HD - Höchster Baum im Odenwald

Findnix
Placer
Beiträge: 14
Registriert: 19.04.2014, 14:57

Box wieder da

Beitrag von Findnix » 10.04.2017, 16:41

So, jetzt endlich "repariert". :D

Die Box kann wieder gesucht werden :!: :!: :!: :!: :mrgreen: .

Benutzeravatar
BetterloxerSteinborn
-
Beiträge: 156
Registriert: 10.10.2011, 15:11
Wohnort: Eisenberg

Re: HD - Höchster Baum Deutschlands

Beitrag von BetterloxerSteinborn » 18.06.2017, 17:01

Unsere zweite Box am 17.06.2017 haben wir um 16.50 Uhr gefunden.
Wir hatten ab dem Schotterweg etwas Probleme, da wir uns tatsächlich verquatscht hatten.
So liefen wir an der Kurve weiter und weiter und kamen am Ende des Trampelpfades raus.
Da wir dort aber nichts passend fanden, liefen wir den Trampelpfad rückwärts und fanden den Baum.
Die Bussemer-Eiche steht nicht direkt am Weg :lol:
Im zweiten Anlauf kein Problem!
Der höchste Baum war sehr imposant!!!
Danach kam der Pfad, der für uns zum Zeckenpfad wurde. Jeder von uns hatte mehrere der lieben Tiere auf den SChuhen und der Hose.
Also im Sommer gut absuchen!
Der Clue passte perfekt, wenn man etwas mit offenen Augen geht.
Alle Rechnugen stimmten bei uns und wir konnten die Box ohne Finden.

wild-rover
-
Beiträge: 450
Registriert: 10.03.2013, 16:35
Wohnort: Nieder-Beerbach

Re: HD - Höchster Baum Deutschlands

Beitrag von wild-rover » 09.10.2017, 12:03

Gestern entschlossen wir uns, nun endlich mal den höchsten Baum Deutschlands sowie die gleichnamige box zu besuchen. Der clue führte uns vom Start weg sicher auf uns unbekannten Wegen und Pfaden erstmal zur riesigen Douglasie und ihren Schwestern - tatsächlich beeindruckend, die Bäumchen. Weiter schraubten wir uns in die Höhe, die immer wieder beeindruckenden Ausblicke genießend, um dann schließlich die Hütte und damit das Finalgebiet zu erreichen. Hier führten uns die errechneten Werte punktgenau zum boxenversteck. Dose und Inhalt sind wohlauf und warten auf weitere Besucher. Der Rückweg war dann die leichteste Übung und sicher, wenn auch durch den mittlerweile eingetretenen Regen durchnässt, erreichten wir wieder den Startpunkt.

Wir bedanken uns bei Findnix für diese schöne, sehr empfehlenswerte Runde.

schöne Grüße aus Nieder-Beerbach

wild-rover

Benutzeravatar
Waldschnepfen
Placer
Beiträge: 10
Registriert: 07.01.2018, 21:10
Wohnort: Eberbach

Re: HD - Höchster Baum Deutschlands

Beitrag von Waldschnepfen » 07.01.2018, 21:40

7.1.2018
Lieber Findnix
Trotz ungemütlichen Temperaturen wurde uns bei dieser Tour nicht kalt, denn die Höhenmeter halten einen gut warm. Eine wirklich schöne Tour die auf Wegen verläuft die man auch als Eberbacher noch nicht gegangen ist. Wir hatten nur ein kleines Problem mit dem Wert G. Das Schild ist leider nicht mehr zu finden. :( Unsere Schätzung scheint aber glücklicherweiße einigermaßen gestimmt zu haben und so konnten wir nach 2,25 h abstempeln. :D
Danke!!!

Die Waldschnepfen

Benutzeravatar
HEUREKA
Placer
Beiträge: 756
Registriert: 08.10.2006, 15:29
Wohnort: Weinheim

Find-alles

Beitrag von HEUREKA » 25.02.2018, 20:07

Liebe Find-Nixe,
hat ein bischen gedauert bis diese Box auf unserem Stapel oben lag aber das macht ja nichts. Hauptsache die Büchse wird gefunden.
Bis dahin hatten wir heute ( bei frostigen Temperaturen) absolut nix zu meckern, wiedermal eine Letterbox die Werbung für unser Hobby macht. Superschön und an allen Punkten stimmig. Auch das es ein wenig " doppelt" ging war ok, letztlich ging es beim zweiten Mal bergab.

Teile dieses Weges und den kompletten 1er-Weg werde ich meiner Wandergruppe empfehlen. Die lieben Anstiege....

2 sehr sehr zufriedene Heurekas bedanken sich ganz herzlich... gerne mehr von Euch.
Und jetzt gehts ans auftauen....

PS: und wiedermal ein Versteck wie wir es lieben: zack, zackzack zack und bücken. Toll ( nicht nur für Rentner)

Die 4 Flieger
-
Beiträge: 21
Registriert: 03.09.2011, 12:52

Re: HD - Höchster Baum Deutschlands

Beitrag von Die 4 Flieger » 13.05.2018, 20:26

Super tolle Strecke. Die Höhenmeter sind sehr schweißtreibend.
Wert G kann man problemlos schätzen. Dazu vorher die Wanderkarte am Schulhof anschauen.
Der Box geht es sehr gut.
Leider gibt es ein Manko: ZECKEN!!!!
Der Weg führt teilweise über stark mit Gräsern und Farnen bewachsene Pfade.
Wir hatten jeder am Ende 5 Zecken mit im Gepäck.

Die 4 Flieger
-
Beiträge: 21
Registriert: 03.09.2011, 12:52

Re: HD - Höchster Baum Deutschlands

Beitrag von Die 4 Flieger » 15.05.2018, 05:43

Hallo, leider muss ich meine Zahl der Zecken nochmals nach oben korrigieren. Mein Sohn hatte sogar 9 Zecken!!!

Benutzeravatar
Stivo
-
Beiträge: 923
Registriert: 05.09.2009, 13:21
Wohnort: Heßheim

Re: HD - Höchster Baum Deutschlands

Beitrag von Stivo » 04.11.2018, 17:59

Ein sehr schöne Tour, schöne Aussichten und Wege, was will man mehr. Nach kurzer Suche im Zielgebiet konnten wir die Box ohne Probleme heben.
Danke für's Herlocken, bis bald im Wald
Stivo

Benutzeravatar
Die Dinos aus Hemsbach
Placer
Beiträge: 234
Registriert: 04.06.2009, 19:44
Wohnort: 69502 Hemsbach

Re: HD - Höchster Baum Deutschlands

Beitrag von Die Dinos aus Hemsbach » 25.02.2019, 18:26

Am Sonntag den 24.02.2019 am Hohenstaufen Gymnasium aufgebrochen um den höchsten Baum Deutschlands
zu bewundern. :D Bei herrlichem Wanderwetter kamen wir auch schon um diese Jahreszeit ins schwitzen, denn es waren einige Höhenmeter
zu bewältigen. :wink: Forumsbeiträge zu lesen ist nicht gerade unsere Stärke :shock: , sonst hätten wir schon vorher gewusst das der
Wert G nicht mehr zu ermitteln ist.
Trotz allem konnten wir die Box ohne größere Probleme finden. Das blaue R an der Lärche ist fast nicht mehr zu erkennen.
Die Wege und Pfade auf dieser Tour waren noch frei von Zecken. :!: :!:
Vielen Dank für diese schöne Runde
an den Placer von den Dinos aus Hemsbach

Benutzeravatar
K.D.F.
Placer
Beiträge: 305
Registriert: 16.05.2012, 22:11
Wohnort: Badischer Odenwald
Kontaktdaten:

Re: HD - Höchster Baum Deutschlands

Beitrag von K.D.F. » 23.03.2019, 21:39

Nach dem CITO in Mauer war wieder eine Letterbox angesagt. Wir hatten teilweise Probleme, den eine oder anderen Wert zu finden. Somit kam es zu 2 Verlaufern, was aber nicht schlimm war, weil einer uns zu einem sehr schönen Platz führte. Nachdem wir doch noch den richtigen Weg und auch die passende Stelle fanden, war auch die Box recht schnell aufgespürt. Auch hier lag ich zuerst ein paar Meter daneben. Danke für die Tour, es hat mal wieder viel Spaß gemacht.

Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 896
Registriert: 23.05.2009, 17:38

Odenwald-Duo Teil 2

Beitrag von Die Wanderfalken » 28.04.2019, 21:34

Nach dem roten Krokodil wollte ich mir, damit die weite Anfahrt sich auch lohnt :wink:, auch den höchsten Baum des Odenwaldes anschauen. Vielleicht wird die Douglasie ja auch irgendwann mal wieder der höchste Baum Deutschlands - beeindruckend ist sie allemal :o

Auch diese Tour führte über zahlreiche schöne Pfade, bot Ausblicke auf das Wandergebiet meiner vorherigen Tour :mrgreen: und an der Waldquelle ließ sich schön picknicken.

Sibylle

vierAs
-
Beiträge: 44
Registriert: 11.09.2017, 14:19

Eine tolle Wanderung, ein kleiner Umweg und viele blinde Passagiere

Beitrag von vierAs » 22.05.2019, 10:37

Letzten Sonntag machten wir uns mit Verstärkung auf die nächste Letterbox zu suchen. Der Weg war eindeutig und da wir im Forum gelesen hatten, dass der Hinweis zum Wert G fehlt, versuchte ich ihn über GPS zu ermitteln. Leider war er wohl ein wenig zu niedrig angesetzt, was uns an der Y-Kreuzung, voller Überzeugung, den falschen Weg einschlagen ließ. Da wir die Box aber nicht unentdeckt liegen lassen wollten, ging's den falschen Weg wieder zurück und auf dem richtigen Weg war der Clue auch wieder schlüssig. Die Box konnten wir ohne viel Suchen finden und unsere Stempel plus Gast-/ Mitläufer-Stempel ins Logbuch setzten.

Unterbrochen wurden wir bis hierhin nur von ein paar leckeren Erdbeeren entlang des Weges und einem heftigen Regenschauer, den wir an der Waldquelle aussaßen.

Nach dem Loggen ging's zurück zum Auto, den Weg kannten wir ja schon, wo wir uns, leider viel zu erfolgreich, nach Zwecken absuchten. Meine Tochter hatte fünf, mein Sohn drei und ich selbst auch eine.

Trotz der Plagegeister eine Wanderung, die uns sehr gefallen hat, da sie fast nur auf kleinen Pfaden verlief und uns tolle Ausblicke bot.

Vielen Dank

Benutzeravatar
RischingerWanderWölfe
Placer
Beiträge: 97
Registriert: 06.01.2020, 15:28
Wohnort: Rüssingen

Re: HD - Höchster Baum im Odenwald

Beitrag von RischingerWanderWölfe » 25.07.2020, 21:53

Heute gings nach Eberbach an den Neckar. Auf den höchsten Baum Deutschlands war ich schön länger gespannt... nun ja, so wie es aussieht ist er zwischenzeitlich geschrumpft :P 8-) aber immer noch imposant hoch.
Alle Werte und Wege waren problemlos zu finden, auch wenn einige Pfade stark verwachsen sind . Doch zum Glück kam ich zeckenfrei durch.
Die Steigungen hatten es dennoch aufgrund der Hitze in sich... doch die Aussichten machten es wieder wett.

Vielen Dank für eine anstrengende aber schöne Runde :!: :!: :!:

Höchste Grüße
Papawolf

PS.: die Box wird wohl öfters besucht als hier im Forum beschrieben...

UPS... da hat ich doch wiedermal einen alten Clue mit ... auf meinem Stand nicht der höchste Baum Deutschlands :shock: :P :P :P

weyoun
-
Beiträge: 20
Registriert: 25.05.2020, 06:46

Re: HD - Höchster Baum im Odenwald

Beitrag von weyoun » 16.01.2021, 20:02

Diese Letterbox bietet eine Runde mit vielen schönen Pfaden, einigen Aussichtspunkten, Hütten zum Pausieren und genügend Höhenmetern. Gerade im Schnee ist letzteres durchaus eine kleine Herausforderung.

Der Clue ist ziemlich präzise geschrieben. Der Wert G lies sich allerdings nicht finden, so dass wir ihn grob geschätzt haben - wohl aber nicht korrekt: Der errechnete Wert für die letzte Peilung war nämlich bei uns negativ. Beim Finale haben wir uns deshalb dann etwas schwer getan, auch da sich der Steinhaufen gut im Schnee versteckt hatte.

Wir haben die Box aber gefunden (und zudem in der Nähe ganz zufällig auch noch einen Geocache). Sie ist in gutem Zustand - und ist mit einem schönen handgeschnitzten Stempel ausgestattet.

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 1009
Registriert: 06.02.2010, 17:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: HD - Höchster Baum im Odenwald

Beitrag von Big 5 » 04.02.2021, 19:54

Strömender Regen in der Pfalz :( - also ab in den Odenwald (leider war mir der Wettergott nicht hold und auch hier regnete es in Strömen :cry: ).Es ging in mehr oder weniger schnellem Tempo ( die kleinen Pfade waren doch sehr rutschig, eher langsames Tempo, während ich auf den ebenen Wegen einen Dauerlauf mit Wanderschuhen ausprobierte :D )durch die Tour. Ich konnte alle Werte finden, G ist auf einem Schild vorhanden und bei H änderte ich das Produkt in Summe. Sehr froh war ich über die Hütte, um einigermaßen im Trockenen die Berechnungen anzustellen. Alles passte und der Stempel war mein.

Viele Grüße
Kerstin mit Murphy

Antworten

Zurück zu „Findnix“