OA: Drei Gipfel-Letterbox

Antworten
GrünePfoten
Placer
Beiträge: 62
Registriert: 04.04.2020, 14:05

OA: Drei Gipfel-Letterbox

Beitrag von GrünePfoten » 23.08.2021, 18:44

OA - Drei Gipfel-Letterbox
(versteckt August 2021 durch GrünePfoten)


Stadt: 87538 Obermaiselstein
Startpunkt: Parkplatz Riedbergstraße am Parkplatz Nähe des Abzweigs zur Wannenkopfhütte (nicht den Privatparkplatz für die Wannenkopfhütten-Gäste benutzen, sondern den nächsten Parkplatz bergauf am Straßenrand, wenn dieser überfüllt ist den nächsten nach ca. 100m).
Ausrüstung: Stifte, Logbuch, Kompass, eigener Stempel, möglichst großes Stempelkissen, gutes Schuhwerk
Schwierigkeit: (*----) leicht
Gelände: (****-) Waldpfade, Wiesenpfade, Wurzelpfade, Schotterpfade, optional Klettersteig, ca. 650 Höhenmeter, Trittsicherheit und teilweise Schwindelfreiheit von Vorteil, nicht kinderwagengeeignet, aber durchaus auch mit wanderfreudigen Kindern zu meistern 😉, im Winter nicht empfehlenswert, auch wenn wir die Runde beim ersten Mal an Pfingsten gemacht haben, als oben tatsächlich noch immer Schnee lag (teilweise auf allen Vieren)... im Sommer deutlich angenehmer ;)!
Länge: ca. 3,5-4h reine Gehzeit / ca. 8,5-9km (je nachdem ob der Klettersteig als Abkürzung genutzt wird)
Einkehrmöglichkeit: Drei Alpen liegen auf deinem Weg, bei denen du dich mit Getränken versorgen und/oder einkehren kannst
Info:
Naturerlebnisgarten: Beslergipfel – Von Schratten und Karren und grandiosen Aussichten

Auf dem Gipfel des Besler geht man über ein Kalkplateau, das unzählige Rippen und Furchen aufweist. Im Laufe von Millionen Jahren haben Niederschläge Gesteinsmaterial senkrecht nach unten abtransportiert. So sind oft breite Spalten im Gestein entstanden, die sog. Schratten. Dazwischen sind teilweise messerscharfe Grate stehen geblieben, die sog. Karren. Dort wo das Gelände relativ eben ist, entstehen regelrechte Karrenfelder, wie oben am Besler. In solch einem Karrenfeld bildet sich normalerweise kaum eine Bodenauflage und nachdem das meiste Wasser durch die senkrechten Klüfte schnell nach unten abgeführt wird, ist es oft auch recht trocken. Die Schratten auf dem Besler sind jedoch immer wieder mit feiner Erde aufgefüllt und können deshalb das Regenwasser länger speichern. Dort wachsen dann verhältnismäßig anspruchsvolle Pflanzen, wie der Blaue Eisenhut. Er ist dann häufig in Begleitung mit der gelben Großblütigen Gemswurz. Dass diese von Gemsen gerne gefressen wird, besagt schon der Name und tatsächlich hat man am Besler mit etwas Glück auch die Chance einen dieser ausgesprochenen Bergspezialisten zu entdecken.

(Quelle: https://www.hoernerdoerfer.de/a-premium ... eslerrunde)

Es handelt sich um eine Urlaubsletterbox, die nicht getestet wurde!
Die Drei Gipfel-Letterbox ist eine anfangs schweißtreibende Runde, die sich aber wegen der grandiosen Aussichten definitiv lohnt! Unsere absolute Highlight-Runde im Allgäu Urlaub :)!

Drei Gipfel Letterbox.jpg
Dateianhänge
Drei Gipfel - Letterbox 08-2021.pdf
(263.69 KiB) 42-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 692
Registriert: 27.03.2009, 07:42
Wohnort: Eberbach

Re: OA: Drei Gipfel-Letterbox

Beitrag von Wanderwölfe » 16.09.2021, 08:40

Hallo,
Gestern sind wir diese tolle Runde gelaufen und auch noch Erstfinder geworden :P !
Wie im Clue beschrieben, ist der Aufstieg schweißtreibend, allerdings fanden wir den Abstieg schwieriger, da er wegen des vorangegangenen Regens extrem rutschig war. Egal, die tollen Ausblicke zwischendurch waren es wert, und die Einkehr zum Abschluss auf der Schönberg-Alpe war einfach großartig :D. Box und Inhalt geht es gut, da war sogar noch Platz für einen Hitchhiker :wink:
Vielen Dank und liebe Grüße

die Wanderwölfe

wild-rover
-
Beiträge: 459
Registriert: 10.03.2013, 16:35
Wohnort: Nieder-Beerbach

Re: OA: Drei Gipfel-Letterbox

Beitrag von wild-rover » 24.09.2021, 18:21

Ach wie schön - nach langer Zeit mal wieder Zweitfinder.
Im Rahmen unseres diesjährigen Oberstdorf-Urlaubs war diese neue box natürlich Pflicht. Die drei Gipfel hatten wir zuletzt vor gut 25 Jahren bezwungen. Daher war die neue box eine tolle Gelegenheit, die Region nochmal zu besuchen. Das Wetter konnte kaum schöner sein und so wurden wir ein ums andere mal mit herrlichen Ausblicken belohnt. Die Werte konnten ohne Problem gefunden werden und im Finalbereich fanden wir die Dose punktgenau in ihrem sicheren Versteck vor. Box und Inhalt sind wohlauf. Den uns aus der Dose entgegenrutschenden Gast haben wir mitgenommen, um ihm bei Gelegenheit ein neues Zuhause anzubieten. Wir haben den Weg zurück über die Alm gewählt. Den alternativen Rückweg über den Hinweg haben wir uns aufgrund unserres doch schon fortgeschrittenen Alters ersspart.

Wir hatten viel Spaß mit dieser sehr empfehlenswerten Runde. Vielen Dank auch für den schönen Stempel.

beste Grüße aus Oberstdorf

wild-rover

Antworten

Zurück zu „GrünePfoten“