann allerdings die Frage, ob tatsächlich ALLE auftauchenden Zahlen in die Wertetabelle gehören, auch die von GiveMeFive bereits vorgegebenen :? . Wir entschieden das im weiteren Verlauf und hoffen, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben.

Im Finale passte jedenfalls alles eindeutig - das macht uns Mut :D Danke für einen weiteren spannenden Tag im Wald sagen

Sibylle und Axel

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 537
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)
Kontaktdaten:

Re: SÜW – Westwall 5

Beitrag von Weingartner-Edel-Hobbits » 27.03.2018 20:14

Für Samstag (24.03.18) planten wir mit der Westwall 5 die Westwall Serie fortzusetzen und die noch ausstehende Westwall 1 Box endlich zu suchen. Von den angegebenen Streckenlängen eine durchaus machbare Kombination, zumal das Wetter richtig toll passte.
Kurz nach dem Start standen wir mal wieder vor einer gesperrten Wegstrecke (in der Chinesen-Rallye, das längere Stück vor B, C und D). Da wir inzwischen im Ignorieren von Warnhinweisen geübt sind, haben wir uns der angekündigten "Lebensgefahr" ausgesetzt. Nach ca. 300 m dann ein Westwall 4 déjà-vu, unser Weg wurde mal wieder durch einen künstlich erstellten Graben gekreuzt. Diesmal hatten wir jedoch Glück, der Graben führte kaum Wasser und ließ sich problemlos durchsteigen.

Der Weiterweg verlief dann problemlos und ab der Bienwaldmühle entwickelte sich für uns die bisher schönste Wegführung der Westwall-Serie – tolle schmale Pfade entlang der Lauter, auf Dämmen und zwischen Gräben.

Das Lösungswort und somit der Ausgangspunkt für das Finale ließ sich problemlos ermitteln. Vermutlich hatten wir zu intensiv das Forum studiert und verschiedene Varianten von Zahlenmatrizen ausgefüllt (bereits durch den Placer vorgegebene Zahlen [ja/nein], Zahlen auf Holzschildern [ja/nein], …). Jedenfalls hatten wir vier Wege und drei mögliche Lösungen für den Weiterweg. Wir versuchten mehrmals unser Glück und nach einigen gescheiterten Versuchen und einem Hilferuf an einen Telefonjoker (leider erfolglos) brachen wir ab und entschlossen uns wenigsten die Westwall 1 Box zu bergen (siehe anderer Beitrag).

Nachdem die Westwall 1 Box gefunden wurde, schauten wir nochmals die Zahlenmatrix genau an und fanden noch eine vierte Variante.

Nochmals zurück zur Westwall 5 und ein letzter Versuch.
Die von GiveMeFive beschrieben gefällten Bäumen hatten wir bei unseren ersten Versuchen schon umgangen sind aber dahinter dem falschen Pfad (nicht 3 m nach links versetzt) gefolgt. Beim neuen Versuch klappte es und wir fanden den beschilderten Baumstamm und anschließend auch problemlos die Box.

Liebe Sylvia, lieber Mathias, trotz dass wir kurz vor dem Verzweifeln und Scheitern waren, wird uns diese Tour auch aufgrund der tollen Wegführung im Gedächtnis bleiben. Da bereits vor uns einige nicht wusste, welche Zahlen zu verwenden sind und welche nicht, wäre vielleicht ein kleiner Tipp von Euch hilfreich. Wir haben uns wahrscheinlich besonders blöd angestellt, aber es wäre schade, wenn die Fortführung der Westwall-Serie am richtigen Ausfüllen der Matrix scheitern würde.

Die Hausaufgaben für die Westwall-6 sind übrigens schon gemacht.

Es grüßen die

Weingartner-Edel-Hobbits

(Wolfgang, Eva-Maria diesmal ohne Hannah)

Benutzeravatar
HoffNuss
Placer
Beiträge: 290
Registriert: 19.07.2008 18:06
Wohnort: Sandhausen

Kampf gegen Mücken und 3 Werte

Beitrag von HoffNuss » 29.04.2018 21:04

Sonntag, 29.04.2018 Box gefunden :D

Auf Grund der bisherigen Foreneinträge hatte ich vorab Tipps bei unseren direkten Vorfindern und bei den Placern angefragt. Hier sei schon vorweg genommen... mit zwei unterschiedlichen Antworten zum Thema „Welche Zahlen kommen in die Matrix :?: “...

Mit meiner Frau zusammen gelangte ich recht schnell zum zweiten Rettungspunkt (dortige Bank im Clue ist weg. Nur noch zwei eindeutige Löcher sichtbar :o ). Der Weg dorthin ist abgesperrt, aber es wird nur darauf hingewiesen, dass dieser Weg nicht befahrbar sei. Zu Fuß ist der auch schon im Forum erwähnte Graben kein wirkliches Hindernis.

Im Waldgasthof machten wir Rast und ermittelten - leider noch nicht gleich komplett :oops: - das Lösungswort. Aber spätestens wenn man es erreicht, ist es klar :wink: . Von dort aus den beschilderten Baumstammrest zu finden hatten wir Dank der Hinweise im Forum kein Problem. Nur die Peilung dann zur Metallstange und die restlichen Peilungen passten nicht wirklich... :shock:

Wir haben dann entlang des Grabens ohne finale Werte nach den beiden kleinen Gräben gesucht, was uns auch gelang. Auch die abgebrochene Birke haben wir gefunden. Nur dann waren wir blind... :(

Also finaler Neustart und den entscheiden Tipp unserer Vorfinder genutzt. DANKE :!: :!: :!: Sicher zu sein an der richtigen Stelle erneut zu sein, sagte meine Frau auf einmal: „Schau mal dort...“. Treffer :!:

Uns hat die Wegeführung, speziell auf der französischen Seite, sehr gut gefallen 8-) . Schade ist, dass der Clue missverständlich ist :cry:, ob die, ob römisch oder arabisch, Zahlen auf den Holzschildern, in die Matrix eingetragen werden sollen oder nicht. Auch sind die Werte der Grenzsteine (auch hier die Frage was ist mit der „49“?) nicht mehr gut lesbar.

Die Tour ist toll und sehr lohnenswert zu laufen. Nur sollte man an Mückenschutz denken, den wir heute vergaßen :evil: . Ich schließe mich der Bitte unserer Vorfinder an. Liebe GiveMeFive, eine Schärfung des Clues wäre sehr gut :!:

Und wie immer... wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Vielen Dank
Jens

Benutzeravatar
suwo
Placer
Beiträge: 357
Registriert: 17.03.2012 22:53
Wohnort: Fürth/Odw.

Re: SÜW – Westwall 5

Beitrag von suwo » 08.10.2018 19:05

Jaaa, wir haben auch diese Nuss geknackt, wobei diese Tour uns eigentlich einfach erschien gegenüber der WW4.
Der Himmel schenkte uns nochmal strahlenden Sonnenschein, am Morgen glitzerte überall der Tau auf den beschaulichen Graswegen. Einer davon war - mal wieder - gesperrt und Bäume lagen quer, was uns nicht abgehalten hat, ihn trotzdem zu laufen. So wurden alle Werte schnell gefunden, bloß, was kommt jetzt in die Wertetabelle? Da mussten auch wir probieren und mehrmals korrigieren.
Die Bienwaldmühle hat Montag und Dienstag geschlossen, was unseren Geldbeutel sehr schonte 8-) (dafür gönnten wir uns am Schluss ein leckeres Eis in Bad Bergzabern).
Zu Beginn des Finals nochmal viel Grübelei, der eingeschlagene Pfad endet im Gestrüpp :shock: Dann machte es „Klick“ und wir standen am richtigen Objekt. Von hier aus war das Finden der Box ein Kinderspiel.
Auch für uns ist jetzt erst mal Pause, die neuen Rätsel schreien nach einer Bearbeitung in häuslicher Ruhe.
Danke an GiveMeFive für 5 schöne Wandertage, für das tolle Gehirntraining, 5 Super Stempel (und eine persönliche Telefonberatung 8-) ). Rätsel- und Cluemäßig hat uns diese Tour am besten gefallen, landschaftlich war für uns bis jetzt die Nr. 2 der Hit.

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 1032
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: SÜW – Westwall 5

Beitrag von pepenipf » 01.01.2019 1:44

Nach der Silvesterbox hatten wir noch Lust auf mehr und da wir nun wieder voll anngefixt waren, scheuten wir nicht die Fahrt (ist von uns aus ja in die andere Richtung als die Silvster Box) um nochmal eine Runde auf dem Westwall zu genießen. Und trotz des nicht ganz so schönen Wetters genoossen wir diese Runde und wie! So schön!!!
Am Anfang war auch hier ein Weg gesperrt, aber das ist kein Problem und irgendwie kamen wir nicht auf das Lösungswort, trotzdem fanden wir die Box ohne Schwierigkeiten, auch wenn das Stück Weg kurz vorm Schluss kaum noch begehbar ist.
Danke für diese wirklich ganz tolle Runde!
Viele Grüße
Nina von den Zwiillingen

Benutzeravatar
Das wilde Pack
Placer
Beiträge: 423
Registriert: 28.08.2014 0:14
Wohnort: Mannheim

Re: SÜW – Westwall 5

Beitrag von Das wilde Pack » 09.03.2019 21:38

Juhu, die Westwall-Winterpause ist beendet :lol:

Bei passablem Wetter :mrgreen: sind wir heute erneut in wunderbaren Bien(Ur)wald abgetaucht.

Wir haben alle Werte gut gefunden und die Streckenführung sehr genossen.

Nach Wert A haben wir versehentlich einen falschen, aber ebenfalls tollen Alternativweg :D genommen und sind daher aus einer anderen Richtung zum Wegpunkt mit den zu suchenden Werten B,C und D gelangt.

Hier hängt am Ausgang zu dem Weg, aus dem man wohl eigentlich zum Wegpunkt hätte gelangen sollen, Absperrband. :o Ob der Weg auch am anderen Ende gesperrt ist, wissen wir nicht. Im weiteren Verlauf hatten wir bis zum Startpunkt des Finales keine Probleme.

Da wir aber zwei Ziffern anfänglich nicht ins Raster übertragen hatten, stimmten die Peilung zum und die Schritte ab dem „auffälligen Baumstammrest“ hin zur Box zunächst nicht. Den Fehler haben wir schnell ausgemacht und entsprechend korrigiert. Die Box haben wir nach kurzer Suche gefunden und drückten zufrieden den wieder tollen Stempel in die Logbücher.

Vielen Dank an GiveMeFive für eine weitere schöne Runde im Bienwald. Wir freuen uns auf Nummer 6.

Es grüsst

Das Wilde Pack, also Ida, Hardy und Kaśka

Fledermäuse
-
Beiträge: 135
Registriert: 25.12.2013 17:11

Re: SÜW – Westwall 5

Beitrag von Fledermäuse » 31.03.2019 22:11

So. Auch Westwall 5 ist nun gefunden. Ja, aufpassen muss man immer, aber mit richtigem Lesen und an den Stellen bei denen Hinweise einzufügen sind muss man dies halt auch tun. Und schon stimmt alles. Bei bestem Wanderwetter haben wir heute alles gefunden und die Rätsel sind auch schon gelöst. Könnte eigentlich gleich weitergehen...

Eine superschöne kleine Tour heute finden die
4 Fledermäuse aus Mannheim

Benutzeravatar
Die Metzjers
Placer
Beiträge: 251
Registriert: 07.01.2007 21:55
Wohnort: Nierstein/Rheinhessen

Re: SÜW – Westwall 5

Beitrag von Die Metzjers » 06.10.2019 10:40

Südpfalz-Wochenende, Teil 2, Westwall 5 stand auf dem Programm. :)

Die Hausaufgaben hatten wir natürlich gleich nach der vierten Tour erledigt, so konnte es am Freitag mit der WW5 weitergehen. Leider war das Wetter nicht mehr so schön wie am Donnerstag, dennoch ließen wir uns nicht entmutigen und machten uns auf zur Chinesen-Rallye durch den feuchten Bienwald. Sperrungen und andere Widrigkeiten ignorierend, konnten wir alle Hinweise gut finden. Zwischendurch hörte es sogar mal auf zu regnen, sodass wir die Strecke an der Lauter entlang sehr genossen.

Am Ende stellten wir fest, dass auch wir ein paar Werte falsch in die Wertetabelle eingetragen hatten, konnten unseren Fehler aber schnell korrigieren und dann passte es auch mit den Peilungen. Der Weg ist wirklich etwas schlecht zu laufen, aber man kommt durch. :)

Die Box war schnell gefunden und wieder ziert einer der begehrten Westwall Stempel unser sich langsam füllendes Stempelblatt. 8-)

Zum Trocknen und Aufwärmen ging es dann geschwind in die Bienwaldmühle, die uns trotz unserer nassen Wanderklamotten freundlich empfingen und lecker bewirteten. :-)

Vielen Dank an Sylvia und Mathias für die tollen Ideen und die Hausaufgaben, die wir sogleich in Angriff nahmen.

Es grüßen aus Nierstein
die Metzjers
Katrin & Matthias

Antworten

Zurück zu „GiveMeFive“