KL - Der schwarze Reiter

Benutzeravatar
Gute Idee
Placer
Beiträge: 669
Registriert: 24.10.2009, 19:44
Wohnort: Waldfischbach-Burgalben

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von Gute Idee » 03.02.2014, 13:38

Tja,

das war ein Tag :lol:

Zuerst wurde das Wetter immer besser, die Sonne wärmte so richtig schön die Seele, und dann trafen wir auch noch auf Gerry Ehrmann mit seinem Porsche - wobei mich der Porsche mehr interessierte :D

Doch von Anfang an:

Ohne Jochen ging es heute nach Enkenbach-Alsenborn. Bei der Ankunft hüllte sich der Ort noch in Nebel und Wolken.
Doch nachdem wir den richtigen Holzweg :wink: gefunden und den Aufstieg gemeistert hatten, strahlte die Sonne bereits oben auf dem Berg.
Der Rest war ein Kinderspiel. Alle Hinweise und Anweisungen im Clue haben gepasst und die Box war auch schnell gefunden.

Danke an die Kruppis für diese Tour

Benutzeravatar
Silberelch
-
Beiträge: 117
Registriert: 01.03.2013, 21:08
Wohnort: Mannheim

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von Silberelch » 02.03.2014, 18:53

Liebe Kruppis,

vielen Dank für die schöne Tour heute durch ein mir noch unbekanntes Gebiet.
Die Wegführung durch den Clue und der Hinweis " Immer ein,zwei Sätze weiterlesen und dann schauen" hat mir sehr gefallen. Das ist ne echt gute Stolperfalle! Genial!

Liebe Grüße auch an die Mitläufer Marion, Andreas und die Weggefährten

Sebastian

chickenwings
-
Beiträge: 617
Registriert: 31.12.2008, 15:26

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von chickenwings » 02.03.2014, 20:43

Nachdem uns die gewohnten Weggefährten versetzt hatten (kamen nicht aus dem Bett :shock: ), haben wir heute unerwartet neue Weggefährten bekommen :D
Schöne Letterbox, die auf einer spannenden Legende basiert, und ein gewohnt präziser Kruppi-clue. Wir bekamen sogar einen Teil des Schatzes :D .
So haben wir heute auf einem Holzweg neue Weggefährten gefunden, und wurden auch noch mit Gold beschenkt. Das hat doch mal wieder richtig Spaß gemacht :D

chickenwings

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1260
Registriert: 02.04.2011, 22:14
Wohnort: Worms

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von WormserWanderWölfe » 02.03.2014, 22:59

Jaja die Langschläfer ... Aber der frühe Vogel ... das lassen wir lieber mal 8-) :lol: :lol: :lol: :lol:

Heute sind wir den Spuren des schwarzen Reiters gefolgt.
Gleich zum Anfang hatte Papawolfs Vergesslichkeit was Gutes, denn als er zurück zu Auto eilte traff er auf die Weggefährten und hollte sie auch kurz dannach, wei auch den Rest des Rudels wieder ein. Gemeinsam folgten wir dann der Kutsche und dem Reiter.
Jaja der Clue hat´s öfters geschaft mich/uns hinter Licht zu führen. Man muß wirklich immermal paar Zeilen im Voraus lesen, sonst läuft man doppelt :? :? :lol:

Schöne Wanderung mit toller Geschichte. Und wenn man sich auch das Umfeld anschaut findet mach auch viele weitere "rätselhafte Zeichen" 8-) 8-) 8-)

Vielen Dank an die Kruppi´s und lieben gruß an unsere heutigen Begleiter
WormserWanderWölfe
Papawolf

Benutzeravatar
Weggefährten
-
Beiträge: 85
Registriert: 06.08.2010, 18:48
Wohnort: Carlsberg

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von Weggefährten » 03.03.2014, 11:10

So hat Vergesslichkeit doch manchmal etwas Gutes......

eigentlich wollten wir gestern der kleinen Gruppe, die wir am Parkplatz unseres Fuhrwerks mit Zetteln in der Hand in der Ferne entschwinden sahen, einen Vorsprung gönnen.... aber ( s.o.) so hatten wir die Gelegenheit, drei uns unbekannte Letterboxer kennenzulernen und mit ihnen zusammen eine schöne Tour zu laufen. Auch beim Teilen des gefundenen Lohns gab es keine Probleme :wink:

Ein stimmiger Clue, schön ausgearbeitet, mit historischem Hintergrund :D

Vielen Dank hierfür und nochmal liebe Grüße an Marion von den Chickenwings, Silberelch und Papawolf !

P.s. wir haben so ein kleines Tier mit ganz großen Augen und buschigem Schwanz gesehen.... es war auf der Wanderung....wo es wohl hin möchte ?

Benutzeravatar
Die 5 Schweinchen
Placer
Beiträge: 405
Registriert: 29.03.2008, 20:27
Wohnort: Otterbach

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von Die 5 Schweinchen » 04.03.2014, 19:21

Nachdem wir gestern in Köln 5,5 Stunden dem Zooch zugeguckt und jede Menge Strüssjer und Kamelle gefangen haben, mussten wir heute dem Rücken was Gutes tun und uns bewegen. Also folgten wir den Spuren des schwarzen Reiters. Tatsächlich waren sie unterwegs auch immer wieder zu sehen. An der Motte Anselburg hielten wir uns etwas länger auf und wurden von einem Dino aus Hemsbach eingeholt. Nach dem Stempeltausch ist ein Seckel zu ihm in den Rucksack gehüpft. Dies war auch gut, da die Finalbox ihm nicht genug Platz geboten hätte. Alle Hinweise waren gut zu finden und wir mußten keine Extrameter gehen.
Vielen Dank an die Kruppi's und einen Gruß an den Dino, den wir entgegen unserer Annahme doch nicht mehr getroffen haben.
Lothar und Andrea mit Demi

Benutzeravatar
Die Dinos aus Hemsbach
Placer
Beiträge: 234
Registriert: 04.06.2009, 19:44
Wohnort: 69502 Hemsbach

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von Die Dinos aus Hemsbach » 05.03.2014, 19:22

Am Faschingsdienstag kurz entschlossen zur Alsenzhalle nach Alsenborn gefahren.
Wollte nachschauen ob der Schatz des schwarzen Reiters noch in seinem Versteck liegt. :wink:
Man sollte sich den Hinweis mit den 1,2 Sätzen zu Herzen nehmen.
Die ersten paar extra Meter legte ich am Sonnenhof zurück.
Warum wohl :?: Habe mich nicht an den Hinweis gehalten :oops:
Auf der weiteren Tour gab es keine Probleme mehr bis kurz vor dem Finale.
Habe mir unter einem Pfad etwas anderes vorgestellt , auch suchte ich den Jägersitz in einer ganz anderen Richtung. Und wieder kamen ein paar extra Meter dazu. :evil:
Also wieder zurück . Den Pfad gefunden,Jägersitz gesehen und kurze Zeit später konnte ich den Schatz bergen. :lol:

Vielen Dank an die Kruppi`s für diese tolle Tour und die spannende Geschichte sagen
die Dinos aus Hemsbach

Viele Grüße auch an die fünf Schweinchen die ich an der "Motte " Anselberg traf. :D

Benutzeravatar
TreffAss/PikDame
-
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2013, 19:59

Box gefunden

Beitrag von TreffAss/PikDame » 09.03.2014, 15:09

Bei genialem Wanderwetter die Geldbörse des schwarzen Reiters problemlos gefunden :D
Schöne Cluebeschreibung - alles bestens :D

Hat uns total gut gefallen
Vielen Dank!

TreffAss/CoeurDame

Benutzeravatar
ROTTI
Placer
Beiträge: 602
Registriert: 01.08.2011, 23:12
Wohnort: Bobenheim - Roxheim

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von ROTTI » 09.03.2014, 22:23

Wir hatten uns diese Tour aufgehoben und durften sie dann auch bei bestem Wanderwetter genießen. :D :D :D

Die Führung hat komplett Robert übernommen und der ältere ROTTI konnte sich also dem geführten Letterboxing hingeben. :lol: 8-) :lol:

Die Spur des Gespannes bzw. des schwarzen Reiters konnten wir einwandfrei verfolgen. Ganz im gewohnten Stile der Kruppi's war die Beschreibung immer genau und ließ keine Zweifel aufkommen. Das verlorene Notizbuch hatten wir etwas länger gesucht aber doch gefunden.

Die Geschichte des Clues ist klasse erzählt und hat für viel Kurzweil gesorgt. Zu keiner Phase der Tour kam Langeweile oder gar Gemeckere auf. :D :mrgreen: :D

Lediglich beim Rückweg hat es etwas geholpert und wir haben das GPS konsultiert. Irgendwie waren wir wohl ganz am Ende etwas unkonzentriert. :?

Herzlichen Dank an Sylvia, Manfred und Jens für diesen schönen Nachmittag.

Robert und Thomas

Benutzeravatar
Wolfsrudel
Placer
Beiträge: 471
Registriert: 15.08.2007, 00:11
Wohnort: Otterbach, Pfalz

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von Wolfsrudel » 16.03.2014, 16:40

Wild entschlossen heute eine Box zu heben, machte ich mich ohne Begleitung auf zum Startplatz. Der exakten Beschreibung folgend kam ich auf den Holzweg, der mich an eine andere Dose erinnerte, die ich vor -ach ich weiß nicht- 6 oder 7 Jahren gelaufen bin. Nach einem langen Aufstieg näherte ich mich dem ehemaligen Versteck des Schatzes und sah... eine Familie mit Hund und einem weißen Zettel: Bambigonzales in voller Rudelstärke! Gemeinsam setzten wir den Weg fort und bewältigten die Aufgaben. Von hier aus noch einen lieben Gruß an meine netten Mitwanderer!
Herzlichen Dank an die Kruppis für den schönen Clue und die kleinen Überraschungen, die mir den Weg zur Box nicht langweilig werden ließen.
Gerry Ehrmann haben wir nicht gesehen, aber seinen Porsche ;-)
Die nächste Box ist Nummer 250, doch welche wird es????

Touristischer Hinweis:
Wenn man vom Startparkplatz aus an die abknickende Vorfahrt zurückkommt (an der Ecke steht die evangelische Kirche) und weiter Richtung A6 fährt (links), kommt gleich auf der rechten Seite an einer Bushaltebucht vorbei. Genau dort befindet sich das "Bajasseum", ein klitzekleines Zirkusmuseum mit Diorama, in dem erklärt wird, warum auf dem großen Kreisel zwischen Enkenbach und Alsenborn ein riesiger Granit-Elefant im Pflug-Geschirr steht.
Zuletzt geändert von Wolfsrudel am 16.03.2014, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bambigonzales & Eywa
Placer
Beiträge: 867
Registriert: 15.01.2012, 18:39

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von Bambigonzales & Eywa » 16.03.2014, 19:04

Am 16.03.14 folgten wir der Fährte des schwarzen Reiters - problemlos konnten wir den Hinweisen folgen und die Zeichen richtig deuten.
In der Nähe des alten Verstecks trafen wir auf eine Wölfin, welche aber glücklicherweise unserem kleinen Hund nichts machte :lol:
Gemeinsam gingen wir die schöne Strecke weiter und teilten auch brüderlich den gefunden Lohn des schwarzen Reiters :D
(Liebe Grüße an Sonja vom Wolfsrudel - war sehr lustig und nett)
Danke (wieder) an die Kruppi´s für diese sehr schöne Tour.
Grüße an Alle
Kleiner Koala, Agentin T mit Bambigonzales & Eywa

divehiker
Placer
Beiträge: 655
Registriert: 04.03.2014, 18:41
Wohnort: Sippersfeld, Donnersbergkreis

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von divehiker » 25.03.2014, 17:39

Wir haben heute in kleiner Damenrunde diese schöne Tour gemacht.
Die Geschichte war echt klasse erzählt und hat Spaß gemacht.
Am Schluß haben wir uns wohl etwas verzählt und deshalb etwas
länger gebraucht, die Box zu finden, ist aber dann doch gelungen.
Vielen Dank

Benutzeravatar
lusumaka
Placer
Beiträge: 634
Registriert: 02.10.2006, 20:11
Wohnort: Zornheim

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von lusumaka » 30.03.2014, 17:33

Gestern - Samstag - waren Lu und Ma mit Bilbo und diesem Clou unterwegs. Wir haben das Wetter genossen, die Landschaft sowieso. Die Wege haben uns so gut gefallen, dass wir - kaum dass wir den Ort verlassen hatten - den ein oder anderen Weg zwei mal gelaufen sind :oops: Wir haben den geplanten Einstieg in den Holzbohlenweg verpasst, sind eine Station zu spät eingestiegen und haben prompt die entsprechende Hinweise nicht gefunden. Alles in allem sind wir gestern satte 5 Stunden gewandert. Bei diesem Wetter und in dieser Gegend war das für uns und heute aber kein Problem.
Als wir endlich in und auf der Spur waren, war die Tour problemlos zu laufen, alles war eindeutig und gut zu finden. Eine schöne Geschichte begleitet uns durch den Frühlingswald.
Vielen Dank und ganz liebe Grüße
:P LusuMaka und Bilbo

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1497
Registriert: 25.06.2011, 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Re: KL - Der schwarze Reiter

Beitrag von GiveMeFive » 05.04.2014, 20:50

Hallo liebe Kruppi' s, hallo liebes Forum

Das Programm für den heutigen Tag sah den Lohn des Schwarzen Reiters vor. Dazu hatten wir uns mit Trüffelwutz verabredet. Beim Besteigen der Pferde, äh des Wagens dachten wir noch, das kann ja heiter werden, denn es goss in Strömen. In Alsenborn angekommen, wurde es Gott sei dank nicht heiter, denn wir durften den Schirm stecken lassen. :wink:

Am Startpunkt ging es dann doch nur noch mit Pferd weiter, wir mussten uns lediglich für die Variante "Hoch zu Roß" oder "Gemütlich in der Kutsche" entscheiden. Wir hatten es einfach. Wir folgten dem mit Pferdeäpfeln markierten Weg. :lol:

Den Ritt durch den Wald empfanden wir als sehr angenehm, die Wege haben uns gut gefallen, besonders der Holzsteg und die Wege zum Finale erfreuten Mensch und Tier. Alle Hinweise wurden gefunden. Besonders originell fanden wir Zeichen 3. Da wieherten selbst die Pferde. :lol: An der Motte Anselberg scheute mein Gaul und jagte den Hügel hoch. Ich musste natürlich hinterher, das dumme Vieh ließ sich aber nicht festhalten, es jagte wieder nach unten und galoppierte jetzt um den Hügel. Keine Ahnung, was den geritten hat. :D

Weiter ging es im lockeren Trab, es ging auch nur noch bergab, bestens beschriebene Wege entlang. Die zwei letzten Wege, waren die Schönsten. Das beflügelte Ross und Reiter, die einen rochen die Box, die anderen wohl eher den Stall. Am Boxenversteck waren wir dann für einem Moment unachtsam. Während des Aufteilens der Gulden, rissen sich die Gäule los und liefen, wie von Bremsen gebissen, in alle Richtungen. :lol:

Uns kam es so vor, als wäre eine Traum zu Ende. Wir versteckten die Box wieder und mussten nun den Rückweg selbst gehen. Überraschung: Am Startpunkt angekommen, standen sie wieder da. In Reih' und Glied und warten wohl auf die nächsten Letterboxer. :)

Liebe Sylvia, Jens und Manfred euer Clue hat uns begeistert und wir fühlten uns auf euren Pferden sehr wohl.

Liebe Esther und Peter, es war ein sehr schöner Ausritt mit euch.

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

Benutzeravatar
trüffelwutz
Placer
Beiträge: 1039
Registriert: 03.08.2008, 20:43
Wohnort: Haßloch

Der schwarze Reiter oder die Evolution des Clues

Beitrag von trüffelwutz » 05.04.2014, 22:20

Heute begaben wir uns zusammen mit Giwemeviefe (Originalton unseres Bordcomputers) auf die Spuren des schwarzen Reiters.
Wie Sylvia und Mathias schon beschrieben, versuchte dieser uns mit Hilfe von Pferdeäpfeln dem Tritt zu bringen und uns abzuhängen. :lol:
Der sehr originelle Clue führte uns auf schönen Streckenabschnitten vorbei an vielen Zeichen und über schöne Pfade zum Boxenversteck. Wir hatten das Fuhrwerk und den Reiter quasi immer bildlich vor Augen. :wink:
Die Zeichen und Hinweise haben wir alle gut gefunden und wendet man den roten Hinweis auf Seite 1 des Clues an, ist auch stets klar wo's langgeht.
Die anfänglichen Wegpassagen und die letzen Wege zum Finale fanden wir besonders anspechend. :D Der Verzehr unserer mitgebrachten Speisen erfolgte rustikal und trotzdem gemütlich auf Holzstämmen am Wegesrand. :P
Übrigens trafen wir direkt am Fundort des ersten Zeichens auf Karli Kugelblitz & friends. Es stellte sich heraus, dass sie halb voll waren und so beschlossen wir den Weg gemeinsam weiter zugehen. Am Brennholzverleih angekommen trafen wir auch noch Jakob Becker. Karli & friends verließen uns und fanden schnell bei Jakob Unterschlupf. :mrgreen:

Liebe Kruppi's Vielen Dank und großes Kompliment für diesen Clue. Ihr habt uns damit eine große Freude gemacht. Es war eine sehr kurzweilige Wanderung. Danke auch für den Stempel. 8-) :P :D

Grüße auch an Sylvia und Mathias, deren Gegenwart und Begleitung ebenso entscheidend für diesen rundum gelungenen Ausflug war.

Noch ein Tipp für die warmen Tage: Wer sich ein Handtuch mitbringt, kann sich nach der Wanderung im Kneippbecken am Startpunkt die Füße kühlen. :P

Es grüßen Esther und Peter

Wer ist Karli Kugelblitz und Jakob Becker fragt ihr euch? Also, direkt am Versteck des ersten Zeichens quasi auf der Box lag eine Tüte mit Kartoffelsnacks und der Aufschrift "Karli Kugelblitz & friends". Die Tüte war halb voll und ganz frisch, konnte also noch nicht lange dort liegen. Wir haben sie mitgenommen und Beim Brennholzhändler in einer Mülltonne entsorgt, auf der "Jakob Becker" stand. So wie oben klingt es aber interessanter.......

Antworten

Zurück zu „Die Kruppi`s“