LA PALMA - Pico Birigoyo (Spanien)

Benutzeravatar
Die Rangersneks
Placer
Beiträge: 113
Registriert: 24.12.2013 0:06
Wohnort: Rodewisch

LA PALMA - Pico Birigoyo (Spanien)

Beitragvon Die Rangersneks » 11.08.2015 20:15

LA PALMA - Pico Birigoyo
(placed am 28. Juli 2015 durch Die Rangersneks)

Stadt: ...LA PALMA / kanarische Insel, Spanien
Startpunkt: Refugio EL PILAR, Rastplatz
Empfohlene Landkarte: keine notwendig
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch, trittfeste Wanderschuhe
Schwierigkeit: (*----) leicht
Gelände: (****-) steiler Anstieg über Lavageröll, steiler Abstieg, nicht kinderwagentauglich
Länge: 6,5 km; ca. 2,5-3 Stunden.

La Palma ist die nordwestlichste der Kanarischen Inseln im Atlantischen Ozean und gehört zur Provinz Santa Cruz de Tenerife. Ihre Hauptstadt ist Santa Cruz de La Palma und ihre größte Gemeinde ist Los Llanos de Aridane.
La Palma ist eine der geologisch jüngsten Inseln der Kanaren, deren Vulkanismus an vielen Kratern und Lavaströmen entlang der Vulkanroute auf der Cumbre Vieja und dem großen Krater der Caldera de Taburiente noch sichtbar ist. Sie ist mit 40 % Waldbedeckung im Vergleich zu den anderen Kanarischen Inseln die waldreichste und wird daher auch Isla Verde („Grüne Insel“) genannt. Da La Palma vom „Massentourismus“ verschont geblieben ist, haben viele Orte der Insel ihren ursprünglichen Charakter erhalten.

La Palma - für alle, die ihren Urlaub individuell planen und genießen wollen, bietet sich die "schöne Insel" (La Isla Bonita) als Urlaubsort an. Selbst in der Hochsaison (Weihnachten, Sommerferien) finden Besucher ausreichend Ruhe und Entspannung, um die urtümliche Schönheit La Palmas in ganzjährig angenehmem Klima zu genießen.
Zum Baden laden verschiedene kleine Strände mit dunklem, meist etwas grobem Lavasand ein. Der größte und schönste Strand befindet sich in Puerto de Tazacorte. Besonders schön ist auf La Palma das Wandern in geführten oder selbst organisierten Touren auf den gut ausgebauten Wanderwegen.

veröffentlicht am 17.08.2015 durch cfh-admin
Dateianhänge
LaPalma-PB.pdf
(542.88 KiB) 92-mal heruntergeladen
LaPalma.jpg
Blick von Pico Birigoyo

Benutzeravatar
Lutz
-
Beiträge: 250
Registriert: 15.06.2008 18:43
Wohnort: Gehrweiler
Kontaktdaten:

Re: LA PALMA - Pico Birigoyo (Spanien)

Beitragvon Lutz » 27.03.2017 22:38

Ich war heute in Zielgebiet. Leider ohne Erfolg. Wie im Clue beschrieben "Kiefernwald mit Nadeln auf dem Boden". Ich war heute zweimal im Zielgebiet und bin mir ziemlich sicher das alle Werte stimmen. Normal sollte morgen meine Faehre zueruek gehen. ( Spaniesche Tastatur). Ich braechte einen Telefonjoker.. Ich habe meine Emailadresse in meinem Profil unter Interessen angegeben... Damit bleibt es dann im Forum

Danke an jede unterstuetzung

Udo Lutz

Benutzeravatar
Lutz
-
Beiträge: 250
Registriert: 15.06.2008 18:43
Wohnort: Gehrweiler
Kontaktdaten:

Re: LA PALMA - Pico Birigoyo (Spanien)

Beitragvon Lutz » 29.03.2017 13:24

Bin einen Tag länger auf der Insel geblieben und nochmal ins Zielgebiet gelaufen. Habe mittlerweile die Koordinaten von den Rangersneks erhalten und festgestellt das ich genau da gesucht habe. Hab von diesem Punkt bei den Rangersneks angerufen und versucht die Umgebung zu beschreiben leider auch ohne Erfolg.
Konnte die Box auch nicht wiederbeleben, weil am nächsten Morgen um 4 Uhr meine Fähre nach Teneriffa losgefahren ist.

Sorry
ABER......
Ich bin mit einer Indischen Royal Enfield Bullet zum Startpunkt gefahren, alles voller Nebel 10m. So was hab ich noch nicht erlebt. Und die Straße ist sehr kurvenreich. Losgelaufen und die ersten Aussichtspunkte quasi nicht vorhanden. Aber dann ich war in der prallen Sonne, unter mir die Wolken über​mir strahlendes Blau. Ich konte Teneriffa, La Gomera und El Hierro sehen und absolut ganz alleine unterwegs Am Gipfelkreuz nur ich und die riesigen Raben ähnliche Vögel. Die meinen Rucksack sehr interessant fanden. Da ich um 6Uhr wieder am Parkplatz sein muste (der Kioskbesitzer hat meine Motoradaustattung in Obhut genommen).
Ich liebe Letterboxen auch wenn man die Box nicht findet.

Danke für die tolle Unterstützung und die schöne Tour.

Sollte meine erste Gold Box sein.

Vielleicht trifft man sich Mal beim suchen.
Ich bin seit Oktober am Reisen und will nun den Sommer in Deutschland genießen und Letterboxen finden.

Wenn ihr keine Möglichkeit habt, ich habe hier viele Menschen kennen gelernt die bereit sind die Box wieder zu verstecken.

Bis bald Udo (Lutz)

Benutzeravatar
Die Rangersneks
Placer
Beiträge: 113
Registriert: 24.12.2013 0:06
Wohnort: Rodewisch

Re: LA PALMA - Pico Birigoyo (Spanien)

Beitragvon Die Rangersneks » 20.04.2017 11:15

Box ist leider weg! :x ...wie ihr bestimmt gelesen habt...

Aber Ende Mai 2017 wird sie erneuert von GiveMeFive. VIELEN DANK!!! :D

Ihr könnt sie ab Juni 2017 wieder suchen. :shock: :D
Zuletzt geändert von Die Rangersneks am 02.06.2017 13:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1260
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Ersatzbox ist ausgelegt !!

Beitragvon GiveMeFive » 02.06.2017 13:31

Hallo liebe Rangersneks, hallo liebes Forum

Nach Lutz waren wir die Zweitfinder des Verstecks. Für alle nachfolgenden Sucher beginnt die Zählung der Letterbox von vorne. :D Hoffentlich. Denn wir können uns gar nicht vorstellen, wie dort die Letterbox per Zufall gefunden werden kann und die zweitschlimmsten Feinde einer Letterbox, nämlich Wildschweine, gibt es auf La Palma nicht. :?

Auf jeden fall durften wir mit einer neuen Letterbox im Rucksack diese schöne und aussichtsreiche, aber auch anstrengende, Letterbox laufen. :P

Das Wetter war so mittelprächtig, am Anfang noch Sonnenschein, aber als wir den Kraterrand betraten, zogen die Wolken immer tiefer und auf dem Gipfel mussten wir sogar in eine Jacke schlüpfen, so kühl und windig wurde es. Deshalb wurde es dann nichts mit den Weitsichten. :(

Was uns an La Palma sehr beeindruckt hat, ist die üppige Vegetation aus Pinienwälder und vor allem blühende Sträucher in allen Farben. Der landschaftlich schönste Teil für uns war der Gipfelaufstieg über die Kraterränder. Einfach ein Traum. Beim Gipfelabstieg hatten wir den einzigen Regen der Woche, der genauso lang dauerte, wie man für eine Regenjacke anziehen und Schirmaufspannen braucht. :lol:

Alle Werte waren gut zu finden und die Peilungen präzise, was auch wichtig war, denn vom Gefühl her wären wir ein ums andere mal anders gelaufen. Den Startpunkt des Finales haben wir sicher erkennen können, die letzten Peilungen und Strecken, sehr ungewohnt in Metern angegeben, führten uns zu einem einzig möglichen Versteck (dem Erdloch). Dort haben wir den Ersatz platziert und einige Vulkangesteinsbrocken darüber gelegt. :wink:

Vielen Dank für die schöne Letterboxrunde auf den 1807m hohen Vulkankegel, der zu einer Serie von etlichen weiteren Vulkanen einer Toptour der Insel gehört und den schönen selbst geschnitzten Stempel dazu.

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

Benutzeravatar
trüffelwutz
Placer
Beiträge: 956
Registriert: 03.08.2008 20:43
Wohnort: Haßloch

Gefunden am 22.09.2017

Beitragvon trüffelwutz » 24.09.2017 18:15

Am Pico Birigoyo hatte es heute Wetter. Und was für welches. :shock:

Unten an der Küste sah noch alles super aus. Sonnenschein und angenehme Temperaturen.
Von Santa Cruz de La Palma ging es mit dem Mietwagen über kurvenreiche Straßen nach oben Richtung El Pilar.
Bei der Fahrt durch den schönen Kiefernwald wurde schnell klar, dass es heute feucht werden würde. Am Parkplatz raus aus dem Auto, brrrr, Jacke an und nachdem die ersten Werte eingesammelt waren begann die wettertechnisch krasseste Wanderung, die ich je gemacht habe. Es war leider neblig trüb und dicke Tropfen fielen von den Bäumen. Trotzdem genoss ich den schönen Kontrast der grünen Kiefern und dem goldbraunen Teppich alter Kiefernadeln am Boden.
An Aussicht war leider nicht zu denken. Fünfzig max. 100 Meter, mehr war nicht drin. Den Beginn der Mauer und somit den Einstieg in den Pfad hab glatt überlaufen, musste ein paar Meter zurück.
Im übrigen habe ich mehrfach die Spur der Pfade verloren und nur dank GPS und elektronischer Karte wiedergefunden. Je höher ich die Bergflanke über den Geröllpfad erklomm, desto stärker wurde der Wind, der schließlich mir mit Windstärke 8-10 um die Ohren blies. Daheim hätte man an der Stelle abgebrochen, aber da ich ja nur einen Schuss hatte musste ich das durchziehen. Ich konnte mich dann schließlich bis zum Gipfel hochkämpfen, wo der Bär steppte. :shock:

Dann der stürmische Abstieg und erst als ich den Schutz der Bäume erreichte wurde der Wind erträglicher. Es folgten wunderschöne Pfade bis zum Finale, wo ich die dankenswerterweise erneuerte Box recht schnell in ihrem Versteck finden konnte.
Die Tour hat mir sehr gut gefallen. Es war nur schade, dass mir die Aussichten und die (vermutlich) schroffe Schönheit des Pico Birigoyo verwehrt blieben. :cry:

8-) Danke an die Rangernecks für's Zusammenstellen dieser schönen Tour mit dem selbstgeschnitzten Stempel. 8-)

Danke auch an GiveMeFive für das Platzieren der Ersatzbox.

Viele Grüße von La Palma
Peter vom Team Trüffelwutz

divehiker
Placer
Beiträge: 482
Registriert: 04.03.2014 19:41
Wohnort: Sippersfeld, Donnersbergkreis

Re: LA PALMA - Pico Birigoyo (Spanien)

Beitragvon divehiker » 24.02.2018 19:32

La Palma ist eine wunderschöne Insel, die man unbedingt mal besucht haben muss. :D
Gleich am ersten Tag nach unserer Anreise ging es los auf Letterboxtour obwohl
das Wetter eigentlich gar nicht so einladend war.
Auch wir hatten eine recht innige Begrüßung durch einen großen, zutraulichen Raben. :D
Der Startplatz lag im Nebel und die Temperaturen waren auch nicht gerade kuschelig.
Aber wir wurden nicht enttäuscht. Nach einigen Wanderkilometern waren wir über dem
Nebel und genossen die Sonne und herrliche Aussichten. Genau zum richtigen Zeitpunkt
hatten wir freie Sicht auf unser Ziel, den Gipfel. Es ging weiter bis nach oben.
Auf dem Pico war die Aussicht einfach herrlich. :D
Dem Weg konnten wir problemlos folgen, auf den Berg und auch wieder hinunter aber im
Finale peilten wir etwas ziellos herum bis wir merkten, was da nicht stimmte. :idea:
Unser Wert D war nicht richtig. Nachdem wir Wert D um eins erhöht hatten, war die Box
schnell gefunden. Zurück am Häuschen zählten wir nochmal und es muss tatsächlich ein
Schild weggekommen sein. (Für alle Nachfolger also: Wert D = Anzahl der Schilder + 1)

Vielen Dank für diese tolle Urlaubsbox auf der schönen Insel. :D

Und weil es uns so gut gefallen hat, sind wir der Aufforderung der Rangersneks gefolgt und
haben eine weitere La Palma-Box platziert. Vielleicht findet sich ja noch jemand, der hier eine
Box legen möchte. Genug schöne Stellen gibt es auf jeden Fall. :wink:

Happy Letterboxing
Divehiker


Zurück zu „Die Rangersneks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast