WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Bombus tapirensis
Placer
Beiträge: 5
Registriert: 05.03.2014 9:27

WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon Bombus tapirensis » 09.03.2014 19:33

Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte
(placed im März 2014 durch Bombus tapirensis)

Stadt: 97082 Würzburg
Startpunkt: Aufgang zur Anna-Schlucht nahe des Volksgartens (Steinbachtal 60)(N 49°46'16.7", E 9°54'24.0")
Empfohlene Landkarte: keine erforderlich
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch, festes Schuhwerk, 1 €-Münze für Zutritt zur Frankenwarte (optional)
Schwierigkeit: (*----) einige Wörter- und Zahlenrätsel
Gelände: (***--) steile Abschnitte, nicht kinderwagentauglich
Länge: 6,5 km; ca. 2-2,5 Stunden.

Die Letterbox startet und endet in der Parkanlage des Steinbachtals und führt euch auf den Nikolausberg mit dem Aussichtspunkt Frankenwarte und dem Würzburger Käppele.

veröffentlicht am 09.03.14 durch cfh-admin
Dateianhänge
K800_Käppele.JPG
Blick vom Käppele auf die Festung Marienberg
Würzburg 1 Clue.pdf
Clue
(140.96 KiB) 274-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Bombus tapirensis am 11.03.2014 0:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1050
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon Die Viererbande » 10.03.2014 23:19

Weiter ging es mit dem 2. Testlauf …..
Nach dem gemütlichen Auftakt ging es diesmal direkt zur Sache. Durch einen schön gestalteten Weg (der Verschönerungsverein machte seinem Namen alle Ehre….) ging es die Annaschlucht zügig herauf, um die Höhenmeter zur schönen Aussicht von der Frankenwarte zu gewinnen. Auch hier hat sich der Verschönerungsverein ein bleibendes Denkmal gesetzt. Der Aufstieg und die Aussicht auf das Würzburger Umland lohnen sich! :D :D
Wir machten einen kleinen Abstecher zum nahe gelegenen Mexikaner, wo wir uns mit Tacos, Nachos und weiteren Köstlichkeiten für den folgenden Weg stärken konnten. :D
Weiter ging es auf der „Romantischen Straße“ bis zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Würzburg – dem Käppele. Der Name ist ein wenig irreführend, denn es handelt sich um eine imposante Wallfahrtskirche. Wir genossen nach einem leider zu kurzen Besuch der Kirche den herrlichen Ausblick auf den nahe Kreuzweg, die Marienfestung und die Würzburger Altstadt am Main. :D :D
Danach führte uns der Weg wieder leicht bergauf, um uns schließlich zur zweiten Schlucht zu führen. Diesmal mit der Schwerkraft auf unserer Seite ging es herunter ins Zielgebiet, wo uns der 2. schöne Stempel für diesen Tag erwartete. :D :D

Danke für das Sightseeing sagen

Horst, Max und Solveigh von der Viererbande

Benutzeravatar
Die Kruppi`s
Placer
Beiträge: 1068
Registriert: 27.02.2008 18:47
Wohnort: Großniedesheim

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon Die Kruppi`s » 16.03.2014 21:35

Heute stand Würzburg auf dem Programm.
Ich, Manfred, zog alleine los. Sylvia musste sich noch schonen.
Der Startplatz war gleich gefunden, aber den Zugang zur Annaschlucht musste ich etwas suchen.
Danach war alles gut zu finden, dank des eindeutigen Clue. Die Warte und das Käppele sind einen Besuch wert.
Die Aussichten über Würzburg und Main waren trotz des trüben Wetter einmalig. Beim feurigen muss man bei Nässe aufpassen sonst geht's auf dem Popo weiter. Nach 2 Stunden war die Box gefunden. Zur Überraschung durfte ich außer einem schönen Stempel noch einen bemalten Stein als Lohn mitnehmen, schöne Idee.
Vielen Dank an die Placer für eine gelungene Letterboxtour :D :D :D
Viele Grüße
Manfred von den Kruppis.

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1060
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal
Kontaktdaten:

Zweitfinder

Beitragvon NeuVoPi » 17.03.2014 11:19

Auch ich musste, trotz Warnung von Kruppi - Manfred, den Eingang in die Schlucht erst finden,
da ich zunächst den Weg ggü. der Haus-Nr. 60 einschlug anstatt noch ca. 100 m die Straße bergauf zu laufen. :cry:
Bis auf die Aufschrift vom Fledermauskasten war die Ermittlung der Werte kein Problem, ist jedoch kein Beinbruch.
So konnten die An- und Aussichten, und davon gibt´s wirklich genug, auch ohne Sonnenschein genossen werden.
Die finale Suche der Dose ging nicht unbeobachtet, zu Loggen habe ich mich dann auf die Bank gesetzt.
Was mag dort erst im Sommer los sein, hoffentlich wird die Dose nicht gemuggelt. :oops:

Vielen Dank an Bombus tapirensis für diese schöne Runde und Grüße aus Esthal,
Volker

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1627
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon Britta und Jürgen » 30.03.2014 19:18

Unseren zweiten Tag gemeinsamen Tag begannen wir mit GiveMeFive nach einem sehr leckerem Frühstück mit dieser Tour. :D

Der Weg durch die Schlucht hat uns begeistert, vieles gab es zu entdecken, auf dem höchsten Punkt eine imposante Warte, dann das Käppele, einfach sehenswert. Und dann natürlich, heute von der anderen Seite, der tolle Ausblick über Land und Stadt. Und wieder bei bestem Wetter.

Wir haben uns im kleinen Laden neben dem Käppele auch einen Stempel abgeholt. :wink:

Wieder führten uns peilgenaue Werte und ein gut geschriebener Clue durch eine absolut sehenswerte Gegend.

Fazit dieser 3 Würzburger Touren:

Ein herzliches Danke an Anastasia und Alex für drei sich toll ergänzende , sehr unterschiedliche Touren und drei wirklich gelungenen Stempeln. :D

Wir sagen: DER APFEL FÄLLT NICHT WEIT VOM STAMM.... :!:
Ihr habt mit diesen Erstlingswerken uns sehr überzeugen können!!!
Wir hatten da so einige gemeinsame Ideen, die ihr vorort verwirklichen könntet... 8-) :wink: d.h. wir würden uns über weitere Touren von euch in Würzburg sehr freuen.

Liebe Grüße an Sylvia und Mathias, es war ein sonnendurchflutetes rundum schönes Wochenende..... :P

Britta und Jürgen
mit Bonnie und Ayla :wink:

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1190
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon GiveMeFive » 31.03.2014 20:33

Hallo liebe Bombus tapirensis, hallo liebes Forum

Nicht weit vom Ausgangspunkt dieser Runde bezogen wir nach der Wü2 und 3 ein relativ günstiges Hotel, mit einem ganz tollen Frühstück. Der optimale Start für unsere 3. Würzburger Runde. :P

Der Einstieg in die Schlucht war schnell gefunden (an der Waldkapelle). Der Aufstieg war schön und bis zur Frankenwarte ist es nicht weit. Diese ist, zumindest von außen, sehenswert, eine Besteigung haben wir uns allerdings geschenkt. Es folgt ein schöner Wald. Hier heißt es, den Fledermauskasten zu finden. Man muss den Kopf schon weit in den Nacken legen um ihn zu entdecken. Das dazu gehörige Rechenergebnis ist allerdings zweistellig. Also nicht durch die 3 Striche irritieren lassen. Wenige Minuten später, standen wir vor dem Käppele. Das hat uns schon beeindruckt. Die Aussicht von hier natürlich auch. Die Festung zum Greifen nahe. Die Mainbrücke glich dem Rialto in Venedig. In der Ferne sah man den Wegverlauf der Würzburg2. :P

Auch bei dieser Tour führte uns der Clue sicher zur Box. Jetzt haben wir alle 3 Stempel. :D

Vielen Dank für das Zeigen von Würzburg und den sehr schönen Stempeln. Wir sind der festen Überzeugung, dass das Gebiet in und um Würzburg noch ein reichhaltiges Betätigungsfeld für Placer (wie ihr?)bietet. :lol:

Ein schönes gemeinsames Wochenende neigte sich dem Ende. Wir bedanken uns dafür bei Britta und Jürgen. :D Sie zogen weiter Richtung Aschaffenburg, und wir suchten uns in der Stadt einen Parkplatz und genossen den Gang über die Mainbrücke und schauten uns die bel(i)ebte Innenstadt an. 8-)

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

Benutzeravatar
TreffAss/PikDame
-
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2013 19:59

Box am 13.04.2014 gefunden

Beitragvon TreffAss/PikDame » 19.04.2014 16:08

Super! Klasse Wegführung und schöne Ausblicke auf die Stadt Würzburg :D
Wir haben einen tollen ersten Eindruck bekommen!

Alles stimmg :D

Vielen Dank
TreffAss/CoeurDame

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 921
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon Lucky 4 » 22.04.2014 12:55

16.04.2013

Unser Ostertrip geht nach Erfurt.
Wir wählen den Umweg über Würzburg und starten die Triologie an der Anna-Schlucht.
Auf einem sehr schönen und ganz schön steilen Weg geht es zur Frankenwarte.
Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es weiter zu einem Aussichtspunkt der Extraklasse. :!:
Wir bewundern Würzburg und machen uns auf zum Finale.
Dieses erreichen wir problemlos und finden nicht nur die Box, sondern auch die Fischerin von Altripp. :D

Vielen Dank für eine wunderbare Runde und liebe Grüße aus Mainz sagen
Uta, Stephan, Christopher und Cleopatra!

Benutzeravatar
Los zorro viejo
Placer
Beiträge: 1219
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon Los zorro viejo » 08.09.2014 19:27

:mrgreen: 8-) Nachtrag zum 7.September 2014 :mrgreen: :roll:
Nach dem ersten, für uns beschwerlichen Anstieg (die Viertele von gestern) :roll: :roll: gab es eine
Wanderung auf schönen Pfaden.
Nach dem Käpple hatten wir die Möglichkeit unsere Flüssigkeitsreserven aufzufüllen. :lol: :lol:
Der Blick von der Terasse ist ein Besuch wert. 8-) 8-)
Gemütlich gings dann zur Box und einem weiteren schönen Stempel.
Danke für die schönen Aussichten auf Würzburg.
Leider ist die Dritte Box nicht mehr da, aber wir kommen wieder, wir wissen ja jetzt wo's gute Viertele gibt. :mrgreen:
Danke und liebe Grüße
Heidi und Jacky :wink: :lol:

Los zorro viejo

Benutzeravatar
Beliba
Placer
Beiträge: 81
Registriert: 17.12.2013 23:52
Wohnort: 28832 Achim

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon Beliba » 10.05.2015 22:49

Bei einer Letterbox, die nicht in den weiten Ebenen Norddeutschlands liegt, geht es am Anfang immer einen Berg hinauf. Das ist eine Regel fast ohne Ausnahmen.
So auch hier. Dafür hat es oben oftmals einen schönen Aussichtspunkt. So auch hier, am Käppele. Da liegen einem Stadt, Land und Fluß wie bei einer überdimensionalen Miniatureisenbahn vor den Füßen.
Dann geht es, man muß ja irgendwie zum Ausgangspunkt zurück, den Berg wieder herunter und zielstrebig ins Zielgebiet. Dort rechnet man ein wenig, schaut sich etwas um, und hält die Box in den Händen. So zumindest die Theorie.
In der Praxis hat man ein unscheinbares aber entscheidendes Wörtchen im Clue überlesen, und sucht sich prompt an der falschen Stelle einen Wolf.
Erst als man schon frustriert ohne Box zum fahrbaren Untersatz zurücktrotten will, fällt einem der Fehler auf.
Danach ist es dann ganz easy, und man hält, nach kurzer Zeit, tatsächlich die Box in den Händen.
Ende gut, alles gut
sagt Beliba.

TANNI-TANNE
Placer
Beiträge: 264
Registriert: 29.08.2012 14:24

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon TANNI-TANNE » 11.05.2015 18:59

Bereits am vergangenen Samstag, bei unserem Mädelswochenende in Würzburg haben wir diese schöne Box gesucht und gefunden.

Wir sind gegen Mittag - nach einerm heftigen Regenschauer - bequem mit der Straßenbahn fast bis zum Startpunkt gefahren. (Die Haltestellenansagen in der Bahn sind von Kinder eingesprochen - eine wirklich witzige Idee.)

Der Aufstieg durch die Schlucht, gehörte für mich zum schönsten Abschnitt der Tour - wobei auch die Aussicht über Würzburg nicht zu verachten ist. Ach ja, in der Schlucht wurden wir von einem Jogger überholt - ganz schön sportlich. Die Werte waren - soweit ich mich erinnere gut zu finden, auch wenn wir uns bei den Fledermäusen nicht ganz sicher waren.

Also, vielen Dank für die Box - so konnten wir die Stadt von einer anderen Seite kennen lernen -
sagt
TANNI-TANNE

tigerente
Placer
Beiträge: 595
Registriert: 21.06.2012 19:50
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon tigerente » 11.05.2015 19:19

Das war eine Box so ganz nach meinem Geschmack. Knackiger Anstieg, tolle Aussichten und eine schöne Verpflegungsstation an der Strecke. Nur schade, daß wir das Käppele wegen einer Trauung nicht von innen besichtigen konnten. Der Stempel ist toll und passt perfekt zu der Runde.

Vielen Dank sagt die tigerente, die nun auch mal "Blaue Zipfel" gegessen hat. Der Pfälzer Wein ist allerdings im Vergleich zum Frankenwein um Längen besser... :lol: 8-)

Grüße von der tigerente

Benutzeravatar
die Elche
Placer
Beiträge: 364
Registriert: 12.01.2013 9:38
Wohnort: Ludwigshafen

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon die Elche » 12.05.2015 15:57

Ich kann mich Tanni-Tanne und der tigerente nur anschließen. Es war ein sehr schöne runde mit einer tollen Aussicht. :P

Gruß von der Elchin N

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 813
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon der kleine Elefant » 06.07.2015 8:51

Das heißeste Wochenende im Jahr und ich hatte Würzburg geplant :P .
Als erstes haben wir uns am Freitag die längst Tour vorgenommen (dachten wir). Von dieser Seite sind wir noch nie zur Frankenwarte und zum Käppele aufgestiegen. Auch die Einkehr war uns schon bekannt, an idealer Stelle :wink: .
Was wir nicht finden konnten, war der Fledermauskasten. Für uns waren es alle Vogelkästen. War aber kein Problem, im Finale die Box, ohne den Wert zu finden.
Schön, mal wieder einen Grund zu haben, ein Wochenende in Würzburg zu verbringen :P .
der kleine Elefant

Benutzeravatar
hmpfgnrrr
Placer
Beiträge: 93
Registriert: 16.04.2014 22:43
Wohnort: Mainz

Re: WÜ - Würzburg 1: Käppele und Frankenwarte

Beitragvon hmpfgnrrr » 11.07.2015 22:27

Für mich zählt die Annaschlucht mit zu den schönsten Ecken in Würzburg. Da ich hier früher (als ich noch in WÜ wohnte) selbst einen Geocache liegen hatte, bin ich die Schlucht schon so einige Male hoch- und runtergekeucht. Da ich anlässlich des alljährlichen Brennballturnieres mal wieder in WÜ war, habe ich es mir nicht nehmen lassen, dieser schönen Ecke mal wieder einen Besuch abzustatten. Steinbachtal, Annaschlucht, Frankenwarte, Käppele - das sind schon ein paar echte Highlights, zu denen man hier geführt wird. Und (Überraschung!): es waren sogar Ecken dabei, die ich bisher noch gar nicht kannte ( nämlich der Kallergarten und die Hubertusschlucht).
Dem Clue konnte ich eigentlich die meiste Zeit gut folgen. Lediglich was ich mit den Zahlen des Fledermauskastens machen sollte, war mir nicht so ganz klar. Aber das war egal, am Ende liess sich die Box mit ihrem schönen Stempel auch so problemlos finden.

Vielen Dank also für diese äußerst empfehlenswerte Box im grünen Vorgarten von Würzburg!


Zurück zu „Bombus tapirensis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast