Was Waldarbeiter wirklich wollen...

Der Offtopic-Treff
Benutzeravatar
cfh-admin
Site Admin
Beiträge: 103
Registriert: 19.08.2013 16:38
Kontaktdaten:

Was Waldarbeiter wirklich wollen...

Beitragvon cfh-admin » 04.04.2017 21:02

Die wollen gar nicht alles kaputt machen und jede Menge Kohle mit dem Holz verdienen - Nein, seht selbst was wir bei Binz/Rügen entdeckt haben:

IMG_20170404_113303.jpg


Ich lach mich schief :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
wunderlein
Placer
Beiträge: 215
Registriert: 23.03.2015 21:50
Wohnort: Gartenstadt

Re: Was Waldarbeiter wirklich wollen...

Beitragvon wunderlein » 04.04.2017 22:01

Jawoll, das ist mal ein Marketing Plakat. :lol: :roll:
?.... und damits noch besser Licht gibt haut man an der Isenach und in Frankenstein ganze Hänge kahl... liegt mehr Holz am Boden als noch steht :shock:

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1045
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: Was Waldarbeiter wirklich wollen...

Beitragvon WormserWanderWölfe » 05.04.2017 12:09

Tja das hängt wohl immer von den jeweiligen Waldgebieten ab...

Es gibt auch bei uns im Pfälzerwald Naterentwicklungszonen, Schonzonen und reine Wirtschaftszonen.
Das kann man nicht veralgemeinern.

Aber Fakt ist: es gibt auch schonende Arbeitsmethoden ... wenn der Staat aber immer nur den billigsten Anbieter beauftragt, leider auch Waldarbeiter aus Billiglohnländern, wird der Wald immer nur als Wirtschaftsgut betrachtet.

Traurige Wahrheit :cry: :cry: :cry:

Immerhin zeigen einige guten Willen 8-) :mrgreen:

LG
Papawolf

reif-fuer-die-insel
Placer
Beiträge: 362
Registriert: 01.08.2010 18:30
Wohnort: Pfalz

Re: Was Waldarbeiter wirklich wollen...

Beitragvon reif-fuer-die-insel » 08.04.2017 8:41

Tja, der Nationalpark droht, da muss noch zu Geld gemacht werden was geht.
Auch werden die Wege sicherlich nur zum Wohle der Natur 4-spurig ausgebaut und geschottert.
Kann auf Ihnen doch zukünftig der Wandersmann und -Frau HINTER
einem Pfälzer-Wald-Ranger in geschlossenen Zweierreihen (natürlich gegen Gebühr) durch den Wald geführt werden.

Die Vollernter, die alle 25m zwei Gräben in den Wald drücken sind doch auch auch nur zum Naturschutz da.
In diesen Gräben sammelt sich das Wasser und die Samen der Bäume.
Das ist DEUTLICH gesünder für den Wald als wenn "HORDEN" von Menschen etwas abseits des Weges unterwegs sind. :oops: :oops: :oops: :oops:

Darum schnell auf in den Wald bevor wir es nicht mehr ohne Aufpasser dürfen und er überhaupt noch da ist.
Denn wenn China auf die Idee kommt nun doch Klopapier zu benutzen...... .

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 949
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Was Waldarbeiter wirklich wollen...

Beitragvon pepenipf » 10.04.2017 16:27

Ähnliche Schilder fanden wir im Elbsandsteingebirge, Fichten, die es hier nur vereinzelt gab, wurden damals für schnelles Geld gepflanzt, nun muss man sie wieder loswerden. Ansich löblich, aber warum man das mit der völligen Zerstörung des Untergrundes einhergehen lassen muss und das in der Kernzone bleibt mir wohl völlig schleierhaft....
Viele Grüße
Nina von den Zwillingen


Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast