NW - FLUCHTPLAN

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 703
Registriert: 06.02.2010 18:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon Big 5 » 24.12.2011 16:44

Wir wollten aus dem "üblichen" Heiligabend-Vorbereitungs-Stress entfliehen und suchten uns diesen "Fluchtplan". Für 3 Stunden haben wir alles um uns herum vergessen. Dazu trugen insbesondere die kniffligen Rätseleien bei. Immer präzise formuliert - und da wo es zwei Möglichkeiten gibt, scheidet die falsche nach kürzester Zeit aus und man weiß dann um den richtigen Fortgang. Nur die Snacks haben wir verschmäht, die Vorfreude auf unser Weihnachtsessen war doch größer als der Appetit unterwegs.

Kerstin + Johannes mit F

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 813
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon der kleine Elefant » 26.12.2011 19:30

Hurra, Flucht am 25.12. geglückt!
Im kompletten Familienverbund wieder in Freiheit. Grüße an alle vefolgende Flüchtlinge an dem Tag.
der kleine Elefant

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 986
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon pepenipf » 27.12.2011 15:13

Heute (15.12.) war Rudelflüchten angesagt. Vor uns sahen wir immer wieder Flüchtende die an den selben Stellen hielten wie später dann wir, das konnte ja nicht anders sein, die hatten eindeutig den selben Freund draußen in Freiheit!
Kurz vorm Entkommen taten wir uns aber nochmal richtig schwer, wir wissen zwar nun was Tipp 1 heißen soll, aber nicht wie man ihn enträtselt. Trotzdem ist uns die Flucht doch noch gelungen! Puh Glück gehabt.

Danke für diese wirklich super ausgedachte Box, hat sher viel Spaß gemacht!
Viele Grüße
Nina von den Zwillingen

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1060
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal
Kontaktdaten:

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon NeuVoPi » 28.12.2011 9:22

Geinsheim: Am 27.12. flüchteten 6 Sträflinge aus der JVA Letterboxing. Ein Wächter berichtete, dass er kurz nach 13 Uhr lautes Motorengehäule auf dem Parkplatz vernommen hatte. Doch bevor er die anderen warnen konnte, waren die Häftlinge bereits auf der Flucht. Es kann ja nur so sein, berichtet er, dass die Gestreiften von einem Freund unterstützt wurden. Unaufhaltsam machten sie sich an allen Schleusen und Wachtürmen vorbei bis wir sie komplett aus den Augen verloren hatten. Nur ihre hinterlassenen Spuren führten uns zu einem Punkt, an dem wir dann die Horde nicht weiter verfolgen konnten. Die Polizei steht vor einem Rätsel, wie es die Geschichte noch nicht geschrieben hat.

Vielen Dank für die ideenreiche Tour,
den "Proviant" unterwegs und
gestreifte Grüße
vun de Eschdler mit Lilly

besonders auch an unsere Mitflüchtenden "Die Kruppis"

Benutzeravatar
Die Kruppi`s
Placer
Beiträge: 1068
Registriert: 27.02.2008 18:47
Wohnort: Großniedesheim

gelungene Flucht

Beitragvon Die Kruppi`s » 28.12.2011 19:13

Vorsichtig und von den Wachen unentdeckt, schlichen gestern sechs Flüchtlinge von Verpflegungsstation zu Verpflegungsstation.
Aus den Weinflaschen unten an einem Wachturm konnte man schließen, dass die Wachen nicht mehr ganz nüchtern waren.
Alles war mit anonymen Tipps von einem Freund sehr gut vorbereitet worden. Manche Tipps waren etwas verwirrend, sodass die Flucht erst auf der falschen Seite vom Flusses endete. Aber nach nochmaliger Berechnung wurde der Fehler bemerkt und die Flucht erfolgreich beendet. Zuvor wurde aber noch, der vor dem Knast versteckte Schatz gehoben.
Ungehindert konnten sie ihr Fluchtfahrzeug erreichen und sich aus dem Staub machen.

Danke für die anonymen Tipps
und liebe Grüße an die Mitflüchtenden
Sylvia und Manfred und Jens

Benutzeravatar
ABUS
Placer
Beiträge: 332
Registriert: 27.10.2009 8:23
Wohnort: Frankenthal-Flomersheim

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon ABUS » 31.12.2011 17:47

Da wir im ersten Anlauf wegen kalten Wetter abbrechen mussten, haben wir heute die Box auf dem Rückweg der Weinbietbox2 beendet.
Eine schöne stimmige Box die uns Spass gemacht hat und uns in einen Wald gebracht hat den wir noch nicht bewandert hatten.

Danke an das Boxenluderund viel Spass an die nächsten Finder/Sucher/Ausbrecher

ABUS

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1196
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Flucht beinahe am Wassergraben gescheitert!

Beitragvon GiveMeFive » 06.01.2012 21:18

Hallo liebe Esther, hallo liebes Forum.

Also, da wir eher die Geniesertypen sind, haben wir uns durch nichts und niemand scheuchen lassen. Am besten man tut, als gehöre man nicht dazu. Jede noch so hastige Bewegung galt es zu vermeiden. Und dennoch, man durfte sich nie ganz sicher sein. Ein Rascheln hier, ein Knacksen dort. Überall schienen Augen und Ohren auf uns gerichtet. Auf jeden Fall stieg die Spannung mit jeder Aufgabe. Auch wenn ein Freund es gut meinte und helfen wollte wo er nur konnte, nach jeder Ecke, nach jeder Biegung drohte das Ende. Und da war es denn auch beinahe passiert: Den zweite Snack noch nicht ganz runtergewürgt, versperrte ein nicht einkalkuliertes Hindernis das Weiterkommen. Der stark durchströmte Wassergraben schien ein unüberwindliches Hindernis. An keiner Stelle bot sich ein Weg trockenen Fußes auf die andere Seite zu gelangen. Die Frage war nun: Wieder den ganzen Weg zurück, das bedeutete eventuellen Verfolgern in die Arme zu laufen - oder - Augen-zu-und-Durch-Taktik. Hätte allerdings den Vorteil eventuelle Verfolger abzuschütteln. Bewaffnet mit einem Stock haben wir Schritt für Schritt die Wassertiefe ausgelotet und sind durchgekommen ohne nasse Füße zu bekommen. (An dieser Stelle ein Dank an die Produzenten der Schuhe und Imprägnierspray). Die Freiheit rückte immer näher. Unsere größte Sorge war nun: Was ist, wenn der Schlüssel zur Freiheit unter Wasser zu suchen ist? Doch diese Sorge stellte sich als kleinstes Problem dar. Das Versteck ist so genial angebracht, daß der Flucht nichts mehr im Wege stand.

Am Auto angekommen, stellte sich heraus, daß wir die ganze Zeit doch verfolgt wurden. Viele Grüße an die "Hei-no's" und vielen Dank für eure Nachricht. Würde uns interessieren, wie ihr durch die "Mangrovensümpfe" gekommen seid.

Liebe Esther, diese Flucht war die Lustigste, die wir zu bewältigen hatten, vielen Dank.

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

P.S. Jetzt setzten wir uns gemütlich auf die Couch und versuchen noch den Anonymen Tipp 1 zu entschlüsseln. :lol:

Benutzeravatar
Die Hei-No's
Placer
Beiträge: 282
Registriert: 11.04.2010 19:28
Wohnort: Königsbach-Stein

Die Flucht von Alcatraz....

Beitragvon Die Hei-No's » 06.01.2012 23:48

Am Parkplatz angekommen, viel uns gleich das einsame LU-LB-Mobil von "Give-me-5" auf. Es beruhigte uns zu wissen, dass wir nicht alleine auf der Flucht waren.
An der B39 haben wir uns gleich der Eisenkugel entledigt. Befreit von dieser Last folgten wir gespannt dem genialen Plan unseres geheimen Freundes. Auch wenn uns seine Snacks immer wieder stärkten, so brachten uns seine Hinweise doch erst einmal stark ins Grübeln. Der ein oder andere Flüchtigkeitsfehler :oops: :oops: :oops: :oops: --- das Wort hat hier gleich eine doppelte Bedeutung -- brachte uns doch einige Extrameter ein. Aber wir Letterboxer wissen schließlich alle - "wer lesen kann - und die Augen offen hält - ist klar im Vorteil".
Doch dann - oh weh - die weite offene See :!: :!: :!: Es war die Flucht von Alcatraz :!: :!: :!: Wie weiter :?: Schwimmen :?: :?: Zurück :?: Außen herum :?: NEIN :!: Unsere Schuhe sind schließlich bereits erfolgreich "Malerweg-Hochwasser-getestet". Also - ab durch die Mitte - und somit wurden zudem all unsere Spuren verwischt.
Trockenen Fußes kamen wir zum Finale. Da wir unterwegs alle Rätsel gelöst hatten *stolz* :D :D :D :D hofften wir, bald in Freiheit zu sein.
Auch wenn uns die Gefängniswärter durch weitere Flutung des Waldes von unserer geglückten Flucht abhalten wollten, fanden wir den Schlüssel in die Freiheit.
Bei einer wirklichen Flucht, hätten wir wohl mit unseren kleinen Irrwegen nie in die Freiheit gefunden. Immerhin haben wir 3,5 h gebraucht. Aber gut "Hirn" will Weile haben.

Am LB-Mobil angekommen, fanden wir eine nette Nachricht von "Give-me-5", denen Gott sei Dank ebenfalls die Flucht gelungen war.

Liebe Esther, ganz ganz lieben Dank für diese tolle Box, die uns riesengroßen Spass gemacht hat. Ein toll formulierter Clue, eine super Idee und leckere Snacks - das ist mit das Beste, was wir bisher gemacht haben - und es war immerhin unsere 70. Box.

Liebe Grüße an alle und nachträglich noch ein gesundes frohes neues Jahr
wünschen
Steffen & Ilona

Benutzeravatar
Die Trekkies
-
Beiträge: 110
Registriert: 14.08.2008 14:09
Wohnort: Ludwigshafen

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon Die Trekkies » 08.01.2012 16:10

Nachtrag: Unsere Flucht haben wir bereits am 26.12.2011 hinter uns gebracht.

Am 2. Weihnachtsfeiertag hielt uns nichts mehr in unserem Gefängnis - nach 2 Tagen Folter durch Völlerei mussten wir uns endlich auf den Weg in die Freiheit machen. Wir kamen auch sehr gut voran, konnten uns mit Hilfe von Freunden und Verpflegung an den Wachen vorbei schleichen. :D

Leider fehlte uns zum Schluss die Eingebung, um Tipp 1 zu entschlüsseln, aber durch einige Erfahrung und Herumschnüffeln konnten wir den Schlüssel zur Freiheit doch noch finden. Tolles Versteck!

Das war eine super Tour - hat viel Spaß gemacht - Vielen Dank :!:

Die Trekkies
Sabine und Holger

Benutzeravatar
HoffNuss
Placer
Beiträge: 265
Registriert: 19.07.2008 18:06
Wohnort: Sandhausen

Super Box mit Aha-Erlebnis zu Hause

Beitragvon HoffNuss » 22.01.2012 16:21

Sonntag, 22.01.12 Box gefunden :D

Heute bin ich geflüchtet, da ich meine erste Box in 2012 finden wollte. Der Clue ist präzise, sehr interessant formuliert und führt durch eine schöne Waldlandschaft. 8-)

Alle Graffitis und Snacks sind gut auffindbar. Bei Snack 1 und 2 hätte ich mich beinnahe verschluckt, da einmal eine Doppelpatrouille mit Vierbeiner und einmal ein einzelner Wärter plötzlich auftauchten. :o Also vorsichtig sein :!:

Die Entschlüsselung von Tipp 2 und 3 waren, obwohl ich mich ein, zwei Mal verrechnet hatte :oops: , relativ einfach zu bewerkstelligen. Nur was wollte mir Tipp 1 sagen :?:

Aber mit etwas Letterboxingerfahrung gelang es mir trotzdem die Box in ihrem tollen Versteck zu finden. :D Wirklich toll gemacht :!:

Wieder zu Hause fiel mir auf, dass ich viele Dinge notiert hatte, die ich gar nicht benutzte... :o Nun ist mir klar, was mir Tipp 1 sagen wollte. :roll: :wink:

Und wie immer... wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Vielen Dank!
Jens

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1135
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon WormserWanderWölfe » 28.01.2012 19:29

Heute hat mein kleinster Wölfling und ich die Flucht aus dem "grünem" Knast versucht.
Ohne Proviant wären wir wohl unterwegs verhungert :P :P :P .

Eine absolut tolle Idee und Tour - Vielen Dank an die Placer.

Obwohl ich hinter Tipp 1 immernoch nicht gestiegen bin :x :x :x , hat uns unsere Spürnase doch noch ins Ziel gefüht :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .

Liebe Grüße
WormserWanderWölfe
Klein-Leni und Papawolf

PS: Zur Zeit sind Baumfäller im Finalgebiet tätig - hoffentlich bleibt alles wie es ist :? :? :? .

PSS: Für einen Tipp zu Tipp 1 (per PN) wäre ich dankbar 8-) 8-) 8-) .

Blobs
-
Beiträge: 43
Registriert: 29.11.2009 16:42
Wohnort: Landau
Kontaktdaten:

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon Blobs » 29.01.2012 18:32

:mrgreen: Die Flucht ist uns leider nicht gelungen, die Wärter müssen hinter das Versteck von Snack 3 gekommen sein. Er war unauffindbar. :shock: Die Rätsel haben wir dann auch erst zurück in unserer warmen Zelle gelöst. Nach einigem Nachdenken waren die Zusammenhänge klar, die zur Entschlüsselung des ersten anonymen Tipps führen. Den zweiten Tipp haben wir auch ohne den Wert A zu kennen ( dazu hätten wir ja nun Snack 3 gebraucht), durch Analyse der Buchstabenhäufigkeit entschlüsselt. Mit diesen Ergebnissen hätten wir vielleicht den "Zielschlüssel" finden können, wenn wir nicht vor lauter Hunger aufgegeben hätten. Vielleicht könnten uns ja die Fluchthelfer mittels PN mitteilen, wo genau denn nun der 3. Snack sein soll. (Falls die Wärter doch nicht ihre Hände im Spiel hatten) Wir werden bestimmt bald einen neuen Versuch starten. Der Direktor wird immer unerträglicher :evil:
Helft uns bitte raus!!!! :cry:
Uli und Schnuri

Benutzeravatar
Die Abenteurer
Placer
Beiträge: 232
Registriert: 27.09.2006 16:00
Wohnort: im schönen RLP

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon Die Abenteurer » 02.02.2012 0:13

Nachtrag: Am 28.1.2012 haben auch wir die Box gefunden.
Die Snacks waren eine lustige Überraschung. Entschlüsselt wurden sie alle und die Box erfolgreich geborgen. Vielen Dank für die sehr kreative Runde!

Es grüßen herzlich
die Abenteurer

Benutzeravatar
5 W aus Bo-Ro
-
Beiträge: 504
Registriert: 30.12.2006 18:11
Wohnort: Bobenheim-Roxheim

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon 5 W aus Bo-Ro » 04.02.2012 22:16

Eigentlich wollten wir heute die Kurpfalzpark-Box suchen, doch die Zufahrt von Wachenheim aus ist momentan gesperrt.
Deshalb ließen wir uns in die Flucht schlagen :o , was uns auch gut gelungen ist :D :) :P .
Die Cluebeschreibung und die dazugehörigen Rätsel haben uns sehr gut gefallen.
Weil uns bei der Entschlüsselung von Tipp 1 nicht gleich der Groschen gefallen ist und die Hände immer kälter wurden brrrrrrrrrr, versuchten wir es ohne diesen Tipp, was uns auch gleich gelungen ist :lol: .

Ein tolles Versteck.

Wir danken dem Placer für diese schöne, originelle Flucht.

LG von Iris
und Tina von den Seifs

Blobs
-
Beiträge: 43
Registriert: 29.11.2009 16:42
Wohnort: Landau
Kontaktdaten:

Re: NW - FLUCHTPLAN

Beitragvon Blobs » 05.02.2012 19:48

HEUREKA! HURRA!
Die Flucht ist endlich gelungen :D
Und wir waren beim ersten Mal am 29.01. so nahe dran. Die Wärter hatten den 3. Snack doch nicht entdeckt und entfernt, er war nur so unheimlich genial versteckt. Wir waren so dicht davor gestanden. Es war als hätten wir Moos auf den Augenlöchern. Wie blind kann man sein? Aber nun ist alles gut. Danke an alle Fluchthelfer... Herr Gefängnisdirektor, sie können uns mal...auf uns warten neue Schandtaten...
Grüße an die gesammte Letterbox-Gemeinde
Uli u. Schnuri


Zurück zu „Boxenluder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast