VER - Westener Letterbox

medwediza
Placer
Beiträge: 40
Registriert: 18.09.2013 23:01
Wohnort: Verden (Aller)

VER - Westener Letterbox

Beitragvon medwediza » 21.09.2013 22:55

Westener Letterbox
(placed am 25. September 2013 durch medwed)

Stadt: 27313 Dörverden; Ortsteil Westen
Startpunkt: Parkplatz an der K15 zw. Dörverden und Westen; Abzweig Hiddinghausen
Empfohlene Landkarte: TK 1:25.000 (Messtischblatt) 3121 (Dörverden)
Ausrüstung: Kompass; Schreibzeug; Stempel; Logbuch; falls Hilfspunkte gewünscht sind, evlt. GPS oder Smartphone (optional).
Schwierigkeit: (**---) Mit dem Kompass sollte man umgehen können.
Gelände: (****-) Flach, aber teilweise an Feldrändern entlang, teilweise Gestrüpp, Länge beachten.
Länge: 12 km; ca. 4 - 5 Stunden.
Tageszeit: Aus Rücksicht auf Wildtiere und Jagd bitte nicht in der Dämmerung oder bei Nacht suchen.
Jahreszeit: Bitte nicht bei Schneedecke suchen: Die Box ist dann schwer zu heben, außerdem Gefahr von Spuren.

Das Dorf Westen in der Gemeinde Dörverden liegt direkt an der Aller. Hier finden sich nicht nur schöne Ecken im Ort, sondern auch eine spannende und abwechslungsreiche Landschaft in der Umgebung. Die Westener Allerfähre transportiert solargetrieben RadlerInnen und FußgängerInnen über die Aller und ist die zweitkleinste Fähre Deutschlands.

1905 wurde Westen an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Bereits 1966 wurde der Personenverkehr aber wieder eingestellt und in den 90ger Jahren wurden die Gleise demontiert. Zwischen Westen und Rethem dient die ehemalige Bahntrasse heute als Rad- und Wanderweg. Busse fahren nur vereinzelt nach Westen, wer ohne Auto unterwegs ist, erreicht Dorf und Letterbox am besten vom Bahnhof Dörverden aus.

Auf der Wanderung lernen wir die vielfältigen Aspekte der Landschaft im Aller-Weser-Dreieck kennen. Teilweise geht es weglos an Feldrändern entlang. Hier ist es weder möglich, Fahrrad zu fahren, noch ein solches zu schieben. Wer versucht, ein Rad mitzuschleifen, richtet unweigerlich Flurschaden an. Aus Rücksicht auf Natur und Landwirtschaft bitte die Letterbox unbedingt zu Fuß angehen. Wem 12 kn wandern zu viel sind, der kann mit dem Rad beginnen, muss es aber spätestens an der Stelle stehen lassen (und später mit dem Auto wieder abholen), wo die Route eine Bushaltestelle passiert.

Unterwegs musst Du ein paar Fragen beantworten, um die Variablen A bis H zu erhalten. Schreib sie Dir auf, Du brauchst sie für Berechnungen unterwegs.

Falls Du einen GPS-Empfänger oder ein Smartphone besitzt, kannst Da an drei Stellen unterwegs eine Koordinate ermitteln und so prüfen, ob Du noch auf dem richtigen Weg bist. Bei zwei Wegpunkten ist eine Formel angegeben, bei dem dritten Wegpunkt musst Du eine Baumwurzel finden und dort einen Hinweis suchen. Diese kleine Reminiszenz ans Geocaching möge man mir verzeihen – es ist selbstverständlich auch ohne die Hilfspunkte möglich, die Letterbox zu finden.

Auf Grund der teilweise anspruchsvollen Wegführung und der Länge der Tour ist die Letterbox nicht für kleinere Kinder geeignet. Größere und etwas abenteuerlustige Kinder können die Herausforderung aber meistern.

veröffentlicht durch cfh-admin
Dateianhänge
westen.JPG
Blick auf Westen
Westener_Letterbox_Clue.pdf
Westener Letterbox Clue
(522.54 KiB) 661-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Speicher3
-
Beiträge: 26
Registriert: 28.10.2012 18:30
Wohnort: Bremen-Niedersachsen

Re: VER - Westener Letterbox

Beitragvon Speicher3 » 05.10.2013 17:04

Moin moin.

Wie schön, dass es in Niedersachsen wieder eine Letterbox gibt, und zudem direkt vor der Haustür. Einen solchen Luxus ist man als norddeutscher Letterboxer gar nicht gewohnt.
Da der Oktober grade noch einige schöne Tage spendiert hat, machten Reisegern und ich uns gestern auf den Weg, den Clue unter dem Arm, Karte und Kompass in der Tasche, um einfach mal anzufangen. Wir wurden gleich in den Bann der Hinweise gezogen, und so ging es weiter und weiter. Wir kamen gut voran, manchmal mussten wir wieder einen Schritt zurück gehen und umdenken. Es ging durch die zwar karge, aber eben vielleicht grade deshalb schöne Gegend, und bald erreichten wir das Dorf Westen. Später, schon wieder zwischen Feld, Wald und Wiesen, standen einige recht kräftige Kühe, welche grade einen Ausflug ins Blaue unternahmen, genau dort, wo uns der Kompass hinschicken wollte. Bullen oder nicht? Wir konnten es nicht erkennen und drehten lieber ab; machten noch einen Schwenk über den nächsten Bauernhof, um den Freigang der Tiere bekannt zu geben, und brachen die Suche ab.
Heute ging es an der Stelle weiter und wir waren froh, dass bereits abgeerntet war, sonst wäre der Marsch entlang des Feldrandes schwieriger gewesen. Rein in den Wald, an einer Gabelung erneut peilen. Die Kompassnadel an der Nordmarke ausgerichtet, und der Spiegel zeigte in Richtung… einer Kuh, samt drei Kälbern, mitten im Wald, mitten auf unserem Weg! Wir stierten uns gegenseitig an, die vier Tiere machten schließlich kehrt und trotteten ins Dickicht des Waldes. Ich wusste nicht, dass Kühe so offroad-kompatibel sind.
Schließlich ging es in die Zielgrade; bisher haben wir die abwechslungsreiche Gegend sehr genossen, doch auf Seite 11 des Clues waren wir zunächst doch sehr verwirrt. Wir waren unschlüssig, ob wir wirklich derart ins Unterholz gehen sollten, taten es mangels anderer Ideen aber doch. Der Weg ab hier bis zur Letterbox war für uns ein kleiner Wermutstropfen, denn der Weg durch die Büsche, das Unterholz und hohe Gestrüpp hat uns eine ganze Menge Zecken beschert. An der Letterbox haben wir uns aber dafür wieder sehr gefreut. Eine solide Box, ein ordentliches Logbuch und ein schöner Stempel erwartete uns.
Wir hatten viel Spaß bei der Suche der Letterbox und dem ausführlichen Spaziergang in und um Westen an der Aller, genossen die frische, waldige Herbstluft und den Grund unter den Füßen. Die Wegführung war schön abwechslungsreich und die zu findenden Orte nicht immer einfach, aber dann doch irgendwie zu entdecken.
Vielen Dank für die schön gemachte Letterbox in Westen!

Speicher3
05. Okt 2013
14.30 Uhr

InselnundMeer

Re: VER - Westener Letterbox

Beitragvon InselnundMeer » 04.01.2014 17:49

Hier schreibe ich meinen Kommentar erst jetzt, da ich am 13.10.2013
als wir diese schöne Letterbox erwanderten keine Ahnung von dieser Seite hatte.
Beliba hat mir davon erzählt.
Nachdem ich den Clue ausgedruckt habe, war mein erster Gedanke: Puh ...
Ob das klappt... ja! und wie!
Gemeinsam mit bewährten Begleitern konnten wir die vorgegebene Route gut finden.
Es war sehr schön in der Westener Umgebung zu wandern, sehr abwechslungsreich und auch überraschend.
Erstaunlich was für Wege sich finden lassen...
Danke für die Ausarbeitung dieses wirklich gut lesbaren und leicht verständlichen Clues,
der seine Geheimnisse vor Ort enthüllt :D
Zum Abschluss konnten wir uns dann noch an dem schönen Stempel erfreuen
und uns im Logbuch eintragen.
Es hat Spaß gemacht, danke. :)

Benutzeravatar
Beliba
Placer
Beiträge: 85
Registriert: 17.12.2013 23:52
Wohnort: 28832 Achim

Re: VER - Westener Letterbox

Beitragvon Beliba » 05.01.2014 0:29

Der Owner, äh hier heißt es ja Placer, muß man sich auch erst mal dran gewöhnen, ist ja dafür bekannt, daß man bei ihm laaaange Wege gehen muß, hier sind es schlappe dreizehn Kilometer, also für seine Verhältnisse ein Klacks.
Und dann noch diese ellenlange, wirre Beschreibung, äh hier heißt es ja Clue, da steht man erst einmal wie der Ochs vorm Berg davor.
Das, denke ich, hält viele davon ab, die sehr schöne Letterbox zu besuchen. Ich bedauere sie. Sie verpassen eine wunderschöne Wanderung im Weser-Aller-Dreieck, das heißt hier doch so, oder?
Sie verpassen, wie Wirrniss sich vor Ort in Luft auflöst, und alles ganz logisch und einfach ist.
Arme Unwissende. Möge die Erleuchtung irgendwann über sie kommen.
Viele Grüße aus Achim
von Beliba
der schon mal geguckt hat, wo es in erreichbarer Nähe weitere Letterboxen hat.

Danlex

Re: VER - Westener Letterbox

Beitragvon Danlex » 06.04.2014 19:43

So, nun sollte also die Westener Letterbox d´ran glauben. Kurz nach dem Publish hatte ich sie bereits bei OC entdeckt, auf Grund der Nähe natürlich auch direkt mal einen Blick ins Listing geworfen. Auch den Clue hatte ich natürlich angesehen und fand diesen auf den ersten Blick doch recht wirr, das mag aber auch daran liegen, dass ich einen solchen Clue bei Letterboxen bisher noch nicht gesehen hatte. Jedenfalls war dies nichts, was ich alleine oder zu zweit angehen wollte. Bei einer anderen Tour hatte ich dann InselnundMeer davon erzählt, welche wiederum Beliba davon erzählte, und nicht viel später war der Cache auch schon für den heutigen Sonntag geplant. Kurzfristig schloss sich dann auch Tasha1 an, sodass wir in der gewohnten Gruppe mit den bewährten acht Augen loszogen, was den Erfolg fast schon garantierte. Gerade am Start angekommen, kamen dort auch schon einige große radfahrende Subjekte mit zahlreichen kleinen radfahrenden Subjekten an, welche uns ein "Na, schon alles gefunden?" entgegenbrachten, was wir jedoch verneinten. Den Start beäugten diese auch, brachen jedoch in eine andere Richtung auf als wir. Nunja, der Start erwies sich dann jedenfalls als recht machbar. Der Clue konnte problemlos gedeutet werden und auch die zu ermittelnden Werte waren schnell gefunden. Irgendwann trafen wir dann wieder auf die Gruppe, die wir schon am Start getroffen hatten, diese hatten sich offenbar an einem Spielplatz etwas länger aufgehalten. Als wir dort in der Nähe die nächste Information suchten, waren diese jedoch schon wieder weitergefahren, sodass wir noch einen Moment sahen, wo sie hinfuhren, dann aber aus unserem Blickwinkel verschwanden. Der weitere Weg war auch kein Problem und bald schon trafen wir wieder auf die andere Gruppe, die gerade Rast machten. Hier konnten wir sie dann wieder überholen, was aber nicht allzulange hielt und sie es uns gleichtan. Kurz danach hatten wir aber die Nase wieder vorn, was sich dann auch nicht mehr änderte, da der Weg hier seine volle Terrainwertung aufbot, was dem geneigten Fahrradfahrer nicht gerade entgegenkam, hier dürfte für alle Nichtfußgänger Schluss sein, ausgenommen ggf. noch Reiter. Nunja, langsam aber sicher wurde nicht nur der Weg etwas schwieriger, sondern auch der Clue brachte uns teilweise etwas länger zum Nachdenken, aber auch an dieser Stelle bereitete er keine nicht lösbaren Probleme. Langsam aber sicher arbeiteten wir uns immer weiter, bis wir dann irgendwann auf Seite 12 ankamen und die letzte Peilung durchführten und..... etwas passendes erblickten. Der Cache war gefunden, unerwartet schnell nach recht genau drei Stunden. Also trugen wir uns ins Logbuch ein und stempelten Teilweise noch etwas und machten einige Fotos. Anschließend machten wir uns dann auf den Weg zum Cachemobil, hier stießen wir dann fast auf das schwierigste Gelände des Caches, konnten es aber auch ohne Verletzungen meistern.

An dieser Stelle bleibt mir dann nur noch über, mich recht herzlich für diese wirklich sehr tolle Letterbox durch ein stimmiges Gelände zu bedanken.
Vielen Dank also und viele Grüße aus Achim!

Tasha1
-
Beiträge: 11
Registriert: 14.04.2014 13:05

Re: VER - Westener Letterbox

Beitragvon Tasha1 » 14.04.2014 13:20

Diese Letterbox habe ich zusammen mit Beliba, InselnundMeer und Danlex schon am 13.10.2013 gesucht. Da ich damals noch keine Ahnung von der Existenz dieser Seite hatte, komme ich erst heute hier zum loggen:

Zuerst dachte ich mir beim lesen der Cachebeschreibung 'Na das kann ja heiter werden'. Als wir dann vor Ort losstiefelten, erwies sich das Ganze aber als gut machbar. Wir kamen richtig gut voran. An einer Stelle verfransten wir uns kurz, doch der Fehler war schnell korrigiert.

Wie gesagt, kamen wir flott vorwärts, doch dann ging es ab in die Pampa. Ich war ja anfangs skeptisch, ob wir auch hier so gut vorankommen würden. Doch bei so einem eingespielten Team klappte auch hier alles bestens.
Wir schlugen uns tapfer durch Gräser, Gestrüpp, an Stacheldrahtzäunen vorbei und durch matschiges Gelände.

Als wir schliesslich am Final standen, hatte ich keine Ahnung mehr, wo wir eigentlich gestartet waren. Wie gut, dass wir unsere GPS dabei hatten

Das Final war übrigens sehr schön versteckt und der Stempel ist echt toll.

Vielen Dank für diese tolle Runde, ich hab heute tatsächlich Muskelkater.

Tasha1

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1066
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: VER - Westener Letterbox

Beitragvon Die Viererbande » 27.04.2014 8:35

2.Urlaubstag, 19.4.14

Bei strahlendem Sonnenschein begannen wir am Samstag mit Britta und Jürgen die Westener LB, gespannt, ob wir auch alles finden würden und mit ein bisschen Bammel meinerseits wegen der Querfeldeinpassagen…. aber es fing ja erst mal ganz harmlos an. Wir konnten uns während der ersten unproblematischen Strecke prima in die toll gemachte Chinesenrallye „einarbeiten“. Auch die Eichung der Schritte sollte man unbedingt vornehmen :wink: .

Nach einer kleinen Stadtführung durch Westen, einem richtig süßen, idyllischem kleinen Örtchen ging es bald weiter in die Pampa, was sich jedoch alles ebenso gut auffindbar und in der Regel auch gut laufbar gestaltete :D . Im Gegenteil, alle Beteiligten waren begeistert und wir hatten richtig Spaß beim Suchen :D :P .

Das Zielgebiet war zwar zuerst etwas unübersichtlich, aber mit ein bisschen Nachdenken hat es dann geklappt und wir konnten das tolle Versteck mit dem super Stempel finden :D :D :D !

Auch der Rückweg gestaltete sich leichter als gedacht, sodass wir müde, aber voll zufrieden am Startpunkt ankamen.

Wir danken dem Placer für diese tolle und spannende Tour!!

Solveigh, Horst und Max

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1683
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: VER - Westener Letterbox

Beitragvon Britta und Jürgen » 27.04.2014 11:07

Am nächsten Morgen ging es gut gestärkt zu der, von der km-Anzahl her, Königsetappe unseres Osterurlaubes. :D

Es ist ja schon schwierig 1-2 Seiten eine Chinesenrallye zu gestalten, aber 12 Seiten eine Chinesenrallye zu erarbeiten, das ist schon eine Höchstleistung., zu mal die Hinweise absolut präzise sind.

Es fing ganz gemächlich an, es gab eine herrliche Natur zu bewundern, aber so allmählich stieg doch die Spannung an. Über Wiesen-, Feld-und Waldwegen ging es in das Gebiet kurz vor dem Finale. Abenteuer pur, einmal kamen auch kurz Zweifel auf, aber wir fanden immer wieder Punkte, die uns zeigten, dass wir richtig waren.
Als wir dann auch den Betonpfosten und die besagte Ecke fanden, stimmte die Anleitung perfekt und führte uns schnurstracks zum Finale. :D

Uns erwartete ein toll gestaltetes Versteck mit einem wunderschönen Stempel.

Danke an Medwed, der sich gerade in unserer Heimat befand, für eine abenteuerliche Tour mit einem tollen Stempel, die uns verdammt viel Spaß gemacht hat. :D

Liebe Grüße,
Britta und Jürgen
mit Bonnie und Ayla :wink:

Benutzeravatar
Los zorros viejos
Placer
Beiträge: 1248
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: VER - Westener Letterbox

Beitragvon Los zorros viejos » 25.08.2014 21:30

:mrgreen: :wink: U R L A U B :mrgreen: :wink: 8-)
Heute morgen ging es frisch gestärkt aus diese Runde. Manchmal mit ein paar Unsicherheiten ging es zielsicher durch die
Chinesenralley bis auf Seite 7. :roll: :roll: Beim 3 x .... ging die Sucherei los.
Nach einigen Unsicherheiten :?: :?: :?: fanden wir doch schnell wieder zurück.
Die anschließenden querfeldein Passagen brachten uns doch manchmal zum Zweifeln, aber
immer wieder fanden sich Hinweise, ja wir sind richtig. :mrgreen: :mrgreen:
Nach ca. 4,5 Stunden standen wir etwas zerzaust und verkratzt von den Hecken auf dem Rückweg wieder
an unserem LB Mobil. :wink: :wink:
Ach ja, die Box mit ihrem schönen Stempel hatten wir unterwegs natürlich gefunden. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Danke und herzliche Grüße aus der Pfalz von
Heidi und Jacky
:wink: :lol:
Los zorro viejo

WedCow#96
-
Beiträge: 10
Registriert: 05.10.2014 22:13

Re: VER - Westener Letterbox

Beitragvon WedCow#96 » 18.04.2016 19:02

Ich und mein Cacherkollege haben diese Letterbox am Sonntag im dritten Anlauf gemeistert.
Beim ersten mal hat uns der Regen zum abbrechen gebracht. Beim 2 Versuch haben wir die letzten Zeichen einfach nicht richtig gedeutet obwohl wir so nahe waren. Zuhause nochmals den Clue angeschaut und da war unser Fehler und die Lösung sofort sichtbar. Beim dritten mal war es nur noch den schönen Stempel abzuholen. Danke für den für Cacher doch ausgedehnten Spaziergang. Mein Hund fand es auch sehr schön so lange hier unterwegs gewesen zu sein.
Lieben Gruß
WedCow#96 mit StelingerAngels und Cachedog Sheilah

Benutzeravatar
HoffNuss
Placer
Beiträge: 269
Registriert: 19.07.2008 18:06
Wohnort: Sandhausen

In netter Begleitung

Beitragvon HoffNuss » 12.05.2018 20:51

Samstag, 12.05.2018 Box gefunden :D

Mal wieder ein langes Wochenende im Norden, von dem ich von vornherein zwei Tage für unser tolles Hobby fest einplante.

Nach der gestrigen „Alten Aller“ und einen angenehmen Aufenthalt in der Pfeffermühle in Dörverden ging es heute zunächst zum dortigen Bahnhof, um die Palcerin der Box abzuholen.

Die Hinweise im Clue sind gut zu finden. Nur die U-förmigen Pfeile auf Seite 3 habe ich nicht so richtig verstanden :? … und die Straßenlampe auf Seite 5 ist durch eine zeitgemäße Lampe ersetzt worden :o .

Ab Seite 9 war ich froh, dass mich medwediza begleitete, da nun die erste weglose Passage begann. Später, nach kurzem Check, ob die finalen GPS Daten noch am Baumstumpf auffindbar sind, ging es weiter zum Finale.

Diese letzte Strecke und auch das Finale geht durch ordentlich viel Gestrüpp :evil: . Ob ich da alleine reingegangen wäre… :?:

Die Box war nicht wirklich versteckt :shock: . Wir haben sie nach der Büroarbeit auch nur andeutungsweise „getarnt“, weil, wenn da jemand hinkommt, es nur einer von uns sein kann :lol: , da das Unterholz wirklich sperrig ist.

Und wie immer... wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Vielen Dank
Jens


Zurück zu „medwed“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast