Die Autorenliste ergibt ein falsches Bild

Alte Anregungen und Vorschläge kannst du hier noch einmal nachlesen
Wanderratte

Vitamin B?

Beitrag von Wanderratte » 13.11.2008 19:44

Shadows hat geschrieben: Das es trotzdem Threads mit anderen "Namen" gibt liegt evtl. daran, dass Michael die Threads eröffnet und im Nachhinein den Usernamen ändert.
Diesen Eindruck habe ich besonders bei den genannten Links allerdings nicht.
Und selbst falls doch, weshalb wird dies bei manchen Nutzern getan und bei anderen nicht? (Oder soll die richtige Autoren Bezeichnung passend zum Besitzer der Box nun generell umgesetzt werden?)
Letterboxing definiert sich doch als offene Plattform, da sollten doch allgemeingültige und transparente Regeln und Optionen angestrebt werden.

Benutzeravatar
Shadows
Placer
Beiträge: 154
Registriert: 05.08.2007 18:34
Wohnort: Mitten im Rheinpfalz Kreis
Kontaktdaten:

Beitrag von Shadows » 13.11.2008 19:53

Hallo,

wie sieht es mit einer "Übergangslösung" aus, die in meine Richtung tendiert?

Dies ist ja zeitlich begrenzt...... (auch wen es noch 12 Monate dauern sollte, bis die Software fehlerlos funktioniert).....

Zudem würde ja der Zeitdruck schwinden der auf Michael und Jochen liegt....
(Falls das mit der Software dann doch komplizierter wird........)

Der Zeitpnukt der Veröffentlichung im jeweiligen BL Thread ist zweitrangig....
Es gibt ja noch die Möglichkeit von Atlasquest und eben die meinige unkomplizierte Variante...

Aber grundsätzlich gebe ich Dir recht....
Die Zeit vom Verstecken/Probelauf bis zur Veröffentlichung sollte so kurz wie möglich gehalten werden.......

Mancher Cache wurde schon nach 2 Monaten gemuggelt......

Und die Möglichkeit, dass jeder seine LB veröffentlichen könnte, würde einigen Zeitdruck/Erwartungsdruck ersparen.

Gruß Shadows

Benutzeravatar
Shadows
Placer
Beiträge: 154
Registriert: 05.08.2007 18:34
Wohnort: Mitten im Rheinpfalz Kreis
Kontaktdaten:

Re: Vitamin B?

Beitrag von Shadows » 13.11.2008 19:59

Hi,

wie das alles im Generellen in der Zukunft geregelt wird....?

Klar sollten die Veröffentlichungsrichtlinien genauestens reglementiert sein.
Auch die Transparenz ist wichtig...

Nur muss man immer wieder aufpassen, dass man als "deustchdenkender" nicht in den "Regel- und Normanwahn" verfällt.

Klar um einie Plattform wie diese zu betreiben müssen Regeln und Richtlinien eingehalten werden.....

Nur solltem an in einer "Notzeit" andere Möglichkeiten in Betracht ziehen.

Der Weg zurück in die geregelte "Foren-Welt" ist immer wieder möglich.

Du hast trotzdem mit all Deinen Aussagen recht.

Gruß Shadows
Wanderratte hat geschrieben:
Shadows hat geschrieben: Das es trotzdem Threads mit anderen "Namen" gibt liegt evtl. daran, dass Michael die Threads eröffnet und im Nachhinein den Usernamen ändert.
Diesen Eindruck habe ich besonders bei den genannten Links allerdings nicht.
Und selbst falls doch, weshalb wird dies bei manchen Nutzern getan und bei anderen nicht? (Oder soll die richtige Autoren Bezeichnung passend zum Besitzer der Box nun generell umgesetzt werden?)
Letterboxing definiert sich doch als offene Plattform, da sollten doch allgemeingültige und transparente Regeln und Optionen angestrebt werden.

