OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Benutzeravatar
Bambigonzales & Eywa
Placer
Beiträge: 674
Registriert: 15.01.2012 19:39

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon Bambigonzales & Eywa » 31.07.2016 14:50

Am 25.07.16 folgten wir völlig problemlos den Spuren von Hirsch Hermann und konnten Ihn schließlich erlegen... 8-) :mrgreen:

Eine schöne und aussichtsreiche Tour - ein idyllisches Finalgebiet - uns hat die Box super gefallen :D :D

Vielen Dank an die Placer :D :D

Tanja, Der kleine Koala, Bambigonzales & Eywa

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1269
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

geloggt am 21.3.17

Beitragvon GiveMeFive » 22.03.2017 19:15

Hallo liebe Bettina und Michael, hallo liebes Forum

Da der Startpunkt dieser Tour nur 1,5 km von unserer Unterkunft entfernt war, ließen wir den Wagen stehen und wanderten zum Hirschsprung.

Übrigens, wer den Hirsch auf dem Felsen sucht und erwartet, braucht sich nicht wundern, denn Hermann ziert in voller Lebensgröße den Zugangsbereich unseres Hotels. Folglich mussten wir gar nicht um den Ochsenkopf hetzen, um Hermann einzuholen. :lol:

Die Runde hat uns spätestens ab der St. Barbara Kirche in ihren Bann gezogen. Die Pfade sind zwar steil angelegt, aber sie geleiteten uns an wunderschöne Stellen, wie die Steinzeithöhlen, die Kletterwand (alles überhängend, nix für Anfänger) und als absoluter Höhepunkt, die Judenkirche. Das haben wir so nicht erwartet. Spektakulär. Tolles Fotomotiv. Aber wir warteten nicht ab, bis Hermann durch das Fenster sprang. Wir wissen ja, wo er steht. :wink:

Der Gasthof Jägersberg hatte erwartungsgemäß geschlossen, als Ausgleich hatten wir nun einen ungestörten Blick auf Oberstdorf und seine bezaubernde Umgebung. Danach ging es wieder auf schönen Wegen hoch zum letzten Gipfel. Von hier aus hat man nicht nur einen tollen Blick auf Obermaiselstein und die Hörner, sondern auch einen schönen Platz für das Finale. Da wir richtige Werte hatten und diesmal Sylvia das Rechnen übernahm, war das Auffinden der Box kein Problem. :D

Wir hatten die Box gefunden, einen tollen Stempelabdruck erhalten, die 400 Höhenmeter hinter uns, viele Highlights bewundert, das Wissen, wo Hermann auf uns wartet, so konnten wir uns ganz entspannt auf den sehr schönen Rückweg machen. 8-)

Vielen Dank für das Zeigen Allgäuer Sehenswürdigkeiten und für den sehr schönen Stempel.

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

becky-family
Placer
Beiträge: 853
Registriert: 24.09.2006 21:35
Wohnort: Haßloch

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon becky-family » 28.05.2018 21:42

Hallo,

am Sonntag 27.05.2018 auf der Suche nach Hermann gewesen, leider haben wir ihn nicht gesehen, dafür aber die Box erfolgreich an das Tageslicht befördert. Danke für's herlocken.

Happy Letterboxing

Beckys

Benutzeravatar
5 W aus Bo-Ro
-
Beiträge: 512
Registriert: 30.12.2006 18:11
Wohnort: Bobenheim-Roxheim

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon 5 W aus Bo-Ro » 18.11.2018 14:11

Wir waren auf dem Weg zu den Gerstruben, doch nach guten 2-3 km war der Hölltobelweg wegen akutem Steinschlag gesperrt. Was nun, weil wir keine Wanderkarte dabei hatten und wir uns dort nicht auskennen, sind wir wieder zurück.
Wir entschieden uns für den Hirschsprung. Bei herrlichen Sonnenschein ging es auf diese Runde. Doch nach 1/3 der Tour war wieder ein Weg gesperrt, genau der, den wir gehen sollten, diesmal wegen Totholz. Dieses Mal haben wir jedoch die Sperre ignoriert :mrgreen:, (wenn auch ungern) es ging alles gut aus, wir mussten nur über 3 Baumstämme klettern was aber leicht machbar war :) . Das Stück zur "Judenkirche" war steil, steinig, wurzelig aber die Aussicht da oben, einfach nur schön. Der Weg wieder abwärts war eine Herausforderung und kostete volle Konzentration :lol: . Uns hat die Runde sehr gut gefallen. Danke fürs Herlocken.

LG Iris und Jane


Zurück zu „Bettina & Michael“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste