Spiegelsee Letterbox (Österreich)

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 817
Registriert: 08.10.2010 9:17

Spiegelsee Letterbox (Österreich)

Beitragvon der kleine Elefant » 26.07.2017 14:01

Spiegelsee Letterbox
(platziert 07/2017 durch: der kleine Elefant)

Stadt: 8973 Pichl/Schladming, Österreich
Startpunkt: Parkplatz Reiteralmhütte, Preunegg 51
Empfohlene Landkarte: keine notwendig
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (*----)
Gelände: (****-) beim Abstieg ist Trittsicherheit notwendig
Länge: ca. 4-5 Stunden, zusätzlicher freiwilliger Abstecher von 90 min
Einkehrmöglichkeit: nur am Anfang oder Ende der Runde

Auffahrt über Mautstraße; Preis (2017) Erwachsene 4 €, Kinder 2 €
oder mit der Sommerkarte kostenlos

Der Weg ist eine Höhenwanderung, eindeutig zu finden und steht bei diese Tour im Vordergrund.
Die Letterbox ist eine leichte Nebensache.

veröffentlicht am 30.07.2017 durch cfh-admin
Dateianhänge
Obersee.JPG
Spiegelsee.pdf
(350.76 KiB) 41-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 936
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: Spiegelsee Letterbox (Österreich)

Beitragvon Lucky 4 » 13.07.2018 10:13

Bei tollem Wetter eine weitere traumhafte Runde. :D
Ich nahm den etwas steileren Weg nach Clue-Anweisung. Der Rest der Familie erreichte den Spiegelsee etwas früher.
Gemütlich ging es dann weiter zum Finale.
Alle Werte und Beschreibungen passten. :D :D

Vielen Dank für einen schönen Tag und liebe Grüße aus Mainz

Stephan, Uta, Christopher und Cleopatra

Benutzeravatar
Beliba
Placer
Beiträge: 84
Registriert: 17.12.2013 23:52
Wohnort: 28832 Achim

Re: Spiegelsee Letterbox (Österreich)

Beitragvon Beliba » 22.07.2018 20:14

Wenn man den Sommerurlaub mit der Familie verbringt, sucht man, zumal die Familie andere Prioritäten setzt, nicht unbedingt nach Letterboxen.
Dieses Jahr, die Ehefau hat eine Folge der "Bergretter" gesehen und ist von der Berglandschaft begeistert, geht es nach Ramsau am Dachstein.
Nun gibt es in Österreich nicht viele Boxen, aber wie der Zufall so will..........
So kann ich mich am Sonntag, am späten Nachmittag steht das WM-Endspiel an, absetzen und auf die Reiteralm schweben. Da ich erst gegen Mittag dort eintreffe, im Urlaub schläft unsereins gern ein wenig länger, ist mir klar, daß ich, wenn ich das Endspiel nicht verpassen will, und das will ich nicht, improvisieren muß und nicht die komplette Runde gehen kann.
So gehe ich, die Placerin möge es mir verzeihen, die Box von hinten an. Das ist auch eine schöne Wanderung in traumhafter Landschaft.
Im Finalgebiet fehlen mir natürlich einige Variablen, da aber die zu gehende Richtung klar ist, muß ich nur etwas herumprobieren. Ich finde die Box dann auch verhältnismäßig schnell.
Am Himmel beginnt es etwas zu grummeln, also beeile ich mich zur Bergstation zu kommen. Das Gewitter entläd sich dann aber doch auf der gegenüberliegenden Talseite am Dachstein. Ich bleibe verschont und treffe rechtzeitig zum Endspiel in Ramsau ein.
Wenn ich noch einmal in die Gegend komme, was durchaus möglich ist, da es uns dort sehr gut gefallen hat, werde ich die Bergrunde komplett gehen.


Zurück zu „der kleine Elefant“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste