HN: Stocksberg Letterbox

Antworten
GrünePfoten
Placer
Beiträge: 44
Registriert: 04.04.2020, 14:05

HN: Stocksberg Letterbox

Beitrag von GrünePfoten » 09.01.2021, 23:09

IMG_20210109_142101.jpg
HN - Stocksberg-Letterbox
(versteckt Januar 2021 durch GrünePfoten)


Stadt: 71543 Beilstein-Stocksberg
Startpunkt: Parkplatz an der Kreuzung Beilsteiner Straße/K2097 oder kombiniert mit der Beilsteiner Weiler-Letterbox am dortigen Startpunkt!
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch, (Schlitten?! Am besten im Auto lassen und danach rodeln)
Schwierigkeit: (*----) leicht, für Familien mit Kindern geeignet
Gelände: (**---) leicht bis mittel, hauptsächlich Wander- und Forstwege, Waldpfade
Länge: 4 km; ca. 1,5 Stunden reine Gehzeit
Einkehrmöglichkeit: unterwegs keine
Bisher gab es noch keinen Testlauf, bei Unklarheiten gerne Bescheid geben! Da dort aber traumhaft viel Schnee liegt, wollte ich nicht länger warten mit dem Veröffentlichen :)!
Info:
Der Stocksberg ist mit knapp 539 m Höhe eine der höchsten Erhebungen des Schwäbisch-Fränkischen Waldes. Es handelt sich dabei um eine Liaskuppe, die aufgrund des markanten Sendeturms auf ihrem Gipfel weithin sichtbar ist. Wir befinden uns hier in den Löwensteiner Bergen zwischen dem Lauter- und dem Bottwartal. Zu Füßen des Stocksberges liegt der gleichnamige Ort. Der Name Stocksberg leitet sich vom Ausstocken des Waldes bei der Rodungsbesiedlung am Fuße des Berges ab. Im Winter lockt der Berg bei günstigen Schneeverhältnissen alle kleinen und großen Fans zum Schlittenfahren an. Früher gab es sogar einen Skilift. Selbst wenn in Beilstein kein Schnee liegt hat man oft Glück und findet auf dem Stocksberg eine herrliche Winterlandschaft vor!
(Quelle: https://www.quaeldich.de/paesse/stocksberg-pass/)

Bei Schneeverhältnissen ist der Parkplatz (wegen dem Schlittenhang) oft überfüllt und momentan wird auch wegen Corona besonders kontrolliert und Falschparken bestraft! Deshalb möglichst früh am Tag starten! Die Wanderwege sind aber abgesehen vom Schlittenhang relativ wenig besucht 😊!

Die Runde lässt sich perfekt kombinieren mit der Beilsteiner Weiler Letterbox. Hierzu einfach mit der Beilsteiner Weiler Letterbox starten und ganz am Ende bei Nr. 29 vor bis an die Straße laufen, die Stocksberg-Letterbox suchen und am Ende einfach den weiteren Rückweg der Beilsteiner Weiler Letterbox nehmen.
Dateianhänge
Stocksberg-Letterbox 01-2021.pdf
(336.05 KiB) 22-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Karlsruher Kattas
-
Beiträge: 39
Registriert: 18.08.2019, 15:01

Re: HN - Stocksberg Letterbox

Beitrag von Karlsruher Kattas » 24.01.2021, 23:00

Diese Box haben wir ausgesucht, weil sie erst kürzlich veröffentlicht wurde und dabei von traumhaften Schneeverhältnissen die Rede war. In Karlsruhe sowie unserem bevorzugten Revier des Pfälzerwalds ist die weiße Pracht von letzter Woche nämlich schon längst wieder verschwunden.

Tatsächlich fanden wir heute eine herrliche Winter-Wunderlandschaft vor. Da störte es auch nicht, dass wir auf den weniger begangenen Pfaden teils durch 30 Zentimeter hohen Schnee stapfen mussten und der Weg im Tal mehrfach durch umgefallene Nadelbäume erschwert (aber passierbar) war.

Auch der Clue war schneedicht ;-) und gab keine Rätsel auf, auch wenn wir am "Jägerstand" 11 Sprossen gezählt haben. In der Box und sogar in der Stempeltüte fanden wir zu unserer Überraschung Wassertropfen vor, die wir entfernt haben. Anscheinend hält die Box nicht ganz dicht und benötigt eventuell noch eine Abdeckung in ihrem Versteck. Das Logbuch war zum Glück trocken, und wir freuten uns sehr, uns als Erstfinder eintragen zu dürfen! Der schöne, große Stempel passte gerade so in unser Logbuch.

Nach getaner Arbeit packten wir die Schlitten aus und rodelten noch mehrfach den langen Berghang hinunter. Es war ein schöner Tag; vielen Dank an die Boxenleger!

Fledermäuse
-
Beiträge: 259
Registriert: 25.12.2013, 16:11

Re: HN: Stocksberg Letterbox

Beitrag von Fledermäuse » 27.02.2021, 20:47

Ja. Scheinbar nur Schüler an der Box gewesen in der Zwischenzeit. Bei uns war alles trocken und wir haben die Box wunschgemäß wieder dahin gestellt wo sie gefunden wurde. Das war aber recht offen...Schöner Rundweg mit viel Abwechslung auf so kurzer Strecke. Klettereinlage inkludiert, da einige Bäumchen quer liegen.

Die 4 Fledermäuse aus Mannheim

Antworten

Zurück zu „GrünePfoten“