??? - Schatz der Ahnen - Letterbox

Benutzeravatar
die blinden Hühner
Placer
Beiträge: 595
Registriert: 25.09.2011 18:59

1. Versuch gescheitert

Beitragvon die blinden Hühner » 14.08.2015 16:03

Ahnungslos, aber nach M.U.T.H.s Beitrag auch hoffnungsvoll ging es auf die lange Fahrt nach Irgendwo im Nirgendwo.
Euphorisch feierten wir die schnelle Entdeckung von Hinweis 1. Der 2. Hinweis blieb uns leider verborgen, obwohl wir den Hang fast zwei Stunden filzten.
Nun doch etwas schmollend mussten wir den Rückzug antreten. Gibt uns jemand einen Tipp?

die blinden Hühner

Benutzeravatar
die blinden Hühner
Placer
Beiträge: 595
Registriert: 25.09.2011 18:59

Schatz geborgen!

Beitragvon die blinden Hühner » 31.08.2015 12:52

Nachdem wir aus vielen Ecken mit Hinweis 2 bedacht wurden (vielen Dank an alle, die uns unterstützt haben), haben wir den fehlenden Hinweis kurzerhand rekonstruiert und am alten Platz versteckt.
Die Suche der Box ist also wieder ohne Hilfe möglich.
Trotzdem brauchten wir noch 2 Versuche bis wir den Stempel in unser Logbuch drücken konnten. Den 4. Hinweis hatten wir fehlinterpretiert, d.h. den Zahlenangaben zu viel Bedeutung zugemessen. Der Zick-Zack-Kurs bergab hatte jedoch einen Vorteil: Wir haben eine große krause Glucke entdeckt, sie aber für Pilzfeinschmecker stehen gelassen. Am Parkplatz war uns der Fehler schnell klar, am nächsten Tag konnten wir den Schatz heben.
Der Clue hat uns genau so wie die ganze Gegend sehr gut gefallen, auch das Rätsel zum Start war etwas ganz besonderes.

die blinden Hühner

Benutzeravatar
Nettimausi
Placer
Beiträge: 786
Registriert: 20.03.2011 12:07
Wohnort: Heßheim / Pfalz

Re: ??? - Schatz der Ahnen - Letterbox

Beitragvon Nettimausi » 23.01.2016 10:56

Der 1. Anlauf war schon am 12.Juni 2013. Damals sind wir erst in die falsche Richtung gelaufen (noch kein guter Kompass) und dann später zu früh abgebrochen. :twisted:
Gestern habe ich nochmal Hinweis 1 und 2 aus dem Versteck geholt. :D Kleine Tipp von mir: Fotografiert die Wanderkarte ab! Die ist sehr hilfreich für Hinweis 3 zu befolgen. :wink:
Dann ging es in die Richtige Richtung weiter. Ich finde, die angegebene Kilometer Zahl zu wenig. :twisted: Es fühlte sich viel länger an.
Hinweis 3 habe ich schon eine Weile gebraucht, um ihn zu finden. :oops: Bei gefrorenen Boden und geschlossene Schneedecke hatte ich zu tief gesucht. :oops:
Dann ging es weiter bis zum Hinweis 4. Dort hatte ich das Problem, den Schraubverschluss zu öffnen. :twisted: Es war alles festgefroren. Dank eines Stockes, konnte ich doch noch öffnen. :D Alles Übersetzt und auch umgesetzt. Jetzt ging es zur Box. Diese konnte ich ohne Probleme knacken. :D
Vielen Dank für diese kleine, aber feine Tour. Auch mit der Geheimschrift finde ich Klasse. :D

Schöne Grüße von
Nettimausi

Benutzeravatar
Das wilde Pack
Placer
Beiträge: 402
Registriert: 28.08.2014 0:14
Wohnort: Mannheim

Re: ??? - Schatz der Ahnen - Letterbox

Beitragvon Das wilde Pack » 29.10.2016 21:06

Bereits am 09.10.2016 sind wir diese schöne Runde gelaufen. Wir hatten keine Probleme und haben die einsamen Wege und die zauberhafte Natur sehr genossen. Allein die räumlichen Angaben beim letzten Hinweis ließen uns kurzzeitig zweifeln. Aber wir hielten uns eisern an die Tipps und gelangten schliesslich ohne Umwege ans Ziel.

Die Idee und die Umsetzung haben uns genauso gut gefallen, wie der klasse Stempel, den wir im lustigen Versteck gefunden haben.

Vielen Dank an irimni und Grüsse an alle Letterboxer sendet

Das Wilde Pack, also Ida, Hardy und Kaśka

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 529
Registriert: 27.03.2009 8:42
Wohnort: Eberbach

Re: ??? - Schatz der Ahnen - Letterbox

Beitragvon Wanderwölfe » 14.03.2017 16:11

Hallo,

heute hat es im zweiten Anlauf geklappt! :P
Letzte Woche, im ersten Versuch bin ich bis zum höchsten Punkt gelangt.
Dort habe ich die Peilung uns Entfernung zu wörtlich genommen und lange am falschen Ort gesucht.
Nach Rücksprache mit den blinden Hühnern (vielen Dank!) war es klar, wo's hingeht.
So war die Box heute schnell gefunden.
Dieser und allen Hinweisen geht es gut.
Vielen Dank für die wundervolle Idee und das Zeigen dieser magischen Orte.
Liebe Grüße,

Andi von den vier Wanderwölfen

Benutzeravatar
Wandervögel
Placer
Beiträge: 458
Registriert: 02.10.2006 19:53
Wohnort: Grünstadt

Re: ??? - Schatz der Ahnen - Letterbox

Beitragvon Wandervögel » 31.05.2017 18:56

Hallo!
Der Standort war schon lange ermittelt und die Schrift enträtselt. Aber den 2. Hinweis hatten wir nicht gefunden, aber jetzt war er da. :lol: :lol:
Der weitere Weg machte keine Probleme und wir haben alles gefunden. :D :D An Station 4 haben wir den Tipp 1 nicht ernst genommen. Er ist auch schon ganz verblasst :shock: und schwer zu lesen. Wir haben dann am falschen Platz gesucht. :mrgreen: Daheim noch mal nachgedacht und heute war die Box dann schnell gefunden, sogar ohne fremde Hilfe. :) Es war unsere 502. Box.
Die Gegend ist so schön, man kann ruhig mehrmals dort wandern. :P Es grüßen die Wandervögel

Benutzeravatar
M.U.T.H.
-
Beiträge: 224
Registriert: 26.07.2015 21:21
Wohnort: 67434 Neustadt

Re: ??? - Schatz der Ahnen - Letterbox

Beitragvon M.U.T.H. » 07.10.2018 20:02

Heute machten wir uns mit einem Wormser Wander Wolf, NeuVoPi, Socke und dem namenlosen Grauen auf, um den Wald aufzuräumen. :lol:
Alle Hinweise sind wieder an ihren Plätzen und die Wege sind freigeschnitten und gesägt. :D

Vielen Dank für die heutige tatkräftige Unterstützung. Es hat wieder viel Spaß mit Euch gemacht :!:

Viel Spaß und Erfolg beim weiteren Suchen wünschen
M.U.T.H.

Benutzeravatar
Eowyn
-
Beiträge: 323
Registriert: 04.12.2013 10:15
Wohnort: Riedstadt

Re: ??? - Schatz der Ahnen - Letterbox

Beitragvon Eowyn » 26.12.2018 9:01

Nachdem wir am Samstag bei herrlichem Sonnenschein den Weihnachtseinkaufwahnsinn knapp überlebt hatten :twisted: , wollten wir am Sonntag trotz Regen unbedingt in den Wald. Also haben wir uns auf den Weg zum Start gemacht, uns mit den Regenponchos verhüllt und los gings.
Und es war richtig schön!! Die ersten beiden Hinweise waren ziemlich schnell gefunden und mit dem richtigen Code auch bald gelesen, dann gab es etwas Verwirrung wo es denn weiter gehen könnte. Heikos Spürsinn brachte uns zur nächsten Information (glücklicherweise mit Unterstand in der Nähe, zum trockenen decodieren :D ) und danach wussten wir, wie der Hase läuft. Auf tollem Pfad ging es weiter zum letzten Hinweis und von da ab war das Ziel (fast 8-) )klar.
Am Ziel hatten wir den Tresor schnell geknackt und es uns mit dem Schatz im zum Glück auch hier vorhandenen trockenen Unterstand gemütlich gemacht. :D

Vielen lieben Dank für die tolle Runde mit dem etwas anderen Clue!!
Liebe Grüße,

Lena und Heiko
Zuletzt geändert von Eowyn am 07.01.2019 18:12, insgesamt 2-mal geändert.

divehiker
Placer
Beiträge: 498
Registriert: 04.03.2014 19:41
Wohnort: Sippersfeld, Donnersbergkreis

Re: ??? - Schatz der Ahnen - Letterbox

Beitragvon divehiker » 27.12.2018 8:54

Einfach war es nicht, aber das hat ja keiner behauptet, und doch haben wir alle
Hinweise gefunden und konnten sie auch gut umsetzen. :D
Ausgestattet mit dem Schlüssel ging es los nach irgendwo im nirgendwo und es
hat uns sehr gut gefallen. :D
Station 1 war gleich gefunden, Station 2 nach etwas Suchen auch. Station 3 war
eingefroren und machte Probleme. Wir mussten sie erst mal enteisen.
Um zu Station 4 zu gelangen, sollte man, wie Nettimausi geschrieben hat, die
Wandertafel photografiert haben. Man kann sich aber vor Ort auch noch einmal
orientieren oder man hat, was man sowieso sollte, eine Wanderkarte dabei. :D
Station 4 war, als wir dort ankamen, ganz schnell entdeckt und wir fühlten uns wie
"Sieger" :mrgreen: .
Der Rest ging dann ganz flott. Wenn man kein GPS-Gerät hat, mit dem man
Luftlinienpeilungen machen kann, sollte man die Wanderkarte zu Rate ziehen
oder ganz einfach Tipp 1 befolgen.
Auch der Tresor war eingefroren und musste erst mal gängig gemacht werden,
was uns ganz schön kalte Finger bescherte. Danach ließ er sich aber gut öffnen.
Das war ein Abenteuer der ganz anderen Art.
Die Tour ist mit Schlüssel und Karte gut machbar und sehr zu empfehlen. :D
Auch Rittersteinfans haben hier ihre Freude. :D
Vielen Dank an irimni, der uns tatsächlich sogar unterwegs „begegnet“ ist :lol:
und an MUTH für’s Adoptieren und Pflegen.
Susann und Thomas


Zurück zu „M.U.T.H.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast