WI - Von Raben und Räubern

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von Die Namenlosen » 02.05.2014 14:30

VON RABEN & RÄUBERN
(versteckt am 21.April 2014)

Stadt: 65193 Wiesbaden
Startpunkt: Parkplatz Nerobergbahn, Nerotal 66, 65193 Wiesbaden
Empfohlene Landkarte: Wiesbaden und Umgebung, hess. Landesvermessungsamt, eigentlich nicht nötig
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (*----) Du musst nur die Augen offen halten
Gelände: (**---) nicht kinderwagentauglich, Forstwege und Wiesenpfade, nach Niederschlag im Rabengrund etwas matschig
Länge: ca. 10 km; 200 Hm.

Die Box kann ab sofort wieder gesucht werden!

Diese Letterbox führt Dich durch das Naturschutzgebiet Rabengrund zu der Höhle von Räuber Leichtweiß im Wiesbadener Stadtwald.

Veröffentlicht am 02.05.2014 durch cfh-admin
Dateianhänge
Raben und Räuber.JPG
Raben & Räuber .pdf
(449.55 KiB) 344-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Die Namenlosen am 01.01.2016 19:27, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
lusumaka
Placer
Beiträge: 600
Registriert: 02.10.2006 20:11
Wohnort: Zornheim

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von lusumaka » 02.05.2014 22:02

Hallo Ihr Namenlosen
Hallo Forum
Am 21.4. sind wir zusammen mit den Nachbarn aus Mummerum zum Testlauf dieser Runde über den großen Fluss nach Hessen gefahren. Die Gegend war uns nicht ganz unbekannt - ist ja auch nicht so weit weg. Schönes Wetter hatten wir (geschieht uns Recht) und als wir mal wussten, was wir überhaupt suchen, war die Tour auch problemlos zu bewältigen. Man muss halt schon mal die Augen ganz weit auf machen - dann klappert das alles ganz problemlos.
Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist sehr schön - hat uns fast so gut gefallen, wie diese RIESEN-WIESE, den Rabengrund - Das ist ein wirklich schönes Stück Wiesbadener Erde.
Um letztlich die Box zu finden, war nochmal unser aller Phantasie gefordert. Wir haben das Problem zusammen gemeistert - und waren zum Abschluss froh und stolz, den Placern zu begegnen.
Wir wünschen der Box noch viele gut gelaunte und erfolgreiche Besucher.
Liebe Grüße aus Mainz

:P LuSumaka und Bilbo

Benutzeravatar
Mummerumer
Placer
Beiträge: 495
Registriert: 02.05.2013 6:50
Wohnort: Mommenheim

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von Mummerumer » 03.05.2014 6:15

Wie schon von Lusumaka beschrieben, haben wir uns am Ostermontag zum Testlauf nach Wiesbaden aufgemacht. Kleine anfängliche Schwierigkeiten :roll: :roll: konnten bald gelöst werden, danach hatten wir eine schöne Tour durch eine überraschend schöne Gegend :o :o . Das Finale gestaltete sich etwas abenteuerlich, davon haben wir uns aber nicht schrecken lassen. Als Belohnung gab es einen schönen Stempel in unser Logbuch, die Testläufer-Urkunde hat uns auch sehr gefreut. Am Ende der Tour konnten wir noch ein wenig mit den Placern Dagmar und Miriam zusammensitzen, das brachte dann den Abschluss unseres Ostermontags-Ausfluges :D :D .
Wir wünschen der Box, dass sie viel besucht wird, der Weg ist einfach nur schön ausgewählt und macht viel Freude.
Viele Grüße aus Mummerum sagen
Andrea, Nils und Jens



:mrgreen: Noch ein Hinweis für Boxensucher, die den Tag optimal ausschöpfen wollen :mrgreen:
Die Suche nach dieser Box lässt sich perfekt mit der Suche nach der Letterbox „WI 1 – Auf den Spuren von Räuber Leichtweiß“ kombinieren. Der Räuberspuren-Weg sollte zuerst gelaufen werden. Nach der erfolgreichen Bergung kommt man zur Räuberhöhle und geht lediglich 200 Meter westlich zum Kinderspielplatz. Dort kann man problemlos in den Clue einsteigen und die erste Zinke entdecken. Diese Kombination spart den Weg zum gemeinsamen Startpunkt und zurück (ca. 3 km).

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 991
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von Lucky 4 » 09.05.2014 21:23

09.05.2014

Erstfinder, im zweiten Anlauf.

Bereits am Mittwoch machte ich mich auf diese schöne Runde.
Von der "Zinkenidee" angetan machte ich mich gespannt auf den Weg. :)
Ich benötigte bei Suche nach den Zinken schon etwas Zeit. Die Objekte bieten auch ausreichende Versteckmöglichkeiten. :wink:
Den 5 Zinken fand ich nicht. Also versuchte ich so mein Glück im Zielgebiet, ....... ohne Erfolg. :(

Heute stieg ich beim 5. Zinken ein und wählte bei der Suche nach Zinken 5 die "luftigere" Hütte. Mit dem letzten Hinweis ging es zum Finale.
Die 5 Zinken führten mich sicher zur Box und ich konnte erfolgreich diese Wanderung durch den Rabengrund abschließen.

Noch ein Tipp:
Bei der Suche nach den Zinken genau schauen. Sie sind gut versteckt, aber nicht unauffindbar. (Außer man wählt die falsche Behausung) :roll:
Im Finale am letzten Objekt nicht aufgeben zu suchen. Die Box ist da!


Vielen Dank für die Urkunde und einer weiteren Tour in der Nähe :D

Stephan

Benutzeravatar
Bettina & Michael
Placer
Beiträge: 406
Registriert: 03.10.2011 20:49
Wohnort: Wiesloch

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von Bettina & Michael » 17.05.2014 20:23

Dies war heute unser zweiter Besuch in der Räuberhöhle. Wir sind dem Hinweis der Mummerumer gefolgt, um den Tag voll auszuschöpfen :mrgreen: - Vielen Dank für den Tipp!

Wir waren froh, dass wir beim Spielplatz in den Clue einsteigen konnten, weil wir so die Schotter-Strecke bis in den Rabengrund minimieren konnten :mrgreen: :mrgreen: .

Gefallen hat uns, dass wir unterwegs ab und zu Zinken suchen konnten - eine räuberisch gute Idee, diese in Letterboxsprache zu übersetzen!! Beim ersten Zinken benötigten wir etwas länger, aber nachdem wir wussten nach was wir suchen müssen :idea: lief es bei den nächsten wie geschmiert.

Im Rabengrund hat es uns bei dem heute traumhaften Wetter sehr gut gefallen :D 8-) :D , zuerst die Orideenwiese, dann das urige kleine Wäldchen und dann die weiten Wiesen mit den alten Bäumen - einfach nur schön. Auch Bänke zum Genießen gab es glücklicherweise!

Nach der Höhle übertraf dann das Zielgebiet alle unsere Erwartungen, was hier für tolle, natürliche Baumkunstwerke rumstehen -SUPER! Die Box haben wir schnell ausgemacht und uns über die Zweitfinderurkunde gefreut, mit der wir gar nicht gerechnet hatten.

Beim Rückweg weigerten wir uns auf der Straße zu gehen und folgten lieber den finalen Pfad weiter direkt zum Parkplatz, der führte uns sogar durch " Japan".

Vielen Dank fürs Zeigen dieses schönen Naturschutzgebietes und für das Phantasie angregende Finale!
Bettina & Michael

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 853
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von der kleine Elefant » 24.05.2014 22:56

Den letzten Regenschauer warteten wir heute Mittag noch im Auto ab, und danach wurde das Wetter immer besser.
Im schönen Rabengrund schien dann sogar die Sonne.
Der Dritte Zinken liegt lose am Boden und den Fünften mussten wir ziemlich lange suchen. Zuerst fanden wir die zwei weißen Hinweise.
Nach der Räuberhöhle wurde das komplette Tal mit sehr lauter Techno Musik beschallt. Das war nicht nach unserem Geschmack.
Aber das Finale ist sehr idyllisch und wir wurden Drittfinder.
der kleine Elefant

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Zinken

Beitrag von Die Namenlosen » 25.05.2014 23:24

Hallo liebes Forum,

wie der kleine Elefant schrieb liegt der dritte Zinken lose am Boden, wir werden das schnellstmöglich beheben. Da wir mit dem Problem gerechnet haben, sind alle Zinken in/an den Hütten doppelt vorhanden - es sollte also immer noch ein "Ersatzzinken" da sein. Trotzdem wäre es nett, wenn ihr uns diesbzgl. per PN unterrichtet (wie es der kleine Elefant gleich gemacht hat - Danke!) ehe es auch den zweiten Zinken erwischt.

Wenn wir hier gerade schon schreiben:
Nachträglich ein ganz dickes Danke an Lusumaka und die Mummerumer für den Testlauf am Ostermontag und ein paar Hinweise zu Formulierungen im Clou, die wir noch verbessern konnten. Vor allem scheint es dadurch besser möglich zu sein, zu wissen was man eigentlich sucht :idea: :D ...

Viel Spaß bei der Schachtelsuche

Dagmar

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

2 geänderte Zinkenplätze

Beitrag von Die Namenlosen » 09.08.2014 9:48

Schon vor unserem Urlaub erreicht uns eine PN, dass der letzte große Sturm im Finalgebiet gewütet hat und auch die vierte Hütte nicht gut aussieht. Wir haben nachgeschaut und entsprechend korrigiert:

Die 4. Hütte ist ein Trümmerhaufen, da dort ein Baum draufgefallen ist. Aber das Fundament steht und ist von außen gut angehbar, so dass Ihr den Zinken jetzt eben außen findet.

Bei der 5. Hütte waren beide Zinken schlichtweg entfernt, wir haben sie jetzt besser versteckt, siehe Einleitungstext mit neuem Hinweis. Falls dieser Zinken wieder mal weg ist, dürfte das im Finale bei Eurem Letterboxinstinkt kein Problem sein, da Ihr bei einer bestimmten Optik ja sowieso automatisch anfangt zu suchen :wink: :lol: .
(Zinken 3. Hütte klebt übrigens auch wieder.)

Es sieht eigentlich eher vor dem Fianalgebiet etwas wüst aus, geht aber weitgehend ohne über Bäume steigen zu müssen. Die Box liegt nach wie vor wohlbehalten in ihrem Versteck, dort ist alles beim Alten geblieben.

Ach ja, Kinderfinderurkunden sind noch reichlich vorhanden, falls ein Kind in den Sommerferien der Jagdinstinkt überkommt.

Viele Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1100
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von Die Viererbande » 08.02.2015 23:33

Trotz geballter Letterboxerfahrung in Begleitung von Britta und Jürgen, der kleinen Waldfee und Give-me-Five hatten wir heute ein wenig zu kämpfen.....

Wir starteten frohgemut bei bestem Wanderwetter und konnten die ersten drei Zinken (tolle Idee!) problemlos finden. An der schönen historischen Opel-Hütte machten wir ein relativ frühes Picknick und feierten schon vorab unser Boxenjubiläum. :oops: :oops: Das sollte man nicht machen, denn eine Box ist erst mit dem Stempelabdruck gefunden....

Prompt ging es am nächsten Abzweig mit der Rechtskurve ans Grübeln. Wir entschlossen uns der Rechtskurve zu folgen. Da auch imposante Bäume auftauchten, waren wir uns auch sicher, auf dem richtigen Weg zu sein. Der überwucherte Unterstand stellte sich aber nicht ein, die Fundamentreste einer Hütte untersuchten wir jetzt und später nochmal genauer, konnten aber keine Räuberzeichen finden. So liefen wir munter weiter, kamen an einem schönen Brunnen vorbei, dann zu einer großen Hütte. Da hier nichts passte und auch keine Zinken zu finden waren, gingen wir in den Rabengrund, wo Sylvia dann wieder Hinweise aus dem Clue identifizieren konnte. Die Männerfraktion machte nochmal einen Abstecher zu den Fundamentresten, allerdings erfolglos.
Wieder auf dem richtigen Weg genossen wir die tolle Wiesenlandschaft mit den Schneeresten und ließen die herrliche Wintersonne auf uns einbrutzeln. :D :D
Trotz der Waldarbeiten konnten wir problemlos den schönen Weiher mit der Hütte an der Räuberhöhle erreichen. Wieder ging die Suche los und trotz Fremdhilfe durch Muggels konnten wir weder innen noch außen an beiden Hütten irgendein gelbes Hinweisschild finden....

Na gut, statt 80:20-Regel ging es halt nur mit 60% der Hinweise weiter und hoch zu dem tollen Finalplatz, ein wirklich magisches Plätzchen. :D Im Dunkeln kann man die Baumruinen mit Sicherheit Monstern und Geistern zuordnen.
So machten wir uns aber erst mal auf Boxensuche, wähnten uns auch auf gutem Weg, aber die Box ließ sich nicht finden. Erst ein gehöriges Maß an Trüfflerglück ließ die Box zur richtigen Zeit aufblitzen und wir konnten den schönen selbstgemachten Stempel in unserem Logbuch verewigen.

Die Box hat uns riesigen Spaß gemacht. Danke an die Placer!

Danke auch unseren Mitwanderern, es war ein schöner Tag mit euch.

Solveigh und Horst von der Viererbande

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1740
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von Britta und Jürgen » 09.02.2015 19:54

Gemeinsam mit der Viererbande, der kleinen Waldfee und GiveMeFive ging es gestern auf diese recht abenteuerliche Tour.
So wie Horst schon beschrieben hat, heute hieß es Mut zur Lücke. :shock:
Und mit viel Begeisterung, Spaß und Elan, denn der Clue war wirklich toll gestaltet, kamen wir bei sonnigem Wetter mehr oder weniger gut voran, wegen:

- Einbau einer kleinen Schleife,
- Diskussionen ob rechts oder links,
- Kletterpartie im abgesperrten Areal über zig gefällte Bäume,
- Abstecher übers Grün,
- Zwischenstärkung in einer der zahlreichen Hütten 8-) :P
- kleine rutschige Schlitterpassagen und matschige Löcher
- ausgiebíger Feier zur 700. Letterbox der Viererbande

Der Unterstand Nr. 4 brachte uns etwas zum Schwitzen, weil er sich uns nicht zeigen wollte..... :shock: 8-) Wurde er im Winter evtl. abgebaut? :wink:
In der Hütte Nr. 5 blieben uns, trotz allerhand Verrenkungen, die Zinken verborgen. :o

Das mystische Finalgebiet begeisterte uns sehr,
voller Elan schwärmte der "Trupp" aus, und nach etwa einer halben Stunde, erlöste uns Horst mit einem Schrei: Ich hab sie! , auch wenn das Versteck recht atypisch war und sogar nicht zum Clue passte.
Vielleicht wurde es ja von den Pilzsuchern einfach etwas " verlagert". :?

Nach dem Boxenfund besuchten wir den Urenkel des Räubers Leichtweiß in seinem Lokal.... :D :P :D

Danke an die Namenlosen für einen sehr spannenden Clue, eine schöne Tour und einen selbst geschnitzten toll dazu passenden Stempel . :D

Liebe Grüße an unsere Mitwanderer.....was für ein Tag !!!! :D


Britta und Jürgen :wink:

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1312
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von GiveMeFive » 09.02.2015 21:19

Hallo liebe Namenlosen, hallo liebes Forum

Das war für Britta&Jürgen, die Kleine Waldfee, uns und insbesondere für die Viererbande eine spannende Angelegenheit. Galt es doch die Letterbox "unter allen Umständen" zu finden. Denn wir hatten schon, wie es bei uns (Un-) Sitte ist, den Fund, der gleichzeitig die 700ste Letterbox für die Viererbande bedeutete, vor zu feiern. :D

Bis zum 3. Zinken lief es auch wunderbar. Dieser lag zwar auf dem Boden, aber dennoch waren sie recht einfach zu finden. Die erste Unsicherheit hat die Viererbande ja schon erwähnt, war an der Stelle, wo der Weg einen Rechtsbogen beschreibt und der gelbe Balken uns verlässt, weil an keinem der anderen abgehenden Wege der gelbe Wegweiser zu sehen war. Intuitiv richtig entschieden, kamen wir auch an imposanten Baumreihen vorbei und wähnten uns richtig. Nach einer längeren Passage des Genießens, kamen wir an eine Hütte, die so gar nicht total zerstört aussah. Diese erfreute sich bester "Gesundheit". War das schon die 5. Hütte? Wo war dann die 4. abgeblieben?

Wir suchten einen vermeintlichen Zinken, fanden keinen, schauten in den Clue, auch der beschriebene Weiterweg passte von hier aus nicht. :? Wir fragten Spaziergänger, die uns immerhin bestätigten, dass der Rabengrund vor uns lag. Wir beschlossen mit Drei, ohne Zwei an anderer Stelle wieder in den Clue einzusteigen. Unterwegs entschlossen sich einige "Ungläubige" nochmal zu den vorher gesehen Fundamentresten zurück zu gehen. Außer Beton ist hier nichts zu erkennen. Kein Zinken, kein umgefallener Baum.

Dann haben wir doch noch die 5. Hütte entdeckt, aber lange vergeblich den Zinken gesucht. Einen Hinweis hatten wir zwar gesehen, der dürfte aber zu einem anderen Spiel gehören. Die Räuberhöhle hatte leider zu, so ging es mit unserer mageren Ausbeute an Zinken in Richtung des schönen Zielgebiets. Der Einstieg zur Boxensuche war noch einfach, aber das brachte uns dem ersehnten Objekt kaum näher. Wir begannen mit der umständlichsten aller Möglichkeiten, :wink: nämlich dem Trüffeln. Nach ca. 30 Minuten hatten wir dann Erfolg und wir hatten es ihnen so gegönnt: Die Viererbande, seines Zeichen "Horst das Trüffelschwein" machte den richtigen Griff und sich zum Jubilar. Herzlichen Glückwunsch. :D

Vielen Dank für den schönen Clue, mit seinem interessanten Rätsel und den tollen Stempel.

Viele liebe Grüße an die ausdauernden Britta, Nuriye, Solveigh, Horst und Jürgen. Es war ein spannender, sehr schöner Tag ( immer wieder schön wie die Großen ihren Spaß auf Spielplätzen haben...) :lol:

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von Die Namenlosen » 05.04.2015 10:18

Nach den vorherigen Einträgen haben wir uns die Situation vor Ort inzwischen zweimal angeschaut und nunmehr entschieden, dass die Box vorerst besser nicht mehr gesucht wird. Die 4. Hütte ist bis auf das Fundament abgetragen und das Wegstück vor der 5. Hütte durch Waldarbeiten unpassierbar.
Vor allem aber finden wir selber unsere Dose nicht mehr :oops: - es ist tatsächlich so, dass sie nicht mehr in ihrem eigentlichen Versteck ist, sondern irgendwo hin gewandert ist. Insoweit allergrößten Respekt an Die Viererbande, Britta und Jürgen und Give Me Five, dass sie die LB gefunden haben, wir holen uns da noch ein paar Tipps um unsere Box erstmal zu bergen.

Wenn diese drei kleinen lapidaren Probleme behoben sind, kann die Dose wieder gesucht werden und wir geben Bescheid.

Viele Grüße
Dagmar von den Namenlosen

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Die Box kann wieder gesucht werden

Beitrag von Die Namenlosen » 01.01.2016 19:36

Liebes Forum,

in wirklich guter Teamarbeit in den letzten Monaten haben wir die Box wieder flott gekriegt. Die Landeshauptstadt hat eine neue Schutzhütte errichtet und den Wald von den Sturmschäden befreit und wir haben anschließend Zinken kontrolliert und erneuert, den Stempel neu geschnitzt und heute die Box in ihr altes Versteck gebracht - also auf das Wiesbadener Forstamt ist Verlass, auch mal danke dafür :D .

Wir wünschen allen im neuen Jahr viel Spaß mit der Runde.

Dagmar

Benutzeravatar
M.U.T.H.
-
Beiträge: 235
Registriert: 26.07.2015 21:21
Wohnort: 67434 Neustadt

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von M.U.T.H. » 17.05.2016 8:35

Am Sonntag suchten wir die Spuren von Räuber Leichtweis.
Die Idee und Umsetzung mit den Zinken ist wirklich toll. :P
Wir konnten alle Zinken problemlos finden und durften sogar noch die Räuberhöhle
besichtigen.

Leider hatten wir im Finalgebiet nicht mehr die Zeit für eine ausgiebige Suche
und mussten ohne Stempel weiterziehen. :(

Trotzdem vielen Dank für die schöne Tour sagen
M.U.T.H. und
Das namenlose Grauen.jpg
Das namenlose Grauen.jpg (2.65 KiB) 1411 mal betrachtet

wild-rover
-
Beiträge: 384
Registriert: 10.03.2013 17:35
Wohnort: Nieder-Beerbach

Re: WI - Von Raben und Räubern

Beitrag von wild-rover » 11.07.2016 19:31

Nach 2 Wochen letterbox-Abstinenz (bedingt durch Urlaub in einer letterboxfreien Region) ging es heute mit geballter Energie mal wieder auf die Suche. Eine tolle, sehr originelle Idee - das mit den Zinken. Auch die Wegführung hat uns sehr gut gefallen, zumal wir uns bei sommerlichen Temperaturen fast zur Gänze im Wald bewegen durften. Die Zinken sind alle da - man muss nur zielstrebig suchen. Im Zielgebiet hatten wir kurz Schwierigkeiten die fünfte Zinke richtig zu interpretieren. Aber nach kurzem Überlegen war die Sache klar und die box ans Tageslicht geholt - ein wirklich gutes, nicht ganz einfaches Versteck. Und zum ersten mal durften wir uns in ein jungfräuliches Logbuch eintragen.

Wir bedanken uns für diese sehr schöne Runde - der box wünschen wir noch viele Besucher-es lohnt sich.

schöne Grüße aus Nieder-Beerbach

wild-rover

Antworten

Zurück zu „Die Namenlosen“