VER - The Hülsen Cottage

Benutzeravatar
Beliba
Placer
Beiträge: 84
Registriert: 17.12.2013 23:52
Wohnort: 28832 Achim

VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon Beliba » 03.04.2014 21:57

The Hülsen Cottage
(placed am 30. März 2014 durch Beliba, Danlex und InselnundMeer)

Stadt: Dörverden, Ortsteil Hülsen
Parkmöglichkeit: Hülsen, Schützenweg (Nord 52° 48.696 Ost 009° 19.652)
Startpunkt: Schafstallviertel
Empfohlene Landkarte: Topographische Karte 1:25000, 3121 Dörverden
Ausrüstung: Kompass, Stift, Stempel, Stempelkissen, Logbuch, ggf. GPS
Schwierigkeit: (**---)
Gelände: (***--)
Länge: 6,5 km; ca. 2 bis 2,5 Stunden.

Tageszeit:
Aus Rücksicht auf Tiere und die Jagd bitte nicht bei Dämmerung oder in der Nacht suchen


Stellt euch vor:

Ihr befindet euch im ländlichen England.
Sagen wir in Gloucestershire oder Buckinghamshire.
Miss Moneypenny, der Name kommt Euch sicherlich irgendwie bekannt vor,
die ihr beim Wohltätigkeitsbasar in der Gemeinde St. Brideswide kennengelernt habt,
lädt euch zum Afternoon Tea in ihr Cottage ein.
Ihr sagt zu, denn einer englischen Teezeremonie wolltet ihr schon immer einmal beiwohnen.
Allerdings ist Miss Moneypenny ein wenig … sagen wir mal … schrullig …
Anstatt euch die genaue Anschrift mitzuteilen, die ihr nur noch eurem Chauffeur mitteilen müsstet,
drückt sie euch eine eher kryptische Wegbeschreibung in die Hand.
„Keine Angst, ihr werdet mein Cottage schon finden“, sagt sie und
lächelt euch noch einmal verschmitzt an. Dann wendet sie sich dem
Pfarrer von St. Brideswide zu, den sie schon bald in ein Gespräch verwickelt hat.

Nun steht ihr da.
Lest die Wegbeschreibung durch und macht euch auf den Weg…

veröffentlicht am 04.04.2014 von cfh-admin
Dateianhänge
The_Huelsen_Cottage_Bild1.jpg
Blick auf die Aller
The_Huelsen_Cottage_Clue_DE.pdf
Clue in deutscher Sprache
(60.31 KiB) 294-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Anonymous am 12.04.2014 21:14, insgesamt 1-mal geändert.

medwediza
Placer
Beiträge: 40
Registriert: 18.09.2013 23:01
Wohnort: Verden (Aller)

Erstfund trotz Schietwetter

Beitragvon medwediza » 05.04.2014 21:10

Dass eine weitere Letterbox im Landkreis Verden in der Röhre steckte, war mir bereits zu Ohren gekommen. Gestern Abend entdeckte ich dann hier, dass sie veröffentlicht ist. Fein, morgen ist Samstag, und ich habe noch nichts vor. Der Ausflug nach Hülsen war beschlossene Sache.

Heute Mittag habe ich dann den letzten Bus genommen. Für die Rückfahrt konnte ich eine Mitfahrgelegenheit vereinbaren (dank sei unseren wackeren Bogenschützen). Die Schafställe in Hülsen kenne ich als Wahl-Verdener natürlich, also brauchte ich gar nicht auf die Koordinaten zu gucken. Auch BesucherInnen von außerhalb sollten sie nach der Ausschilderung ohne GPS finden können.

Mit dem Wetter hatte ich leider kein Glück - es schiffte, mal mehr mal weniger, die ganze Zeit. Ich habe mir schon Sorgen gemacht, ob ich wohl ein trockenes Plätzchen zum Stempeln finden werde; wie sich zeigen sollte, völlig unnötig. Der Clue bereitete zunächst keine Schwierigkeiten, nur bei B sah ich zunächst zwei Möglichkeiten, konnte dann aber via "reverse Letterboxing" die richtige auswählen.

Schließlich spielte mir dann aber doch der Schlamm einen Streich. Bei dem Betonplattenweg konnte ich keinerlei Betonplatten erkennen (doch, es waren welche da - nur gut zudedeckt). Ich bin also munter dran vorbeigelatscht, die Karte versprach wenig weiter einen größenen Weg; nur war der dann asphaltiert. Also zurück und doch den ersten Weg nehmen. Die kurze Bushwracking-Einlage sorgte dann bei dem nassen Wetter doch für Wasser in den Schuhen und Schlamm an der Hose, macht nix - gehört dazu.

Schließlich näherte ich mich dem Ende des Clues - und ich muss sagen, bei dieser Letterbox ist eindeutig nicht der Weg das Ziel. Nicht, dass die Runde um Hülsen keine reizvolle Strecke wäre, sie ist durchaus abwechslungsreich und gut zu gehen. Die Box selber aber ist das, was alle Erwartungen übertrifft. Ich will hier nichts verraten, schaut sie Euch selber an. Und auch der Stempel ist ein sehenswertes Exemplar, das jetzt mein Letterboxing-Buch schmückt. Sogar der Regen hörte kurzzeitig auf.

In der Box habe ich einen Geokret, einen Hitchhiker-ähnlichen Geocaching-Reisenden von einer polnischen Webseite, gefunden, den ich mitgenommen habe, um ihn wieder in einer artgerechten Umgebung auszusetzen.

Danke für den erholsamen Spaziergang und die tolle Letterbox!

medwed

Benutzeravatar
Speicher3
-
Beiträge: 25
Registriert: 28.10.2012 18:30
Wohnort: Bremen-Niedersachsen

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon Speicher3 » 18.04.2014 17:32

Moin moin!

Rund um Dörverden startete heute das 1. Norddeutsche Letterboxing-Treffen mit Besuch der Viererbande, sowie Britta und Jürgen aus der Pfalz. Für uns norddeutsche Letterboxer also hoher Besuch aus dem "Stammland" der deutschen Letterboxen. Und so begannen wir gleich mit der neuen "The Hülsen Cottage" Letterbox. Während das Wetter heute Mittag noch äußerst wechselhaft daherkam, schaute pünktlich am Startpunkt die Sonne heraus und auch der Regen ließ uns im Laufe der Wanderung in Ruhe. Nun waren Reisegern und ich hier zwar ortskundig, doch lenkte uns der gut gemachte Clue durch ein paar Gegenden, die auch wir noch nicht kannten. Alles war gut zu finden und wir kamen zügig voran. Die gute Luft genossen wir ebenso wie die Weite rund um Hülsen, das Rufen der Vögel und das gemütliche Trotten der Deichschafe. Wir machten mit unserem Begleiter Beliba noch einen Schwenk an die Aller, dann ging es weiter in Richtung Finale. Nachdem wir alles passend zusammengerechnet hatten, stand dem Weg zur Letterbox nichts mehr im Wege.
Gemeinsam signierten und stempelten wir das Logbuch der großartigen Box und freuten uns über die schöne Arbeit, die sich die Placer hier gemacht haben. In deed, this Letterbox is quite british - and very extraordinary!
Vielen Dank fürs Legen der Runde, das Ausarbeiten des Clues und das Verstecken der Letterbox. Die Wanderung hat uns allen viel Spaß gemacht!

Speicher3
18. Apr 2014
16.30 Uhr

Reisegern

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon Reisegern » 18.04.2014 17:52

Na das ist doch mal eine tolle Dose, da wäre es nichtmal schlimm gewesen, auf dem Weg dorthin total nass zu regnen. Bei bestem Aprilwetter (pro Stunde ein dicker Regenschauer und dann wieder eitel Sonnenschein) machten sich die Mitglieder des kleinen Letterboxer-Treffens auf den Weg, um dem Geheimnis des Hülsen Cottage auf den Grund zu gehen. Miss Moneypennys Beschreibung war wunderbar exakt, und wenn einer sich mal verzählte oder nicht aufgepasst hatte, waren genügend wache Augen dabei, uns auf den rechten Weg zu bringen. Für mich war manchmal auch nötig, weil es doch auch so schön war, mal mit echten "Kennern" zu fachsimpeln. Vielleicht geht's dann doch demnächst mal in die Pfalz, klingt schon schön, was ich heute unterwegs so gehört habe. Am Ziel angekommen haben wir ein kleines Päuschen eingelegt, das musste einfach sein, auch wenn Petrus uns sehr gewogen war, und mit dem nächsten Regenschauer hat auf sich warten lassen bis wir Hülsen verließen.

Vielen Dank für diese tolle Box, die für mich mit einem wunderbaren Nachmittag in netter Begleitung verbunden war. Freue mich schon auf die Fortführung der Fachsimpelei am Abend :)
Reisegern, 18.04.2014, 16.30 Uhr

Ratz und Ruebe

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon Ratz und Ruebe » 21.04.2014 17:01

Heute wurden wir von Miss Moneypenny zum Afternoon Tea eingeladen. Da wir nicht genau wussten, wo die alte Dame wohnt, schickte sie uns eine merkwürdige Wegbeschreibung.
Wir starteten bei typisch englischem Wetter. Unterwegs hatte der Himmel mit uns ein Einsehen und er schickte die Sonne vorbei.
Wir konnten der Beschreibung gut folgen und haben viele neue Ecken in Hülsen kennengelernt.
Nur einmal hat sie uns mächtig in die Irre geführt. Sie erwähnte einen Weg mit Betonpflastersteinen, aber dieser zeigte sich absolut nicht.
So gingen wir erst einmal daran vorbei. Irgendwann kamen wir an eine asphaltierte Kreuzung und dachten, hier sind wir bestimmt falsch.
Also gingen wir zurück und vermuteten, das Schild hätte irgendein Scherzbold in die falsche Richtung gedreht. Dem war aber nicht so.
Wir lasen die Beschreibung nochmal durch und hatten dann so eine Vermutung, wo man wieder auf den rechten Weg kommt.
Das klappte gut und wir näherten uns dem Cottage so nun doch recht zügig.
Ein bisschen kam ja schon der Gedanke auf, das wir nicht rechtzeitig zum Tea da sein würden.
Nach dem 3. klingeln machte Miss Moneypenny dann ihre Tür auf. Da hatten wir sie doch glatt noch im Mittagsschlaf erwischt.
Schnell wurde das Teewasser aufgegossen und ein toller Nachmittag mit schönen Geschichten aus Cornwell ging leider viel zu schnell zu Ende.
Danke für die schöne Letterbox.
Viele Grüße
Ratz und Rübe

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1057
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon Die Viererbande » 27.04.2014 8:13

1. Urlaubstag, 18.4.14

Nachdem wir durch einige Staus verspätet endlich am Startpunkt angekommen waren, erwarteten uns schon der Placer Beliba, sowie Speicher3 mit Reisegern – wow, was für ein Empfang :D :P :D !!
Zusammen mit den Dreien sowie Britta und Jürgen begannen wir unsere erste Urlaubstour bei ziemlich windigem Wetter, aber wir hatten Glück, der Regen legte eine Pause ein :D . Glücklich, uns endlich bewegen zu können, genossen wir die schöne Tour durch das Örtchen und später durch das saftige Grün sehr. Die Werte waren problemlos zu finden, nur am Abzweig mit den Betonsteinen sind wir erst mal vorbeigelaufen, also genau schauen! Nach einem kleinen Abstecher zur Aller, die wir gar nicht so nah vermuteten, ging es zum Finale.

:o 8-) :P :D Wir können nur sagen: Kommt und seht es euch an, es ist einmalig und einfach nur spitze!! Wir waren hin und weg!! :D 8-) :o :lol:


Wir danken den Placern ganz herzlich für diese schöne Runde und haben uns riesig gefreut, dass uns Beliba mit Speicher3 und Reisegern begleitet hat!!

Solveigh, Horst und Max

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1659
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon Britta und Jürgen » 27.04.2014 10:54

Für uns begann unser gemeinsamer Urlaub mit Solveigh, Horst und Max mit einem ganz besonderen Moment.
Wir wurden vor unserem Hotel, dem Pfeffermühlchen, von Beliba, Speicher3 und Reisegern erwartet. :D

Gemeinsam ging es zur Teatime von Miss Moneypenny. :D Auf schönen Wegen ging es vorbei an den typischen niedersächsischen Häusern mit ihrer Liebe zu schönen Details, auch ein Abstecher zur Aller wurde noch eingebaut. :D

Die Viererbande hatte die Betonsteine schon erwähnt, man übersieht sie nicht, wenn man genau schaut....! 8-)

Dann erreichten wir das Finale. Anfangs etwas verwirrt, was uns da wohl erwartet, aber dann.....nur Sprachlosigkeit. Dieses Finale sucht wirklich seinesgleichen. Wir haben während unserer 6 jährigen Letterboxzeit noch nie so eine Überraschung erlebt. Einfach schön!

Wir danken dem gesamten Placerteam für die Umsetzung dieser außergewöhnlichen Letterbox und dem schönen Stempel.
Vor allem aber Bernd, Christine und Claas, dass sie uns begleitet haben.

Den Tag ließen wir bei einem gemeinsamen Abendessen und regem Gedankenaustausch ausklingen.

Liebe Grüße,
Britta und Jürgen
mit Bonnie und Ayla :wink:

Benutzeravatar
Bettina & Michael
Placer
Beiträge: 404
Registriert: 03.10.2011 20:49
Wohnort: Wiesloch

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon Bettina & Michael » 21.06.2014 17:35

Für die letzte Tour unseres Urlaubs verließen wir recht früh unsere empfehlenswerte Unterkunft in der Peffermühle. Aber nicht, ohne vorher die Chefin fürs Letterboxen zu begeistern -Wir sind schon gespannt was daraus wird :wink: .

Erwartungsvoll folgten wir, auf sehr häufig wechselnden Straßenbelägen, die meist nicht zu unseren Favoriten zählten, der Einladung von Miss Moneypenny. Am Ende des Betonsteinweges waren wir dann etwas unsicher: Beim Erkunden des Gestrüpps vor uns fanden wir einen mystischen Pfad entlang eines kleinen Bächleins. Aber schnell war uns klar, dass hier, so schön es hier auch war, die errechnete Gradzahl nicht stimmte :? . Also zurück und durchs meterhohe Gras (Hatschi :oops: ) in Richtung Hochsitz.

Die Box war dann einmalig :o und lud zum Verweilen ein. Es war einfach für alles gesorgt :D :D !

Vielen Dank für diese außergewöhnliche Idee, verpackt in eine wunderschöne Geschichte!!!
Bettina & Michael

Benutzeravatar
trüffelwutz
Placer
Beiträge: 945
Registriert: 03.08.2008 20:43
Wohnort: Haßloch

Gefunden am 10.08.2014

Beitragvon trüffelwutz » 22.08.2014 12:10

Bei unserer Anfahrt an die Ostsee machten wir hier unsere erste Station.
Das Schafstallviertel zu Beginn der Tour hat uns besonders gut gefallen. Wunderbar idyllisch gestaltet! Wir machten uns mit unseren Fahrrädern auf den Weg und kamen auf den anfangs gut befahrbaren Wegen flott voran. Später wurde die Wegführung ziemlich rustikal und wir schoben uns durchs hohe Gras, vorbei am Jägersitz.
Auf dem Deich angekommen, ach du Schreck! Wer hat denn die Eier geklaut? Aaahh das sind sie ja! Witzige Idee. Weiter am Deich entlang wurde es spannend. Wir mussten uns ca. 200 m ganz dicht an einem mobilen Elektrozaun, der eine Schafherde in Schach hielt, vorbeidrücken. Zum Glück hat’s nicht „gebizzelt“.
Wir vermuten, dass wir dann später am falschen Tor die dünnen Stangen gezählt haben, denn wir kamen mit unserem Wert nicht zurecht. Bei Miss Moneypenny staunten wir nicht schlecht über die „Box“. Wirklich liebevoll gestaltet und aufgeräumt war es in der Box. 8-)

Vielen Dank an die Placer für das Zeigen der Gegend, die Gestaltung des Verstecks und den schönen, passenden Stempel. 8-) :P

Es grüßen Esther und Peter

Benutzeravatar
Los zorro viejo
Placer
Beiträge: 1237
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon Los zorro viejo » 26.08.2014 22:25

:mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol: "Ein Wahnsinn" :mrgreen: :mrgreen: :wink:
Heute morgen gab es in unserer Unterkunft, der Pfeffermühle nur ein kleines Frühstück :roll: denn wir waren
bei Miss Moneypenny zum Tee geladen.... :wink: :lol:
Vom idyllischen Schafstallviertel zogen wir los. Die Wege haben uns sehr gut gefallen, alle Hinweise waren gut und schnell zu finden und
so waren wir schnell bei der Miss... :mrgreen: :mrgreen:
Was sollen wir sagen :?: :?: :?: :!: :!: :mrgreen:
Wir haben schon Einiges an Letterbox Verstecken gesehen, aber DAS :!: :!: :!: übertrifft wirklich alles.
Mehr wird hier nicht verraten, aber es lohnt sich wirklich :!: :!: :!: :mrgreen: :mrgreen:
Danke an die Placer für diese sensationelle Letterbox und liebe Grüße aus der Pfalz
von
Heidi und Jacky :mrgreen: :mrgreen:

Los zorro viejo

logistikus

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon logistikus » 09.11.2014 22:24

Nummer zwei beim Letterboxen. Und diese Letterbox haut einen vom Sockel.

lydia_texas

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon lydia_texas » 16.12.2014 17:43

Am Stammtisch bekamen wir den Tipp doch diese tolle, geniale Letterbox zu machen und ja es hat sich gelohnt. Am Wochenende sind wir losgezogen und haben alle Stationen super finden können.


Völlig erstaunt über das geniale Final, statteten haben wir das Logbuch signiert.


Danke für den Tipp und Grüße an die Placer

Benutzeravatar
Die Kruppi`s
Placer
Beiträge: 1071
Registriert: 27.02.2008 18:47
Wohnort: Großniedesheim

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon Die Kruppi`s » 06.04.2015 20:31

Nach den Snedensteinen, ging es ab den Schafställen auf diese Runde.
Alle Werte konnten ohne Probleme gefunden werden.
Da wir so ein geniales Finale noch nicht gesehen haben :o , hätten wir die Box beinahe nicht gefunden :lol: :lol: .
Dies war und wird immer die größte Letterbox bleiben, die wir je geöffnet haben. :lol: :lol: :lol:
Danke für diese schöne Runde. :D
Liebe Grüße
Sylvia, Manfred und Jens

Benutzeravatar
M.U.T.H.
-
Beiträge: 212
Registriert: 26.07.2015 21:21
Wohnort: 67434 Neustadt

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon M.U.T.H. » 18.08.2015 11:49

Für unseren Urlaub im Norden stand diese Letterbox (nach einigen Erzählungen) an erster Stelle. :D

Alle Werte konnten wir gut finden. Auch den Betonsteinweg, vor dem gewarnt wird, übersahen wir nicht. :P
Dann kamen wir ins Finale :!:
Und machten große Augen :o
Einfach nur toll. So eine schöne und große Letterbox haben wir noch nie gesehen. :lol:

Vielen Dank fürs Zeigen sagen
M.U.T.H und

Das namenlose Grauen.jpg
Das namenlose Grauen.jpg (21.21 KiB) 2127 mal betrachtet

Tasha1
-
Beiträge: 11
Registriert: 14.04.2014 13:05

Re: VER - The Hülsen Cottage

Beitragvon Tasha1 » 28.08.2015 19:51

Von den Vorbereitungen zu dieser Letterbox hatte ich ja schon so einiges mitbekommen. Und schon öfter hatte mich Beliba drauf hingewiesen, dass ich sie doch endlich mal in Angriff nehmen solle. Doch irgendwie passte es zeitlich immer nicht.
Als mich Beliba nun ansprach, dass er hier eh mal eine Kontrollrunde laufen wolle und ob ich denn nicht mitkommen wolle, konnte ich ja nicht mehr nein sagen :mrgreen:
Also wurde mein Mann überredet ebenfalls mitzukommen und so machten wir uns auf den Weg nach Hülsen, um das Cottage zu suchen. Den Ort selbst kannte ich nur vom einmal durchfahren. Deshalb überraschte es mich sehr zu sehen, dass hier ja einer schöne Ansammlung an Schafställen aufgebaut wurde.
Von hier aus ging es nun los, über wechselnde Wege und durch wechselnde Landschaften.
Die nötigen Informationen konnten wir unterwegs problemlos einsammeln. Auch das Wetter spielte einigermaßen mit, bis auf ein paar Regentröpfchen blieben wir trocken.
Schliesslich gelangten wir dann zum Final. Hier stellte sich erst mal Ratlosigkeit ein, denn wir hatten unterwges beim Sammeln der Informationen doch wohl einen Fehler gemacht. So mussten wir etwas mit den Zahlen rumtricksen, bis uns schliesslich der Zugang zum Logbuch ermöglicht wurde.
Das Final ist natürlich der Hammer, mehr will ich hier aber nicht verraten.
Vielen Dank für diese schöne Runde und für all die Arbeit und die Mühen, die in diese Letterbox gesteckt wurden!
Tasha1


Zurück zu „Beliba“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast