RÜD - Auf den Spuren des Spätlesereiters

Benutzeravatar
Mummerumer
Placer
Beiträge: 478
Registriert: 02.05.2013 6:50
Wohnort: Mommenheim

RÜD - Auf den Spuren des Spätlesereiters

Beitragvon Mummerumer » 25.09.2018 7:22

AUF DEN SPUREN DES SPÄTLESEREITERS
(placed im Oktober 2018 durch die Mummerumer)

Stadt: 65375 Oestrich Winkel
Startpunkt: Waldparkplatz vor den Pfingstbachwiesen
Empfohlene Landkarte: KuF Deutschland Outdoorkarte 51 Rheingau und westlicher Taunus, aber eigentlich nicht notwendig
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch, Mütze oder Hut (wenn die Sonne scheint)
Schwierigkeit: (**---), mittelschwer, man muss halt genau lesen
Gelände: (**---), Überwiegend Wege durch die Weinberge und später durch den Wald, mit einigem Ab und Auf
Länge: ca. 10 km, 3 bis 4 Stunden, mit Pausen und Besichtigungen auch mehr

Aus einer scheinbaren Katastrophe kann eine weitreichende Entdeckung werden. Das erzählt die Geschichte vom Johannisberger Spätlesereiter. Begib Dich auf eine Wanderung auf seinen Spuren und erlebe dabei die Rheingauer Weinberge und tolle Ausblicke auf das Rheintal an der Grenze des UNESCO-Welterbes „Oberes Mittelrheintal“.
Dein Weg führt Dich am Schloss Vollrads vorbei zum Schloss Johannisberg und von dort zurück durch den Rheingauer Hinterlandswald. Die dabei gelaufenen Höhenmeter sind kaum merkbar, aber trotzdem nicht zu verachten.


veröffentlicht am 08.10.2018 durch cfh-admin
Dateianhänge
Rheingauer Schlösser.jpg
Highlights
Auf den Spuren des Spätlesereiters - v1b.pdf
Auf den Spuren des Spätlesereiters - Version 1b
(252.35 KiB) 28-mal heruntergeladen
Anfahrt zum Startpunkt.pdf
Anfahrt zum Startpunkt
(265.7 KiB) 27-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Mummerumer am 10.10.2018 1:36, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Trio und 4 Pfoten
Placer
Beiträge: 916
Registriert: 18.02.2011 17:29
Wohnort: Ludwigshafen / Gartenstadt

Re: RÜD - Auf den Spuren des Spätlesereiters

Beitragvon Trio und 4 Pfoten » 08.10.2018 8:23

Gestern wurden wir ( Sylvia von den Kruppis und ich ) vom Placer im Wald ausgesetz. :mrgreen: Eigentlich dachte ich ja das uns die Mumerummer begleiten. Dies war nicht so,denn sie hatten noch einen Mission " Bonus" zu erfüllen. In den Clue konnten wir uns schon auf der Fahrt zum Startpunkt einlesen :P . Nils und Jens verließen uns mit den Worten :,, Bitte RICHTIG TESTEN :mrgreen: und nicht so viel Quatschen :lol: ( Er kennt uns eben ) Wir kommen euch auf halbem Wege entgegen. Ach ja und die Höhenmeter merkt man kaum :P
Ohne Probleme sammelten wir die ersten Werte ein.
Am Schloss nahmen wir die Anweisungen ganz genau und testeten die Ruhemöglichkeiten. Gerne hätten wir uns an diesem schönen und gemütlichen Ort noch ewig verweilen können. :P Auch der weitere Weg und das einsammeln der Werte bereitete uns keine Probleme.
An Wert F herrschte Reges Treiben. Die Bänke und Ruhemöglichkeiten waren gut besetzt. Nur wie ermittele ich Wert F :shock: Gott sei dank war dies schnell gelöst :P :wink: Aber Wie war die Anweisung von Jens ? :?: Ja genau richtig testen und somit testen wir einen sehr leckeren SÜßEN Spätlese Riesling, zugegeben zu einem stolzen Preis .
Wert G ermittelten wir wohl etwas zu früh dies bemerkten wir dann bei einer Rechnung fürs Finale. Bevor wir die Weinberge verließen um die Tour im Wald fortzusetzen kamen uns auch schon Jens und Nils entgegen :P .Somit war diese unstimmigkeit von Wert G schnell behoben. Gemeinsam mit den Placern im Rücken ging es dann Zielsicher ins Finale zu einem gut gewählten Versteck. Nun ziert ein weiterer Stempel unser Logbuch.Undwie man es von den Mummerummer gewöhnt ist wieder ein schönes und passendes Motiv :D
Das mit den kaum merklichen Höhenmeter musste ich allerdings noch mal mit Jens aus discutieren :lol: :lol: Nu ja da ich tags zuvor erst von einem Flachland Urlaub ( abgesehen von 359 Stufen zu einem Aussichtspunkt) zurück gekommen bin. Merkte ich dann doch die Steigungen :lol: :lol:
In Mommenheim wartete Andrea dann schon mit leckerer Pizza auf die hungrigen Tesläufer .

KURZ VERSION

Eine schöne Runde Durch Weinberge und Wald
Schöne Aus / Weitsicht wenn das Wetter mitspielt
Interessante Informationen an den Tafeln
Genügend Ruhe und Pause Möglichkeiten
Alle Werte Problemlos zu ermitteln ( wenn man genau liest)
Man hat einen Teil der Werte für die Bonus Box :wink:
Das Versteck ist auch gut gewählt
Den Stempel ziert ein schönes Passendes Motiv
Eine Dosensuche wie ich es Liebe :P

Vielen Dank an die Placer das wir den Testlauf machen durften. Hat wie immer Spaßgemacht.
Danke auch an Sylvia für die Mitfahrgelegenheit :P

Liebe Grüße vom zerstreuten Professorsche

Benutzeravatar
Die Haselmaus
-
Beiträge: 17
Registriert: 25.08.2013 14:47
Wohnort: Mommenheim

Re: RÜD - Auf den Spuren des Spätlesereiters

Beitragvon Die Haselmaus » 08.10.2018 12:43

Der Testlauf

Wir, zwei Haselmäuse plus ein bisschen Hund, testliefen am gestrigen Sonntag. Zeitig ging es von zu Hause los. Von uns aus ist es nicht wirklich weit, aber an nicht ausgewiesene Wander-, Wald- oder was auch immer Parkplätze im Rheingau abseits der touristischen Zentren muss man sich erst gewöhnen. Einziger Hinweis auf einen offiziellen Parkplatz fanden wir in der Wanderkarte.

Der Clue ist schlüssig, wir haben uns nicht verlaufen, haben alle Schrifttafeln entdeckt und alle Werte korrekt ermittelt. Eine kurze Unsicherheit gab es bei der Entscheidung, den richtigen Weg zur Gruppe der Birken zu wählen, hier war ein genauer Blick in den Clue und etwas Intuition notwendig. Im Übrigen ließ sich die Box mit den korrekten Werten exakt anlaufen. Nur die Haselmäusin war zu diesem Zeitpunkt schon ziemlich geschlaucht und war froh, dass wir "bald" wieder am Parkplatz sein würden.

Insgesamt hat uns die Runde sehr gut gefallen. Höhenunterschiede? Ja, die gab es, natürlich. Aber die verteilten sich so gut auf die gesamte Strecke, dass wir diese locker meistern konnten. Es gab einiges zu sehen und zu erkunden, was wir noch nicht kannten. Schöne Aussichten am sonnigen Vormittag haben wir genossen, und natürlich durfte auch eine Rast am Goetheblick bei einem Gläschen Wein vom dortigen Weinstand nicht fehlen. Entsprechend mehr Zeit haben wir insgesamt natürlich gebraucht, aber es hat sich gelohnt.

Wir wünschen euch Mummerumern viel Erfolg mit eurer neuen Letterbox!

Benutzeravatar
Die Kruppi`s
Placer
Beiträge: 1073
Registriert: 27.02.2008 18:47
Wohnort: Großniedesheim

Re: RÜD - Auf den Spuren des Spätlesereiters

Beitragvon Die Kruppi`s » 09.10.2018 10:21

Tanja das Professorchen und ich gingen am Sonntag als zweites Team los um die Route zu testen.
Auch wir hatten bis auf eine kleine Unsicherheit keine Probleme mit der Wegführung. Wie die Haselmaus schon schrieb eine sehr schöne Runde mit tollen Aussichten. In den Weinbergen konnten wir noch vereinzelte hängen gebliebene Trauben probieren. Auch wir haben am Goetheblick eine Weinprobe gemacht. An der Basilika waren wir mit Blindheit geschlagen, sind zweimal daran vorbeigelaufen ohne sie zu sehen :D
Kurz vorm Finale kamen uns dann Jens und Nils entgegen und begleiteten uns bis zur Box.(Ob die uns nicht getraut haben)
Zum Abschluss ging es dann nach Mommenheim, wo uns Andrea mit leckerer Pizza erwartete.
Vielen Dank für den schönen Tag.


Liebe Grüße Sylvia von den Kruppi`s

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 97
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Rheingau - ganz prima

Beitragvon Die Namenlosen » 09.10.2018 22:29

Wer wie ich ohne GPS- Koordinaten unterwegs ist, braucht vielleicht ein paar Minuten mehr um den Parkplatz zu finden.
Von dort erstmal orientiert und mutig los . Nach drei Minuten unterwegs fragt mich eine Frau mit Hund, ob ich mich dort auskenne - da mein Clou aus der Jackentasche ragt, ist die nächste Feststellung "ah, Letterboxer". Damit treffe ich auf Nettimausi und ihre süße Welpe.

Mit der Kombination aus ihrem ersten gefundenen Wert und meinem richtigen Parkplatz sind wir zügig im Clue und bleiben dort auch ohne Ausrutscher. Allerdings gilt es an einigen Stellen genau den Clou zu lesen - so für uns bei der ersten Infotafel.
Insgesamt aber eine wunderbare Runde mit Perlen des Rheingaus - beide Schlösser und die Ausblicke in das Rheintal sind toll. Auch die vielen Hinweise im Clou sorgen dafür, dass mensch nicht an Sehenswertem vorbei läuft.
Neben den vorherigen Ausblicken war auch die Wanderung im Finale ein Genuss und das Finale nach meinem Geschmack: wir konnten die Box als Erst - und Zweitfinderinnen genau ausmachen.

Danke für eine schöne Runde direkt vor meiner Haustür und an Nettimausi und Welpe Zoe für die gemeinsame Suche.

Dagmar

Benutzeravatar
Mummerumer
Placer
Beiträge: 478
Registriert: 02.05.2013 6:50
Wohnort: Mommenheim

Re: RÜD - Auf den Spuren des Spätlesereiters

Beitragvon Mummerumer » 10.10.2018 1:24

Nachdem die ersten Letterboxer auf den Spuren des Spätlesereiters unterwegs waren, zeigt sich leider, dass die Anfahrt zum Parkplatz nicht so einfach ist. Viele Navigationssysteme kennen nur den Weg bis zur Kornsmühle, danach wird nur noch OFFROAD angezeigt.
Ich habe versucht, im Clue etwas präzisere Hinweise zur Anfahrt zu geben, aus diesem Grund gibt es nun die Version 1b. Am eigentlichen Wegverlauf hat sich nichts geändert.
Zusätzlich habe ich eine kleine Datei erstellt, die Euch helfen soll, den Parkplatz an den Pfingsbachwiesen besser zu finden.
Ich hoffe, dass es nun weniger Schwierigkeiten gibt.

Viele Grüße an alle Letterboxer und viel Spaß auf den Spuren des Spätlesereiters.
Jens

Benutzeravatar
Nettimausi
Placer
Beiträge: 779
Registriert: 20.03.2011 12:07
Wohnort: Heßheim / Pfalz

Re: RÜD - Auf den Spuren des Spätlesereiters

Beitragvon Nettimausi » 10.10.2018 10:20

Am 9.10.18 als Zweitfinder die Box gefunden. :D

Diese Box ist ganz mein Geschmack. Ich liebe Burgen und Schlösser und die Mischung aus Stadt und Waldwegen. :P

Das schwierigste war der Weg zum Parkplatz. :twisted: Ich habe am Wegkreuz geparkt,weil da schon Autos standen. Von dort aus, sah ich einen Schilderbaum. :wink: Ich bin diese Richtung weiter gelaufen, aber da kam nur ein Schild von Naturpark. :o Ich bin noch eine Weile in die verkehrte Richtung gelaufen, bis ich beschloss die Touristeninformation anzurufen. :wink: Diese sagte mir, dass mein Parkplatz eigentlich weiter hinten ist. Als ich zu dem richtigen Parkplatz kam, traf ich eine Letterboxerin. :o :D
Gemeinsam fanden wir auf Anhieb den richtigen Weg zur Infotafel. Dort war wieder die Frage rechts oder links. :? Aber ein kleiner Pfeil zeigte uns die richtige Richtung. :wink: Wir kamen zum wunderschönen Schloss. Leider war der Garten abgesperrt, aber der Pokal war deutlich zu sehen. 8-) Auch das nächste Schloss sieht sehr schön aus. Der Ausblick war an den Tag gigantisch. 8-) Den Bonusstempel haben wir natürlich mitgenommen. Mein Hundewelpe Zoe freute sich immer, wenn wir außerhalb der öffentlichen Straßen waren, da konnte sie frei umlaufen. :P
Die Tour ist wunderschön und ich freue mich schon auf die anderen Touren in diese Gegend.
Vielen Dank für meine Begleitung und fürs zeigen der Schlösser.

Schöne Grüße von
Nettimausi+ Hundewelpe Zoe

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 733
Registriert: 06.02.2010 18:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: RÜD - Auf den Spuren des Spätlesereiters

Beitragvon Big 5 » 12.10.2018 21:03

Wer den Parkplatz mit der zuletzt hinzugekommenen Skizze nicht findet, sollte sich gleich ein anderes Hobby als Letterboxing suchen.

So ging es flink zum ersten historischen Gemäuer. Wir weilten auf der Terrasse im Schatten einer mächtigen Platane, als sich der Placer höchst persönlich zu uns gesellte. Ein kurzes Fachsimpeln über das Letterboxen im Allgemeinen und auch noch über ausgewählte Grundsätze der Elektrotechnik und die Zeit verflog im Nu.

Jetzt aber mit großen Erwartungen und höchster Motivation auf den weiteren Weg, um nicht ein Zeitdefizit in der Größenordnung, wie es auch der Spätlese-Reitet erleben musste, hinzunehmen.

Der höchst genau Clue führte uns immer sicher durch die abwechslungsreich ausgewählte Strecke. Auch das Suchen im Zielgebiet war zügig erledigt, wenn wir auch zuerst am falschen Baumstumpf gewühlt haben.

Lieber Jens, vielen Dank für diese Box, die uns eine herrliche Landschaft näher gebracht hat.
Herzliche Grüße, Kerstin + Johannes

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 970
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: RÜD - Auf den Spuren des Spätlesereiters

Beitragvon Lucky 4 » 15.10.2018 11:07

Das Navi führte mich sicher, davon 3 Kilometer durch die Weinberge, zum Parkplatz. :wink:
Eine weitere sehr schöne Wanderung mit tollem geschichtlichem Hintergrund. :!: :!:
Auf den Spuren des Spätlesereiter und Goethes konnte ich zwei sehenswerte Schlösser :o erkunden.
Zudem waren immer wieder wunderbare Blicke auf den Rhein möglich.
Auch diese Tour auf der anderen Rheinseite hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich schon auf die Bonus-Tour. :D
Ohne Probleme konnte ich die Box bergen.

Vielen Dank für einen schönen Stempel und die Drittfinder Urkunde.

Liebe Grüße aus Mainz
Stephan

Benutzeravatar
lusumaka
Placer
Beiträge: 583
Registriert: 02.10.2006 20:11
Wohnort: Zornheim

Re: RÜD - Auf den Spuren des Spätlesereiters

Beitragvon lusumaka » 22.10.2018 9:00

Gestern war mal wieder so ein Tag, von dem man noch lange zehren kann. Den vorerst letzten schönen Spätsommertag hatten sie angesagt, den wollten wir nochmal richtig geniessen. Im Rheingau (da waren wir in letzter Zeit öfter mal wieder) gibt es noch ein paar Dosen zum Suchen. Unsere Wahl fiel auf den Spätlesereiter. Ka wollte lieber "nur" den Comic lesen, also sind Lu, Su und Bilbo allein über die Brücke gefahren. Ganz alleine waren wir allerdings niemals richtig. Im Rheingau hats gebrummt vor lauter lauten Leuten - wir haben aber allen den schönen Tag gegönnt.
Es hätte allerdings nicht viel gefehlt und unsere Dosensuche wäre schon in Vollrads beendet gewesen. Hier hatten wir so ein herrliches Plätzchen in der Sonne, einen richtig leckeren Riesling im Glas (die machen hier ausschließlich Riesling :P ) und so viel zu gucken - da wären wir fast versackt. Auch beim Ausschank am Johannisberg gab's leckeren Riesling und eine hübsche Bank mit Aussicht dazu - Noch so eine Falle, aus der wir uns nur mühsam befreien konnten.
Der Rest der Runde war dann entspanntes Wandern in alten Laubwäldern und entlang herrlicher Streuobstwiesen, die langsam aber sicher Herbstfarben annehmen. Ein tolle Atmosphäre, überall. Dem Clou zu folgen war kein Problem, präzise wie immer. Die Hinweise waren klar und deutlich zu erkennen. Die Box haben wir problemlos finden können. Es geht ihr gut.
Wir bedanken uns für diesen herrlichen Tag und freuen uns schon auf den nächsten Ausflug auf die anner, die eebsch Seit.
:P LuSumaka und Bilbo

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 813
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box am 24.10.18 gefunden

Beitragvon Blinde Kuh-Wühlmaus » 27.10.2018 12:42

Das Navi hat uns mit den Koordinaten sicher zum Parkplatz geführt, aber die Anfahrtskizze war dennoch hilfreich - dadurch war zusätzlich klar, dass wir richtig waren. Schöne Highlights unterwegs, tolle Aussichten - alles stimmig :D
Danke für den gelungenen Stempel :D

Manfred und Birgit


Zurück zu „Mummerumer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast