PS – Wegelnburg - Letterbox

Benutzeravatar
Sarotti
Placer
Beiträge: 303
Registriert: 06.01.2015 21:26

PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon Sarotti » 30.07.2014 20:46

Wegelnburg - Letterbox
(ausgesetzt am 20. Juli 2014 von Sarotti)

Stadt: Nothweiler
Startpunkt: Parkplatz an der Straße K 46 zwischen Nothweiler und Rumbach. 49°04´47.5´´N, 7°47´44.3´´E, 49°04.782´´N, 7°47.727´´E
Empfohlene Landkarte: Topographische Karte Dahn und Umgebung mit elsässischem Grenzgebiet , Maßstab 1 : 25.000 oder
Naturpark Pfälzerwald Blatt 7,Westlicher Wasgau mit Dahn, Maßstab 1 : 25.000

Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (**---)
Gelände: (****-); Es gibt zwei steil bergan führende Querfeldeinpassagen von 300 m bzw. 100 m Länge. Die erste Querfeldeinpassage geht durch dick und dünn, ist aber leider nicht vermeidbar.
Länge: ca. 11 km; ca. 4 Stunden Gehzeit ohne Pausen plus ca. 2 km für die Wegelnburg-Bonusletterbox. Für beide Boxen zusammen sollten 5 bis 5,5 Stunden eingeplant werden.

Die Wegelnburg liegt in 570,9 m Höhe auf dem Schloßberg an der deutsch-französischen Grenze. Die Felsenburg ist die höchstgelegene Burganlage der Pfalz. Von ihrer Aussichtsplattform bietet die Wegelnburg eine einmalig schöne Rundumsicht auf das Felsenland des Wasgaus.

Wer nicht hoch hinauf steigt, für den gibt es auch kein Panorama.

Besonders erwähnen möchten wir die beiden von Uwe von den 4 Müller’s geschnitzten Stempel, deren Erstellung Thomas letztes Jahr als Geburtstagsgeschenk bekommen hat. Ihr könnt also zwei Stempelkunstwerke ergattern.

Am 12.11.2018 haben wir den Clue aktualisiert. Die aktuelle Version des Clues hat die Endung V3. Wert K ist zur Zeit wohl nicht ermittelbar. Deshalb hier die Lösung: K = 15

veröffentlicht am 30.07.14 durch cfh-admin
Dateianhänge
Wegelnburg.jpg
Wegelnburg_Letterbox_V3_.pdf
(548.06 KiB) 1-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Sarotti am 13.11.2018 23:19, insgesamt 7-mal geändert.

Benutzeravatar
Die 4 Müller's
Placer
Beiträge: 899
Registriert: 18.10.2006 11:57
Wohnort: Frankenthal

gefunden am 25-07-2014

Beitragvon Die 4 Müller's » 31.07.2014 18:42

Hallo Letterboxer, :P

wir konnten als Testläufer "ROTTI'S" neue Tour erkunden. 8-) :D

Der Ort war bekannt, der Parkplatz noch nicht. :shock: Beim Einsammeln der ersten Werte hatten WIR ein Problem :mrgreen: , was UNS ein paar Extrakilometer und später bei
verschiedenen Peilungen auch rätseln lies. :mrgreen: War aber unser Fehler. :wink: 8-)

Die Querfeldeinpassagen sind schon abenteuerlich, zu ROTTI's bekannten Steigungen :lol: kommen jetzt noch "unbekannte & längst vergessene" Pfade hinzu. :lol: :wink:

Die Wege/Pfade vorher und danach sind aber wunderbar zu laufen und so kommt man auch zu schönen Aussichtspunkten, vor allem bei der "Bonusletterbox" und kurz vor dem Finale. :P :D

Wie von ROTTI gewohnt gibt es leider keine Einkehr zwischendurch, :( aber ein paar Rastplätze. :)

Die "Scheibe" zu Ermittlung des Lösungswortes war auch kein Problem, spätestens vor Ort kann man dieses Rätsel lösen.
Das Auffinden der 2. Box und das Finale konnten wir Punktgenau ansteuern.

Danke an Thomas für wieder eine schöne Runde, tollen Sehenswürdigkeiten und die Urkunde.

Allen Letterboxern viel Spaß mit dieser Tour und Happy Letterboxing.

Jutta & Uwe

:P 8-) :twisted: :lol:


:P Ausser die von ROTTI empfohlene Einkehr gibt es im Ort noch "http://vetters-scheune.de/. :P

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 500
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)

Re: PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon Weingartner-Edel-Hobbits » 10.08.2014 18:31

Es hat eigentlich nur noch der Hitchhiker "Der Grenzstein" in der Letterbox gefehlt und wir würden jetzt
unter einer Grenzstein-Phobie leiden. Glücklicherweise hat uns aus der Box "Zwerg Alberich" begrüßt, der
deutliche Spuren in unserem Log-Buch hinterlassen hat.

Aber vorn vorne: Gestern (09.08.2014) ging es nach dem Parkplatz zunächst zum Warmlaufen gemütlich
durch den Wald. Zur Hinweisbox mussten dann doch einige Höhenmeter absolviert werden. Diese Box
ließ sich problemlos finden.

Weiter ging es bis zum ersten Grenzstein (143). Der Weg, den wir dort wählen sollten, ist momentan
wegen Forstarbeiten gesperrt.
Todesmutig haben wir die Warnhinweise ignoriert. Bereits in der folgenden
Gabelung stand das böse Waldarbeiterfahrzeug tatenlos rum (das kann an normalen Werktagen anders sein).
Etwas beruhigter gingen wir somit auf Grenzsteinsuche – und wir haben sie alle, trotz des schwierigen
Geländes gefunden. Oben angekommen sind wir dann nochmals auf einige Maschinen getroffen. Die großen
Eichen und Buchen werden zurzeit zum Abstützen der geernteten Holzstämme genutzt. Dort ist wohl an
normalen Tagen ziemlich viel los.

Die nächsten Grenzsteine brachten uns in ruhigeres Terrain und zu tollen Felsformationen, die wir für eine
Rast nutzten.

Der weitere Weg bis zur Wegelnburg verlief auf herrlichen Pfaden problemlos.

Natürlich war klar, dass nach der Besichtigung zunächst die Bonusbox auf dem Programm stand. Diese
Zusatzkilometer haben sich richtig gelohnt. Auf teilweise bekannten Pfaden, entlang bekannter Orte ging es
ins Zielgebiet und wir konnten uns, an einem herrlichen Aussichtpunkt, als Erste ins Logbuch eintragen.

Auch die eigentliche Wegelnburg-Letterbox ließ sich anschließend ohne Probleme finden.

Eine Box in der Pfalz die erst nach 10 Tagen zum ersten Mal gesucht und gefunden wurde, – es scheint
Sommerflaute unter den Letterboxern zu sein.

Wir jedenfalls haben die Tour genossen, ohne einen "Grenzstein-Schaden" überstanden und können sie
nur jedem ans Herz legen.

Lieber Thomas, vielen Dank für diese tolle und abwechslungsreiche Tour. Lieber Uwe, deine Stempel sind
unverkennbar, wir haben uns riesig darüber gefreut.

Es grüßen die

Weingartner-Edel-Hobbits

(Wolfgang, Eva-Maria diesmal ohne Hannah)

Benutzeravatar
Die Dinos aus Hemsbach
Placer
Beiträge: 232
Registriert: 04.06.2009 19:44
Wohnort: 69502 Hemsbach

Re: Wow was für 300 Meter !!!!!

Beitragvon Die Dinos aus Hemsbach » 10.08.2014 21:50

Am Sonntag den 10.08.2014 ging`s nach Nothweiler um nach der Wegelnburg Box zu schauen.
Die etwas weite Anreise hat sich in mehrfacher Hinsicht gelohnt. :D
Als erstes wurden wir noch Drittfinder :D und die beiden Hitchhiker Esel Emil und Zwerg Alberich
gesellten sich auch noch zu uns. :lol:
Der Clue stimmt zu 100%. Wir hatten auf der ganzen Tour keinerlei Probleme. :D
Der Weg zum Grenzstein 144 ist noch immer wegen Waldarbeiten gesperrt. Auch wir haben diesen Warnhinweis ignoriert. :oops:
Die nächsten 300 Meter hatten es in sich . ( Wow ) :shock:
An der nächsten Querfeldeinpassage kamen wir etwas von der zu laufenden Richtung ab ,der Grenzstein an dem wir ankamen hatte nicht die Nummer 161. :!:
Also mußten wir einige extra Meter laufen. :wink:
An der Wegelnburg angekommen wurden die letzten Aufgaben gelöst. Nach einer längeren
Ausruhphase bei der wir den herrlichen Rundumblick genossen haben, ging es weiter.
Den zwei Boxen geht es gut in ihrem Zuhause. Beide Stempel sind sehr schön.
Haben die Tour in der im Clue veranschlagten Zeit geschafft. Nach 5 3/4 h waren wir wieder am
Ausgangspunkt. :P

Vielen Dank für diese tolle Tour
von den Dinos aus Hemsbach an die Placer.

Viele Grüße noch an die Wormser Wanderwölfe und Silberelch dessen Auto auf dem Parkplatz stand. :)

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1169
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Wegelnburg und die Krawallsteigungen

Beitragvon WormserWanderWölfe » 11.08.2014 9:17

Gestern machten sich ein Elch und ein Wolf auf den Weg ins D/F-Grenzland um die Wegelnburg zu erobern ...

Wie schon unsere Vor- und Nach-Läufer :lol: :lol: :lol: geschreiben haben, sind einige Wege gesperrt; entweder durch hängende rot-weisse Bänder (da ging dennen wohl ein Wolf durch die Lappen :P :lol: ) oder durch stählerne Ungetüme (einfach ganz leise vorbeischleichen; am Wochenende scheinen sie zu schlaffen 8-) :lol: )

Nachdem wir die "Krawallsteigungen" besser oder schlechter überwunden haben :mrgreen: :lol: :lol: gings an tollen "vergessenen" Felsen vorbei, wobei der tatsächliche Grenzweg obenlang in einer "Sackgasse" endet, aber mit toller Aussicht :o :o :o Wollte uns Rotti diese etwa vorenthalten :?: 8-) :lol:

Kurz dannach wurden erstmal die Kräfte aufgefrischt bevor es zum Sturm auf die Bast.... ich meine, Burg.. ging.
:o :o :shock: :o :o Was für eine Aussicht :!: :!: :!: Einfach traumhaft :!: :!: :!: Da wurden sofort alle Mühen vergessen :!: :!: :!:

Dannach ging es auf die Suche nach den beiden Boxen... an imposanten ... und tollen Aussichtspunkten.

Beim Loggen der Bonusbox sind wir von einigen Cachern überrascht worden, die in einigen Metern Entfernung einen Cache geborgen haben 8-) :lol: (Zum Glück haben wir nicht direkt am Versteck gelogt, sondern in ausreichendem Abstand :wink: )
Kurze Zeit später hatten wir auch die zweite Dose problemlos gefunden.
Vielen Dank für die schönen selbstgeschnitzten Stempel (Gruß an den Schnitzmeister Uwe) :!:

Nach dieser "kurzen Box" wollten wir zwar noch eine weitere dran hängen, aber da es angefangen hat zu töpfeln, haben wir uns entschieden lieber im Gasthaus "Zu den 4 Wölfen" in Worms 8-) 8-) 8-) einzukehren ... und zwar nur wegen dem Regen :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: Ja, ja der Clue, den ich die ganze Zeit in der Hand hielt, war zum Schluß föllig durchnäßt und löste sich teilweise auf (ob das am Waseer oder am Schw... lag ) 8-) :lol: :lol: :lol:

Vielen Dank an Rotti für diese tolle Letterbox - warum trägt Sie blos nicht den Beinahmen: Rotti Mountain 3, verdient hätte sie es :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Liebe Grüße
WormserWanderWölfe
Papawolf

PS.: Die einzige Diskusion zum Clue trat bei uns auf dem Rückweg im letzten Satz auf, denn die getroffenen Wandermarkierungen gingen in mehrere Richtungen :? Die linke war die Richtige :D

Benutzeravatar
Silberelch
-
Beiträge: 116
Registriert: 01.03.2013 22:08
Wohnort: Mannheim

Re: PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon Silberelch » 13.08.2014 8:30

Ich kann mich dem Wolf nur anschliessen. Auf vielen Wegen bin ich schon von klein auf auf diese Burg gelaufen. Deswegen hatte ich keinerlei Ansprüche an die Box, da mich diese Burg mit diesem eindrucksvollen Aussichtsbalkon erwartete. Was dann kam, hat mich begeistert: Eine für mich komplett neue Wegführung und Rottis perönliche Steigungswürze. Diesmal noch ein bischen geschmacksintensiver!!! Ein eindeutiger und nachvollziehbarer Clue sowie viele schöne Aussichtspunkte auch abseits der Burg und zwei klare Querfeldeinpassagen denen wir sehr leicht folgen konnten. Leichte Zweifel und Wut überkamen mich am Anfang bei den vielen Zeichen von Forstarbeiten. Hoffentlich bleiben die Wege so wie sie sind. Deswegen mein Tip: Bald laufen!!

Vielen Dank fürs Legen, Rotti!

Sebastian

Benutzeravatar
Die Kruppi`s
Placer
Beiträge: 1073
Registriert: 27.02.2008 18:47
Wohnort: Großniedesheim

Re: PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon Die Kruppi`s » 17.08.2014 9:06

Am Freitag zurück vom Allgäu, gings gestern gleich auf die Suche nach der Wegelnburg Box :D .
An einem Auto mit KL Kennzeichen, entdeckten wir dann noch einen Letterboxing Aufkleber :D .
Los gings, eine tolle Runde mit tollen Aussichten und faszinierenden Felsen :D . Die zwei Querfeldeinpassagen hatten es in sich. Besonders an der zweiten, haben mir als Steinbock noch die restlichen zwei Beine gefehlt :o :lol: . An der von Andreas beschriebenen Sackgasse, kam plötzlich Sonja vom Wolfsrudel von unten nach oben geklettert, :D um noch eine andere Box zu loggen. Sie brachte uns dann auf den richtigen Weg. Gemeinsam ging es dann weiter. Zuerst zur Bonusbox, wo uns dann doch einiges bekannt vorkam :wink: und dann weiter zur Hauptbox. Alle Werte und Hinweise sowie die Boxen selbst, ließen sich problemlos finden. Was auch gut war, wir haben die Runde völlig trocken überstanden. :lol:
Lieber Thomas, die Tour hat uns sehr gut gefallen.
Liebe Sonja, war schön dich getroffen zu haben.
Happy Letterboxing
Sylvia und Manfred

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 820
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon der kleine Elefant » 18.08.2014 9:49

Nach dem es am Samstag so flach war :mrgreen: , sollte es gestern etwas steiler sein :wink: .
Auf vielen Wegen bin ich schon oft auf der Wegelnburg gewesen und war gespannt auf die Rotti Variante :P .
Schön war sie und teilweise noch unbekannt.
Schön, wenn die Querfeldeinpassagen geschafft sind.
Schön ist die grandiose Aussicht.
Schön das die Bonusbox auch geloggt wurde.
Schön, das wir noch Mitstreiter getroffen haben.
Und schön wenn die Wanderschuhe am Auto ausgezogen werden können :mrgreen: .
Mir hat die Tour sehr gut gefallen und so viel länger brauchten wir auch nicht :P .
der kleine Elefant

Benutzeravatar
Trio und 4 Pfoten
Placer
Beiträge: 917
Registriert: 18.02.2011 17:29
Wohnort: Ludwigshafen / Gartenstadt

Re: PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon Trio und 4 Pfoten » 18.08.2014 11:54

Ich kann mich dem kleinen Elefanten nur anschließen. Eine Rotti Tour wie man sie gewohnt ist. Die Querfeldeinpassagen sind schnell vergessen wenn man anschließend auf den schmalen Pfaden wandert ,die Aussichten genießen kann, oder auch die Felsen und und und. Auch wir sind dem Grenzweg leider zu weit gefolgt ,nein nicht leider denn wir hatten ein gemütliches Picknickplätzchen und konnten in der Ferne sogar die Wegelnburg erkennen.Das Chicken wurde an der Querfeldeinpassage zum Bergchicken umgetauft :mrgreen:
Sogar Fly hat durchgehalten obwohl sie morgens so überhaupt keine Lust hatte auf Tour zu gehen . Auch am Parkplatz sprang sie zwar aus dem Auto ,aber sie legte sich gleich wieder hin. Wahrscheinlich steckte ihr noch das Plantschen in den Knochen :mrgreen: Nun ja es ist jetzt Montag und sie hat Schontag :lol:

Vielen dank an Thomas für diese schöne und keineswegs Langweilige ,Runde. Auch die Stempel von Uwe sind wieder richtig gelungen.

Den Flammkuchen haben wir dann im Elsaß genossen :D lecker wars . Danke :P

Alles in allem ein sehr schöner Tag . Vor allem Achtung an die Wandervögel die mit uns mithalten konnten oder auch mal vorne weg waren :roll:

Lg vom zerstreuten Professorsche

Benutzeravatar
Wandervögel
Placer
Beiträge: 458
Registriert: 02.10.2006 19:53
Wohnort: Grünstadt

Re: PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon Wandervögel » 18.08.2014 15:19

Hallo!
Schön wars, teilweise in der Gruppe zu laufen. Die steilen Anstiege haben uns etwas zu schaffen gemacht aber es gab dafür ja immer wieder tolle Pfade an beeindruckenden Felsen entlang, die wir zum Teil noch nicht kannten. :P :P Die Aussicht von der Wegelnburg war gestern, dank des Wetters, besonders gut. :o Grüße nochmals an die Mitstreiter von den Wandervögeln.

chickenwings
-
Beiträge: 581
Registriert: 31.12.2008 16:26

Re: PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon chickenwings » 18.08.2014 20:21

Im clue steht, man soll sich von den Steigungen nicht erschüttern lassen, aber ich war erschüttert :shock: , als ich davor stand. Doch wenn man erst mal oben ist, sind die Strapazen auch ziemlich schnell wieder vergessen, denn die wundervolle Runde zieht einen unweigerlich in den Bann :!:
Den Grenzweg zu weit zu gehen, kann man nur empfehlen, denn vorne kann man ein sehr schönes Fleckchen Erde genießen.
Schön, dass die Wandervögel ein großes Stück des Weges mit uns gegangen sind.
Vielen Dank für die Ausarbeitung des clues, wir freuen uns schon auf die nächste ROTTI-Tour :D :!:

chickenwings

Benutzeravatar
Wolfsrudel
Placer
Beiträge: 434
Registriert: 15.08.2007 0:11
Wohnort: Otterbach, Pfalz

Re: PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon Wolfsrudel » 18.08.2014 23:13

Nachtrag vom 17.8.:
Frohen Mutes ging ich die neue Rottibox an. Es war alles gut zu finden. Die Querwaldeinstrecken waren steil aber kaum mit Gras bewachsen. Die Waldarbeiter Fahrzeuge schliefen, wie es sich für einen Samstag gehört. Ich kenne die Gegend um die Wegelnburg auch ganz gut, war aber angenehm überrascht über die alternative Wegführung, die mich an noch unbekannten Stellen vorbeiführte. Unterwegs holten mich die Kruppis ein und so konnte ich sowohl die Bonus-Box als auch die eigentliche Box in angenehmer Gesellschaft bergen. Ich wäre auch für eine Umbenennung der Box in Rottimountains 3 :lol: Danke für zwei schöne Stempel und das Auslegen der Box sagt Sonja vom Wolfsrudel und grüßt von hier aus nochmal Manfred und Sylvia.

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 814
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box gefunden

Beitragvon Blinde Kuh-Wühlmaus » 04.09.2014 17:47

Wir hatten heute eine Komplettsperrung an der Kreuzung mit Holzschildern; die Waldarbeiter waren auch voll zugange :mrgreen:
Nix mit heimlich durchschleichen!
Daher haben wir etwas improvisieren müssen! Hat trotzdem geklappt :D
Tolles Finale!

Vielen Dank für 2 schöne Stempel!

Manfred und Birgit

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1066
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon Die Viererbande » 25.05.2015 8:13

Nachdem wir zu Vatertag Sarottis tolle Südpfalzbox genossen hatten, musste zum Pfingstsonntag bei dem idealen Wanderwetter nochmal eine Südpfalz-Box her. Da in der Gruppe 2 Grenzstein-Fans vertreten sind, fiel die Wahl auf die Wegelnburg-Letterbox. Die Waldarbeiten ruhten und so konnten wir den ersten Grenzweg im besten Stile der Modenbach-Tetralogie in vollen Zügen (Schnaufern :) ) genießen. Überrascht hat den Chronisten allerdings, dass der Weg kurz vor dem Gipfel abbiegt, aber anscheinend gibt es dort nichts zu sehen.... Zum Verschnaufen ging es jetzt erstmal ein Stückchen eben, es zeigten sich auch die ersten Aussichten auf das Südpfälzer Bergland :D .
Bald ging es zum nächsten Grenzweg. Hier machten wir einen kleinen Verlaufer, um zu sehen, was sich da wohl noch verbirgt. Und wir wurden belohnt, denn am Ende des kleinen Wegs wartet der "vergessene Felsen", für Dosenfreunde gab es auch noch einen Zufallsfund.
Dann ging es an die Eroberung des Namensgebers der Box, was uns keine Schwierigkeiten machte, kannten wir die Burg ja schon von anderen Touren. :) Max hat dort sogar schon wie ein echter Ritter auf einer Schultour genächtigt :o .
Trotz des Besucheransturms fanden wir ein schönes Plätzchen und konnten unsere kulinarischen Kostbarkeiten genießen. Ein besonderer Dank gilt Britta, die uns trotz der erzwungenen Wanderpause noch mit einer Überraschung verwöhnt hat. :D
So gestärkt ging es an die Bonus-Box, die wir auf gut bekannten Wegen ohne Probleme erreichten. Am nahegelegenen Aussichtspunkt konnten wir in aller Ruhe unbehelligt einloggen und den ersten selbstgeschnitzten Stempel bewundern. :D
Da wir jetzt längst die Höhe hatten, ging es wie von selbst bergab, nur gelegentlich war ein unterdrücktes Stöhnen, wohl verursacht von den vorausgegangenen Anstiegen zu hören, und wir erreichten bald die Finalbox an einem weiteren imposanten Felsen. :D :D Wieder ein schönes Gebiet, um in aller Ruhe einzuloggen und so konnten wir auch den 2. selbstgeschnitzten Stempel (danke an Uwe!) in Empfang nehmen und uns daran erfreuen.

Beim Abstieg war leider einer der schönen Pfade völlig mit Reisern bedeckt, so dass wir uns zu einer 3. Modenbach-Exkursion zu nächsten Forstweg entschlossen, auf dem wir dann das LB-Mobil bequemer erreichen konnten.

Danke an den Placer für diese beeindruckende Tour. Es war Letterbox-Genuss pur! Danke auch an unsere Mitstreiter Sylvia, Jürgen und Mathias für den schönen Tag!

Liebe Grüße

von Solveigh, Max und Horst von der Viererbande

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1263
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Re: PS – Wegelnburg - Letterbox

Beitragvon GiveMeFive » 25.05.2015 21:27

Hallo lieber Rotti, hallo liebes Forum

Vor einer Woche musste ich schon mal aus "beruflichen" Gründen hierher und die Wegelnburg erklimmen. Dennoch war der Gruppenbeschluss einstimmig: Wegelnburg. Mir war es egal, Südpfalzburgen gehen immer. :lol:

Am Startpunkt waren wir sehr gespannt auf welchen Wegen wir wohl zur Burg geführt werden. Bald ging es erst mal bergab, da schoss es dem einen oder anderen bestimmt durch den Kopf: Das wird den Höhenmetersummanden kräftig voran bringen. Doch schon bald waren die Gedanken und Blicke auf den ersten kleinen Höhepunkt der Runde gerichtet. Ein Felsen mit interessanter Geometrie. Auch die erste steile Querfeldeinpassage ließ nicht lange auf sich warten. Sie wird allerdings optisch durch schöne Grenzsteine aufgelockert. Hier kamen bekennende Grenzsteinliebhaber voll auf ihre Kosten. So mancher Nichtbekenner sah darin immerhin eine willkommene Verschnaufsitzgelegenheit. Der Chronist aus dem vorherigen Beitrag wäre diesem Weg gerne bis zum Gipfel gefolgt. Aber unsicher, ob man sich wieder treffen würde, unterließ er seinen Tatendrang. :) Im Nachhinein ist jetzt klar, man kann. Es folgte ein flacherer Teil um gleich darauf die nächste Direttissima zu nutzen um auf das nächst höher gelegene Level zu gelangen. Oben angekommen leiteten erneut Grenzsteine zum nächsten Höhepunkt der Runde. Ein lang gezogener Felsen, der immer höher wurde, indem der Weiterweg immer tiefer verlief.

An dieser Stelle sei gesagt, dass man hier dem Clue nicht wortgetreu folgen soll, denn der Weg endet abrupt, zwar an einem Grenzstein und einem Cacheversteck, aber in einer gefährlichen Sackgasse. :o

Also wieder zurück und unten herum. Dort findet man auch das Loch. Weiter ging es auf schönen Wegen und Pfaden Richtung Ruine und je mehr wir uns dieser näherten quoll die Menschenmasse an. Das hat auch seine Berechtigung, denn die Erkundung der Burg macht Spaß und bietet einen ungehinderten Rundumblick. :P

Nach der Burg folgten wir weiter dem Wert I. Übrigens ist an dem Baumstamm, an dem man I ermittelt, wohl eine Wegmarkierung verloren gegangen. Ein Nagel zeugt noch davon. Der Clue und unsere richtigen Werten führten uns so langsam in Richtung Zielgebiet der Letterbox. Noch einmal durften wir an einer Felsengalerie vorbei, bis wir an schöner Stelle die Box fanden und hier loggen durften. :D

Unterwegs haben wir natürlich auch die Werte für den Bonus gesammelt und den richtigen Einstieg dazu gefunden. Auch hier durften wir an interessanten Orten vorbei und an schöner, aussichtsreicher Stelle die Bonusbox loggen. :D

Lieber Thomas, vielen Dank für diesen herausfordernden Clue, das Führen durch eine traumhafte Landschaft und für zwei sehr schöne Stempel.

Viele Grüße an unsere tapferen Mitwanderer, die jede Herausforderung beherzt angenommen haben und außer Schweiß nichts verloren haben. Besondere Grüße an Britta, die uns auch in ihrer Abwesenheit verwöhnt und an Max, der den Tag unter erschwerten Bedingungen gemeistert hat.

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive


Zurück zu „Sarotti“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast