WIL - Eine starke Gräfin

Benutzeravatar
Eowyn
-
Beiträge: 280
Registriert: 04.12.2013 10:15
Wohnort: Riedstadt

Re: WIL - Eine starke Gräfin

Beitragvon Eowyn » 23.08.2015 19:42

Heute also mal auf den Spuren von Gräfin Loretta. Ich habe früher schon sehr fasziniert von dieser Frau gelesen, die es im 14. Jhd. geschafft hatte, sich in einer absoluten Männerdomäne durchzusetzen. Sogar gegenüber so mächtigen Herren wie Balduin von Luxemburg.
Deshalb habe ich mich auf diese schöne Runde besonders gefreut.
Nach einem ordentlichen Anstieg kam das erste Highlight gleich mit der Ruine und der herrlichen Aussicht dort. Aber auch sonst hat sich das Stehenbleiben und Schauen entlang der Strecke immer wieder gelohnt. Zwischendurch konnte ich der Gräfin auch noch bei der Verteidigung ihrer Burg behilflich sein :D
Am Ende war die Box auch schnell gefunden.
Danke an die WormserWanderWölfe für das Verstecken!!

Viele Grüße! Lena

Benutzeravatar
Nettimausi
Placer
Beiträge: 728
Registriert: 20.03.2011 12:07
Wohnort: Heßheim / Pfalz

Re: WIL - Eine starke Gräfin

Beitragvon Nettimausi » 26.03.2016 10:49

Gestern bin ich 29 km + 6 km Umweg gelaufen.

Der Regen wurde immer stärker, :twisted: aber ich wollte die Spuren von der Gräfin folgen. :D Gleich am Anfang habe ich das Brückentor gesucht. :oops: Ich dachte an einer mittelalterliche. :roll: Wie ihr seht, bin ich schon im 14. Jhd. :D
Endlich gefunden und dann ging es los. Immer schön den Berg rauf, :mrgreen: was sonst. So wird es mir nicht kalt. :lol: Schnell waren die ersten Werte gefunden und ich suchte immer eine Möglichkeit diese an einer trocknen Stelle aufzuschreiben. :wink: Ich staunte nicht schlecht, als ich noch mehr Wanderer im Wald traf (Dauerregen). :o
Endlich aus dem Wald, in die Stadt zum Gotteshaus. :D Leider war da gerade eine Messe. So konnte ich kein Abdruck machen. :twisted:
Alle Werte gefunden, ging ich weiter bis nach dem Hohlweg. Das bayrische Zeichen lag auf den Weg nach oben (wegen Baumfällarbeiten gesichert). :twisted: Jetzt stand ich da, welchen Weg soll ich nehmen. :? Es gibt 2 Wege nach unten. Also habe ich beide ausprobiert. :wink: Leider waren bei beiden, eine Gablung mit einer Bank. :twisted: Aber der Abstand mit den Baumstümpfen stimmten nicht überein. :twisted: So musste ich ohne den Schatz weitermachen. :oops:

Vielen Dank für die schöne Geschichte von der Gräfin und die tolle Wegführung.

Schöne Grüße von
Nettimausi

5 Waldschätze
-
Beiträge: 147
Registriert: 24.08.2010 15:50

Re: WIL - Eine starke Gräfin

Beitragvon 5 Waldschätze » 09.10.2016 0:08

05.10.2016
Der Spaziergang mit der Gräfin war unsere letzte Tour unseres Mosel-Kurzurlaubs. Die Höhenmeter zu Beginn brachten uns schnell auf Betriebstemperatur. Die Baustelle wurde ausgiebig besichtigt. Die Himmelspforte haben wir irgendwie übersehen. Auf den Feldern angekommen, pfiff uns dann ein frischer Wind um die Ohren. Deshalb kehrten wir dem Hüttenzauber nicht den Rücken zu sondern stärkten uns erstmal. Auch der Weg nach unten war sehr kurzweilig, schließlich hatte die Gräfin einiges zu erzählen. Nachdem sie uns im Finale verlassen hat, fingen die Probleme an. Die Baumstümpfe, die wir fanden, wollten einfach nicht zu unseren Berechnungen passen :oops: . Also haben wir kurzerhand den Placer befragt und die Dose konnte doch noch aus ihrem Versteck geholt werden und ein weiterer schöner Stempel ziert unser Logbuch. Nochmals vielen Dank und liebe Grüße nach Worms.
Gabi von den Waldschätzen

Benutzeravatar
M.U.T.H.
-
Beiträge: 196
Registriert: 26.07.2015 21:21
Wohnort: 67434 Neustadt

Re: WIL - Eine starke Gräfin

Beitragvon M.U.T.H. » 31.10.2016 20:29

Am Sonntag machten wir uns auf, der Gräfin zu helfen.
Früh und in dichtem Nebel starteten wir den Aufstieg. Wir bedauerten,
keine Aussicht an den Aussichtspunkten zu haben. :(
An der Bismarckhütte klarte es endlich auf. Innerhalb von Minuten verzog sich der Nebel und blauer
Himmel incl. Aussicht auf die Mosel kam zum Vorschein. :P
Die Werte ließen sich alle gut finden nur am Finale waren wir etwas ratlos. :o
Irgendwie passten die Rechnungen nicht und auch der Rückweg lt. Clue schien nicht so ganz zu passen.

Abend nach Rücksprache mit dem Placer fanden wir heraus, dass wir doch am richtigen Platz waren.
Aber unser Wert A war falsch. Daher passten unsere Schritte und die Gradzahlen nicht.

Heute ging es nochmals ins Zielgebiet und wenn man an der richtigen Stelle sucht, findet man auch den Stempel :lol:

Vielen Dank fürs Zeigen dieser tollen Gegend. Wir kommen bestimmt nochmal her.

M.U.T.H. und
Das namenlose Grauen.jpg
Das namenlose Grauen.jpg (21.21 KiB) 332 mal betrachtet

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 475
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)

Re: WIL - Eine starke Gräfin (Nachtrag: 02.11.16)

Beitragvon Weingartner-Edel-Hobbits » 17.11.2016 21:33

Nach dem Mont Royal hatten wir von Ruinen noch nicht genug und so zog es uns am 02.11.16 nach Traben-Trarbach, um den Ruinen Grevenburg und Starkenburg einen Besuch abzustatten. Die Gräfin führte uns sicher zur Grevenburg und zu Aussichtspunkten hoch über dem Moseltal. Begleitet wurden wir außerdem von einigen Regenschauern, die uns allerdings wenig beeinträchtigten.
Über breite Wege ging es dann nach Starkenburg und zur gleichnamigen Ruine. Dort versuchten wir uns noch an einer anderen Letterbox-Runde. Allerdings war die Zeit schon viel zu weit fortgeschritten und wir waren schon beim Weg zum zweiten Hinweis (Wert) unsicher, so dass wir unser Vorhaben aufgaben und die ursprüngliche Tour fortsetzten.
Der weitere Weg folgte lange Zeit einem richtig schönen Pfad und wir näherten uns ganz gemütlich dem Zielgebiet.

Mit der Boxensuche taten wir uns ziemlich schwer. Unser erster Fehler war, dass wir zu ungeduldig waren und an einer falschen Gabelung (ohne Bank) die Suche begannen. An der richtigen Gabelung hatten wir dann Schwierigkeiten, die Baumstümpfe zu erkennen. Der erste ist sehr zugewachsen, den zweiten fanden wir überhaupt nicht. Die Box fanden wir trotzdem und konnten gemütlich auf der Bank loggen. Der Rückweg war dann nur noch ein Katzensprung und wir schauten uns noch ein wenig Traben-Trarbach an.

Es grüßen die

Weingartner-Edel-Hobbits

(Wolfgang, Eva-Maria diesmal ohne Hannah)

Benutzeravatar
Die Rangersneks
Placer
Beiträge: 113
Registriert: 24.12.2013 0:06
Wohnort: Rodewisch

Re: WIL - Eine starke Gräfin

Beitragvon Die Rangersneks » 20.02.2017 18:22

Montag, 13.02.2017

Heute begleiteten wir die Gräfin in die höheren Lagen...wir hatten sehr schöne Aussichten, die wir genossen! :)
Im Finale war der zweite Baumstumpf weg oder zumindest begraben...dort lag so einiges chaotisch kreuz und quer...aber die Box war mit Riesenschritten schnell gefunden!
Danke, ihr lieben Wölfe, für die schöne Runde!

Viele Grüsse, inzwischen wieder aus dem Vogtland,
Dirk & Katrin + Miturlauber Lisa & Jessi :wink:

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 687
Registriert: 06.02.2010 18:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: WIL - Eine starke Gräfin

Beitragvon Big 5 » 26.02.2017 19:37

Fasching an der Mosel - Die Vierte!
Von Burg zu Burg eine wirklich schöne Tour mit einigen Höhenmetern und absolut schönen Aussichten. Spektakulär der Blick durch die einzige Burgwand bei strahlend blauem Himmel, im Hintergrund die Mosel Alles war gut zu finden und der Box geht es gut. Viele Grüße an den Placer.
Viele Grüße
Kerstin, Johannes mit Murphy, sowie Frank mit Merlin und Lily

Benutzeravatar
Die 4 Müller's
Placer
Beiträge: 869
Registriert: 18.10.2006 11:57
Wohnort: Frankenthal

gefunden am 14-03-2017

Beitragvon Die 4 Müller's » 22.03.2017 0:44

Hallo Letterboxer :P

Kurzurlaub an der Mosel :D , so konnten wir mit den Touren der „WWW“ beginnen. :wink:
Das Wetter spielte mit und die Sonne zeigte sich fast die ganze Woche. 8-)
Bereits nach der „Wehrmauer“ hatten wir aber unsere Zweifel :? wie es weitergeht. Die „2 Gabelung“ sollten wir nehmen, :?
wie sich später herausstelle hatte die Gräfin etwas „Anderes“ im Sinne. :roll:

Auch die „Letterboxerweisheit“ im „Zweifel bergauf“ half uns nicht wirklich weiter. :mrgreen:

Wir wählten einen Abzweig, kamen an die „Großbaustelle der Familie“. Die kurzer Bestätigung durch den „TJ“ war unsere Wahl richtig. :P Ein schönes Plätzchen zum Verweilen, wenn ……. :mrgreen:
Im weiteren Verlauf ging es ordentlich bergan :oops: :oops: und ein paar herrliche Aussichtpunkte lagen auf dem Weg. :)
Leider haben bis Ende März fast alle „Gasthäuser“ geschlossen :twisted: , befinden sie sich noch im „Winterschlaf“. :shock: Rucksackverpflegung ist empfehlenswert.
Nach Besichtigung des „alten Familiensitz“ ging es weiter bis zum Finale. Unterwegs dorthin sind die „Pfade“ inzwischen ordentlich verbreitet worden, wohl für ganz „breite“ Kutschen. :evil:

Im Finalgebiet fehlt inzwischen der „rechte Baumstumpf“, .
Schaut euch um, mit Blick zu den Steinen ist die Box zu finden.

Danke an die „WWW“ fürs Zeigen und die Hilfe, uns hat die Tour gefallen. :D :P

Happy Letterboxing

Die 4 Müller’s

:P 8-) :twisted: :lol:

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1604
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: WIL - Eine starke Gräfin

Beitragvon Britta und Jürgen » 22.04.2017 17:43

Nachdem wir vor einem Jahr "den Auftrag der Gräfin" erfüllten,
ging es in unserem Osterurlaub 2017 mit der Viererbande erneut zu der stärken Gräfin nach Traben-Trabach. :D
Wir drei Musketiere- Horst ,Max und ich -erfüllten auch diesen neuen Auftrag bestens....... :D

Danke an Andreas von den WWW für eine erneut sehr schöne Runde an der Mosel.... nicht zu vergessen : der gelungene Stempel :D

Jürgen,
viele Grüßen an meine Mitstreiter...... :D

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1041
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: WIL - Eine starke Gräfin

Beitragvon Die Viererbande » 28.04.2017 23:06

Loretta are you better ..... Ein toller geschichtlicher Rückblick vom Wolf, der zum weiteren Studium einlädt!

In Traben-Trarbach angekommen, ging es zunächst mal hurtig den Berg hoch. Kurz vor Erreichen des ersten Aufstiegsziel stellte sich leider schon der angekündigte Regen ein. Dennoch war die Burg ein toller Blickfang und es gab trotz des Regens noch schöne Photomotive auf die Mosel runter. :D :D
Nach Erreichen der Bismarck-Hütte machte wir eine kurze Rast und ließen den Regen etwas abflauen. Dabei konnten wir erneut eine schöne Aussicht aufs Moseltal genießen. :D

Starkenburg betraten diesmal auf einem anderen Weg und konnten dabei einen schnuckeligen, historischen Platz besuchen, der mit Sicherheit früher eine "bewegtere" Vergangenheit hatte. :) :)
Der Rückweg war anfangs auch sehr schön, dann hatten aber die Waldmaschinen zugeschlagen und die Waldwegen in der Breite stark "optimiert". Sehr schade!
Auch wir suchten am Ziel ein wenig, es ging aber dann doch sehr schnell und wir konnten einen sehr schönen Stempel in Empfang nehmen. :D

Danke an Andreas für die weitere schöne Gräfin-Tour sagen

Max und Horst von der Viererbande

Benutzeravatar
lusumaka
Placer
Beiträge: 563
Registriert: 02.10.2006 20:11
Wohnort: Zornheim

Re: WIL - Eine starke Gräfin

Beitragvon lusumaka » 15.04.2018 21:51

Heute gab's eine Geburtstagsfeier an der Mosel. Und hinterher noch die Gelegenheit das herrliche Frühsommer-Wetter für eine Wanderung zu nutzen. Der Wald explodiert gerade - eine fantastische Atmosphäre. Die Aussichten sind prima - Mosel eben, wie man's kennt und liebt. Die Wege waren heute gut zu laufen. Die vielen gehauenen Stufen im Schiefer haben uns besonders gut gefallen - man sieht wie alt diese Kulturlandschaft schon ist.
Alle Hinweise waren problemlos zu finden. Die schöne große Dose wurde - nach fast einem Jahr Einsamkeit - auch mal wieder ans Tageslicht befördert. Es geht ihr gut, auch wenn es jetzt ein bisschen enger drinnen ist.
Vielen Dank für diesen schönen Nachmittag sagen
:P LuSumaKa und Bilbo


Zurück zu „WormserWanderWölfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste