DÜW - Forelle küsst Krähe

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 976
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: DÜW - Forelle küsst Krähe

Beitragvon pepenipf » 07.03.2016 11:46

Bei wirklich unschönem Wetter haben wir gestern diese Runde gedreht.
Und hatten promt auch noch unsere Schwierigkeiten, so dass wir die ansonsten schöne Runde, auf 17 km ausgedehnt haben.
Schon mit den Vogelhäuschen, wo wir die 116 einfach mal übersahen. Sie kommt nicht zu weit nach der 18...
Der Zugewachsene Weg ist auch so eine Sache. Der Tipp ihn wirklich bis zum Ende zu gehen, hat uns mächtig in Schwierigkeiten gebracht, denn eigentlich geht der Weg noch ewig weiter. und da das Stück, das so zugewachsen ist das es niccht mehr passierbar ist, trotzdem noch als Weg gut zu erkennen ist und ein sichtbarer Pfad oben drüber im Wald drumrum führt, waren wir auch überzeugt noch weiter zu müssen. An dem grünen Damm gehts eigentlich auch noch weiter,..... So wirklich kalr, wo das Ende nun höätte sein müssen war uns nicht. Man sollte sich da mehr auf Wiese verlassen, denn es gibt nur diese eine, wobei das nun keine tolles grünes Gras ist....
Und danach hatten wir etwas Schwierigkeiten mit dem Wort Gabelung. Schon vom ersten mal vorgewarnt das auch falschrumne Gabelungen einfach nur Gabelungen sind, sind wir aber trotzdem bei der 3. Gabelung vorm Finale ins straucheln geraden und den Berg runter gelatscht. Wüsste ehrlich aber auch nicht wie ich hier das links anders interpretieren soll.... Also als Tipp, steil bergrunter gehts nicht.
Und dann landeten wir halt eher unwissend am Finalstart und waren halt nicht sicher ob ers wirklich ist. Und da wir beim ersten Versuch etwas daneben peilten, wurde dann halt gleich mal wo anders gesucht.
Aber Ende gut alles gut und so haben wir die Box dann doch noch gefunden.
Und trotz dauerregen hatten wir viel Spaß im Wald!
Viele Grüße
Nina von den Zwillingen

Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 447
Registriert: 23.05.2009 17:38

Re: DÜW - Forelle küsst Krähe

Beitragvon Die Wanderfalken » 06.11.2016 19:42

Im August hatten wir den ersten Versuch gestartet, diese anspruchsvolle Box zu finden. Allerdings war die Vegetation da ziemlich üppig und stellenweise nur schwer zu durchwandern. Nach Hinweis 4 ist dann auch noch irgendwas schief gelaufen und wir brachen ab.

Heute sind wir quer eingestiegen, haben unseren Fehler vom August entdeckt und dann lief es "fast" wie am Schnürchen. Bei den 3 Gabelungen am Ende kamen wir beim links Laufen an Gabelung 3 beim 2. Hinweis raus :roll: . DAS konnte ja irgendwie nicht stimmen (Forum lesen hätte da gut getan :oops: ) Also wieder zurück und weitergelaufen... eine Gabelung kam dann zwar nicht mehr, aber ich drehte mich im richtigen Moment um, und so konnte L78 gefunden werden :o
Und definitiv müsste es im Clue anstelle des letzten erwähnten "Hinweis 3" stattdessen "Hinweis 5" heißen.

Die Box war dann schnell gehoben. Dies war Sibylle's letzte von den 4 ABUS-Boxen 8-). An dieser Stelle ein großes Dankeschön fürs Placen aller 4 Boxen :P :P :P :P .

Sibylle und Axel
Zuletzt geändert von Die Wanderfalken am 10.11.2016 20:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1113
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: DÜW - Forelle küsst Krähe

Beitragvon WormserWanderWölfe » 06.11.2016 22:41

Auch ich hab heute die Forelle und die Krähe gesucht :mrgreen:
Das Wetter war nicht besonders also legte ich einen Zahn zu, aber dennoch konnte ich dem Clue problemlos folgen. Der abenteuerliche Weg nach Hinweis 2 war trotz herbslicher Vegetation ziemlich heftig. An einigen Stellen wählte ich lieber den Hang neben dem Weg ... der war einfacher zu laufen :P
Zumindest ging alles gut bis Hinweis 3. Den konnte ich trotz einigem hin und her, vor und zurück nicht finden.
Zum Glück hatte ich eine Wanderkarte mit, so konnte ich zumindest den weiteren Wegverlauf ermitteln.
Zusätzlich setzte ich einen Hilferuf ab, und prompt wurde ich von den 5 Schweinchen erhört; vielen Dank für die Hilfe.
Mit vollständigen Daten gings dann weiter zum Finale.
Doch die Hinweiskombi führte mich zu einem Weg, den es nicht mehr gibt. Trotz Herbst war der ehemalige Weg komplett unter Brombeerhecken verschwunden. Wieder half mir die Karte :wink: Danach wurde ich noch von einem Jäger mitten im Wald erwischt, der schaute ganz doof, als ich plötzlich um die Ecke kam :P :mrgreen:
Zum Schluß hatte ich mich auch bei den 3. Gabelungen irgendwie vertan, aber dank meiner alten Karte war auch dies kein Problem :mrgreen:
Die Letterbox war dann recht schnell gefunden :D :D :D

Vielen Dank, für diese abenteurlich aber sehr anstrengende Tour (aber ich wußte ja worauf ich mich anlasse 8-) ) und den tollen lustigen Stempel.

Liebe Grüße
WormserWanderWölfe


Zurück zu „ABUS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast