Maimont - Letterbox (Frankreich)

Benutzeravatar
Sarotti
Placer
Beiträge: 299
Registriert: 06.01.2015 21:26

Maimont - Letterbox (Frankreich)

Beitragvon Sarotti » 12.02.2018 18:12

Maimont - Letterbox
(ausgesetzt am 1. Januar 2018 von Sarotti)

Stadt: F-67510 Niedersteinbach - Hameau Wengelsbach
Startpunkt: Auf der D 3 von Lembach kommend nach rechts auf die D 190 Richtung Wengelsbach abbiegen. In Wengelsbach links halten und den Weiler durchfahren bis zum Restaurant Au Wasigenstein.
Parkplatz unterhalb der Terrasse des Restaurants

Empfohlene Landkarte: Naturpark Pfälzerwald Blatt 7, Westlicher Wasgau mit Dahn; Maßstab 1:25.000
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch, evtl. Textmarker
Schwierigkeit: (**---)
Gelände: (***--)
Länge: ca. 11 km; ca. 3,5 Stunden Gehzeit ohne Pausen.
Einkehrmöglichkeiten: Am Parkplatz Restaurant Au Wasigenstein. Das Restaurant Au Wasigenstein ist im Guide Michelin und im Gault Millau empfohlen und wird häufig von Wanderern besucht. Die Mitarbeiter im Service sprechen deutsch. Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit.

Der Maimont ist ein Berg mit Haupt- und Nebengipfel im Grenzgebiet zwischen Frankreich und Deutschland. Der Gipfelbereich wird von einer keltischen Wallanlage umzogen. Der Grenzverlauf ist anhand zahlreicher, unterschiedlicher Grenzmarkierungen auf Felsen, Felsplatten und Grenzsteinen sichtbar. Einige Grenzsteine werden beim Finden der Maimont-Letterbox behilflich sein. Die Tour lässt sich durch die Besichtigung zweier Burgruinen ergänzen.

veröffentlicht am 12.02.2018 durch cfh-admin
Dateianhänge
Maimont.jpg
Maimont-Letterbox_V1.pdf
(388.92 KiB) 62-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Die Hei-No's
Placer
Beiträge: 288
Registriert: 11.04.2010 19:28
Wohnort: Königsbach-Stein

Re: Maimont - Letterbox

Beitragvon Die Hei-No's » 15.02.2018 16:21

An einem grauen Wintertag machten wir uns auf zum Testlauf ins Elsass.
Der Anfahrtsweg führte uns in einsame Gefilde und der Startpunkt liegt in einem kleinen Örtchen mit vielen schnuckeligen Ferienhäuschen und vielversprechendem Gourmet-Restaurant, das jedoch leider noch bis 1. März Winterferien hat. :cry:
Pünktlich zum Loslaufen setzte ungemütlicher Schneegriesel ein aber nun waren wir schon einmal da, also los. Wie beim Umsehen zu erwarten, ging es gleich aufwärts, wir mussten also keine Angst haben, dass es uns kalt wird. :lol: :lol: :lol:
Gleich konnten wir auch den ersten Grenzstein erkunden, diese sollten uns noch über die ganze Tour hinweg begleiten.
Die Wanderung führte uns stetig bergan, manchmal wunderten wir uns, dass es schon wieder nach oben ging, irgendwann muss doch eigentlich mal Schluss sein. Aber statt Rotti Mountain heißt es nun eben Sarotti (Mai)Mont :lol: – der Name ist Programm und der Boxencharakter sollte euch bekannt sein :mrgreen: .
Herrlich war die mystische Stimmung an diesem Tag im Wald mit dem frisch gefallen Graupel und den majestätischen Felsen. Nur selten trafen wir Muggels und so kamen wir uns manchmal vor wie Hänsel und Gretel allein im Wald.
Unterbrochen wurde die Tour von zwei sehr interessanten unbekannten Burgruinen, besonders die zweite hat es uns mit Ihrer historischen Außentreppe angetan. Große Klasse!
Das Rätsel bereitet keine Schwierigkeiten aber man benötigt dafür ein paar Minuten und man sollte deshalb bei kühlen Temperaturen an warme Handschuhe denken. Nach ganz genau 3 Stunden fanden wir die Box in ihrem gut geschützten Versteck.

Für den Rückweg gibt es zwei Optionen, wir haben den kürzeren gewählt und es nicht bereut. Die kurze Asphaltstrecke war nicht öde, denn sie führte uns an netten Ferienhäuschen vorbei und wir hatten viel zu kucken.
Alors, une randonneé magnifique au fin du monde.
Merci beaucoup an Sabine und Thomas, der Testlauf hat uns richtig viel Spaß gemacht.

Viele Grüße und Happy Letterboxing
Ilona & Steffen

chickenwings
-
Beiträge: 578
Registriert: 31.12.2008 16:26

Re: Maimont - Letterbox

Beitragvon chickenwings » 18.02.2018 10:00

Schnee gemeldet?
-Na, dann nichts wie los zur neuen Maimontbox.
Eine Sarottitour?
-Na, dann frieren wir wenigstens nicht unterwegs.
Nach einer abenteuerlichen Fahrt durch ein wunderschönes Winterwonderland ging die Wanderung durch einen ebenso schönen Winterwonderlandwald.
Allerdings war es gestern extrem glatt und rutschig. Zudem haben gerade Waldarbeiten begonnen und ein Pfad ist dadurch nahezu unpassierbar. Mit viel Geächze, Gestöhne, Gejammer - und Gelächter - überwanden wir die quer liegenden Bäume und Baumkronen. Wir haben für die Tour -dank der widrigen äußeren Umstände- stolze 5 Stunden gebraucht.
Die abenteuerliche Treppe fand ich nach unserem abenteuerlichen Gerutsche und Geschlittere gar nicht mehr soo abenteuerlich. Einen Aufstieg ist sie auf jeden Fall wert. Oben soll die Aussicht auch echt gut sein, wie mir der Wolf immer wieder versicherte. Gestern sahen wir jedoch nur mystisches Grau in Grau.
Einen Wert haben wir nicht korrekt abgelesen, was an unseren beschlagenen Brillen gelegen haben könnte. Eine Inschrift konnten wir wegen des Schnees nicht finden.
Vielen Dank für das Placen dieser Box. Ich möchte sie auf jeden Fall im Sommer noch mal laufen, und mir die Ruinen und Felsen im Warmen anschauen.
Der clue führt sehr sicher und das Rätsel ist eine gute Idee und gut lösbar.

Chickenwings, deren Logbuch nun eine Erstfinderurkunde und deren Knie ein blauer Fleck ziert

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1156
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: Maimont - Letterbox

Beitragvon WormserWanderWölfe » 19.02.2018 12:14

Ja, ja ... eigentlich wollte ich sowieso am Wochenende in diese Gegend um selbst ein paar Dösle zu verstecken 8-) , doch da tauchte diese neue Sarotti-Tour aufdem Bildschirm auf :o und sofort wurde umdisponiert, bzw. die Tour eingeschoben... :mrgreen:

Schnell mal Proviant ... :? ... ein Hühnchen eingepackt :wink: :wink: :wink: :lol: und auf Richtung Frankreich.
Schon während der Fahrt wurde der Wald immer weißer und weißer und das Fahrttempo immer langsamer ... nach 2 Stunden Fahrt (trotz einer 15 km Abkürzung :wink: ) erreichten wir ein verschneites Dörfchen in einem Kessel.
Totenschtille - keiner draußen - nur zwei beklop..... Letterboxer wagten sich bei dem Schneetreiben in den Wald :? :lol: :lol:

Zum Glück konnte es uns auf dieser Tour eigentlich nie kalt werden, denn an Steigungen mangelte es nicht. Und bei den Abstiegen forderten uns frisch gefällte Bäume. Besonders vor und nach der 2 Burgruine waren die Waldarbeiter sehr fleissig.

Nur auf einem Gipfel hatten wir etwas den Weg verloren, denn durch den vielen Schnee konnten wir den richtigen Pfad nicht eindeutig identifizieren.
Danke an Thomas für die kurze Bestätigung.

Ansonsten war die Tour sehr schön und hatte den erhoften und immerwieder geschätzen Charakter der Placer :mrgreen: :oops: :mrgreen:

Ach die abenteuerliche Treppe haben wir ausprobiert: Wenn die den Wolf aushält, hat das Huhn bestimmt keine Probleme :P :P :P

Die Letterbox haben wir trotz einem Fehler in Rätsel fast problemlos finden können; das einzige Problem bestand darin das Versteck ohne auszurutschen zu erreichen :lol: :lol: :lol:

Auch wir fanden nach 5 stündigen Kampf durch den Schnee den asphaltigen Rückweg als angenehm :P :D

Vielen Dank an Sarotti für die tolle Letterboxrunde - auch ich werde hier nochmal bei wärmeren Themperaturen vorbeikommen.
Danke auch an das Hühnchen, für die Begleitung und die Verpflegung mit gekochten Eiern :lol: :lol: :lol: das Huhn hat doch überlebt :P :lol:

Liebe Grüße
WormserWanderWölfe

PS.: die eigene Mission wurde aufgrund Kraftmange verschoben :? 8-) :lol: :lol: :lol: :lol: 8-)

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 807
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box gefunden

Beitragvon Blinde Kuh-Wühlmaus » 31.03.2018 17:53

Für uns absolut eine Favoritenbox :D
Mit zielsicherem Clue ging es auf kurzweiligen Wegen von Highlight zu Highlight - super :D
Auch wir wollen die diversen Steigungen nicht unerwähnt lassen - schweißtreibend war es stellenweise auch :wink:
Das Finale haben wir nicht verpasst und so durften wir uns überraschenderweise noch über eine Zweitfinderurkunde freuen :D

Dank und liebe Grüße an Sabine und Thomas

Manfred und Birgit

PS: Die Holzfäller haben aufgeräumt - alles problemlos begehbar!

Die 2 Glückspilze
-
Beiträge: 60
Registriert: 01.08.2016 8:59

Re: Maimont - Letterbox (Frankreich)

Beitragvon Die 2 Glückspilze » 22.04.2018 21:37

Drittfinder :D
Heute ging es auf wunderschönen Pfaden durch den plötzlich maigrünen Wald. Wir können allen nur raten die Tour im Frühling zu laufen. Dann ist die Natur im Elsass sehr beeindruckend. Es gab entlang des ganzen Weges sehr viel zu sehen und es war alles völlig entspannt zu finden. Das Rätsel hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir waren uns einig, etwas kompliziertes hätten wir nicht mehr geschafft, den es sind schon wirklich einige Höhenmeter zu bewältigen. Vor allem der Anstieg zum Boxenfundort war echt hart und die Freude war um so größer, als wir mit so tollen Felsmassiven und dem Stempel belohnt wurden. Wir waren dort noch nie :shock: und das hat uns echt überrascht.
Vielen Dank für die schöne Runde.
Es grüßen die 2 Glückspilze :D

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 727
Registriert: 06.02.2010 18:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: Maimont - Letterbox (Frankreich)

Beitragvon Big 5 » 20.05.2018 18:25

Wir sind begeistert! Von der Tour.
Nicht vom Wetter, denn das war heute stark verregnet.
Es gibt ja bekanntlich Weise kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Die hatten wir heute.

Jedenfalls haben wir auch pitschnass die sehr schöne Wegführung genossen. Lange Pfade und einige Steigungen führen zu vielen sehenswerten Locations. Wie findet man nur diese tollen Wege und macht daraus eine so bemerkenswerte Runde? Respekt, liebe Sabine und lieber Thomas.

Uns hat´s gefallen.
Liebe Grüße, Kerstin + Johannes

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1677
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: Maimont - Letterbox (Frankreich)

Beitragvon Britta und Jürgen » 16.09.2018 18:47

…. das waren gestern zwölf außergewöhnlich schöne Stunden auf der Maimont - Tour im Grenzland Deutschland/Frankreich,
wovon vier Stunden reine Fahrzeit waren :lol:
Was soll man über Sarotti - Touren schreiben...… großartig, superschön, lang, informativ , sehenswert, außergewöhnlich.... usw.
und Vieles mehr passt genau zu dieser Runde. :D

Fahrt hin, lauft die Strecke( wir hatten doch einiges mehr als 11 Kilometer) und kehrt danach in die empfehlenswerte Gaststätte am Startpunkt ein..... für uns (Liebe Grüße an GiveMeFive) ,war es wieder ein richtig schöner "Urlaubstag" mit euch in diesem sehens- und laufenswerten Grenzgebiet. :D

Danke an die Placer, eure Touren sind immer wieder ein Genuss...…..bitte mehr davon !!!!!!

Britta und Jürgen
mit Enya und Faye :wink:

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1254
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

geloggt am 15.9.18

Beitragvon GiveMeFive » 25.09.2018 19:18

Hallo liebe Sarotti, hallo liebes Forum

Am 15.9.18 fuhren wir mit Britta und Jürgen zu diesem, in einem im Kessel idyllisch gelegenen Örtchen, Wegelsbach. :wink:

Was es auf dieser Runde zu sehen und zu bestaunen gab, war schon sehr beeindruckend, einiges war uns schon von einer benachbarten Letterbox bekannt, aber das letzte Mal, ist schon wieder 7 Jahre her. Da tun so Erinnerungsauffrischungen ganz gut. Sehr wichtig: die zu suchenden Grenzsteine haben wir eindeutig identifiziert und nach dem 3. Grenzstein gab es schon erste Vermutungen, was beim Ausmalen der Matrix ersichtlich werden würde. :)

Der höchste Punkt der Tour, nämlich der Maimont, kam uns wieder bekannt vor, waren wir, versehentlich während der benachbarten LB, schon einmal hier. Wir machten es uns auf einem der großen flachen Steinen gemütlich und vesperten Mitgeführtes genüsslich. Auf dem Weiterweg offenbarten weitere von Menschenhand geschaffenen Geländeveränderungen, die frühe Besiedlung durch Kelten. :P

Interessant war auch der ständige Wechsel der Landesgrenze. Mit der Topokarte auf dem Navi, bewegte man sich mal auf grünem Feld, mal auf grauen Feld. :D

Richtig schön und spannend ist der Weg zur Letterbox, das hat uns sehr gut gefallen. :D

Vielen Dank für diese schöne Tour und für den tollen Stempel.

Liebe Grüße an Britta (stolz auf ihre Leistung) und Jürgen (stolz die Box gefunden zu haben). :lol:

Es grüßen Sylvia und Mathias mit Fynn von den GiveMeFive


Zurück zu „Sarotti“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste