??? - Pälzer Hüttedour

Benutzeravatar
Faulpelz-Trio
-
Beiträge: 19
Registriert: 12.10.2017 10:47
Wohnort: St. Ingbert

Re: ??? - Pälzer Hüttedour

Beitragvon Faulpelz-Trio » 02.05.2018 18:33

Dem Beitrag von Gaby, 4 vom Stiefel, ist nichts mehr hinzuzufügen.
Die Pälzer Hüttedour fanden wir auf Enzos Geburtstagstour auch super klasse.

Danke für die beiden tollen Stempel. :)

Bärbel und Enzo

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1629
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: ??? - Pälzer Hüttedour

Beitragvon Britta und Jürgen » 09.06.2018 14:15

… "Morgenstund hat Gold im Mund" das nahmen wir uns für den heutigen Tag zu Herzen und starteten , also Horst und Jürgen, um 06.15
Uhr mit dem PKW in Richtung XXX - Hütte..... Start dort um 06.50 auf den Spuren der Elche.... :D

Eine super schöne Runde bei angenehmen 17° und schattenspendeten Bäumen hoch den Hütten entgegen...….Eine Zwischenstation hatte schon geöffnet; dort füllten wir unseren Akku auf und weiter gings..... Um 10.30 Uhr trafen wir uns an der ??? Hütte mit unseren Frauen.....
und wenig später noch mit Iris und Tina von den 5 W aus Bo-Ro, die in anderer Mission unterwegs waren. Liebe Grüße an euch ....

Gut gegessen und getrunken, ging es zu viert ins Finale...…. eine sehr schönes Boxenversteck mit gleich zwei interessanten Stempeln... :D

Großes Lob an die Elche für eine weitere tolle Runde im Pfälzer Wald. :D
Danke an Horst, der gleich bereit war, diese frühe Box mitzulaufen..... :D

Britta und Jürgen
mit Enya.... :wink:

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1050
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: ??? - Pälzer Hüttedour

Beitragvon Die Viererbande » 09.06.2018 21:34

Heute wollten wir das Glück, sprich das gute Morgenwetter, beim Schopf packen und Jürgen ermunterte zu einer Morgenrunde. :shock:

Nachdem die erste Trägphase nach 5 min überwunden war, ernteten wir die Früchte und hatten angenehme Temperaturen, Sonne und einen herrlichen Clue. :D :D
Dieser führte uns wirklich auf und ab über die ganzen Highlights (höhen- und aussichtsmäßig). Es gab ein Wiedersehen mit vielen schönen Orten aus der näheren und ferneren Vergangenheit. :D

An der letzten Hütte gab es wieder ein leckeres Grill-Wiedersehen und die Frauen und wir genossen die Sonne, Holunderweizen, eine Spezialität der Hütte und die gute Zeit, ehe wir uns zur Zielsuche aufmachten. :D Diese lief problemlos und wir konnten 2 schöne selbstgemachte Stempel im Logbuch bewundern. :D :D

Auch der Rückweg hatte noch seine Reize und so kamen wir dann glücklich und zufrieden am Letterbox-Mobil an.

Danke den Placern für die schöne Tour der Serie und danke an Britta und Jürgen für das Aufmuntern und den schönen Tag!

Liebe Grüße

von Solveigh und Horst von der Viererbande

Benutzeravatar
lusumaka
Placer
Beiträge: 567
Registriert: 02.10.2006 20:11
Wohnort: Zornheim

Re: ??? - Pälzer Hüttedour

Beitragvon lusumaka » 25.06.2018 19:26

Am Samstag war Wandertag für Lu und Su .... und Bilbo
Eine schöne lange Tour sollte es werden - viele Hütten unterwegs versprachen genügend Pausen mit eingebauter Aussicht.
Vieles hat uns auf dieser Runde gut gefallen, angefangen vom Wetter - das war traumhaft. Die erste Hütte kam uns aber noch zu früh für ein Pausse, die 2. war dann überfüllt. Da war nur eine kleine Pause drin. Der Weg zur 3. Hütte hat uns ein bisschen genervt (Schotterpisten sind nicht gut unsere alten Knochen). Wir wollten also an der 4. Hütte einkehren, aber ausgerechnet die war am Samstag zu. Und die allerletzte Hütte hatte schon geschlossen, als wir unsere Runde vollendet hatten. Also sind wir letztlich hungrig und durstig abgedüst. Aber nicht ohne die Stempel ergattert zu haben.
Bei der Such nach der Dose hatten wir mehr Schwierigkeiten zu bewältigen, als eigentlich zu erwarten war. Die Berechnung von C war bei uns grob falsch - ob da irgendwo ein kleines Schildchen fehlt? Die Zahl auf dem Grenzstein erkannten wir als 3stellig, das war aber offensichtlich auch nicht richtig. Mit dem nötigen Gespür und nach einigen Diskussionen konnten wir aber unseren weiteren Weg finden. An der 2. Hütte waren Bankreihen zu zählen. Wir waren uns allerdings nicht einig, was eine "Bankreihe" ist, haben stattdessen Tische gezählt, was letztlich einigermaßen gepasst hat. Zu guter Letzt hatten wir auch noch Probleme das Finale als solches zu erkennen: Der Weg "F1" führt in 2 Richtungen, Abzweige gibt es mehrere, Pfade auch. Prompt haben wir eine ganze Zeit lang natürlich erst mal die falschen Alternativen sondiert - dumm gelaufen.
Letztlich konnten wir am Ende eines langen Wandertages die Dose doch noch finden. Es geht ihr gut. Wir waren stolz (auf unser gutes Gespür) und glücklich über unsere Jubiläumsdose.
Irgendwie war das am Samstag ein schwere Geburt - aber das hat uns alles nicht wirklich weh getan. Wir haben die 7 Stunden Wanderung zum größten Teil richtig genossen. Wir hatten einen schönen Tag.

Liebe Grüße aus Zornheim
:P LuSumaka und Bilbo


Zurück zu „die Elche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast