KI - Der Elfenschatz

Stramon

KI - Der Elfenschatz

Beitragvon Stramon » 27.04.2011 18:34

Der Elfenschatz
(placed am 20. April 2011 durch Stramon)

Stadt: 24103 Kiel
Startpunkt: Dort findet ihr ein Tor
Parkplatz: Hier befindet sich ein Pendlerparkplatz mit viel Platz
Empfohlene Landkarte: Die Karte der Elfen, welche neben dem Tor versteckt ist
Ausrüstung: Stempel, Logbuch
Schwierigkeit: (**---) Man muss schon genau hinschauen
Gelände: (**---) Ein ebener Wanderweg, nur die letzten 100 Meter gehen über eine Wildwiese
Länge: ca. 1,5 km; ca. 1 Stunde (600 Meter hin und 600 Meter zurück, Dauer ca.40 Minuten)

Ich möchte euch ein Geheimnis verraten, doch ihr müsst versprechen es nicht weiter zu sagen.
In einem unscheinbaren Waldstück habe ich einige Elfen kennen gelernt.
Wir haben uns so gut verstanden das mir die Elfen sogar ihren geheimen Schatz gezeigt haben.
Ich habe die Elfen gefragt ob ich davon erzählen darf und sie haben es mir erlaubt.
Erst wollten sie, dass ich das Geheimnis nur Kindern anvertraue, doch dann verstanden sie, dass es hier für Kinder alleine zu gefährlich ist.
Da die Elfen sowieso nur von Kindern gesehen werden können, erlaubten sie mir, dass auch Erwachsene kommen dürfen.

Sie gaben mir sogar eine Karte, die euch den Weg zeigen soll.
Ich habe die original Elfenkarte am Tor versteckt, ihr könnt euch aber auch die hier verlinkte ausdrucken.
Die Wegstrecke vom Tor bis zum Cache beträgt ca.600Meter.
Das Stempelkissen und den Stempel der in der Box liegt, lasst bitte drin.

Viel Spaß wünscht Stramon!
Dateianhänge
Elfenschatz.pdf
Der Elfenschatz
(122.08 KiB) 246-mal heruntergeladen
Karte-zum-ausdrucken.jpg
Die Karte zum ausdrucken
Karte-zum-ausdrucken.jpg (11.24 KiB) 3794 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wolfsrudel
Placer
Beiträge: 433
Registriert: 15.08.2007 0:11
Wohnort: Otterbach, Pfalz

Re: KI - Der Elfenschatz

Beitragvon Wolfsrudel » 01.08.2011 22:22

Am 21.7. habe ich mich auf die Suche nach dem Elfenschatz gemacht und habe ihn nicht gefunden. Am Startpunkt sind die Original-Karten klasse versteckt und die Objekte der Karte gut zu finden. Bis zu Bank kam ich. Dann eine große Wildwiese, aber weit und breit kein Hochsitz und kein See. War ich noch nicht weit genug gelaufen? Also weiter dem Weg folgen... mh, das war wohl doch zu weit, also wieder zurück zur Wiese. Die wilden Gräser reichen mir bis zum Oberschenkel. Ich fühle mich an den Keltischen Brunnen erinnert :? . Also gut, rein in die Wiese. Oh, ein Hochsitz, kein See. Ich laufe am Waldgestrüpp entlang und schaue in jede sich bietende Öffnung des Dschungels, versuche vorzudringen: kein See! Wo war der Hochsitz nochmal? Wieder durch das hohe Gras. Da ist er. Ich klettere hoch wegen der besseren Übersicht und falle fast runter, als die oberste Stufe bricht- morsch! Trotzdem kein See. Brennesseln bis unter die Achseln, Dornen und dichteres Gestrüpp als beim Eisenmännchen, kein Durchkommen für mich. Nach gut 2 Stunden gebe ich auf, sonst verpasse ich die Fähre nach Amrum.
Die Box ist wohl noch als Cache gepostet, dort soll es ähnliche Erfahrungsberichte geben. Wenigstens habe ich es geschafft den Hochsitz zu finden.
Empfehlung meinerseits: entweder Schutzkleidung mitbringen oder warten bis die Vegetation jahreszeitlich bedingt zurückgeht.

Es grüßt Sonja vom Wolfsrudel

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1583
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: KI - Der Elfenschatz

Beitragvon Britta und Jürgen » 19.07.2012 18:36

Nachdem wir das "Tor"passiert hatten, tauchten wir wirklich ein in eine magische Welt. :D Kaum zu glauben, daß sich hier so ein schönes Fleckchen Erde versteckt.Hält man sich genau an die Zeichnung auf der Elfenkarte, dann erkennt man, so wie Solveigh, den schmalen Pfad durch die 2 Büsche durch. Auch findet man dann den verwunschenen Weg zum kleinen magischen See. Wenn es zu diesem Zeitpunkt nicht schon wieder wie aus Kübeln geregnet hätte, hätte man an diesem schönen Ort noch verweilen können. So fiel Horsts Eintrag leider doch wieder etwas kürzer aus.
Zurück ging es auf dem gleichen Weg ..... wieder zum Tor hinaus ..... in die graue Realität.
Danke an Stramon für diese außergewöhnlich schöne kleine Runde, die uns alle begeistert hat. :D

Liebe Grüße,
Britta und Jürgen :wink:

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1028
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Perle am Rand der Autobahn

Beitragvon Die Viererbande » 20.07.2012 7:56

Als wir am Startpunkt ankamen, waren wir zunächst sehr skeptisch, was uns da wohl erwarten wird. Wir hatten dann auch zunächst Schwierigkeiten das Tor zu finden und mussten unser Navi befragen :oops: :oops: und konnten wieder kaum glauben, wo wir hingeführt wurden. Für die künftigen Sucher noch einen Tipp: An Joy Flemings Karl denken .... :D

Nach Passieren des Tors kommt man in eine andere Welt. Wir standen vor einer herrlichen naturbelassenen Wiese mit Wildblumen und liefen auf einem gemähten Wiesenpfad entlang, die Autobahn war durch eine dichte Hecke wirksam abgeschirmt. :D :D :D
Auch wir liefen zunächst zu weit, dann brachte uns Solveigh aber auf die richtige Spur indem sie das Tor durch die 2 Büsche erkannte. Ein wenig durch das Gestrüpp im Wald und wir erkannten schon den See mit seiner magischen Szenarie, wirklich phantastisch. :D :D :D
Da die Karte sehr genau ist, war die Box schnell gefunden. Sie wird von Geocachern oft angelaufen. Leider fing gerade dann der strömende Regen wieder an, wie um umgebetene Gäste aus dem Paradies zu vertreiben und wir konnten praktisch nur die Stempel ins Logbuch drücken. Schade, schade.

Danke an Stramon für das Zeigen dieses ungewöhnlichen Juwels inmitten unwirklicher Umgebung!

Liebe Grüße von der Viererbande

Benutzeravatar
BalrogQ
Placer
Beiträge: 254
Registriert: 11.04.2007 0:38
Wohnort: Ramsen

Gefunden und gelogt am 30.07.2012

Beitragvon BalrogQ » 05.08.2012 20:55

Hi! Mein erster Urlaubsnachtrag :D

Mit dem Startpunkt hatte ich keine Probleme, auch das Tor war sofort identifiziert 8-)

Sabine war sehr skeptisch, ich war durch die zwei letzten Einräge bereits in freudiger Erwartung :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Da sehr nass, blieben Sabine und Lina am Auto, ich tauchte allein in das Feenreich ein.... (um beim ersten Versuch gnadenlos zu weit zu laufen :roll: ). Beim zweiten Versuch nahm ich dann die Originalkarte zu Hilfe, mit der ich sehr viel besser zu Recht kam :wink: Tolles Versteck für diese Karte!!! Ich hoffe, dass sie dort noch ein wenig liegen bleibt.

Der Box gehts nach wie vor blendend, das Versteck und das ganze drumherum ist wirklich traumhaft. Vielen vielen Dank!

Es grüßen die Kackfrösche Sabine, Lina und BalrogQ

P.S.: Da ich keine Wanderschuhe dabei hatte, waren meine Turnschuhe nach kürzester Zeit triefnass :twisted: , schlechte Voraussetzungen für die zweite Tour.... (Hat sich trotzdem voll gelohnt!)

Die Hermeline

Re: KI - Der Elfenschatz

Beitragvon Die Hermeline » 21.07.2013 10:06

Als absolute Newcommer haben wir uns auf den Weg gemacht, den Elfenschatz zu bergen. Nach einer Stunde Fahrt hatten wir das Ziel erreicht und dank des kleinsten Hermelins :D auch schnell das Tor gefunden. Da wir uns die Karte ausgedruckt hatten, sind wir erst später auf die Idee gekommen, daß diese sich auch vor Ort befinden könne. Auf dem Rückweg konnten wir dann fedtstellen, daß dies tatsächlich so ist. Die Karte ist nach wie vor in ihrem Versteck.
Auf Grund der Veränderung der Vegetation war es an einigen Stellen nicht ganz einfach Gesuchtes zu finden, aber wer sich ein wenig Mühe gibt, wird mit einem tollen Versteck belohnt.

Box gefunden im Mai 2013

Vielen Dank

Die Hermeline aus Elmshorn

Transusen
Placer
Beiträge: 281
Registriert: 15.01.2013 15:22

Re: KI - Der Elfenschatz

Beitragvon Transusen » 27.12.2013 19:40

Heute waren wir im hohen Noredn unterwegs.
Es wurden keine Mühen gescheut, von Ludwigshafen aus zu starten, um diese Box zu finden.
Nachdem das Tor gefunden war, lief alles fast wie von selbst.
Das Boxenversteck ist den Elfen würdig 8-)
Der Box und ihrem Inhalt geht es gut.

Die Transusen

Benutzeravatar
Bettina & Michael
Placer
Beiträge: 407
Registriert: 03.10.2011 20:49
Wohnort: Wiesloch

Re: KI - Der Elfenschatz

Beitragvon Bettina & Michael » 21.06.2014 16:31

Am 18.6. ging es noch an diesen versteckten Ort. Leider hatten wir für die Tour, so kurz sie auch ist, definitiv die falsche Jahreszeit gewählt :shock: .
Spaß machte das nicht durch eine meterhoche Wiese bei Pollenallergie zu stampfen :( . Vor allem da von einem Hochsitz weit und breit nichts zu sehen war :roll: . Also schlugen wir uns auf gut Glück ins Gehölz, fanden einen verwunschenen Tümpel und den Schatz :D !! Auch auf den Rückweg war kein Hochsitz zu entdecken. :? :?
Also für den, der ein bisschen masochistisch veranlagt ist, ist es zu dieser Jahreszeit genau die richtige Box :mrgreen: .

Vielen Dank für den schönen Stempel
Bettina & Michael

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 791
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: KI - Der Elfenschatz

Beitragvon der kleine Elefant » 26.09.2014 9:19

Nach 410 km auf unserer Fahrradtour hatten wir am 13.9. Kiel erreicht.
Wieder wurde eine LB-Pause eingelegt :wink: .
Durch das Forum vorgewarnt und gut vorbereitet, radelten wir zum Eisentor.
Der Schatzkarte zu folgen war für uns kein Problem und bevor ich mich am "See" orientieren konnte war die Box schon gefunden.
der kleine Elefant

Benutzeravatar
Bambigonzales & Eywa
Placer
Beiträge: 598
Registriert: 15.01.2012 19:39

Re: KI - Der Elfenschatz

Beitragvon Bambigonzales & Eywa » 11.08.2015 15:35

Am 09.08.15 fand ich im zweiten Anlauf den Schatz der Elfen.

Ehrlich gesagt, mir ist ein Rätsel, wie man die Dose ohne GPS finden soll :? Da mir bei dem ersten Versuch nicht klar war, das es sich um einen Hybriden handelt, und man um das eiserne Tor zu finden Koordinaten braucht, lief ich frohen Mutes von einem anderen eisernen Tor am Parkplatz zu einem Tümpel, der zwar sehr schön aber ohne Box war..... nachdem ich mir einen Wolf gesucht hatte, brach ich ab :evil:

Ich kontaktierte den letzten Finder vom Forum Der kleine Elefant - extrem hilfsbereit versorgte Sie mich mit einer neuen Beschreibung. Leider konnte ich mit den Koordinaten nichts anfangen - Letterboxen ist für mich immer noch ohne GPS. Aber durch die super Wegbeschreibung vom Elefanten fand ich zumindest den Einstieg zu dem Pfad, der zu dem morastigen Tümpel führt. Nachdem ich mannshohe Brennesselfelder und Disteln überwunden hatte, fand ich dann auch den Schatz der Elfen. Die Box wird praktisch nur von Cachern gesucht und auch häufig gefunden. Der letzte Letterboxler war tatsächlich vor fast einem Jahr der kleine Elefant.
Ehrlich gesagt hätte ich ohne deren Hilfe die Box auch nicht gefunden.
Von daher hier nochmal vielen lieben Dank an den KLEINEN ELEFANTEN die mir sofort und ausführlich geholfen hat.

Wer sich allerdings trotzdem auf die Suche macht, der wird wirklich mit einem mystischen Ort und einem schönen Stempel belohnt.
Auf dem Rückweg fand ich dann auch tatsächlich das eiserne Tor.

