WI - Von Raben und Räubern

Benutzeravatar
Eowyn
-
Beiträge: 335
Registriert: 04.12.2013 10:15
Wohnort: Riedstadt

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von Eowyn » 27.11.2016 20:08

In dieser Gegend war ich vorher wirklich noch nie, aber auf Anhieb schwer begeistert!!!

Zu viert haben wir uns heute auf den Weg gemacht, begleitet haben uns zwei Letterbox-Neulinge, die ab jetzt bestimmt auch noch viele weitere Touren mit uns machen :D

Die Idee mit den Zinken war richtig toll und hat den Weg noch zusätzlich spannend gemacht.
Ohne Probleme sind wir zielsicher zur Box gelangt.

Leider war die Räuberbehausung jahreszeitbedingt heute nicht zu besichtigen, dafür haben wir im Anschluss die gleichnamige Gastronomie besucht :D

Vielen Dank an die Namenlosen für diese schöne und einfallsreiche Runde!!

Lena, Heiko, Simone und Angelika

Benutzeravatar
suwo
Placer
Beiträge: 357
Registriert: 17.03.2012 22:53
Wohnort: Fürth/Odw.

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von suwo » 04.04.2017 20:10

Gestern wollten wir etwas über Raben und Räuber erfahren und starteten bei herrlichstem Frühlingswetter an der Nerobergbahn. Der Clue führte uns sicher hinauf zum Rabengrund. Hier begann das Highlight der Tour, ein schöner Pfad über die Wiesen und Hänge des Naturschutzgebietes. Blühende Bäume, Teppiche von zarten Buschwindröschen und die ersten Schlüsselblumen konnten wir bewundern, hier hätten wir stundenlang weiterlaufen wollen. Aber auch der Talweg am Bach entlang und der Pfad durch den Wald hatten ihren Reiz.
Die Räuberhöhle war noch geschlossen, so machten wir uns auf dem Weg ins Finalgebiet, bogen allerdings zu früh nach links in einen Forstweg - hier ein Denkmal? So irrten wir etwas planlos durch den Wald, ein Blick auf die Karte brachte uns Klarheit... gelobt sei die moderne Technik.
Am netten Mäuseplatz gab es erst mal ausgiebig Picknick und die Übersetzung der gut gefundenen Zinken (tolle Idee!) und dann:
Eine knappe Stunde Suche nach der Box, ein verzweifelter Hilferuf bei der Placerin, nochmalige Suche ohne Erfolg - keine Box :-(
Die Placerin bestätigte uns später, dass die Box weg ist - wohl von den Nachkommen des Räubers Leichtweiß gestohlen, oder haben Raben sie entwendet?

Auch ohne Box war diese Tour jeden Schritt wert und wir bedanken uns bei den Namenlosen für einen schönen Wandertag, viele Grüße von suwo

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 877
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box am 19.08. nicht gefunden

Beitrag von Blinde Kuh-Wühlmaus » 22.08.2018 16:56

Geniale Clueidee - klasse umgesetzt :D
Es hat total Spaß gemacht die Zinken zu suchen - man muss auch sehr genau schauen! Tatsächlich konnten wir bis auf Zinken Nr. 2 auch alle finden :D :D :D :D Es ging durch ein richtig schönes Wandergebiet, vorbei an der Räuberhöhle und wir kamen problemlos ins Zielgebiet und zum Versteck - leider leer :mrgreen: Wir hatten es aufgrund des Vorgängerkommentars auch befürchtet und der PN-Kontakt mit den Placern hat es auch bestätigt - die Dose ist im Moment weg; wird aber ersetzt!

Grüße an die Placer
Manfred und Birgit

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Box erneuert

Beitrag von Die Namenlosen » 19.02.2019 23:48

Nachdem die Dose mal wieder weg war, hat der neu geschnitzte Stempel jetzt leider erst mal ein paar Monate auf meinem Schreibtisch gelegen :oops: . Nun aber ist die neue Dose mit Stempel und Logbuch wieder ausgewildert; neuer Versuch im alten Versteck, mal sehen wie lange es hält, sonst müssen wir ein anderes suchen.

Außerdem wurden alle Zinken überprüft und soweit nötig erneuert. Also ist die LB wieder mit Erfolg suchbar.
Dagmar

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 872
Registriert: 06.02.2010 18:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von Big 5 » 08.03.2019 18:04

Hallo,
bereits am letzten Wochenende ging es nach Wiesbaden. Super, dass die Tour erneuert wurde. Das Nerotal gefällt uns einfach gut.
Zum Club: Alle Zinken sind problemlos zu finden. Den Einstieg in den Wiesenweg in den Rabengrund haben wir erst mal verpasst :oops: , sahen dann aber die Infoschilder und konnten noch abbiegen. Die Wiesenwanderung gefiel uns auch im März besonders. Bei der "feudalen" Hütte gab es zwei Optionen :roll: ,wir haben natürlich erst an der falschen gesucht (vielleicht lag es an Räuber Leichtweiß :lol: oder an der Telefonleitung :lol: ). Aber wer sucht, der findet. Der Mäuseplatz war schnell erreicht und wir konnten die Box auch finden. Allerdings haben unsere Übersetzungen der Zinken nicht ganz gestimmt :o und wir mussten etwas länger suchen. Nun ziert ein schöner selbstgeschnitzter Stempel unser Logbuch.
Vielen Dank an Dagmar, dass Sie die Box wieder ausgelegt hat.

Viele Grüße
Kerstin, Johannes mit Murphy

Benutzeravatar
GEOCAMWI
Placer
Beiträge: 38
Registriert: 17.10.2008 23:25
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von GEOCAMWI » 17.03.2019 15:42

Am letzten Freitag 15.03.2019 haben wir bei einer feucht-matschigen Runde (samt unerwartetem Bodenkontakt mit dem Morast) alle notwendigen "Zinken" gefunden, um in der Zielzone die finale Suche zu starten. Da es aber schon dunkelte und regnete, es im Zielgebiet eine Menge "Baum-Ruinen" gibt und wir die Zinken-Angaben auch nicht wirklich verstanden haben, zog sich die Suche hin. Kurz vor dem Aufgeben sind wir dann im Schein unserer Taschenlampen doch noch fündig geworden. Leider lag die Box offen auf dem Boden herum, sodass wir nun nicht ganz sicher sind, diese auch ihr ursprüngliches Versteck zurückgelegt zu haben. Vielleicht schauen die Letterbox-Placer sicherheitshalber mal nach dem Rechten...
Vielen Dank für die interessante Runde und den schönen Stempel!
Team GEOCAMWI Martin und Andreas

Benutzeravatar
die5Musketiere
-
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.2014 17:29

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von die5Musketiere » 26.03.2019 11:51

Melko und ich haben uns am 24.03.19 auf die Suche nach der Box gemacht. Die Tour ist echt schön und das Wetter hat gut mitgespielt, sodass wir ohne Matsch den Rabengrund durchqueren konnten. Die Idee mit den Zinken hat uns sehr gut gefallen, auch wenn diese manchmal sehr gut versteckt waren. Doch als geschulte Letterboxer konnte diese sich nicht lange vor uns versteckt halten :D:D:D Im Zielgebiet konnte sich auch die Box nicht lange vor uns verstecken. Ihr geht es gut! Danke für die schöne Tour und den coolen Stempel .

1 der 5 Musketiere

Team Keks
Placer
Beiträge: 77
Registriert: 16.01.2015 21:13

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von Team Keks » 22.04.2019 17:29

Was für schöne Wiesen und Gründe! Dafür hat sich diese Runde am heutigen Ostermontag schon gelohnt. Grüne Tiefe! Hat mir sehr gut gefallen.

Tolle Idee mit den Zinken. Alle waren gut zu finden (zumeist von der Person, die gar nicht mitsuchte, sondern sich einfach hinsetzte :P ), am Ende konnten wir aber nur mit den ersten und den letzten etwas anfangen. Sie führten uns zielsicher zur Box. Die dazwischen haben wir ausgelassen.

Schön in den Versteckern endlich mal jemanden gefunden zu haben, der wie ich bzgl. T-Kreuzung oder (hier) Y-Kreuzung die objektive und nicht die subjektive Ansicht vertritt (also nicht der hM unter den Letterboxern folgt). :lol:

Der Pfeil auf dem Stempel zeigt nach unten. Muss man wissen...

Wir hatten unseren Spaß. Danke an die Namenlosen für die gelungene Box und hmpfgnrrr für die heutigen Fahrdienste.

Benutzeravatar
hmpfgnrrr
Placer
Beiträge: 121
Registriert: 16.04.2014 22:43
Wohnort: Mainz

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von hmpfgnrrr » 22.04.2019 17:48

Ostermontag und Bombenwetter - da hatte ich eigentlich erwartet, dass hier rund um den Neroberg die Hölle los sein sollte. War aber irgendwie nicht. Die meiste Zeit konnten wir relativ entspannt vor uns hinlaufen. Die Gegend um den Rabengrund habe ich bereits vor zwei Jahren kennen lernen dürfen und es hat mir hier sehr gut gefallen. Hier hatten wir auch das einzige Mal Probleme mit der Strecke. Vermutlich sind wir nicht so gelaufen wie von den Placern angedacht. Da aber die Unterkunft des Räubers bekannt war, konnten wir uns gut daran orientieren und waren bald wieder "drin". Die Idee mit den Zinken fand ich auch sehr gut. Teilweise waren sie überraschend offensiv platziert. Im Finale haben wir de facto aber nur den 1. und 4. Zinken benutzt - es war uns auch im Nachhinein nicht so ganz klar, wie die anderen passen sollen.

Insgesamt also wieder eine gelungene Letterbox, die uns durch ein schönes Stück Natur führte. Vielen Dank an die Placer fürs Auslegen und Erneuern der Box!

Antworten

Zurück zu „Die Namenlosen“