Benutzeravatar
Shadows
Placer
Beiträge: 154
Registriert: 05.08.2007 18:34
Wohnort: Mitten im Rheinpfalz Kreis
Kontaktdaten:

Beitrag von Shadows » 13.11.2008 21:46

Hallo WF LL (Irene und Dirk),

natürlich müssen alle links und Dateien, nach Veröffentlichung der Box im jeweiligen BL Thread, gelöscht werden.

Für den Notfall, falls ich mal verhindert bin, kann der Admin den jeweiligen Beitrag einfach auf "null Zeichen" setzen.

Gruß Shadows
Zuletzt geändert von Shadows am 13.11.2008 21:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Shadows
Placer
Beiträge: 154
Registriert: 05.08.2007 18:34
Wohnort: Mitten im Rheinpfalz Kreis
Kontaktdaten:

Re: Links

Beitrag von Shadows » 13.11.2008 21:58

Hi,
ja auf jeden Fall.....
Aber ich glaube, die "Verwilderung" wird sich in Grenzen halten....

Mir ist gerade noch eingefallen....
Man kann ja auch nur ein Beitrag zur kurzfristigen Veröffentlichung nehmen und diesen bei Bedarf abändern...

Dies würde zur Übersichtlichkeit beitragen...

Gruß Shadows
WF LL (Rieslingschorle) hat geschrieben:Claus,
ich denke nicht, dass das mit dem Zurücksetzen oder Off-schalten der Links das Problem wäre.
Das war nur zum Schluss miterwähnt und ist auch in dem Sinn zu verstehen, dass die weiter oben bereits erwähnte "Verwirrung durch Verlinkung" nicht zu gross wird.

Gruss,
I. + D.

Benutzeravatar
Shadows
Placer
Beiträge: 154
Registriert: 05.08.2007 18:34
Wohnort: Mitten im Rheinpfalz Kreis
Kontaktdaten:

Beitrag von Shadows » 13.11.2008 22:05

Und....

grundsätzlich muss ja erstmal Interesse bestehenn...

So, jetzt habe ich aber genug geschwafelt.

Gruß Shadows

Wanderratte

Re: Links

Beitrag von Wanderratte » 13.11.2008 22:27

Shadows hat geschrieben: Aber ich glaube, die "Verwilderung" wird sich in Grenzen halten....
Was wäre denn mit den Logs von Findern der provisorisch online gestellten Box ? Sollen die warten mit Ihren Einträgen bis die richtige Onlinestellung getätigt wurde, oder Rückmeldungen eintragen....? :? :roll:

Ich halte die Lösung per Benutzergruppen mit eigenen Rechten für die eleganteste und unkomplizierteste Variante, zumal dies ja auch bereits so organisiert ist. Eine Überarbeitung dieser Einstellungen und Gruppen sollte mittels der bestehenden Forensoftware gut umsetzbar sein. (?)

Übrigens keine zusätzliche Reglementierung oder Bürokratisierung sondern der Versuch einer Verfeinerung und Erweiterung der bestehenden Möglichkeiten. Die vorgestellten Konzepte dienen dazu einen benutzerfreundlichen Ablauf (auch in Zukunft) zu gewährleisten und nicht im Geringsten, um jemanden oder etwas einzuschränken. :o

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 1043
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Beitrag von pepenipf » 14.11.2008 11:00

Hallo zusammen.
Ansich finde ich die Lösung mit dem Freigeberpool optimal. Nur wie ist das mit den Boxen, derzeit werden die doch per mail an Jochen versand, wie hätte dann der ganze Freigeberpool zugriff darauf um diese einstellen zu können. Oder müsste dann Jochen da wieder akitve werden, was das problem ja dann nicht lösen würde, da er halt im Moment kaum Zeit hat.
Oder müssten die Placer ihren Clue dann halt an einen anderen schicken, aber an wen, das wäre dann doch sehr verwirrend. ich hoffe ihr versteht was ich meine, ich kann mich mal wieder nicht so ausdrücken wie ich will.

Ich denke gerade das Problem der langen Wartezeiten sollten wir schnell in den Griff bekommen, denn es demotiviert Neuplacer unheimlich, wenn sie dann Wochen oder gar Monate auf die Freischaltung warten müssen und es ist ja in unserer aller Sinn das so viel neue Boxen, vorallem in gegenden wo das Letterboxing noch nicht so eine verbreitung hat, gelegt werden.
Klar hat man noch die Möglichkeit seine Boxen bei Atlasquest oder ähnlichem einzustellen, nur führt das dann dazu das sich das ganze verteilt, die einen stellen überall ein, die anderen nur hier, die nächsten wieder nur woanders... Ich war eigentlich ganz froh das zumindestens die Deutschen Boxen zentral über eine Seite, nämlich diese hier zu finden sind. Und ich fände es sehr sehr schade wenn sich dies ändern würde, nur weil man hier zu lange auf das Einstellen seiner Boxen warten muss.

Die Übergangslösung von Shadow ist durchaus als Übergangslösung akzeptabel, aber in meinen Augen nur für wirklich kurze zeit, denn übersichtlich oder strukturiert istd as dann nicht mehr.
Mir wäre es lieber wenn wir SCHNELL ein eEntgültige Lösung umsetzen könnten.
Viele Grüße
Nina von den Zwillingen

Wanderratte

E-Mail Frage

Beitrag von Wanderratte » 14.11.2008 12:50

pepenipf hat geschrieben:... die Lösung mit dem Freigeberpool optimal. Nur wie ist das mit den Boxen, derzeit werden die doch per mail an Jochen versand, wie hätte dann der ganze Freigeberpool zugriff darauf um diese einstellen zu können. Oder müsste dann Jochen da wieder akitve werden,....
(Lösungsvorschlag):
Es wäre denkbar eine eigene E-Mail Adresse einzurichten zB. freigeberpool@letterbxing-german(spamschutz)y.de und dort eine automatische Weiterleitung mit den E-Mail Adressen der Pool-Beteiligten einzurichten . (Entweder wird diese Pool-E-Mail bekanntgegeben und dazu aufgerufen neue Clues an sie zu senden, oder Jochen leitet die zZ nicht bearbeitbaren Anfragen an die Pooladresse weiter)

Je nach dem wie man einen Freigeberpool organisieren würde:
- Jedes Poolmitglied hat zu allen Warteschleifen-Boxen Zugriff und stellt nach pers. Freizeit online. (oder)
- Die Poolmitglieder teilen die Arbeit nach Bundesländern auf, dann würde man vielleicht eher manuell die betreffenden Boxen weiterverteilen.

Benutzeravatar
Pädeldreter
Placer
Beiträge: 267
Registriert: 29.04.2007 22:07
Wohnort: Neustadt/Wstr.

Beitrag von Pädeldreter » 15.11.2008 12:31

Vitamin B? Vitamin B?

Wie kommt es bloß, dass ich beim Lesen dieses Threads das Gefühl bekomme, mich rechtfertigen zu müssen? Liegt es am Posten im 10 min Takt, dass Druck aufgebaut wird und Forderungen gestellt werden, die mich eher an meinen Job, als an meine Freizeit errinnern?

Wie wird es erst Michael ergehen? Warum meldet er sich nicht?
Ich vermute einfach, er sucht seine letzte Letterbox, bevor er den Rest seiner Freizeit opfert, um hier alle Anforderungen zu erfüllen. Mann, oh Mann.

Zu Beginn dieser Diskussion sind einige gute Ideen (die mir durchaus gefallen) aufgekommen.
Aber anstatt nun die Zeit zu geben, zu prüfen, wie diese umgesetzt werden können, werden sie immer weiter verfeinert, oder es werden schon wieder neue Forderungen laut. Und dies alles ohne Rücksicht auf die Möglichkeiten der Software oder sonstige Gründe Michaels zu kennen.

