DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 650
Registriert: 23.05.2009 17:38

DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von Die Wanderfalken » 26.05.2019 20:54

Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral
(versteckt Mai 2019 durch Die Wanderfalken)


Stadt: 67098 Bad Dürkheim
Startpunkt: Parkplatz Am Saupferch
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Empfohlene Landkarte: Bad Dürkheim und Umgebung
Schwierigkeit: (**---)
Gelände: (***--) Überwiegend Wege und Pfade, hin und wieder ein wenig querfeldein
Länge: 16 km; ca. 4,5 Stunden
Einkehrmöglichkeit: zu Beginn oder am Ende möglich

ACHTUNG: Der Fehlerteufel hat leider zugeschlagen :cry:
Auf Seite 3 im Clue etwa mittig muss es heißen: "Am Forstweg ist J + D/A° eure weitere Richtung. Ihr lauft nun (einen Abzweig nach links ignorierend) bis zu einer T-Kreuzung und schlagt hier..."


Im Clue Version 2 Juni 2019 wurde dies bereits korrigiert !

Die Legenden vom Heiligen Gral sind euch sicherlich bekannt. Dass es auch in der Pfalz einen solchen geben soll, darauf fanden sich kürzlich Hinweise in alten Schriften des Städtchens Bad Dürkheim. Diese sind leider nur unvollständig erhalten und lassen daher Raum für Spekulationen im Hinblick auf den Verbleib des heiligen Gefäßes…
Wie der heilige Gral, wird auch der Pfälzer Gral in den uns vorliegenden Dokumenten als ein wundertätiges Trinkgefäß beschrieben, das ewige Lebenskraft spenden kann, vorausgesetzt, es ist mit dem einzig wahren und richtig dosierten (!) Lebenssaft gefüllt.
Der Pfälzer Gral – dies belegen die Schriften eindeutig – entfaltet seine optimale Wirkung hauptsächlich bei gemeinschaftlicher Nutzung in geselliger Runde. Daher empfehlen wir die Suche in Gruppen Gleichgesinnter ;o) und wünschen allen, die sich auf den Weg machen, viel Erfolg !


Herzlichen Dank an die Gartenstadt-Hobbits, die sich für den Testlauf zur Verfügung gestellt haben !!!
Dateianhänge
Glashütte ganz neu.jpg
Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral Version 2 Juni 2019.pdf
(42.97 KiB) Noch nie heruntergeladen
Zuletzt geändert von Die Wanderfalken am 19.10.2019 16:47, insgesamt 10-mal geändert.

Benutzeravatar
Gartenstadt-Hobbits
-
Beiträge: 85
Registriert: 22.11.2015 18:47

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von Gartenstadt-Hobbits » 28.05.2019 21:34

Am 25.5. waren wir bei herrlichem Wanderwetter eingeladen, Testläufer für die Suche nach dem Pfälzer Gral zu sein.
Auf den Spuren der Gralshüter wanderten wir zum Teil auf fast vergessenen Pfaden, zu Beginn stetig bergauf, immer dem Ziel entgegen. Der Picknickplatz liegt idyllisch im Wald. Auch das Finale hält noch eine Überraschung parat, mehr wird nicht verraten...
Vielen Dank an Axel und Sibylle für diese abwechslungsreiche Tour, die interessante Geschichte, den tollen Stempel und den schönen Tag, den wir mit Euch verbracht haben. :D
Viele Grüße
Andreas und Edith

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1242
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von WormserWanderWölfe » 30.05.2019 15:30

Vatertag und ich hab vergessen den Wecker aus zu machen ... was macht man nur mit dem angefangem Morgen.
Eine neue Letterbox laufen :D :mrgreen: :D Also auf in den Dürkheimer Wald :D

Erstes Problem: das Parken ist dort um diese Urzeit noch nicht gestattet :? :lol: :lol: :lol: :lol: egal ....
Die Wege waren schön und die auch die besonderen Orte waren genau nach meinem Geschmack :D :D :D :D
Problemlos folgte ich dem Clue bis zum Dreizack ... danach wuchs die Unsicherheit ...
Irgendwie stand ich auf einmal beim Reitervolk :o :shock: zum Glück haben Sie mich nicht gesehen und ich konnte zum letzt-bekannten Punkt zurück. Dort wählte ich die andere Richtung, aber auch hier wollte es nciht so recht passen. :roll: :roll: :roll: :roll:
Der Hunger wuchs genauso schnell, wie der Unmuß ... immer schneller und immer größer. Kein Bock mehr... Aufgeben ... - also nichts wie zurück zum Start und im Saupferch erstmal gestärkt. Im Auto fand ich dann doch noch eine passende Karte und studierte bei einer Schorle die Möglichkeiten 8-) 8-) 8-) 8-)
Mit vollem Bauch wuchs auch die Zuversicht und die Lust es nochmal zu versuchen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Also wieder den Berg nuff.... Faul wie der Wolf ist, entschied ich mich irgendwann für eine Querfeldein-Hoch-Variante :oops: :oops: :oops: blöde Idee :!: :!: :!: Doch manchmal findet auch ein Wolf ein Korn 8-) Oder waren die Schorle-Götter heute gnädig 8-) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Plötzlich stand ich vor dem Einstieg ins Finale :o :shock: :o :lol:
Alles passte :D :D :D Die Peilungen auch :D :D :D und wenige Minuten später hielt ich die riesiege Dose in den Händen :lol: :lol: :lol: :mrgreen:
Ungetört konnte ich die Büroarbeit erledigen und mich als erster ins Pfälzer Grals-Tagebuch eintragen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Mit Schorle geht halt alles besser :!: :!: :!: :lol:

Vielen Dank für die tolle Runde auf meistens unbekannten Wegen :!:

schorlereiche Grüße
Papawolf

... der am Ende 20 km auf dem Tacho hatte :oops: :wink:

PS: liebe Grüße an Tiger-Tanne, die heute auch unterwegs war ... und hoffentlich weniger km laufen musste :lol:

tigerente
Placer
Beiträge: 662
Registriert: 21.06.2012 19:50
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von tigerente » 30.05.2019 19:58

Weniger Kilometer als Du, lieber Wolf???? :wink: :wink: :lol: :lol: :lol: Ich glaube kaum! Die Füsse brennen noch immer und unseren Durst konnten wir dann erst auf dem Dergemer Stadtfeschd ein wenig stillen. Lieben Dank für den Hinweis 1, an dem wir irgendwie vorbeigesegelt sind. Am ehemaligen Dorf angekommen suchten wir noch immer nach dem Baumstumpf und dem Bretterzaun... :oops: :oops: :oops: Gut, ein Wert fehlt, Mut zur Lücke und weiter gehts. Bis zur Kreuzung mit den A Bänken und dann upppps, irgendwie steht nirgendwo im Clue, wo das Finale startet.... zwei überlaufene Hinweise? Zugegeben wir sind etwas aus der Übung... zu Hinweis 2 sind wir dann nochmal zurückgelaufen. Dank dem Wolf ging es dann zügig weiter und plötzlich ein Deja Vu?? Na sowas, eine falsche Gradzahl ermittelt und trotzdem passte alles mit Kreuzung und Gabelung und auch wir standen dann plötzlich an Feindesort?? Luft holen und kurz Kartenstudium, nochmal falsch gelaufen - Orientierung war heute nicht unsere Stärke - aber dann noch eine Möglichkeit ausprobiert und schon waren wir am Einstieg vom Finale und welch Freude noch Zweitfinder nach mindestens 20 km auf dem Tacho! Welch Freude! Den Pfälzer Gral ließen wir uns dann mehrfach auf dem Stadtfeschd füllen.... Proschd! :D 6 Stunden waren wir insgesamt mit Picknick unterwegs. Superschöne Wege, total idyllischer einsamer Wald... die Box lohnt sich und man sollte immer voll konzentriert bleiben, dann klappt es siicher auch ohne Irrwege und mit weniger Kilometern. Naja, gutes Training fürs Wanderwochenende nächste Woche mit der HOHE LIST-SERIE.

Liebe Grüße von der tigerente und lieben Dank für den passenden Stempel und die Zweitfinderurkunde.
Wir haben einen HH in der Box gelassen. Nach dem vielen Cider in Wales freut er sich über den Pälzer Woi... :-)

TANNI-TANNE
Placer
Beiträge: 299
Registriert: 29.08.2012 14:24

Pfälzer Gral 30.05.2019

Beitrag von TANNI-TANNE » 31.05.2019 17:30

Dem Logbeitrag von der tigerente bleibt kaum noch etwas hinzuzufügen....
Feiertag und ne neue Box... nichts wie hin! Andere ursprüngliche Pläne wurden spontan verworfen.
Der Parkplatz war gut gefüllt und wir entdeckten ein bekanntes Auto. Danke an Papawolf für Hinweis 1 - ohne den wären wir mit Sicherheit nicht fündig geworden.
Mit der Ente reichte es noch für ein Platz auf dem Siegerpodest. Unterwegs hatten wir schon nicht mehr daran geglaubt, da wir dem Clue nicht immer so 100 % ig folgen konnten und einige Extra Meter einlegten. Aber nach dem Studium der Karte, blieben allerdings nicht mehr viele Möglickeiten für das Finale übrig...
Danke für die Urkunde und den tollen Stempel sagt
TANNI-TANNE

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 873
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box gefunden

Beitrag von Blinde Kuh-Wühlmaus » 08.06.2019 17:52

Wir haben das Geheimnis des "Pfälzer Grals" heute gelüftet :D Schöne Clueidee - hat Spaß gemacht!
Die Wegführung war absolut grandios :D Klar hatten wir auch einen Verlaufer :mrgreen: - war aber nicht der Cue schuld :wink:

Danke für einen tollen Tag, den prima Stempel - für uns eine Favoritenbox
LG an die Placer und
die beiden Letterboxerinnen, die nach uns auf Tour waren - war nett Euch getroffen zu haben und wir hoffen, dass auch Ihr das Geheimnis des Grals lüften konntet :D

Manfred und Birgit

Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 650
Registriert: 23.05.2009 17:38

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von Die Wanderfalken » 09.06.2019 18:26

ACHTUNG: Der Fehlerteufel hat leider zugeschlagen :cry:
Auf Seite 3 im Clue etwa mittig muss es heißen: "Am Forstweg ist J + D/A° eure weitere Richtung. Ihr lauft nun (einen Abzweig nach links ignorierend) bis zu einer T-Kreuzung und schlagt hier..."


Herzlichen Dank an GiveMeFive und die Lettercops für diesen Hinweis :!:

Die Wanderfalken

Benutzeravatar
Sarotti
Placer
Beiträge: 356
Registriert: 06.01.2015 21:26

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von Sarotti » 15.06.2019 20:01

Anfangs hatten wir zwar etwas Bedenken wegen der Wettervorhersage, aber letztlich kamen wir ohne einen einzigen Tropfen zum Ziel. :D :D

Unterwegs waren wir uns nicht immer sicher auf dem richtigen Weg zu sein. Verlaufen haben wir uns allerdings nur einmal, und zwar nach dem getarnten Hochsitz. Dort haben wir den Clue völlig falsch interpretiert, was uns ca. zwei Kilometer extra gekostet hat. Bei einem Clue mit 16 Kilometern hat uns das schon einige Nerven gekostet.

Danach lief es gut. Nach einigen Dejà-vu gelangten wir zum Einstieg ins Finale und zum sehenswerten Ort des Boxenverstecks. :D :D
Die Box wurde zwischenzeitlich schon mehrmals gefunden. :D

Vielen Dank an die Wanderfalken für eine schöne und ausgedehnte Wanderung. Jetzt kennen wir endlich den Pfälzer Gral :D .
Liebe Grüße,
Sabine und Thomas

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1356
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

geloggt am 9.6.19

Beitrag von GiveMeFive » 17.06.2019 15:08

Hallo liebe Wanderfalken, hallo liebes Forum

Eine neue Letterbox von den Wanderfalken? Angesprochene Probleme von den Vorläufern im Forum? Eine außergewöhnlich lange Runde? Und was bitte ist ein Pfälzer Gral? Das alles sind Herausforderungen, die es zu klären bedurfte. :D Zusammen mit den Lettercops ging es zum Ende des Stütertals....

Die beiden Gralshüter waren schnell entdeckt und so durften wir lange einen schmalen und verwachsenen Pfad nach oben streben. Weiter ging es über Wiesen, alte Wege und Pfade von Hinweis zu Hinweis. Auch den ersten versteckten Hinweis haben wir ohne Schwierigkeiten finden können. Recht bald kamen wir zur unbewirtschafteten Hütte. Auch hier: alle Hinweise gefunden. Also setzten wir uns an den großen Tisch und packten die Rucksäcke aus. Wir ließen es uns gut gehen und vor allem: Wir strotzten nur so vor Selbstsicherheit. Bisher alles verstanden und keine Tücken entdeckt. :D

Doch die erste Unsicherheit ließ nicht lange auf sich warten. Denn vor der Wegspinne mit Bänken gab es eine Wegspinne ohne. Hier war es für uns nicht eindeutig, welcher "mein Weiterweg" sein sollte. Unsere Entscheidung war aber richtig. 8-)

Der weitere Verlauf nach den A Bänken war wieder eindeutig und auch schön zu laufen. Dazu kamen noch ein paar Überraschungsmomente, doch es war ja klar beschrieben: Lasst euch nicht in die Irre leiten. :wink:

Doch wie aus heiterem Himmel kam für uns an einer Stelle das "Aus". Nichts war mehr klar. Wir erinnerten uns an die Forenbeiträge. Ist das hier der neuralgische Punkt? Doch bevor wir ans Ausprobieren gehen wollten, gingen wir zurück zur letzten "sicheren" Position. Hier überschlugen sich die Ereignisse:

Während wir versuchten einen TJ zu erreichen, kamen von hinten zwei Damen mit Zettel in der Hand, die uns erzählten, dass sie einen Tag zuvor an gleicher Stelle die Blinde Kuh Wühlmaus getroffen haben und auch hier ihren Clue unterbrachen. Gleichzeitig kamen aus diversen Richtungen weitere Wandergruppen, welche verzweifelt einen Weg zum Drachenfels suchten.

Wir teilten uns auf, um alle mit Informationen zu füttern. Jan und Sabrina schickten die Drachenfelssucher wieder dorthin zurück, woher sie gekommen sind. Sylvia versuchte den Letterboxneulingen den Stand der Dinge klar zu machen und ich hatte nun den WWW an der Strippe, der uns letztendlich weiterhelfen konnte. :P

Mittlerweile waren wir wieder allein und setzten zum Restart an. An der "Stelle" war nun alles klar (Danke Andreas) und nach wenigen Minuten waren wir nun am Ziel. Nun mussten wir nur noch Schritte zählen und standen vor einer weiteren Überraschung und dem Boxenversteck. :D

Der Rest war nur noch Routine und wir erfuhren nun endlich was ein Pfälzer Gral ist.

Liebe Sibylle und Axel, vielen Dank für diesen schönen Clue und den passenden Stempel dazu.

Liebe Grüße an die Lettercops mit "Boxentrailer" Balou, es war ein sehr schöner Tag mit euch.

Es grüßen Sylvia und Mathias mit Fynn von den GiveMeFive

(Mittlerweile ist der Clue korrigiert und es sollte nun keine Probleme mehr geben.) :wink:

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 869
Registriert: 06.02.2010 18:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von Big 5 » 20.06.2019 16:27

Der Clou passt. Konzentration auf das Lesen und Finden ist allerdings schon geboten. Man darf auch gar nicht zu kompliziert denken, denn in der Regel ist die einfache/logische Variante gefragt.
Hätten wir nicht unachtsam einen kleinen Absatz beim Lesen übersprungen, dann hätten wir auch gleich an der richtigen Stelle nach Hinweis 2 gesucht. So musste ein kleines Wegstück doppelt gelaufen werden und das brachte uns auf insgesamt 17,5 km und 5 Stunden.

Liebe Grüße, Kerstin + Johannes

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1094
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal
Kontaktdaten:

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von NeuVoPi » 21.06.2019 10:56

Gemeinsam mit den M.U.T.H. gingen wir diese lange Tour an, in der Hoffnung, keine Fehler bzw. Extra-km zu machen.
Die bisherigen Forenbeiträge weckten Befürchtungen, es lief jedoch alles wie am Schnürchen.
So ging es auf größtenteils unbekannten Wegen und zugewachsenen Pfaden unwiderstehlich der Box entgegen.
Auch ein kurzer Schauer konnte uns nicht lange aufhalten, eher die zahlreichen Pfifferlinge und das Fuchsjunge unterwegs.
Vielen Dank für die tolle Tour.
Pia und Volker mit Socke

Benutzeravatar
M.U.T.H.
-
Beiträge: 247
Registriert: 26.07.2015 21:21
Wohnort: 67434 Neustadt

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von M.U.T.H. » 22.06.2019 15:22

Am Feiertag zog es uns zusammen mit NeuVoPi zum Pfälzer Gral.
Trotz regem Gequatsche passte doch immer einer auf, dass wir im Clue blieben und so kamen wir
ohne Extrakilometer beim Gral an. Unterwegs wurden wir nur von Pilzen, Walderdbeeren, Heidelbeeren
und einem Fuchsjungen aufgehalten.
Vielen Dank für die schöne Tour und den tollen Stempel sagen
M.U.T.H.

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 537
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)
Kontaktdaten:

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral - geloggt am 21.06.19

Beitrag von Weingartner-Edel-Hobbits » 25.06.2019 19:16

Verzeckt aber glücklicherweise nicht verzockt:

Verzeckt: Die Natur ist gerade so richtig am Explodieren. Viele teilweise sehr zugewachsene Pfade und Graswege und die vorallem damit verbundenen Plagegeister machten uns ziemlich zu schaffen.

nicht verzockt: Aufgrund der Forumseinträge gingen wir mit Respekt an die doch lange Runde. Wir haben jedoch alles ohne Probleme finden können, auch wenn man ab und zu etwas Geduld benötigt. Die Änderungen zum Clue haben wohl die neuralgische Stelle entschärft. Einzig bei der von GiveMeFive erwähnten zusätzlichen Wegspinne mussten auch wir unserem Instinkt folgen und hatten auf Anhieb den richtigen Riecher (Riecher > Nase > Sprichwort).

Es grüßen die

Weingartner-Edel-Hobbits

(Wolfgang, Eva-Maria diesmal ohne Hannah)

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 571
Registriert: 27.03.2009 8:42
Wohnort: Eberbach

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von Wanderwölfe » 30.06.2019 17:57

Hallo,

heute haben wir den Pfälzer Gral gesucht und gefunden :P
Das ging alles problemlos, die Forumseinträge haben da sehr geholfen.
Als Ausrüstung sollte man momentan Machete und Mückenschutz mitnehmen, die Natur rückt einem stellenweise doch sehr auf die Pelle...
Vielen Dank für die tolle Runde, speziell das Finale hat uns besonders gut gefallen.
Liebe Grüße

die Wanderwölfe

Benutzeravatar
Rübezahl
-
Beiträge: 40
Registriert: 03.07.2017 8:47
Wohnort: Frankenthal

Re: DÜW - Auf der Suche nach dem Pfälzer Gral

Beitrag von Rübezahl » 16.07.2019 6:42

Bereits am Sonntag konnten wir den Pfälzer Gral finden.
Eine sehr schöne Runde - wie unsere Vorfinder schon schreiben ... Machete und Mückenschutz sind unerlässlich im Moment :D .
Im Finale, bei der momentanen Natur, kann es schon gut sein das man auf den ein oder anderen "Waldbewohner" trifft.

Danke für das legen

Grüße @ all

Rübezahl

Antworten

Zurück zu „Die Wanderfalken“