Neue Oberfläche

Hier kannst du dir alte Themen aus dem Smalltalk noch einmal anschauen
whschreiber

Neue Oberfläche

Beitrag von whschreiber » 10.01.2010 13:48

Hallo *.*

vermutlich trete ich hier eine heisse Diskussion los.

Prolog
Stufe 1. Letterboxing begann in Deutschland aufgrund einer Initiative von Jochen Kastner. Er hatte auf der Seite letterboxing-germany.de eine klassische Webseite aufgebaut, von der man in den Anfängen auf die dort gespeicherten Clues gelangen konnte.

Stufe 2. Da mehr Möglichkeiten zur Kommunikation gegeben werden sollten und das Veröffentlichen auf mehrere Schultern verteilt werden sollte, portierten Mickey Mouse und Jochen (?) die Clues auf die Webseite, die ihr oben in eurem Browser ablesen könnt; intern als Forum bezeichnet.

Stufe 2a. Das Forum wuchs und wuchs und der Bedarf nach einem übergeordneten Ordnungssystem wurde laut. Es gab mehrere Initiativen, um Ordnungskriterien einzuflechten (Excel-Tabelle mit zusätzlichen Informationen -oben erwähnt; eine Möglichkeit die Boxen in Google-Maps anzeigen zu lassen (LuSuMaKa-Initiative) und die Möglichkeit das Listenforum durch einen Eintrag "gefunden"/"nicht gefunden" ergänzen zu lassen). Alle diese Initiativen müssen gepflegt werden.

Stufe 3. Dies ist mein Wunsch:

a) einen Serverplatz zu mieten (max 20€/Monat), auf dem eine eigene Oberfläche aufgesetzt wird

b) Schaut euch mal http://opencaching.de/search.php an. Analysiert mal diese Oberfläche an und überlegt, ob da nicht ganz viel enthalten ist, nach dem ihr schon immer mal gelechzt habt. Gebt bei "Suche nach Ortschaft" in dem Feld zu Postleitzahl mal eine ein und schaut euch das Ergebnis an. Ich finde es übersichtlich und ansprechend.

-> diese Umgebung ist Open Source; wir könnten die also auf einem eigenen Serverplatz aufsetzen und mit Inhalten ausfüllen.

Vorteile
  • Jede/r kann seine Boxen einstellen und jederzeit Beschreibungen korrigieren
  • Die Boxen können mit Symbolen und standardisierten Angaben (km; Zeit; Start; Typ) bschrieben werden
  • Es gibt weiterhin zu jeder Box ein Forum; zu Beginn gibt es eine Übersicht (Anzahl gefunden/nicht gefunden/Hinweise)
  • Man kann die Boxensuche besser vorbereiten (gefundene ausfiltern; nur solche im Umkreis eines bestimmten Ortes, etc.)
  • Es gibt die Option, dass man eine Box nur mit einem Kennwort loggen kann (das hat den größen Vorteil, dass man die Box nicht unbedingt am Ende eines Weges verstecken muss, sondern an einem sehr guten Platz. Das Kennwort muss man sich 'erarbeiten', zB liefert jede Station einen Buchstaben zu einem Wort).
  • uvm
Nachteile
Anmeldung. Jeder müsste sich neu in der neuen Umgebung anmelden.

Umzug. Natürlich müssten wir die vorhandenen Beschreibungen umziehen und evtl zusätzlich klassifizieren. Ich denke, dass viele das selbst machen können. Zusätzlich würde sich sicherlich ein Umzugsteam bilden lassen.

Forumseinträge.
  • Die kann man sicherlich nicht 1:1 umziehen, aber möglichweise pro Eintrag in einer Datei speichern und den Beschreibungen anhängen, oder
  • einfach nicht umziehen und im alten Forum stehen lassen, oder
  • der/die Placer fassen die alten Forumsbeiräge in einem ersten Eintrag zur Box zusammen und neue Beiträge kommen nur in die neue Umgebung
Zusammenfassung
Letterboxing Deutschland könnte sich eine modernes, attraktives und benutzerfreundliche Umgebung schaffen, die den Einzelnen mehr Gestaltungsmöglichkeiten bietet und Neuzugängen die Suche eher erleichtert.

Jetzt bin ich gespannt...

es grüßt euch der Bær.

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 1050
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Beitrag von pepenipf » 11.01.2010 14:00

Habe nun erstmal nur kurz drüber geschaut. Grundlegend gefallen mir die Suchmöglichkeiten.
Gebe aber zu das ich auf mein Google Erth nicht verzichten will. Und dadurch brauche ich eigentlich keine anderen Suchmöglichkeiten. (habe mir sogar Letterbox Hybriden, Atlas Quest Boxen,... extra in mein GoogleErth mit eingetragen)

Was mir fehlt, oder ich auf die Schnell nicht gefunden habe ist ein echtes Forum, also die Möglichkeit einfach so zu diskutieren.
Und für mich wichtig die Möglichkeit mir alle neuen Beiträge anzuschauen. Denn ich lese die immer Tagesaktuell (ok nicht jeden Tag) und schreibe mir direkt raus wenn mit der Box was ist. So brauche ich nicht extra nochmal nachschauen ob mit der Box alles ok ist wenn wir losziehen, was manchmal doch sehr Spontan ist und nicht mehr die zeit zum nachlesen lässt.

Und das jeder einstellen kann finde ich durchaus ok, sofern es wie hier beim Freigabepool von einem Mod, oder eine Modteam geprüft wird. Sonst haben wir keinen Einfluss mehr auf das Niveau und vorallem haben wir dann regelmäßig fehlerhafte Clues, bzw. nicht Clues aber die Infos zum Clue fehlen halt Teilweise... (vielleicht kann MickyMouse mal was dazu sagen wie häufig Clues nicht korrekt eingestellt werden, vielleicht sind meine Bedenken ja unnötig)

Ich gebe zu das ich grundlegend mit dem Forum hier sehr zufrieden bin, da ich halt Google Erth verwende um zu Suchen fehlt mir eine Suche nicht. Ansonsten ist eine Suche natürlich eine Sinnvolle Sach. Und ich kann verstehen das sie in der Form weniger Mühe als Google Erth macht...
Viele Grüße
Nina von den Zwillingen

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 338
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

Vorschläge zur Weiterentwicklung

Beitrag von Saxmann » 11.01.2010 23:32

Momentan habe ich wenig Zeit, aber die bedenkenswerten Vorschläge sollten doch auf mehr Resonanz stoße.
Mit meinem neuen PC habe ich wieder Goggle Earth. Dennoch fällte es mir schwer, den Überblick zu behalten, welche Boxen es gibt, und welche ich davon gesucht habe.
Die Zeit, wo es einigee Handvoll Boxen in Deutschland gab, sind längst vorbei, und es ist schön, daß ständig neue dazu kommen.

zu den genannten Vorteilen:
Jede/r kann seine Boxen einstellen und jederzeit Beschreibungen korrigieren------
Tja, meine "Viel Steine gabs" ist bei Geocaching seit Monaten auf dem neuesten Stand gebracht...


Man kann die Boxensuche besser vorbereiten (gefundene ausfiltern; nur solche im Umkreis eines bestimmten Ortes, etc.)-----
Auch das ist ein großer Vorteil anderer Platformen.

Ich bin wie wohl die meisten nicht der Ansicht, daß Letterboxing auf Kosten des Nivaus wachsen solllte und einen ähnlichen Abstieg wie Geocaching nach sich ziehen sollte.

Dennoch wäre mir eine Weiterentwicklung im genannten Sinne hochwillkommen.

Zappo
Placer
Beiträge: 90
Registriert: 26.09.2006 14:36
Wohnort: "Schröck" bei Karlsruhe

Beitrag von Zappo » 12.01.2010 10:58

pepenipf hat geschrieben:................und das jeder einstellen kann finde ich durchaus ok, sofern es wie hier beim Freigabepool von einem Mod, oder eine Modteam geprüft wird. Sonst haben wir keinen Einfluss mehr auf das Niveau..............
Mal meine Meinung:

1. Selbst einstellen:

Wäre ein großer Vorteil - insbesonders könnte man eingeschlichene Fehler direkt und schnell korrigieren.

2. Niveau

Die Zeiten sind auch beim Letterboxing vorbei, wo nur ein paar Eingeweihte durch den Wald tourten und irgendwie stillschweigend eine ähnliche Meinung hatten, was eine schöne Box ausmacht.
Ohne eine funktionierende Kontrolle droht eine Entwicklung wie beim Geocachen - und die Kontrolle muß sich natürlich auf etwas stützen - also müßten eigentlich irgendwie irgendwelche Standards definiert werden. Sicher auch ein heißes Eisen :D

3. "Geheimhaltung" / Öffentlichkeit

Die neue Oberfläche/Webseite sollte gewährleisten, daß sich keine Unbefugten (s.u.) über die Lage der Boxen informieren können.
Mittlerweile häufen sich bei den Geocachern die Fälle, wo Boxen auf Anordnung/Androhung von Jägern, Forst- und Liegenschaftsverwaltungen, Nabu und wildgewordenen Naturschützern entfernt werden mußten bzw. einfach verschwunden sind. Und das Letterboxing wird auch nicht für immer aus der Schußlinie bleiben. Da das Hinterlassen von Dosen auf fremden Grund eine höchstens "geduldete" Angelegenheit darstellt, ist man da sehr angreifbar - ganz zu schweigen vom Querfeldeinlaufen im Wald - ich bin sicher, das Wegegebot wird kommen.

4. Oberfläche

Die bei OC gezeigten Funktionen (Umkreissuche usw..) sind super, die Farbgebung und Seitengestaltung sind einfach GRAUSAM. Da müßte man noch dran arbeiten.......

Gruß Zappo

PS: daß überhaupt mal jemand was schreibt :D :D :D....und Gruß nach Landau

Benutzeravatar
MickeyMaus
Placer
Beiträge: 322
Registriert: 01.01.1970 2:00

Beitrag von MickeyMaus » 12.01.2010 18:17

Und hier ist meine Meinung:
Es ist auf jeden Fall eine gute Idee, welche ich sehr begrüße. :D :D :D


Ein kleiner Rückblick:
1. Begonnen hat alles mit einer Hand voll Letterboxen, die von Jochen versteckt und auf seiner Homepage präseniert wurden. Ich war seltsamer weise immer Erstfinder. :roll: Schon bald hatte auch ich einige Letterboxen versteckt. Jochen sollte ja auch mal suchen dürfen. :wink: Und bald wurden es mehr Letterboxer und mehr Letterboxen. Aber alles spielte sich auf Jochens Homepage ab. Feedback konnte man nur über sein Gästebuch geben. Bis das Gästebuch gehackt wurde, und alles, auch Informatives, mit einem Schlag zerstört wurde.

2. Dann bin ich auf Jochen zugegangen, mit der Idee ein Forum einzurichten. Somit gab es die Möglichkeit, ein Feedback der entsprechenden Letterbox zuzuweisen - wie in einem Logbuch. Zusätzlich könnte man, wie in einem Forum üblich, die verschiedensten Problemchen (so wie auch dieses hier :wink: ) diskutieren.

3. Inzwischen sind soooo viele Letterboxer unterwegs, die nach soooo vielen Letterboxen suchen - und es werden sehr schnell immer mehr. Also ist es an der Zeit, sich nach einer Software umzusehen, die den gestiegenen Anforderungen gerecht wird. In wenigen Jahren werden wir bei über 1000 Letterboxen sein. Dann wird ein Forum inklusive Listen und Google Earth recht unübersichtlich.


Freiwillige vor...
Gefragt sind jetzt Leute, die sich so sehr für die Idee begeistern können, dass sie bereit sind, aktiv mitzumachen. Es sollte aber weder für Jochen, noch für mich zusätzliche Arbeit bedeuten. Wie wäre es, die OpenSource-Software mal zu installieren, und eine handvoll TestUser und Letterboxen einzupflegen? Dann kann man interessierte Leute einladen, sich die neue Umgebung mittels GastAccount mal anzusehen. Ich weiß, das ist viel Arbeit - aber so mußte ich mit dem Forum auch beginnen. :wink:



Noch eine Anmerkung: Jeder, der die Berechtigung zum Hochladen hat (Status "Amateur"), kann nachdem seine Letterbox veröffentlicht ist, jederzeit den Beitrag editieren (edit-Button) und eine aktuelle Version des PDF hochladen.


Ich hoffe, dass der Anstoß von "whs-Baer" bald Früchte tragen wird.

Gruß Michael

whschreiber

Beitrag von whschreiber » 13.01.2010 0:08

Danke Mickey,

das war ein tolles Signal für mich, natürlich bin ich auch dabei.

Du kennst die Geschichte des LB natürlich viel genauer als ich, aber einigermaßen hatte ich das ja geschildert.

Um gleich Nägel mit Köpfen zu machen, sollen wir ein kleines Strategietreffen machen, sozusagen ein Ein-TOP-LB-Treffen. Jede/r die/er was zu sagen hat ist natürlich willkommen.

Punkte: ...
.... wer was wann wo wie macht.
I keep six honest serving-men
(They taught me all I knew);
Their names are What and Why and When
And How and Where and Who.
I send them over land and sea,
I send them east and west;
But after they have worked for me,
I give them all a rest.

R. Kipling
Sorry, meine poetische Ader,

der Bær.

Benutzeravatar
Pädeldreter
Placer
Beiträge: 267
Registriert: 29.04.2007 22:07
Wohnort: Neustadt/Wstr.

Beitrag von Pädeldreter » 13.01.2010 0:14

Hallo zusammen,
auch wir sind der Meinung, dass ein Umstieg auf eine geeignetere Plattform notwendig wird.
Die Grenzen des Forums werden immer offensichtlicher, eine geeignete Suche fehlt, bei unserem derzeitigen Suchradius müssen wir immer mehrere Unterforen (Bundesland) durchsehen, tolle Boxen verkümmern auf den letzen Seiten weil sie schon länger keine Online Logs hatten, usw. ...

Trotzdem würde das Forum nicht überflüssig werden. Neben dem Verwaltungstool wird immer etwas zur Kommunikation benötigt werden.

Aber fast wichtiger als die technische Umsetzung ist die Art und Weise wie die neue Umgebung bedient werden soll. Einige Punkte wurden in den anderen Beiträgen schon genannt.

Wer darf Boxen einstellen?

Wer darf Clues lesen?

Ist eine Kontrollinstanz zum Einstellen und zur "Qualitätskontrolle" notwendig/sinnvoll?


Diese vereinfacht dargestellten Punkte (und sicher auch noch andere) gilt es zu diskutieren und zumindest eine grobe Richtung sollte erkennbar sein, bevor es an die technische Umsetzung geht.

Dann gibt es sicherlich noch ein paar rechtliche Dinge zu beachten. (Betreiber, Userdaten, Haftung, ...)

Ein Problem wird sein, dass sich die meisten lieber im Wald aufhalten, als sich hier zu äußern.

Wir sind auf jeden Fall bereit uns zu beteiligen, sowohl an der Diskussion als auch bei der Umsetzung.

Viele Grüße
die Pädeldreter (die hoffen, dass die Diskussion hier etwas lebhafter wird
:wink: )

Zappo
Placer
Beiträge: 90
Registriert: 26.09.2006 14:36
Wohnort: "Schröck" bei Karlsruhe

Beitrag von Zappo » 13.01.2010 9:15

Pädeldreter hat geschrieben:..........

Wer darf Boxen einstellen?

Wer darf Clues lesen?

Ist eine Kontrollinstanz zum Einstellen und zur "Qualitätskontrolle" notwendig/sinnvoll?


Diese vereinfacht dargestellten Punkte (und sicher auch noch andere) gilt es zu diskutieren und zumindest eine grobe Richtung sollte erkennbar sein, bevor es an die technische Umsetzung geht............
Genau das ist auch meine Meinung. VORHER.

Gruß Zappo

whschreiber

Beitrag von whschreiber » 13.01.2010 13:10

Hallo Pädeltreter und Zappo,

genau das kann man bei dem Treffen besprechen. Manche Optionen schliessen sich aus, man könnte aber Pakete schnüren und dann diskutieren lassen.

Ein Forum -s. Smalltalk- halte ich auch für unverzichtbar. Aber- genau das haben wir ja schon und können es als solches nutzen. Lediglich die Boxen'verwaltung' für die Gemeinschaft, als auch individuell sollte man auslagern.

Dafür, dass das Thema so kurz im Forum steht und das Wochenende mit den dazu gehörenden Vorbereitungen erst noch kommt, finde ich es schon recht rege hier

weiterhin frohe Weis(s)e Tag wünscht der
Bær.

Benutzeravatar
Die Wander-Riesen
Placer
Beiträge: 183
Registriert: 27.03.2008 12:00

Ich fahr schon mal los....wohin?

Beitrag von Die Wander-Riesen » 13.01.2010 16:56

Hallo ihr Lieben,

einen akuten Änderungsbedarf an der Benutzeroberfläche von Letterboxing .de sehe ich nicht -------- mittelfristig schon.

Das verschafft Zeit, sich über Ziel(e) der (Anspruch - Zitat: …zentrale Informationsplattform der deutsch- sprachigen …) Plattform und deren Inhalte klar zu werden.
Ein interdisziplinäres Vorgehen würde ich begrüßen und unterstützen - moderiert, strukturiert und am Anfang mit „Stift & Papier“.

Neben der techn. und ergonomischen Ausführung der Applikationen fallen mir zu den obigen beigetragenen Kriterien noch Schlagworte ein wie: Zielgruppendefinition, Verantwortung, Charta Nachhaltigkeit (Umweltschutz), Rollenzuordnung (nach Können, Zeit und Interesse), Interessengemeinschaften, Konfliktlösung (Warum nicht auch eine Ansprechstelle/Plattform/emailadresse für Interessensgemeinschaften, die Bedenken gegen dieses Hobby haben.)

Zusätzlich könnte man über Analyse der Webangebote von „Opencaching“ & „Letterboxing“ die jeweiligen Stärken und Schwächen der Seiten extrahieren und… die Vorteile in der neuen Anwendung zusammenführen.

Unabhängig davon. Die Ressourcen der aktuell ca. 100 angemeldeten und aktiven Letterboxern (orientiert an den Beiträgen) würde ich nutzen. Vielleicht haben wir ja neben den schon jetzt "fähigen" Machern noch „unbefleckte“ Testuser, Grafikdesigner, Juristen, Programmierer, Softwareergonomen, Leute aus der Öffentlichkeitsarbeit … und sonstige Berufene … unter uns.

Anmerkung zu den Punkten Nachhaltigkeit/Konfliktlösung: Sollte sich der Trend Anzahl Boxen sowie aktive und passive Letterboxer weiterführen (Auswertung ??) gilt für mich, die eigenen Grenzen und die von anderen Interessensgemeinschaften zu akzeptieren und zu respektieren.
Überspitzt: Ich benötige keine 1000 Letterboxen zwischen Bad Dürkheim und Neustadt a.d.W. und die direkt zusammenhängenden Auswirkungen auf Natur und Gesellschaft.
Diese Verantwortung trägt aus meiner Sicht „letterboxing de“ schon jetzt. --------Hoppla, das bist ja Du und ich.

Viele Grüße und noch weit weg von Details :D

Andreas

KaWanderer

warum?

Beitrag von KaWanderer » 15.01.2010 23:51

Hallo zusammen,

soweit ich weiß, können Letterboxen auch unter geocaching.com 'registriert' werden.
Warum also einen eigenen space/forum einrichten?

Ich persönlich mag dieses Forum sehr gerne und komme zusammen mit den googleearth links super aus. Ich würde kein anderes wollen.

Wenn das was ist nicht passt: was spricht dagegen, das Letterboxen (wenn nötig) über ein 'Massen-Geocache-Netzwerk' zu verbreiten?

Grüße,
Michi von den KaWanderern

Zappo
Placer
Beiträge: 90
Registriert: 26.09.2006 14:36
Wohnort: "Schröck" bei Karlsruhe

Re: warum?

Beitrag von Zappo » 18.01.2010 11:00

KaWanderer hat geschrieben:.............soweit ich weiß, können Letterboxen auch unter geocaching.com 'registriert' werden. ........ was spricht dagegen, das Letterboxen (wenn nötig) über ein 'Massen-Geocache-Netzwerk' zu verbreiten?........
Hallo Michi,

1. Die Regeln bei geocaching.com schreiben für Letterboxen(Hybrid) vor, daß die Box auch nur mit GPS zu finden sein muß. Entweder bastelt man den Clue (auf Geocaching.com) so um, daß die Rätsel Koordinaten ergeben (doppelte "Arbeit") oder man veröffentlicht die Final-Koordinaten. Abgesehen davon, daß nicht alle Letterboxer ein GPS haben zum die Koordinaten zu nehmen, führt die Veröffentlichung der Finalkoordinaten dazu, daß die Cacher direkt zur Box laufen - das führt natürlich z.B. eine Wanderstrecke ad absurdum.

2. Gegen das "Massen-Geocache-Netzwerk" spricht in erster Linie die Masse. Geocaching ist im Moment etwas in Gefahr, an dieser zu ersticken.
Und zwar an der Masse der Dosen, welche mittlerweile an jeder Kirche, Brunnen, Bahnhof, Altglascontainer, Verkehrskreisel versteckt sind - und an der Masse von Neulingen, welche dank der Erschwinglichkeit von GPS-Handys das "mal so" ausprobieren, ein paar der oben genannten Dosen suchen und auch gleich ähnliche in die Welt hinausfeuern. Das Ziel, mit den Dosen jemand an interessante Orte, denkenswerte Erlebnissen o.ä. zu führen, ist mittlerweile völlig aus den Augen verloren worden bzw. wird auch als überhaupt nicht relevant akzeptiert.

Ich sähe es viel lieber, gc.com würde die Letterbox-Hybrid abschaffen. Die meisten von Cachern gelegten Letterboxen sind ziemlich lieblos und eher normale Caches, in denen eben noch ein Stempel liegt.

Gruß nach Karlsruhe aus Schröck

Zappo

Benutzeravatar
Die_Vangionen
Placer
Beiträge: 181
Registriert: 24.09.2006 21:18

Beitrag von Die_Vangionen » 19.01.2010 12:00

Die angedachten Vorschläge finde ich gut. Kurz über lang werden die Letterboxen immer mehr und die Übersicht wird schwieriger.

Die Letterboxen bei GC zu veröffentlichen halte ich für keine gute Idee, da die "Cacher" einfach vieles als Tauschmaterial ansehen und ich keine Lust / Zeit habe andauernd einen neuen Stempel zu schnitzen bzw. ein gekaufter Stempel doch gerne mal an die 20€ kosten kann.

Liebe grüsse aus Monsheim,
Christiane :D

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 338
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

Beitrag von Saxmann » 21.01.2010 21:40

Laßt blos die Finger von Geocaching ! Das Letterboxing ist anders und soll so auch bleiben.
Ich hatte gerade eine Letterbox bei Geocaching gemacht- es war ein Drive-Inn ....
und ich habe gezögert, den Stempelt zu den anderen , "richtigen" hinzuzufügen.
Im übrigen kann ich- wie immer- Zappo in allen Punkten beipflichten :shock:

SirionCamper

Opencaching.de

Beitrag von SirionCamper » 29.01.2010 12:26

Hallo @all,

von geocaching.com tät ich auch die Finger lassen. Das eingangs erwähnte Opencaching.de scheint mir aber recht gut für Letterboxzwecke geeignet zu sein. Man müsste die Letterboxen entweder als Multicache mit den Eigenschaften Letterbox, ohne GPS zu finden und OC only eintragen oder man redet einfach mal mit den Machern von Opencaching.de, ob die nicht ein eigenes Icon für Letterboxen zur Verfügung stellen.

Problematisch sehe ich drei Punkte: erstens erhalten die Letterboxen dann schlagartig eine erhöhte Aufmerksamkeit, was ich nicht für besonders gut halte. Zweitens sollte schon noch jemand zur Qualitätssicherung über den Clue schauen, ehe er veröffentlicht wird. Zum dritten ist das Erstellen des Clues schon etwas schwieriger, als das bei einem PDF-Dokument der Fall ist. Das könnte manchen abschrecken, obwohl wir uns da sicher untereinander helfen werden.

Das Forum hier könnte man ja nebenher beibehalten, ähnlich wie es den Geoclub ja auch gibt.

Gruß
SirionCamper

Gesperrt

Zurück zu „Archiv - Smalltalk“