KH - Templer I

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 1015
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: KH - Templer I

Beitrag von Lucky 4 » 12.02.2013 18:29

11.02.2013

Am Wochenende schauten die Kinder den ersten Teil von „Der verlorene Schatz der Tempelritter". Ihre Begeisterung nutzte ich aus und zeigte Ihnen den Clou der Templer I Letterbox. :wink:

So ging es heute nicht zum Rosenmontagszug, sondern auf die Suche nach dem Templerschatz.

Es war eine tolle Tour mit vielen Highlights. An der Kapelle gab uns ein netter „Tempelritter" den Schlüssel zum Turm und wir konnten das geheimnisvolle Gewölbe erkunden.
Am Turm begann es dann zu schneien. Dies gab dem weiteren Weg zum Zielgebiet eine besondere Note.
Es gelang uns dann auch ohne den küssenden Baum zu erkennen problemlos den Templerschatz zu bergen. :D

Vielen Dank für eine interessante Zeitreise sagen Uta, Stephan, Christopher und Cleopatra!

Benutzeravatar
Mummerumer
Placer
Beiträge: 496
Registriert: 02.05.2013 6:50
Wohnort: Mommenheim

Re: KH - Templer I

Beitrag von Mummerumer » 15.06.2013 21:22

Wieder einmal ein Weg in unserem Umland. Auf ging es nach Neu-Bamberg, auf die Spur der Templer. Diesmal gingen wir zusammen mit 2 x Waldblick, wir hoffen, dass die beiden ebenfalls Freude am Weg hatten.
Wir haben die Box gefunden, alles in bestem Zustand, sie liegt wieder ruhig und sicher. Auf dem Weg zur Box hatten wir viel Freude an der schönen Landschaft und dem gut beschriebenen Weg. Lediglich an einer Stelle konnten wir mit der vorgeschlagenen Berechnung überhaupt nichts anfangen. Sie war nicht zu schwer, wir hatte vielmehr das Problem, dass wir das Ergebnis gar nicht gebraucht haben. Kurz vor dem Ende haben wir lange gerätselt, was denn wohl ein/eine KNAB ist, aber dann kam die zündende Idee. :lol: Es kommt eben immer auf die Perspektive des Lesers an. :roll:
Es hat wieder viel Spaß gemacht. Ein toller Weg mit viel knie-hohem Gras und tollen Aussichten. Die angegebene Länge ist etwas untertrieben, wir sind auf 11,5 km gekommen. Die Templerkapelle direkt im Hof, das war schon lustig, vor allem, weil wir auch noch den Schlüssel zum Turm bekamen. Der Ajax-Turm war ebenfalls sehr sehenswert. Leider gibt es keine Treppe, wir hätten uns gern den Hund aus der Nähe angesehen.
Leider sind wir jetzt vergeblich auf der Suche nach dem dritten Teil der Templer :? :? , die Grals-Box können wir leider auch nicht finden :? :? . Aber die Beiden kommen vielleicht noch. :wink: :wink:

Benutzeravatar
suwo
Placer
Beiträge: 356
Registriert: 17.03.2012 22:53
Wohnort: Fürth/Odw.

Re: KH - Templer I

Beitrag von suwo » 23.02.2014 19:39

Das wunderbare Wetter kam uns gerade recht, um uns auf die Spuren der Templer zu begeben.
Ein abwechslungsreicher Weg erwartete uns, es gab viel Sehenswertes zu entdecken und der erwachende Frühling tat sein Übriges, um die Tour zu einem schönen Erlebnis werden zu lassen.
Es kam uns zwar etwas komisch vor, den Hof zu betreten, aber auf unsere Frage, ob wir die Kapelle besichtigen könnten, bekamen wir sogar die Tür aufgehalten. Den Rätsel-Spruch konnten wir allerdings nicht entdecken und das Tier - naja, durch ein eindeutiges Merkmal konnten wir es dann doch bestimmen.
Auch wir kamen bei den Serpentinen etwas ins Schleudern (was ist eine Kreuzung und wo ist die Ruine?), beim Entschlüsseln des Zahlentextes kamen wir ganz schön ins Schwitzen, aber dann war alles ganz einfach. Schade, das der küssende Baum weg ist, wir hätten ihn zu gerne gesehen.
Der Box geht es bestens und sie liegt wieder sicher in ihrem tollen Versteck. Den Rückweg wählten wir frei immer abwärts und waren nach genau 5 Stunden und 14,6 (!) km wieder am Auto. Wir sind uns sicher, dass die angegebenen 7 km ein Rechen- oder ein Tippfehler sind.
Danke für die schöne Tour
und viele Grüße von suwo

Benutzeravatar
trüffelwutz
Placer
Beiträge: 981
Registriert: 03.08.2008 20:43
Wohnort: Haßloch

Templer I-Box gefunden am 27.04.2014

Beitrag von trüffelwutz » 29.04.2014 8:17

Am Sonntag stand dieser Klassiker aus dem Jahre 2005 auf unserem Programm. Glücklicherweise sind wir durch die Forumseinträge nicht dem Clue auf den Leim gegangen, der mit einem Stempelfund nach nur 7 km lockte. Wir wussten also was uns erwartet. :mrgreen:
Der Clue ist sehr präzise und wir waren uns unseres Weges immer sicher.
Beim Besichtigen der Kapelle hatten wir aber ein unwohles Gefühl uns so auf diesem privaten Grundstück umzuschauen. :?
Aber die Neugier alle Werte dort zu ermitteln hat gesiegt und es hat sich gelohnt, wir haben alles gefunden.

Über die weitere Wegführung kann man geteilter Meinung sein, denn normalerweise ist das Laufen auf Asphalt und einen Kilometer entlang einer schnellbefahrenen Landstraße nicht des Letterboxers Lust. Anscheinend verzeiht man das aber diesen alten, mystischen Boxen eher als den Neuen, auch hier im Forum . :|
Im letzten Drittel der Tour kamen wir aber wieder voll auf unsere Kosten und konnten kurz vor dem Finale unsere Füße auf einer bequemen, neuen Himmelsliege entlasten. :P
Die Box war dann auch wie von den Vorgängern beschrieben auch ohne den küssenden Baum gut zu finden. Box und Inhalt sind gut in Schuss, was angesichts des nicht 100% trockenen Verstecks erfreulich ist.

Wir bedanken uns bei Jochen für diese Templer-Runde, das Zeigen der Gegend und den Stempel. 8-) :D


Viele Grüße
Esther und Peter

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1235
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: KH - Templer I

Beitrag von WormserWanderWölfe » 25.07.2014 20:58

Heute war ich in der Nähe unterwegs, da hab ich mal nach dieser alt-ehrwürdigen Box geschaut.
Der Box gehts gut, Logbuch und Stempel sind OK.
Da staunt man, dass es einer so alten Box so lange gut geht, wo manch junge Boxen schnell Probleme haben...

Liebe Grüße
WormserWanderWölfe
Papawolf

die ChrisLis
-
Beiträge: 10
Registriert: 30.08.2012 21:14

Re: KH - Templer I

Beitrag von die ChrisLis » 16.10.2014 22:31

Auch wir haben am 05. September unser Glück versucht und sind leider kläglich gescheitert. Die Idee war eine kurze Runde zu suchen, weil wir nicht sooo viel Ziet hatten.
7 km? Super. Ausgedruckt, schnell noch im Forum gelesen... oh, länger? viel läger? Ach egal... wird schon werden... :)

Viele brauchten einen 2. Anlauf? ach was... Weinberge sind unsere Spezialität... :D

Wie konnte es anders kommen! Bis zum Turm war alles super. Die 7km waren da auch schon gelaufen und kein Ende in Sicht. :lol:

Verdammt sind diese Weinberge hoch. Oder sind wir falsch? Egal, die Gegend ist total schön. So schön, dass es nicht sooo schlimm war, dass wir das mit dem KNAB einfach nicht kapiert haben. Auch die Einheimischen konnten uns nicht helfen.
Wir haben die Box nicht gehoben, aber am Ende eines langen Tages haben wir auf einer Schautafel den einsamen Vogel unter Lerchen (Lärchen?) gefunden. Er war weit weit weg von uns und es wurde langsam dunkel. Und ich war sooo müde.

Wir kommen wieder und heben die Box.

Es war trotzdem ein toller Tag und eine wunderbare Gegend.
Vielen Dank.

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 563
Registriert: 27.03.2009 8:42
Wohnort: Eberbach

Re: KH - Templer I

Beitrag von Wanderwölfe » 18.01.2015 16:38

Hallo,

heute haben wir uns den noch fehlenden Teil der Templer Boxen geholt.
Die sensationelle Kapelle :o auf dem Hof mit den freundlichen Landwirten :D lohnt die weite Anfahrt auf jeden Fall.
Wenn man das Forum genau studiert hat, klappt auch alles bestens.
Box und Inhalt geht es gut.
Vielen Dank und liebe Grüße,

die vier Wanderwölfe

Benutzeravatar
Bambigonzales & Eywa
Placer
Beiträge: 735
Registriert: 15.01.2012 19:39

Re: KH - Templer I

Beitrag von Bambigonzales & Eywa » 25.04.2015 21:58

Am 25.04.15 den letzten Teil der Templer Serie gefunden.

Eine "typische" Jochen Box - einfach Klasse/Klassisch :D :!: - auch nach dieser langen Zeit noch gut zu finden.

Danke für diese Serie an Jochen - seine Boxen begeistern mich immer wieder.

viele Grüße an Alle
Bambi&Eywa

divehiker
Placer
Beiträge: 544
Registriert: 04.03.2014 19:41
Wohnort: Sippersfeld, Donnersbergkreis

Re: KH - Templer I

Beitrag von divehiker » 26.10.2015 18:49

Bereits im Januar machten wir uns gut gelaunt daran, die Templer zu entdecken. :D
Weit sind wir nicht gekommen, nur bis Friedhof. Die Templer wollten wohl nicht
von uns entdeckt werden, sie schickten uns schlechtes Wetter, so dass wir
abbrechen mussten. :(
Dann gingen wir es Anfang Oktober noch mal an. Dieses Mal war das Wetter optimal,
aber die Templer schickten uns ein Weinfest, :mrgreen: wir wurden von Heerscharen von
Muggeln ausgebremst, die sich feucht-fröhlich um den Turm und durch die Wingerte
wälzten und uns aus dem Clue warfen. Wir schlugen einen falschen Weg ein und kamen
wieder im Ort an. :lol: :o
Aber wir ließen nicht locker, aller guten Dinge sind 3. Und so hatten auch die Templer
endlich ein Einsehen und ließen uns fast ungehindert bis zum Templerschatz.
Der fehlende küssende Baum konnte uns nicht lange vom Fund abhalten. :)
Box und Inhalt geht es gut und wir freuen uns schon auf die nächsten Touren mit den Templern.
Hitchhiker Mauli wollte mit. Er war ja schon lange genug hier. :D

Susann und Thomas

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1341
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Re: KH - Templer I

Beitrag von GiveMeFive » 11.03.2017 22:43

Hallo lieber Jochen, hallo liebes Forum

Von der Trilogie der Templer Boxen stand nur noch diese aus. Der heutige Vorfrühlingstag erschien uns perfekt. Da der überwiegende Teil der Runde ohne Schatten auskommen muss, sind Temperaturen um 15°C und wärmende Sonnenstrahlen geradezu willkommen. Auch die Fernsicht war heute ungetrübt, denn von den Bergen der rheinhessischen Schweiz kann man weit übers Land schauen. :)

Was uns zur Letterbox überrascht hat, ist die Tatsache, dass alle Werte ohne Probleme gut zu finden sind. Einige Schilder sehen zwar recht neu aus, aber eventuelle Änderungen sind nicht cluerelevant.

Die Templerkapelle liegt zwar auf Privatgrundstück, dennoch ist dieses Altertum der Direktion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz unterstellt. Es gibt einen Flyer dazu, der entsprechende Parkmöglichkeiten und die Öffnungszeiten (10:00 - 17:00 Uhr) ausweist. Der Flyer selbst liegt in der Kapelle aus. Auch wer bezüglich des Tieres im Schlussstein Probleme des Erkennens hat, hier hilft der Flyer weiter. :wink:

Weitaus spannender ist wohl inzwischen der zu suchende Weg nach dem 9. gelben Pfosten. Sein Einstieg ist mit Brombeerhecken überwuchert und dadurch nur schwer zu erkennen. Auch sein weiterer Verlauf ist nicht ohne. Möchte man seine Kleidung schonen, ist die Mitnahme einer Heckenschere zu empfehlen. Auch später, in den "Serpentinen" ist der Wegverlauf nicht sehr gut zu kennen, da die Wege von schweren Fahrzeugen stark überstrapaziert wurden. Wir auf jeden Fall erreichten das Teil, welches mit der QS von F verschlüsselt ist von der falschen Seite. Da stand uns heute das Glück Pate. Auch empfanden wir den Wegverlauf ab hier bis zur Box als den landschaftlich Schönsten. :D

Das Einzige was abhanden gekommen ist, sind die küssenden Bäume. Der Clue bietet hier aber eine Ersatzorientierung an und der (einzige) Baumstumpf ist gut zu erkennen. Die Box fanden wir ohne Probleme in ihrem Versteck. :) Nach den letzten Findern 2015 wurde die Box im Jahr 2016 zweimal besucht. Schön, dass wir noch in das erste Logbuch unseren Eintrag machen durften, denn in ihm ist ein Codewort eingetragen, welches wohl für eine weitere Boxenserie gebraucht worden wäre. Jochen hatte da wohl noch Großes vor. :wink:

Was den Rückweg anbelangt, sind wir zunächst der Beschreibung im Clue gefolgt und ab der nicht mehr vorhandenen Treppe der Beschilderung Rtg Startort.

Wir haben mit unserem GPS 11,8 km gemessen und brauchten nicht ganz 5 Stunden (inclusive mehrerer Pausen) dafür.

Diese Letterbox hat all das zu bieten, wonach der Letterboxer giert. Abwechslungsreiche und interessante Rätsel, Sehenswürdigkeiten, welche zur Thematik perfekt passen, spannende Wegsuche, nahezu weglose Wegabschnitte, aussichtsreiche Passagen und Höhenzüge und einen schönen Jochenstempel. Da haben wir den knappen Kilometer entlang der Straße leicht verschmerzt. :P

Vielen Dank für diesen sehr schön beschriebenen Clue, das Zeigen einer beeindruckenden Landschaft zusammen mit einem schönen Stempel.

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

Benutzeravatar
Mummerumer
Placer
Beiträge: 496
Registriert: 02.05.2013 6:50
Wohnort: Mommenheim

Re: KH - Templer I

Beitrag von Mummerumer » 29.05.2017 7:15

Gestern waren wir mit Alexandra, Willi und den Kindern in Neu Bamberg verabredet. Nachdem unsere Wanderung schon ein paar Jahre her ist, wollten wir zusammen noch einmal diese schöne Runde laufen. Es hat wieder Spaß gemacht, die abwechslungsreichen Wege zu laufen, allerdings hätten wir uns alle ein wenig mildere Temperaturen gewünscht. Ganz ehrlich, so geschwitzt haben wir lange nicht mehr.
Die Templerkapelle ist ein echtes Kleinod. Es ist wirklich interessant, wie viele Spuren des Naumburger Steinmetzmeisters in Deutschland gibt. Der Hof selbst ist ein Hinschauen wert, steht er doch im krassen Gegensatz zur barocken Aufgeräumtheit der Kapelle. Wir waren ja schon gewarnt, trotzdem hatten wir den Wildwuchs auf dem Weg nach dem 9. gelben Pfosten nicht in dieser Form erwartet. Auch der danach zu überwindende Weg am Bach war eine kleine Herausforderung.
Am Ajaxturm wählten wir einen Weg, der nicht im Clue beschrieben war. Den Serpentinenweg kannten wir ja schon und auch der KNAB-Gag war uns geläufig. So ging es über die Neu Bamberger Heide, welch ein schöner und sehenswerter Flecken Erde. Wie schön muss es hier im Frühjahr sein? Im Zielgebiet fand der Kleinste die Box und auf gut beschriebenen Wegen ging es zurück, der Tag endete mit einem zünftigen Grillen, dazu gab es ein laues Lüftchen zur Abkühlung.
Schön war es, trotz der Hitze. Immerhin hatten wir die ganze Runde in 4 Stunden bewältigt.

Transusen
Placer
Beiträge: 417
Registriert: 15.01.2013 15:22

Re: KH - Templer I

Beitrag von Transusen » 28.10.2018 18:24

Endlich haben wir diese altehwürdige "Jochenbox" in Angriff genommen.
... und waren erstaunt, dass sich nach so langer Zeit alle Variablen problemlos finden ließen. :D
Bis zum 9. gelben Pfosten lief´s super.
Der Einstieg in den Waldweg ist nicht so kritisch, wenn man schon etwas vorher abbiegt.
Der Grenzpfosten ist zur Zeit neonrot markiert und wirklich nicht zu übersehen.
Der Weg zum Gatter ist etwas stachelig, aber gut zu meistern.
Bis zum Ajax-Turm gibt es keine Probleme.
Aber dann:
Die "Serpentinen" enden an einer T-Kreuzung, von der der "Hauptweg" nach rechts und links weitergeht. Wohin also?
Durch Zufall fanden wir die Lösung des Zahlenrätsels, um gleich vor neuen Rätseln zu stehen.
Die Peilung 336 landet im Weinberg. " Bekannte Zeichen? Davon gibt es inzwischen sehr viele.
Letterboxerinstinkt, schließlich wollten wir ja zum Auto zurück, ließ uns den Adler unter Lärchen finden.
Von da an war´s kein Problem, die Box in ihrem sicheren Versteck zu finden.
Die km-Angabe ist sehr optimistisch. Wir würde auch eher auf 11 - 12 km tippen.
Es gibt unterwegs etliche Abzweige, die im Clue nicht erwähnt sind.
Daher lieber die markanten Wegepunkte auf der Karte suchen und loslaufen.

Toll, dass es diese Box in dieser phantastischen Landschaft noch gibt.

Die Transusen

divehiker
Placer
Beiträge: 544
Registriert: 04.03.2014 19:41
Wohnort: Sippersfeld, Donnersbergkreis

Re: KH - Templer I

Beitrag von divehiker » 07.04.2019 19:18

Wir haben heute die Patenschaft für diese schöne alte Jochen-Box übernommen.
Wir werden den Clue überarbeiten mit besonderem Augenmerk auf die im Forum genannten Punkte.
Happy Letterboxing :D
Susann und Thomas

divehiker
Placer
Beiträge: 544
Registriert: 04.03.2014 19:41
Wohnort: Sippersfeld, Donnersbergkreis

Re: KH - Templer I

Beitrag von divehiker » 19.05.2019 20:24

Liebe Letterboxer,
wir haben den Clue dieser schönen alten Jochen-Box überarbeitet und heute neu online gestellt. Wir haben alle Rätsel von Jochen unverändert gelassen aber die Tour gekürzt. Es sind jetzt wirklich ca. 7 km zu laufen aber 3 Stationen anzufahren bevor die Wanderung beginnt.

Vielen Dank an Sonja vom Wolfsrudel für die schöne gemeinsame Tour. Sonja war die alte Box noch nicht gelaufen und konnte somit unvoreingenommen den Testlauf mit uns machen.

Die Originalbox mit Logbuch sind noch erhalten. Das ist auch gut so, denn das Logbuch ist ein Geheimnisträger.
Happy Letterboxing
Susann und Thomas

Benutzeravatar
Wolfsrudel
Placer
Beiträge: 435
Registriert: 15.08.2007 0:11
Wohnort: Otterbach, Pfalz

Re: KH - Templer I

Beitrag von Wolfsrudel » 20.05.2019 21:53

Am Sonntag hatte ich die geniale Gelegenheit, endlich mal die Templer 1 Letterbox zu laufen, und die von Divehiker neu arrangierte Wegführung als Betatesterin auszuprobieren. Los ging es an einem wirklich sehr sehenswerten historischen Bauwerk, das schon so Einiges hinter sich hat und an dessen unglaublich filigranen Säulen-Kapitellen und anderen Details ich mich kaum statt sehen konnte. Weiter ging es zu Station zwei. Auch hier konnte ich Handwerkskunst vergangener Epochen bestaunen. Nachdem das Letterboxmobil, ich wurde sogar kutschiert, am endgültigen Parkplatz abgestellt war, ging es durch ein imposantes altes Tor weiter im Clue.

Die neue Streckenführung ist äußerst abwechslungsreich und führt durch sehr unterschiedliche Landschaftsformen, wodurch es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Neugierig gemacht durch die Verheißung eines schönen Picknickplatzes, motivierte ich mich, das steilste Stück des Weges tapfer hinter mich zu bringen und wurde in mehrfacher Hinsicht belohnt: Eine Bank mit Tisch und einem wunderbaren Weitblick bis hin zum Donnersberg, der nur durch seine Funktürme auszumachen war, Sonne mit einem lauen Lüftchen, das mir immer wieder eine Vorahnung des schon bald betörenden Duftes des Lavendels um die Nase wehen lies und meine Schweißperlen trocknete. Und nicht zu vergessen, das tolle Picknick, das Susann und Thomas unerwartet aus den Rucksäcken zauberten. Sogar Rieslingschorle bekam ich stilecht in einem Dubbeglas serviert und auch an Nachtisch hatten sie gedacht. Vielen Dank an beide nochmal von hier!

Im Anschluß ging es beschwingt zu weiteren schönen Aussichten und Ruheplätzchen, bis ich, dem Clue folgend, die Letterbox punktgenau und mit dem ersten Griff lokalisieren und mich ins Original-Logbuch eintragen konnte.

Die veränderte Wegführung ist sehr abwechslungsreich gewählt und der Clue präzise formuliert. Ich kann nur dazu aufrufen ihn mit Genuß zu erwandern und an Picknick-Proviant zu denken.

Vielen Dank an Susann und Thomas für den wundervollen Tag!
Sonja vom Wolfsrudel

Antworten

Zurück zu „divehiker“