OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Benutzeravatar
Bettina & Michael
Placer
Beiträge: 404
Registriert: 03.10.2011 20:49
Wohnort: Wiesloch

OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon Bettina & Michael » 31.05.2013 12:34

OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor
(placed am 28.05.2013 durch Bettina & Michael)

Stadt: 87538 Obermaiselstein
Startpunkt: Parkplatz Hirschsprung/Sturmannshöhle
Koordinaten: : N 47°26'2" E 10°14'31"
Empfohlene Landkarte: Nicht nötig.
Ausrüstung: Standard-Letterboxausrüstung
Schwierigkeit: (*----) Urlaubseinfach
Gelände: (***--) Knackige Auf- und Abstiege (400 Höhenmeter). Über die Hälfte Pfad(spuren) mit teilweise hohen „Stufen“. Trittsicherheit unbedingt erforderlich!! Der Rest: Feinste Schotterwege und leider auch Asphalt.
Länge: 9,5 km, 4 h
Einkehren: Berggasthof Jägersberg nach etwas mehr als halber Wegstrecke zur Zeit geschlossen. Informiert euch über den Link, ob und wann er wieder öffnet.

Zwischen dem obersten Illertal und der Tiefenbacher Talmulde erhebt sich der durch leuchtende Schrattenkalkpartien auffallende Ochsenkopf, das Revier des Hirsches Hermann .Während der Umrundung des Ochsenkopfs, wird der krasse Gegensatz zwischen den weich geformten Flyschbergen und dem schroffen Gipfelreich des Helvetikums recht augenscheinlich. Bei dieser Tour erkundet ihr dieses Revier auf der Suche nach unserem Hirsch - auf nicht immer einfachen Wegen.

Da der Weg durch ein Wildschutzgebiet führt kann die Box vom 15.12. bis 15.3. nicht gesucht werden!!!
(außer ihr habt Lust bis zu 5000€ Strafe zu zahlen :mrgreen: )

Wegen der teilweise nicht ungefährlichen alpinen Pfade, ist es nicht sinnvoll die Box bei Regen, Eis oder Schnee zu suchen.

(Veröffentlicht durch MickeyMaus)
Dateianhänge
Hirsch Hermanns Revier.jpg
Hirsch Hermanns Revier.jpg (100.59 KiB) 2258 mal betrachtet
Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor 06-2013.pdf
(505.34 KiB) 333-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Bettina & Michael am 10.08.2014 18:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Die Kruppi`s
Placer
Beiträge: 1073
Registriert: 27.02.2008 18:47
Wohnort: Großniedesheim

Re: OA – Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon Die Kruppi`s » 14.07.2013 22:19

Auf den Spuren von Hermann Hirsch
Heute in Bolsterlang angekommen gings nach dem ausladen gleich los zum Hirschsprung.
Die ein oder andere Wanderung haben wir hier schon gemacht. Aber auf den Spuren von Hermann sind wir noch nicht gewesen :roll: Am Startpunkt haben wir aber schon das ein oder andere mal geparkt. Auf schönen Pfaden, so wie wir sie lieben, kamen wir zu schönen und interessanten Plätzen. Hilfreich waren aber Ortskenntnis und Wanderkarte. :D :D :D Wo der Friedhof und die Kirche sind wussten wir von Abendspaziergängen. Der Kletterfelsen war doch stark frequentiert. Die Anstiege sind wir langsam angegangen und waren somit kein Problem. Festes Schuhwerk ist aber unbedingt notwendig. Mit was hier alles rumgelatscht wird ist doch schon verwunderlich oder einfach unverantwortlich, sogar Flipflop waren dabei.. Die Bergwacht wartet schon :shock: :shock: :shock: Der Felsendom mit Aussicht erwartet man hier oben nicht, einfach einmalig schön. Nachdem alle Werte ohne Schwierigkeiten gefunden waren haben wir die Einkehr ausgiebig genossen. Mit dieser schönen Aussicht bei herrlichem Wetter und hausgemachtem Kuchen könnte man hier Stundenlang sitzen. Jens hat eine Currywurst genossen, die war so gut sodass er noch eine zweite essen wollte :D :D Nach 1,5 Stunden Pause haben wir uns wieder auf die Suche nach Hermann begeben. Hierher kommen wir auf jeden Fall nochmal. Kurz vorm Finale hat Sylvia einen Hermann Hirsch aufgeschreckt :o Beim abgeworfenen Geweih angekommen hat Manfred, Hermann Hirsch Zielstrebig geortet, aber nur weil er manchmal Dosen riechen kann. Nach der Büroarbeit wurden die Werte genau überprüft. Stimmen alle gesuchten Werte und die Rechnungen gibt es eine Punktlandung auf dem E-Wert Hermann unter dem man die Box findet. Auch wenn es hier viele E-Wert Hermanns gibt :D :D :D Der Rückweg war ebenfalls vom Weg her einmalig. So sind hier halt die vergessenen Pfade.
Nach 4,5 Stunden mit kleinen Trinkpausen und einer großen Pause am Jägersmountain und 8,5 km ohne Holzweg, gemessen mit Sylvias Rollmeter :D waren wir wieder am Startpunkt. Kurz vorm Startpunkt konnten wir nochmals 3 Hermann Hirsch bewundern, oder die uns :?: :?: :?:
Vielen Dank an die Placer, eine wirklich sehr schöne lohnenswerte Wanderung. Auch die Erstfinder Medaille ist sehr schön.
An die Vorgaben der Placer sollte man sich unbedingt halten und eine unvergessliche Tour ist vorprogrammiert.
Es grüßen die Kruppis
Sylvia, Manfred und Jens.

PS: Warum es hier im Wald nach alten Stiefeln muffelt hat sich uns nicht erschlossen :D :D :D

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1684
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon Britta und Jürgen » 06.10.2013 17:55

Heute meinte das Wetter es gut mit uns , so entschieden wir uns für diese wunderwunderschöne Tour. :D
Sie war anstrengend, keine Frage, aber auf Grund der beeindruckenden Landschaft, der gigantischen Pfade, hat man die Steigungen gar nicht so empfunden.
Die Naturtreppen waren gut zu bewältigen, die Hinweise wurden alle problemlos gefunden. :D
Brittas Problem lag mal wieder an gewissen Rindviechern, die sie wohl etwas stürmisch begrüßen wollten... :lol: 8-) es dauerte eine Weile, bis die Koppel dann endlich überquert werden konnte..... :o
Der Abstieg dauerte etwas länger wie gedacht, da die Steine doch vom Vortag noch recht rutschig waren.
Im Berggasthof Jägersberg konnten wir uns mit einer himmlischen Torte stärken. Wir ließen uns unsere gute Laune auch nicht von der missgelaunten Kellnerin nehmen.... :(
Weiter ging es dann wieder hoch, auch hier auf schönen Wegen, und bald war das Versteck der Box gefunden. :D
Auch der Rückweg war herrlich, vorbei an einem prächtigen Wasserfall und wunderbaren Ausblicken.

Wir danken Bettina und Michael für eine ganz tolle Tour, durch herrliche Natur, einen wunderschönen dazu passenden Stempel und die gelungene Zweitfindermedaille. :D

Liebe Grüße,Britta und Jürgen
mit Ayla und Bonnie :wink:

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1066
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon Die Viererbande » 07.10.2013 8:06

Nachdem trotz angekündigtem Regen gestern Morgen die Sonne lachte, wollten wir die Bergtour von Bettina und Michael wagen - und der Wettergott blieb uns auch auf der ganzen Tour hold :D .
Beeindruckt schon von dem tollen Felsengebilde auf der Hinfahrt ging es frohgemut los. Den Einstieg gut gefunden waren wir gleich auf schönen Pfaden unterwegs. Den Hinweis mit dem Asphalt haben wir etwas zu wörtlich genommen und sind schon etwas früher nach links abgebogen, was aber kein Problem darstellte, so kamen wir auf einem schönen Wiesenweg auch auf den Graf-Weg :wink: :P .
Auf dem wunderschönen alpinen Pfad kamen wir zur beeindruckenden Judenkirche - die Höhenmeter merkte man kaum :D :D :D .
Schwieriger waren definitiv die Wege abwärts - die sind doch ganz schön rutschig und ich war froh, einen Stock dabeizuhaben.
Gut gestärkt haben wir uns im Berggasthof - wenn wir uns auch mit schlecht gelaunter Bedienung und aufdringlichen Wespen rumschlagen mussten - waren wir doch jetzt fit für den zweiten Anstieg. Den empfanden wir dann auch gar nicht so schlimm und konnten oben recht schnell die Box mit ihrem wunderschönen Stempel und einer Zweitfindermedaille finden :D :D :D .
Auch der Rückweg war dann sehr schön - konnten wir doch auch noch den Hirschsprung ausgiebig bewundern.

Herzlichen Dank an Bettina und Michael für diese tolle Bergtour, wir waren gestern rundum zufrieden!!! :D :D
Solveigh, Horst und Max

Benutzeravatar
Los zorros viejos
Placer
Beiträge: 1249
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon Los zorros viejos » 07.05.2014 14:05

:mrgreen: :lol: 8-) Nachtrag zum 29.Mai 2014 8-) :lol: :mrgreen:
Bei herrlichem Wanderwetter haben wir uns auf die Suche nach Herrmann gemacht. 8-)
Gemütlich sind wir die Steigungen angegangen und so konnten wir diese schöne Tour in vollen Zügen geniesen.
Die Judenkirche hat uns sehr beeindruckt und da Hermann noch nicht auftauchen wollte haben wir die Verfolgung aufgenommen. :wink:
Der Berggasthof ist im Moment geschlossen :twisted: so machten wir uns gleich auf den Weg.
Das E half uns dann den Herrmann recht schnell zu finden und wir wurden mit einem wunderschönen Stempel
und einer super Drittfindermedaille belohnt.
Danke und liebe Grüße von
Heidi und Jacky
:mrgreen: 8-) :lol:
Los zorro viejo

Benutzeravatar
ROTTI
Placer
Beiträge: 598
Registriert: 01.08.2011 23:12
Wohnort: Bobenheim - Roxheim

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon ROTTI » 10.08.2014 17:59

Leider ging die Woche im Allgäu heute schon zu Ende. Aber bevor es Richtung Pfalz losging, wollten wir uns noch auf die Fährte von Hirsch Hermann heften. :D :D :D

Umständehalber sind wir also recht früh aufgebrochen und haben unterwegs auch keine nennenswerte Rast eingelegt. Somit waren wir nach 2 3/4 Stunden wieder zurück am Parkplatz. 8-) 8-) 8-)

Unterwegs gab es schöne Felsenpfade und ein beeindruckendes Felsentor zu bewundern. Das auf dem Wegweiser erwähnte Wort ist uns irgendwie entgangen und wir sind wohl daran vorbei marschiert. :shock: :?

Die Wegführung bereitete uns keine Probleme und die Box konnte sicher aufgespürt werden. :D :D :D

Danke an Bettina und Michael für den unterhaltsamen Vormittag.

Sabine und Thomas

P.S. Die im Clue empfohlene Einkehr ist momentan geschlossen. Aber diesbezüglich hatte uns Manfred schon vorgewarnt.

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 968
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon Lucky 4 » 12.08.2014 11:00

Früh machte auf den Weg und hatte einen traumhaften Blick auf Fellhorn und Trettachspitze. :D
Dann ging es auf den Weg des Grafen bergauf zu den interessanten Grabungsstätten. :o
Nach einigen Höhenmetern erreichte ich das Felsentor. Hier hatte ich eine tolle Aussicht, u. a. auf die Skisprungschanze. :)
Auf schönen Waldpfaden erreichte ich problemlos das Finale.

Vielen Dank für eine wunderbare Tour und einem schönen Stempel.

Liebe Grüße
Stephan

Benutzeravatar
Die 4 Müller's
Placer
Beiträge: 899
Registriert: 18.10.2006 11:57
Wohnort: Frankenthal

gefunden am 10-08-2014

Beitragvon Die 4 Müller's » 13.08.2014 11:05

.
.
Hallo Letterboxer :P

heute ging es auf die Spuren von Hirsch Hermann. :D Der Startpunkt war überfüllt und so durften wir etwas unterhalb parken und nach Einsammeln der Werte wieder an unserem LB-Mobil vorbeizulaufen :o :lol:

Nach der Dorfkirche ging es stetig nach oben, vorbei an Grabungsstätten, Kletterern und tollen Aussichtspunkten.
Sogar Mountainbiker kamen uns entgegen, mußten aber ihr Rad den steilen Berg herunter schieben. :mrgreen: :lol:

Das Felsentor ist schon sehenswert, danach liefen wir erst einmal bergab um ordentlich Schwung zu holen für den finalen Aufstieg. :mrgreen:
Die Einkehr hat "vorübergehend" geschlossen, wie lange wird aber nicht mitgeteilt. :cry:

Die Hirschspuren haben wir leider nicht entdeckt, dafür konnte die Box problemlos (und noch Handwarm von ROTTI) gefunden werden. :D


Danke an Bettina & Michael für diese schöne Runde und Aussichten. :P

Happy Letterboxing

Jutta & Uwe

:P :twisted: 8-) :lol:

Info:
Leider sind im Allgäu viele Wege asphaltiert oder geschottert, was sich aber nicht immer vermeiden lässt. :wink:

wild-rover
-
Beiträge: 356
Registriert: 10.03.2013 17:35
Wohnort: Nieder-Beerbach

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon wild-rover » 25.09.2014 19:02

Vielen Dank an B+M fuer diese wunderschoene Runde, die wir an unserem dritten Urlaubstag in Oberstdorf angegangen sind. Zum Glueck wussten wir, dass das Cafe Jaegersberg geschlossen ist, so dass wir unseren Rucksack entsprechend ausgeruestet hatten. Nach ausgiebiger Staerkung ging es dann ins Zielgebiet, wo wir uns den schoenen Stempel abholen konnten. Der Rueckweg war schnell geschafft, so dass wir in insgesamt 4,5 Stunden unser letterboxmobil wieder erreicht hatten. Nochmals besten Dank den placern.

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 500
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon Weingartner-Edel-Hobbits » 27.10.2014 22:14

Allgäu-Herbsturlaub 2014 - (2/8)

Am Montag (20.10.2014) war nochmals herrliches Wanderwetter für das Allgäu angesagt, so dass wir den Tag nutzten,
um Hermanns Spuren zu folgen.

Nach anfänglichen selbstverursachten Irritationen kamen wir dann doch noch in die richtige Spur. Mit Geologie und
Archäologie scheinen wir auch nicht so fit zu sein. Jedenfalls haben wir die "wohnlich eingerichtete Grabungsstätte"
sowie Hermanns Hirschspuren kurz vor dem Finalgebiet nicht entdecken können.
Die Highlights der restlichen Wanderung, das imposante Felsentor, das idyllische Zielgebiet, sowie die Box konnten
sich allerdings nicht vor uns verbergen.

Liebe Bettina, lieber Michael, Eure Tour hat uns, gerade auch wegen den teilweise schwierigen Pfaden, sehr gefallen.

Es grüßen die

Weingartner-Edel-Hobbits

(Wolfgang, Eva-Maria diesmal ohne Hannah)

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 1001
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon pepenipf » 22.07.2015 16:00

Auch für uns ging es vom 03.-12.07. ins Allgäu. Diesmal wieder auf den Campingplatz in Oberstdorf. Letterboxen hieß die Devise. allerdings meinte es das Wetter zu gut mit uns. Temperaturen, zumindest in der ersten Wochenhälfte bis über 35 Grad machten nicht nur uns, sondern vor allem den Hunden zu schaffen. Deshalb beschränkten wir uns meist auf eine Letterbox pro Tag und gingen danach lieber noch in die Breitach baden.

Am 07.07. durfte es wieder etwas länger sein... allerdings hatten wir gleich mal am Start etwas Probleme, in welche Richtung? Aber auch die liesen sich lösen und schon liefen wir am Abzweig wieder falsch, das war wohl noch keiner. Natürlich sind wir wieder runter, weiter udn wieder hoch... Arg, dabei hätten wir dann nur einfach an der Hütte vorbei müssen...
Danach liefs aber endlich und im Wald war es auch ok. Nur die Passagen unter freiem Himmel, die Sonne lacht... Aber auch hier gab es zumindest für die Hunde doch regelmäßig mal eine Möglichkeit für einen Schluck Wasser.
Das felsentor ist einfach der hammer und das Finalgebiet sehr schön!
Und am Ende sprang uns aus der Box auch noch Emil entgegen, aber er wollte noch etwas im Allgäu bleien, den wunschen erfüllten wir ihm...
Viele Grüße
Nina von den Zwillingen

Benutzeravatar
Lutz
-
Beiträge: 250
Registriert: 15.06.2008 18:43
Wohnort: Gehrweiler
Kontaktdaten:

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon Lutz » 31.08.2015 15:48

Schon am 14.08.15 gelaufen!
Heute sollten es bei der nach wie vor krassen Hitze nicht ganz so viele Kilometer sein...
und ausserdem versprach ja eine Einkehrmöglichkeit wieder mal die Aussicht auf einen kühlen "Russn"... :D :D :D
Okay es ging erst mal schlüssig los...aber dann waren wir uns mit den Abzweigen und dem Asphalt nicht so sicher... aber bekanntlich führen ja alle Wege nach...naja nicht nach Rom aber zur St.Barbara-Kapelle...und wir waren wieder im Clue...
Fanden alle Hinweise...hatten etliches zu Staunen und Aussichten zu geniessen...
aber leider, leider gibt es die Einkehrmöglichkeit nicht mehr...der Berggasthof Jägersberg ist wohl bis auf weiteres geschlossen...
uff!!!Der Durst trieb uns weiter und zum Glück war der überwiegende Weg dann wieder im kühlen Schatten von schönen Wäldern...und wir konnten am Ende die Box glücklich heben....
Tolle Tour!!!
Danke sagen
Bine und Udo!!!

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 813
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box am 11.09.15 gefunden

Beitragvon Blinde Kuh-Wühlmaus » 12.09.2015 21:58

Sehr schöne Wegführung :D Allerdings auch anspruchsvoll! Witterungsbedingt waren viele Wegpassagen leicht feucht und damit rutschig!
Besonders bergab musste man vorsichtig laufen.
Schön formulierter Clue - wir konnten den Spuren Hermanns problemlos folgen :D
Das Felsentor sah schon beindruckend aus! Danke für´s Zeigen!

Passender Stempel :D
Liebe Grüße an die Placer

Manfred und Birgit

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 820
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon der kleine Elefant » 20.05.2016 23:08

Heute morgen hat es endlich mal nicht geregnet, also haben wir uns die 400 Höhenmeter vorgenommen.
Das Felsentor kannten wir noch nicht und die Runde hat uns sehr gefallen.
Die Einkehr hat ihren Betrieb komplett eingestellt.
Wandern bei Sonnenschein - auch schön :mrgreen:
der kleine Elefant

Benutzeravatar
ABUS
Placer
Beiträge: 332
Registriert: 27.10.2009 8:23
Wohnort: Frankenthal-Flomersheim

Re: OA - Hirsch Hermanns Sprung durchs Felsentor

Beitragvon ABUS » 22.07.2016 6:30

Eigentlich war Regen gemeldet ... eigentlich :)

Im subtropischem Allgäu sind wir dann Hermanns Spuren gefolgt und konnten Ihn einholen.
In seinem Zuhause geht es Ihm gut, er würd sich freuen wenn er etwas mehr Besuch bekäme.

Leider kann er nicht mehr in die nahgelegene Einkehr kommen, da diese den Betrieb eingestellt hat :shock: .

Grüße @ all

ABUS


Zurück zu „Bettina & Michael“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast