LAU - Hohenstein-Letterbox

Verweiste Boxen suchen einen neuen "Kümmerer"
Benutzeravatar
die Stoaderer
Beiträge: 4
Registriert: 24.05.2010 23:46
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: LAU - Hohenstein-Letterbox

Beitragvon die Stoaderer » 18.05.2011 20:52

Also auch wir mußten am letzten Samstag feststellen, daß das Mühlrad leider nicht mehr vorhanden ist. Der Brunnen läuft mittlerweile wieder und so konnten wir die anderen Hinweise ebenfalls finden. Leider war es uns nicht vergönnt die Box zu finden :cry: . Vielleicht haben wir zu kompliziert gesucht :? :?: , aber stattdessen haben wir unweit die Hohenstein Geocache Box entdeckt und somit waren die Kids auch wieder versöhnt. :D :wink:
Alles in allem eine schöne Tour, die auch mit unserem jüngsten kein Problem war.
Einen herzlichen Dank an die Placer und liebe Grüße aus Ingolstadt :mrgreen:

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 959
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: LAU - Hohenstein-Letterbox

Beitragvon pepenipf » 28.09.2011 15:10

Auf dem Weg zu unsere nächste Übernachtungsstation haben wir am 03.09. auch noch in Kirchensittenbach Station gemacht.
Hatten wir doch tatsächlich vergessen den genauen Startort auf den Clue zu schreiben. Aber mit Hilfe der Strassenkarte und ein wenig intuition war der Startort schnell gefunden.
Hier fehlte wie erwähnt die Mühle und zudem konnten wir das Holzschild zum Gedächtnisweg nicht finden. Aber mit etwas Letterboxgespür war die Box doch sehr schnell gefunden. Erstaunlich das sie noch nicht gemuggelt wurde, so offen wie sie doch in ihrem Versteck liegt. Wir haben sie so gut wies geht verborgen.
Ansonsten eine schöne kleine Runde!
Viele Grüße
Nina von den Zwillingen

Benutzeravatar
Bomis
Placer
Beiträge: 45
Registriert: 05.11.2010 19:11
Wohnort: Germering

Ein bisserl dreist ist der Ort schon ;-)...

Beitragvon Bomis » 01.11.2011 19:36

...aber witzig eben auch. :mrgreen: Bei uns war das mit dem Bergen und wieder Verstecken nicht ganz so spannend, weil sich an einem eiskalten 31. Oktober um 17 Uhr nicht mehr allzu viele Muggels im Dunstkreis der LB befinden. Im Sommerhalbjahr stelle ich mir das Ganze etwas schwieriger vor, unentdeckt zu bleiben.

Wir haben die Box übrigens gehoben, nachdem wir die allerorts gepriesenen Windbeutel gekostet hatten. Die Begeisterung über diese hielt sich - ganz im Gegensatz zu der schönen Wanderung - deutlich in Grenzen. Übrigens: Der Beschreibung der Schwierigkeit muss ich bescheiden und behutsam widersprechen. :wink: Da steht „anfangs mit kleinen unproblematischen Steigungen“. Unproblematisch ist das sicher für alle Leichtgewichte (der große Bomi wiegt fast 120 kg :oops: ), für Kinder und halbwegs trainierte Sportler. Alle anderen werden tüchtig ins Schnaufen und/oder Schwitzen kommen. Kurz ist die Steigung auch nicht wirklich - es geht eigentlich die ganze Zeit bergauf - und hinterher natürlich auch wieder runter :| . Aber: Trotzdem sehr empfehlenswert und - wie andere hier geschrieben haben - erhebend, wenn man die Burg dann sieht. Vielen lieben Dank an die Placer von den drei Bomis.

Benutzeravatar
Die vier Wilkauer
Placer
Beiträge: 233
Registriert: 27.03.2011 21:07
Wohnort: Wilkau-Haßlau

Re: LAU - Hohenstein-Letterbox

Beitragvon Die vier Wilkauer » 21.03.2012 17:39

20.03.2012 - Erst hatte ich kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu... :-(

Heute machte ich mich auf die Suche nach der Hohenstein-Letterbox.
Bis auf das nicht mehr vorhandene Mühlrad fand ich auch alle Variablen ohne Schwierigkeiten.

Die erste schlechte Nachricht erreichte mich noch vor der Burg...das Gasthaus, welches die leckeren Windbeutel anbieten soll, hat montags und dienstags Ruhetag ! ! ! :evil:

Naja, ich war ja eh zur Letterboxsuche hier. Im Finalgebiet endlich ohne andere Burgbesucher, kam plötzlich ein Landschaftsgärtner, der auch nur seine Arbeit machen wollte... ;-)
Also war´s das mit der Suche für heute. :-(

Die Burg selbst konnte ich leider auch nicht von innen besichtigen, da sie erst ab Ostern, und dann auch nur am Wochenende, geöffnet hat. Das waren doch ziemlich viele Rückschläge für eine einzige Runde... :-(

Nichtsdestotrotz hat mir die kleine Runde hinauf zur Burg Hohenstein sehr gut gefallen, und wir werden sicher noch einmal hierher kommen, wenn wir auf der Reise durch Bayern sind. :)

Vielen Dank an die Placer
Marco von den vier Wilkauern

Benutzeravatar
Die vier Wilkauer
Placer
Beiträge: 233
Registriert: 27.03.2011 21:07
Wohnort: Wilkau-Haßlau

Leider wieder negativ...

Beitragvon Die vier Wilkauer » 15.04.2012 19:59

Auf unserer Rückfahrt vom Allgäu machten wir noch einen kleinen Abstecher zur Hohenstein-Letterbox.
Schließlich war da ja noch eine Rechnung offen! ;-)

Und so machten wir uns heute zu viert auf, die Box zu heben.
Aber nix da...kein Landschaftsgärtner weit und breit, aber auch keine Box! :roll:

Ein kurzer Anruf bei der Viererbande bestärkte uns in unserer Meinung, dass wir an der richtigen Stelle suchen, aber es half nix... :(
Also erstmal zur Stärkung zu den riesigen Windbeuteln :D und dann wieder hoch auf die Burg weitersuchen...
Wir sahen wieder (wie ich im März bereits) eine Stelle, in der die Box unserer Meinung nach gelegen haben könnte...aber da ist sie halt nicht (oder nicht mehr?)... :-(

Also legen wir die Box leider als (für uns :!: ) nicht auffindbar zur Seite :( , bis wir hier im Forum etwas anderes lesen... ;-)

Aber: Wir konnten heute die Burgruine besichtigen (absolut sehenswert!!!)... :)

Viele Grüße
Die vier Wilkauer

Benutzeravatar
fourgreenfrogs
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2010 8:31

Re: LAU - Hohenstein-Letterbox

Beitragvon fourgreenfrogs » 14.08.2014 14:32

Fast 4 Jahre nach unserem ersten Besuch der Hohenstein-Letterbox sind wir letzten Samstag (09.08.2014) wieder hier gefahren und haben die leckeren Windbeutel wieder gegessen und die wunderschöne Burg mit der tollen Aussicht wieder besichtigt. Über beide (Windbeutel und Burg) waren wir - genau so wie damals - wirklich begeistert! :)

Leider müssen wir bestätigen, dass die Letterbox wirklich verschwunden ist... :(((

Oder mindestens liegt sie nicht mehr da, wo wir sie Anfang September 2010 gefunden hatten.
Wir haben uns im Finalgebiet sogar ein Bisschen breiter umgeschaut, aber die Dose war nirgends mehr zu sehen.
Wirklich Schade darum! :(


Zurück zu „Patenschaften für Boxen gesucht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast