??? - Bekenner, Haudegen und Eroberer - Teil 3

divehiker
Placer
Beiträge: 479
Registriert: 04.03.2014 19:41
Wohnort: Sippersfeld, Donnersbergkreis

Re: ??? - Bekenner, Haudegen und Eroberer - Teil 3

Beitragvon divehiker » 28.03.2016 18:05

Der Einsatzbefehl schickte uns diesmal an einen besonders schönen Platz. :D
Von hier ging es los und die schöne Tour führte uns zu interessanten Naturdenkmälern.
Aber wie auch schon bei den beiden Schlachten zuvor, klappte bis kurz vor dem Finale
alles wunderbar, wo wir dann den Rückzug antreten mussten, weil die Hinweisbox mit
weiteren Befehlen nicht aufzufinden war. :(
Per Feldpost aus Esthal erreichten uns dann die weiteren Instruktionen, mit denen wir
uns nochmal ins Finalgebiet wagten und diesmal die Schlacht erfolgreich schlagen konnten. :D
Vielen Dank an NeuVoPi für die schöne und interessante Serie.
Susann und Thomas

Transusen
Placer
Beiträge: 316
Registriert: 15.01.2013 15:22

Re: ??? - Bekenner, Haudegen und Eroberer - Teil 3

Beitragvon Transusen » 10.04.2017 7:10

Mir reichlichen Vorräten und Munition machten wir uns auf, die dritte Schlacht zu schlagen.
Bei der Erstürmung der ersten Stellung trafen wir auf erstaunlich wenig Widerstand. Die
vorigen Schlachten haben wohl zu viele Verluste gebracht. Die Trümmer waren überall
auf dem Schlachtfeld noch zu sehen.
Das Behältnis mit dem ersten Einsatzbefehl wurde schnell gefunden, leider leer :evil: Falls die Variablen
C - F auf dem laminierten Einleger waren: Die Schrift ist so verwaschen, dass nichts mehr zu erkennen ist.
Glücklicherweise hatten wir Spione ins feindliche Heer einschleusen können, so dass
der Feldzug weitergehen konnte.
Auch am Finale leisteten diese uns gute Dienste, ist doch auch der Befehl mit den finalen Hinweisen
verschwunden
:evil:
Am Ende gelang es, auch die letzte Schlacht erfolgreich zu schlagen und den dritten Teil der
Kriegskasse zu erbeuten.
Ohne die massive Unterstützung durch die Spione wäre das nie gelungen! :wink:

Endlich herrscht wieder Frieden im Wald.

Die Transusen

Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 502
Registriert: 23.05.2009 17:38

Re: ??? - Bekenner, Haudegen und Eroberer - Teil 3

Beitragvon Die Wanderfalken » 25.04.2017 18:58

Gestern gingen wir daran die 3. und finale Schlacht zu schlagen.
Nachdem der Startpunkt erreicht war, wurde die 1. Hinweisdose schnell gefunden. Nach dem Kommentar unserer Vorläufer hatte ich bei einem zufäligen Zusammentreffen mit den Placern bei der Osterboxenrunde die Gelegenheit genutzt und mir sicherheitshalber die Hinweise geben lassen. Guter Plan, denn die Werte sind leider wirklich nicht mehr lesbar. Wir haben einen Zettel mit den Hinweisen in der Box hinterlassen, wissen jedoch nicht, wie lange der sich gegen die Feuchtigkeit halten wird :? .

Eine PN an die Placer ging heute raus :!:

Die finale Hinweisdose konnten wir dann leider ebenfalls nicht finden und ohne die an Ostern erhaltenen Infos hätten wir diese letzte Schlacht sicher nicht erfolgreich geschlagen. So aber konnten wir auch diesen 3. Bekenner, Haudegen und Eroberer-Stempel erfolgreich in unseren Logbücher verewigen und sagen Dankeschön für eine sehr schöne Boxen-Trilogie-Idee.

Sibylle und Axel

Benutzeravatar
trüffelwutz
Placer
Beiträge: 945
Registriert: 03.08.2008 20:43
Wohnort: Haßloch

Re: ??? - Bekenner, Haudegen und Eroberer - Teil 3

Beitragvon trüffelwutz » 29.05.2017 7:56

Auch hier bei dieser Box habe ich zweimal angesetzt.
Ende Januar bin ich die Tour gelaufen und fand sie erste Hinweisdose nicht. Mit Hilfe der Placer, die mir netterweise die fehlenden Werte "durchmorsten" konnte ich meinen Weg aber fortsetzen und die schönen einsamen Wege im Wald genießen. Die Suche nach der Dose mit den finalen Hinweisen blieb dann doch wieder erfolglos. :? Aufgrund der langen Sucherei und anstehenden Anschlussterminen brach ich dann ab.
Die Unterstützung der Placer erreichte mich dann erst als ich zu Hause war.
Gestern war nun endlich die Zeit, um den Joker einzusetzen und nochmals ins Finale zu starten. Erstaunlicherweise fand ich nun auch auf Anhieb die Dose mit den finalen Anweisungen. Kein Wunder, denn wie sich später herausstellte war sie am gleichen Tag erst von den Placern frisch ausgelegt worden. :lol:
Das Finale gestaltete sich wegtechnisch wieder etwas abenteuerlich. Dafür wurde die Box aber gut gefunden und dürfte dort vor feindlicher Übernahme sicher sein.

8-) Danke an Pia und Volker für diesen 3. Teil der Serie, das Zeigen der historschen Kriegsschauplätze und den passenden Stempel. 8-)

Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1066
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal
Kontaktdaten:

Re: ??? - Bekenner, Haudegen und Eroberer - Teil 3

Beitragvon NeuVoPi » 29.05.2017 9:07

Wie Peter bereits geschrieben hat, haben wir gestern die beiden Marschbefehle erneuert.
Traut euch ruhig das Steinmännchen umzuhauen :mrgreen: aber vergesst nicht, es wieder aufzustellen :lol:
Happy letterboxing
Volker & Pia mit Socke

Benutzeravatar
Bambigonzales & Eywa
Placer
Beiträge: 661
Registriert: 15.01.2012 19:39

Re: ??? - Bekenner, Haudegen und Eroberer - Teil 3

Beitragvon Bambigonzales & Eywa » 15.12.2017 20:59

Am 15.12.17 zogen auch wir in die finale Schlacht.

Auch wir mussten zwei Mal angreifen, was uns hohe Verluste an Zeit und Betriebsmittel für die Kraftfahrwagen kosteten :shock:
Beim ersten Angriff am 13.12.17 wurde durch mangelhafte Vorbereitung (Wert K) und schlampige Peilung des Unterkanoniers Bambi die falsche Marschrichtung eingeschlagen. Auf weiten Umwegen wurde schließlich die Wegspinne mit Ihren finalen Hinweisen mit nicht allen Werten erreicht.

Widrigste Umstände, Schnee, - und Eisregen, einsetzende Dunkelheit und tiefe Verzweiflung der Suchenden :lol: :lol: zwangen zum Abbruch (Der normalerweise absolut zuverlässige Letterbox – Spürhund Eywa versuchte sogar zu desertieren, so sehr fror die Arme :roll: )

In der fernen Heimatbasis wurden dann Kräfte gesammelt, akribisch das Forum studiert und höchst motiviert am 15.12.17 ein erneuter Eroberungsfeldzug unternommen. Problemlos konnten auf dem Weg sämtliche Werte eingesammelt werden und höchst konzentriert erreichte der Trupp die finale Wegspinne und begann unverzüglich die Anweisungen der geheimen Botschaft umzusetzen.

Leider wurden die Anweisungen völlig fehlinterpretiert und mit steigendem Panikpegel alle Wege ausprobiert. Hilf,- und Orientierungslos irrten wir durch das Gelände und das Unterholz. :lol: :lol:

Verzweifelt wurde sogar die Inanspruchnahme eines TJ in Betracht gezogen, aus Quotengründen aber kategorisch wieder verworfen. :mrgreen: :mrgreen: Fast wurde ein neuer Abbruch in Erwägung gezogen :evil:

Dann aber - Endlich fiel der Groschen beim nochmaligen Blick auf die Abzweige der Spinne. Danach wurde der Weg, der eigentlich zuerst komplett ausgeschlossen wurde, genommen und plötzlich passte alles. :wink: Die Sorte und Anzahl stimmt :wink: und sie sind auch eindeutig..... :D Schnell konnten wir nun den Gegner festsetzen :lol: :lol:

Bei der späteren Durchsicht der Schlachtpläne wurde offenkundig, dass alle Schwierigkeiten hausgemacht waren. Der Clue ist eindeutig, aber manchmal reicht eben ein winziger Fehler, um die Schlacht zu verlieren. :roll:

Mit dem dritten Helden hochdekoriert ist jetzt erst mal Heimaturlaub angesagt. :lol: :lol:

Vielen Dank an die Placer für diese tolle, geschichtsträchtige Serie. Glücklicherweise sind diese kriegerischen Zeiten aber vorbei und unsere Letterbox-Schlachten kosten nur Benzin und Stempelfarbe :D :D

Grüße
Bambigonzales und die durchgefrorene Eywa

Das mit den Steinmännchen haben wir aber immer noch nicht kapiert………..

Benutzeravatar
Die Hesse
Placer
Beiträge: 492
Registriert: 24.09.2006 22:40
Wohnort: Heppenheim

Endlich ...

Beitragvon Die Hesse » 19.06.2018 22:12

... nach fast genau 4 Jahren haben wir uns wieder in die Schlacht gewagt.
Schöne Tour, auch viel durchs Gelände. Fast hätten wir bei "C" den Notdienst
gebraucht: da lagen sehr viele Bäume kreuz und quer. Mit angeschlagenem
Knöchel ging es trotzdem weiter.Bis kurz vor dem Finden der finalen Werte
lief alles problemlos. Da haben wir wohl irgendwo eine Kurve zuviel genommen.
Nach dem TJ (Danke Beckys) waren wir doch gar nicht soweit vom Ziel entfernt.
Alles gefunden und einen schönen Tag im Wald verbracht.
Danke sagen
Die Hesse

Wir hatten leider keinen neuen Zipp-Beutel dabei: der Beutel ist undicht und das Logbuch
etwas feucht geworden. Wir haben es so gut es ging getrocknet ...
vielleicht kann der Nächste bitte eine neue Tüte spendieren.


Zurück zu „NeuVoPi“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste