KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Antworten
Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 898
Registriert: 23.05.2009, 17:38

Re: KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Beitrag von Die Wanderfalken » 04.02.2019, 20:16

Nach dem Hohenfels hatte ich noch nicht genug und die beiden Boxen lassen sich perfekt kombinieren.

Also machte ich mich noch auf zu den Gruben - sehr interessantes Gebiet :o

Auch hier schöne Rastmöglichkeiten und Aussichten und eine eindeutige Streckenführung.

Nun ziert auch dieser feine Stempel mein Logbuch :D

Sibylle

Benutzeravatar
Die 2 Glückspilze
-
Beiträge: 121
Registriert: 01.08.2016, 08:59

Re: KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Beitrag von Die 2 Glückspilze » 30.05.2019, 18:39

So eine schöne und interessante Runde! :D
Am schönsten war der Rastplatz in mitten blühender Rosenhecken. Mit einem bisschen kreativen mitdenken kann man dem Clue gut folgen. Ein Tipp von uns, schaut euch nach dem Bergbaumuseum um. Dort findet man alle Hinweise, die man braucht um den richtigen Einstieg in den Clue zu finden.
Dann läuft alles richtig entspannt bis zur Box. Die Eiche ist allerdings sehr morsch. Wir sind uns nicht sicher, wie lange diese noch als Versteck dienen kann. :wink:
Wir bedanken uns für die schöne Runde. Wir hatten sehr viel Spaß auf dem Weg und nach dem wir noch eine kleine Fledermaus retten konnten, waren wir restlos begeistert.
Es grüßen die 2 Glückspilze :lol:

Kolibri81
-
Beiträge: 25
Registriert: 09.03.2014, 22:12
Wohnort: Oberwiesen
Kontaktdaten:

Re: KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Beitrag von Kolibri81 » 23.07.2019, 18:16

Wir haben die Box am Sonntag schon gemacht...
Mit dabei waren 2 der 4 Huskies... und ein stetiger Begleiter auf LB-Touren..

Leider sind entgegen der Beschreibung im Clue alle Türen zu den Gruben verschlossen. Ist aber nicht schlimm die Box findet man dennoch gut...

Solltet ihr den 1,20 m hohen Baumstumpf gefunden haben, macht einen Bogen drum, fasst ihn nicht an und lässt weder Kinder noch Hunde dorthin. Es hat sich einschwarz-gelbes stechendes völkchen dort eingenistet...

Viel Spaß bei der Suche

Benutzeravatar
xtqx1
-
Beiträge: 65
Registriert: 30.04.2012, 23:06
Wohnort: JN49DA

Re: KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Beitrag von xtqx1 » 06.01.2020, 20:42

Heute wurde im Rahmen einer Wanderung der Höhlenforschergruppe Karlsruhe der Imsbacher Grubenwanderweg gelaufen.
Da sich im Verein auch einige Freunde des Schachtelsuchens im Gelände befinden, wurde die Wanderung mit Geocache- und Letterboxsuche kombiniert.
Bei recht trüben Bedingungen schafften wir es dann sogar, gleich im Ort selbst zunächst ein wenig irr zu laufen :wink: .
Nun denn, so waren wir wenigstens ein wenig aufgewärmt, denn der Nebel kroch doch in die Glieder.
So, zurück zum Anfang und nun den richtigen Weg genommen. Dieser führte uns das malerisch im Dunst liegende Tal empor, bald gab es rechts und links des Weges vielerlei Interessantes zu entdecken (logisch, wenn man mit einem Rudel Höhlenforscher unterwegs ist, muß natürlich alles, was erreichbar ist, akribisch inspiziert werden).
So kamen wir nur recht langsam, zugleich jedoch bestens unterhalten voran. Die im Talgrund zu ermittelnden Werte waren bald gefunden.
Wie bereits bekannt sein dürfte (zumindest ist die Situation hier mindestens seit 2011 so), sind die Zugänge zu den Katharinengruben (und auch zum Grünen Löwen) verschlossen und vergittert. Das ist auch gut so, besteht auf dem Gelände doch aufgrund des recht mürben Gesteins eine nicht unerhebliche Absturzgefahr.
Der Wert für C lässt sich aber wie folgt herleiten bzw berechnen: C = E - A - D
Nachdem also "unten" alles Erkundbare erkundet war, ging es ein Stockwerk höher. Hier allerdings zog sich der zuvor kurz aufgegangene Himmel wieder zu, was natürlich die Aussichtspunkte weniger aussichtsreich machte, die Szenerie allerdings in ein mystisch anmutendes, diffuses Licht tauchte.
So folgten wir dem Wanderweg und dem Clue und kamen schließlich auch ins Gebiet der Zielpeilung die mit vereinten Kräften mühelos gelang.
Umbemerkt von anderen Wanderern (ich denke da war heute außer uns niemand unterwegs (Jogger und Gassigeher zählen nicht)) stempelten wir das Büchlein und versteckten die Box wieder.

Vielen Dank für die schöne Runde und Grüße,
Jörg
P1061538.JPG
Nebelschwaden
P1061544.JPG
Die Katharinengruben
P1061552.JPG
Gegenlichtaufnahme
P1061560.JPG
Blühende Flechte
P1061594.JPG
Nebelwald

Nordsee-Fans
-
Beiträge: 45
Registriert: 13.01.2020, 10:54

Re: KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Beitrag von Nordsee-Fans » 04.05.2020, 09:54

Sind diese schöne Runde gestern gelaufen.
Der Einstieg gestaltete sich etwas holprig. Am Bergbaumuseum ist eine Landkarte angebracht, wenn man sich diese anschaut, ist die Richtung eindeutig. Das Wegzeichen des Grubenweges ist manchmal etwas unscheinbar, da schon sehr verblasst.
Vor lauter Reden blieb uns der erste Erbstollen verborgen. Dank Google konnten wir später die Länge noch ermitteln.
Wie schon öfters im Forum erwähnt, sind die Gitterelemente nicht mehr zählbar, aber E - A - D ergibt C.
Im Finale stehen zwei Bäume mit der entsprechenden Markierung, einer in der Rechtskurve, einer danach. Bei uns hat es bei beiden von der Peilung nicht gepasst. Denke die Schilder sind neu angebracht. Dazwischen hat es gut gepasst bzw. die dreistämmige Kiefer ist vom Weg auch gut zu sehen.

5LLB
-
Beiträge: 8
Registriert: 19.10.2020, 22:35

Re: KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Beitrag von 5LLB » 22.11.2020, 23:18

Bereits am 15.11. haben wir uns auf diese wunderschöne Tour begeben. Bei fast frühsommerlichen Temperaturen haben wir die wunderbare Aussicht auf den schönen Pfaden genossen und nebenbei einiges interessantes über den Bergbau erfahren können. Besichtigen kann man die großen Stollen leider nicht, sie sind alle abgesperrt. Trotzdem hat uns die Tour sehr gut gefallen, unterwegs sind wir Wanderern mit Eseln begegnet und selbst unser Jüngster mit vier Jahren ist tapfer bis zum Schluss gelaufen. Der Clou hat uns sicher zur Box geführt. Vielen Dank für die tolle Runde und den schönen Stempel!
Die 5 LLGs

Benutzeravatar
Froschkönig
-
Beiträge: 63
Registriert: 14.10.2013, 17:51
Wohnort: Marnheim

Re: KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Beitrag von Froschkönig » 31.01.2021, 16:00

Beim ersten Versuch hatten wir den Einstieg in den Grubenwanderweg verpasst und kamen so an der Hütte an, ohne eine Grube gesehen zu haben.
Von der Hütte aus haben wir den Einstieg (weißer Punkt) gefunden...aber rückwärts...hm..so kamen wir wieder am Auto an, wussten aber jetzt wo der Einstieg ist. Also heute nochmal, bei schönstem Winterwetter, alles von vorne. Nun war alles gut zu finden. Es geht an wirklich tollen Aussichten vorbei. Die Box war dann auch recht schnell gefunden. Die Box ist trocken und wieder gut versteckt.
Wenn die Hütte mal wieder auf hat, kommen wir auf jeden Fall mal wieder her.

Vielen Dank für´s zeigen dieser schönen Wanderung und den schönen Stempel

Grüße vom Froschkönig

Benutzeravatar
Die Blacky's
-
Beiträge: 22
Registriert: 09.01.2021, 18:08
Wohnort: Grünstadt

Re: KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Beitrag von Die Blacky's » 14.02.2021, 22:57

Heute diese herrliche Wanderung gemacht, leider sind mittlerweile alle Gruben geschlossen :(
Wäre bestimmt sehr interessant gewesen....
Trotzdem hat sich diese Wanderung gelohnt wegen der super Aussicht und den verwunschenen Wegen :wink: :o
Im Finale ist der 1,2m große Baumstumpf mittlerweile noch weiter geschrumpft und nur noch noch ca. 20-40 cm hoch, trotzdem Box gut gefunden, aufgrund der guten Peilung.
Die Blacky's
Wuff

Antworten

Zurück zu „Die FIM´s“