Statt dessen macht sich Unmut darüber breit, warum das bei den einen so ist (Autor, Moderator) und bei den anderen nicht.

Also, hier meine Rechtfertigung:
Ich bin Moderator, weil Michael mich danach gefragt hat. Diese Frage kam, als die Mitgliederzahl etwa ein Viertel der jetzigen betrug und die Mitglieder weit weniger rege waren.
Die Aufgabe ist rein formeller Art. Es geht darum, im Forum zu lesen, Neue zu begrüßen, eventuell beschwichtigend in Diskussionen einzugreifen (was mir hier irgendwie nicht gelingen will...).
Oh, Wunder, das ist genau das, was alle anderen auch machen.

Diese "Funktion" beinhaltet sonst keine weiteren Rechte als die anderer Benutzer!

Wir sind Autoren unserer Boxen, weil wir Michael gefragt hatten, ob das möglich wäre.
Die Antwort war ja. Wenn man schon einige Boxen versteckt hat, ist das sicher sinnvoll. Es gab anderthalb Seiten Text (die einigermaßen interpretierbar waren :wink: ), die Bitte, einige der nun möglichen Dinge nicht an anderer Stelle zu benutzen (es geht um Attachments) und die Möglichkeit, seine Box und alle dazugehörigen Beiträge unwiederbringlich zu löschen.
Diese Dinge könnten, wenn sie einfach für jeden verfügbar wären, zu jeder Menge Mehraufwand für den Administrator führen. Trotzdem ist meines Wissens noch keine Anfrage dieser Art abgelehnt worden.

Es ist den Autoren nicht möglich, eigene Threads in den Letterbox Foren zu erstellen. Michael erstellt diese Threads und ändert dann das Autorfeld.


Ich bin ebenfalls der Meinung, dass es Änderungen geben muß. Aber man sollte ihnen die nötige Zeit lassen. In dieser Diskussion vermisse ich einiges:
- die Bereitschaft zu hinterfragen, warum einige Dinge so sind, wie sie sind.

- die Anerkennung dessen, was wir hier haben und welche Entwicklung hinter uns liegt. Denkt mal dran, warum wir hier diskutieren können und welche Möglichkeiten wir vorher hatten (das Besucherlogbuch auf Jochens Seite...).

- Das Angebot selbst was zu tun. Ich meine damit nicht das Angebot auf andere Seiten zu verlinken (siehe unten), sondern Angebote wie: Hier bin ich, was soll ich tun, um den unbearbeiteten Letterboxberg abzubauen." Andererseits haben sich ja einige "Freiwillige" hervorgetan :twisted:

Nochmal zu den Links auf andere Seiten. Das ist für mich der falsche Weg! Er könnte zu Zuständen wie beim Geocaching führen, mehrere Hauptseiten (Geo-, Open-, Terra-Caching) und zahllose Diskussionsforen. Die Cacher unter euch wissen, was ich meine. Damit kann niemand zufrieden sein. Ich habe da lieber nur eine Stelle und nehme dafür ein paar Nachteile in Kauf.

Sorry für den Monsterpost, aber der Druck musste weg und ich hoffe, ich konnte einiges klären, was bei der "Rollenverteilung" vielleicht für Unmut sorgte. Ich hoffe, die Diskussion geht in einer Art und Weise weiter, die Michael die Möglichkeit gibt, angemessen zu reagieren.

Gruß,
Thomas von den Pädeldretern (mit wunden Fingern, aber in der Seele erleichtert.

Zappo
Placer
Beiträge: 90
Registriert: 26.09.2006 14:36
Wohnort: "Schröck" bei Karlsruhe

Beitrag von Zappo » 15.11.2008 12:43

Pädeldreter hat geschrieben:
Er könnte zu Zuständen wie beim Geocaching führen, mehrere Hauptseiten (Geo-, Open-, Terra-Caching) und zahllose Diskussionsforen.
Bitte nicht

Gruß Z.

Benutzeravatar
Diether und Inge
Placer
Beiträge: 409
Registriert: 26.09.2006 20:38
Wohnort: Heidelberg

Danke Thomas

Beitrag von Diether und Inge » 15.11.2008 13:04

Danke Thomas für deinen Beitrag, der mir aus der Seele spricht.

Ich hatte mich nichtmehr gemeldet, weil mir genau das alles durch den Kopf ging, ich aber nicht die richtigen Worte und diplomatischen Formulierungen fand.

Deshalb nochmals Danke
Diether

Benutzeravatar
Shadows
Placer
Beiträge: 154
Registriert: 05.08.2007 18:34
Wohnort: Mitten im Rheinpfalz Kreis
Kontaktdaten:

Beitrag von Shadows » 15.11.2008 13:32

Hallo Thomas,

Danke für Deinen Beitrag.
Du mußt Dich hier nicht wehren/rechtfertigen oder "erklären" und ich denke ich (und bestimmt auch wir sind.....) bin sehr dankbar, dass es diese Plattform gibt.
Die Verlinkung zu externen Seiten sollte nicht als "Dauerlösung" gedacht sein.
Es war mehr die Möglichkeit einigen die Hand zu reichen und in der Not auszuhelfen bis alles wieder problemlos läuft.
Falls es so rüberkommt, dass ich eine Art Konkurrenz aufbauen wollte.....
Nein, dass wollte ich nicht....
Ich möchte hier auch keinen Druck aufbauen..
Ich weiss, dass solch eine Page und vor allem das Forum viel Arbeit macht........... Und das in der Freizeit....
Ich würdige diese Arbeit sehr und ziehe den Hut vor beiden (Jochen u. Michael) die diese Plattform hier kostenlos anbieten (obwohl diese Plattform hier Kosten verursacht).
Die Idee, die Boxen unbürokratisch, auf ´nem anderen Server zwischenzulagern entsprang folgender Überlegung/Beispiel...
Wenn ich daheim das Ess- und Wohnzimmer tapeziere/streiche, dann muss ich mir für kurze Zeit eine andere Möglichkeit suchen mein Essen zu mir zu nehmen. Dies stellt für mich einen notwendigen Kompromiss dar.
Wenn nun die Arbeit erledigt ist, dann kann wieder alles seinen normalen Weg gehen.
Aber, dies ist eine kurzfristige Idee, keine langfristige....

Ich klinke mich jetzt hier endgültig aus...

Wer will, kann mir ´ne PN schicken...

Gruß Shadows

A-Hörnchen & B-Hörnch

Stillstand...

Beitrag von A-Hörnchen & B-Hörnch » 15.11.2008 17:41

Als erstes mal vorweg - auch wir sind nicht gerade begeistert, das unsere neuesten Boxen zum teil schon seit Monaten in der Warteschleife hängen und sich "nichts tut"...

mag sein, das es an der (derzeit noch) begrenzten Anzahl an Berechtigten liegt, an der Überlastung von Jochen (ganz klar , Beruf und Familie gehen vor!!!)... da muß man eben etwas Geduld mitbringen...

Ich denke, es bringt unser Hobby kein Stück weiter, wenn wir jetzt parallele (Not-)Homepages anlegen und uns gegenseitig unter Druck setzen.

Vielmehr solllten wir uns überlegen, wie die Arbeit auf mehr Schultern verteilt werden kann. Ich bin nach wie vor dafür, das nur eine begrenzte Gruppe letztendlich die Boxen veröffentlicht (egal unter welchem Namen im Forum). Aber warum muß Jochen auch noch Bilder umwandeln und Beschreibungen konvertieren... diese Arbeiten könnten wir (also die, die etwas fitter am PC sind) ihm doch abnehmen. Wie wäre es mit einem Forenbereich unter dem Motto "Letterboxer helfen Letterboxern". Eine Art Tauschbörse für alle die Hilfe brauchen und alle die helfen können. Sei es nun beim Erstellen von PDF's, konvertieren von Bildern oder zum Betatesten....

Wer öfter auf diesen Seiten ist, hat mitlerweile mitbekommen das sich Großes anbahnt und bestimmt auch Verständnis dafür, das Gut Ding eben etwas länger dauert...

Was ich jedoch ziemlich vermisse ist ein kleiner Hinweis auf der Startseite, so unter dem Motto "Wegen Umstellungen an der Seite kann es derzeit zu Einschränkungen und Verzögerungen kommen"... und bitte nehmt die Einladung zum Letterboxer-Treffen 2008 raus. Das Treffen war vor über 3 Monaten - das zeugt gegenüber Neulingen nicht gerade von Aktualität der Seite...

Grüße von A-Hörnchen & B-Hörnchen



PS: würde es vielleicht mal Sinn machen, all diese "Problemchen" in Bezug auf das Forum in einem kleinen, konstruktiven Treffen direkt zu besprechen anstatt uns hier in den Foren gegenseitig zu "zerfleischen"...?

Benutzeravatar
MickeyMaus
Placer
Beiträge: 322
Registriert: 01.01.1970 2:00

Beitrag von MickeyMaus » 16.11.2008 20:34

Das ist wirklich sehr ärgerlich, wenn man Wochen oder Monate auf die Veröffentlichung seiner Letterbox warten muss. Wir sind inzwischen an einem Punkt angelangt, wo Jochen die Arbeit alleine nicht mehr schafft.

Ich hatte gehofft, dass sich mehr Leute bei mir melden, die ihre Letterboxen selbst online stellen und pflegen wollen. Im Moment sind das nur die wenigen Letterboxer, die mit ihrem eigenen Namen als Autor erscheinen. Bei allem was Jochen pflegt, erscheint Jochen als Autor. Ich denke, die meisten Letterboxer sind fit am PC und können eine PDF-Datei selbst erzeugen. Und auch die Bildbearbeitung für die Bilder im Text sollte nicht allzu schwer sein. Wir haben doch eine Kategorie "Workshops" im Forum. Wer ist bereit, dort ein entsprechendes Thema zu eröffnen?

Die Letterboxen auf einen anderen Server hochzuladen und dorthin zu verlinken, finde ich gar nicht gut. Wer muss denn hier wohl anschließend "saubermachen", wenn es doch zu sehr drunter und drüber geht? Statt die Boxen auf Shadows' Server zu laden kann er sie doch gleich veröffentlichen. Die notwendigen Rechte kann er von mir bekommen. Allerdings würde er dann dort als Autor erscheinen (so wie Jochen als Autor erscheint).

Das würde dann folgendermaßen ablaufen: Shadows richtet sich eine eMail-Adresse ein, an die PDF und Bild geschickt werden. Ich erzeuge in den Bundesländern RLP, BW und HE einige "Dummy"-Einträge und setze den Autor auf "Shadows", da Shadows selbst keine neuen Einträge erzeugen kann. Zum Hochladen einer Letterbox aus seinem eMail-Pool nimmt er sich dann einen der leeren Dummies, benennt ihn entsprechend und stellt die Veröffentlichung fertig. Dazu braucht er nur wenige Minuten, wenn PDF und JPG-Dateien gewissen Richtlinien entsprechen.

Natürlich muss es nicht Shadows sein, es kann auch jeder andere machen, der genug Zeit hat und gerne aushilft. Es soll ja auch nur die Zeit bis zu einem richtigen Freigabepool überbrücken.

Wie ich mir den späteren Freigabepool vorstelle, verrate ich erst, nachdem auf die neue Software umgestellt wurde. Mit der aktuellen Software würde das ohnehin nicht funktionieren. Ihr könnt aber gerne im Smalltalk ein neues Thema aufmachen, um dort eure Vorstellungen zum Thema Freigabepool zu diskutieren.


Gruß Michael

Gesperrt

Zurück zu „Archiv - Anregungen und Vorschläge“