Bambigonzales, diesmal nur mit Eywa unterwegs

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1137
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Nicht gefunden

Beitragvon GiveMeFive » 08.09.2015 17:06

Tja, da müssen wir noch mal ran, sollten wir nochmal nach Kiel kommen.

Leider hatten wir nicht das Glück des Tüchtigen, wie es Vorgänger wohl hatten. Das Tor zum Elfenschatz war schnell gefunden. Auch haben wir die Abbildungen auf der Schatzkarte bis einschließlich der Bank gefunden. Danach weitet sich das Gelände, die "Freifläche" ist mit einer Gemengelage von Gräsern, Brennnesseln, Disteln und anderem dornigem Gestrüpp überzogen. Da wir weder den Hochsitz noch die zwei Büsche ausmachen konnten, haben wir die Suche nach 2 Stunden und etlichen "Laufmaschen" abgebrochen und vertagt. :?

koch
Beiträge: 32
Registriert: 06.12.2012 14:11

Re: KI - Der Elfenschatz

Beitragvon koch » 03.12.2015 20:07

So zum Abschluss meiner kiel Fahrt erst an der uni Wissenschaft für musikalische Bücherwürmer vorbeigeschaut und hier vorbei gelaufen bei Nieselregen ging es los mir kam es zeitweise vor als ob ich im Dartmoor unterwegs wäre
Alles gut gefunden sehe jetzt halt ein wenig versaut aus
Jetzt kurz in die Stadt noch was essen und danach zu den wise guys ins Konzert und heute Nacht zurück nach Karlsruhe
Lg stefan

Benutzeravatar
trüffelwutz
Placer
Beiträge: 896
Registriert: 03.08.2008 20:43
Wohnort: Haßloch

Re: KI - Der Elfenschatz

Beitragvon trüffelwutz » 21.03.2016 21:26

Heute gelang es uns den Elfenschatz zu finden und den schönen Stempel in unser Logbuch zu drücken.
Es war nicht leicht und wir sind erst mal am Ziel vorbeigelaufen und haben am falschen Gewässer gesucht. Danach im Rückwärtsgang die Gegend erkundet und auf die Fundamenteisen des Beobachtungsturms gestossen. Die Box war dann auch schnell gefunden.
Danke für die Box und den tollen Stempel.
Lg Esther und Peter

Benutzeravatar
OPAL
Beiträge: 27
Registriert: 27.10.2016 4:09
Wohnort: Schriese

Re: KI - Der Elfenschatz - NICHT GEFUNDEN

Beitragvon OPAL » 26.06.2017 18:31

NICHT GEFUNDEN, ABER ICH KOMME WIEDER ... :oops:

Eine Woche "Heimat-Urlaub" ... mal schaun, was es dort oben für Letterboxen gibt. Ziemlich ernüchternd der Blick auf die Karte, noch mehr für mich als Nicht-mehr-Autofahrer. Also von Schilksee mit dem Bus nach Melsdorf gefahren, und mir den Anmarsch zum Eisernen Tor noch mit ein paar Geocaches "versüßt".

Das Eiserne Tor ist recht gut zu finden, nicht zuletzt weil diese Tour auch auf geocaching.com (GC281NP) mit den korrekten Koordinaten
(N 54° 18.456' E 010° 02.097') veröffentlicht ist. Aber dann schon gleich der 1. Knackpunkt: das Versteck der Schatzkarte habe ich nicht auf bekommen. Da sind die Autofahrer im Vorteil, die können mal eben schnell zurück zum Parkplatz und im Werkzeugkoffer wühlen :mrgreen: .

Die weiteren Punkte der (Download-) Karte bis zur Bank waren gut zu finden/zu identifizieren.
Danach Rätselraten: ist der gelb gemalte Busch/Baum dies oder das :?: , steht die gleiche Sorte :?: auch am nächsten, gelb gemalten Wegpunkt?
Nun gut Versuch 1, ein nach rechts abgehender schmaler Weg, dieser endete aber nach wenigen Metern in undurchdringlicher Wildnis. Also außenrum weiter auf dem Hauptweg und auf der großen Wiese nach rechts, in der Ferne kann man einen Geländesprung erahnen (Baumwipfel) ... jawoll :!: ein herrlicher mooriger See. ... aber keine Halbinsel ... keine Dose ... kein Hochsitz / Fundament ... trotzdem schön ... und die allermeisten Bremsen waren langsamer als ich :lol: ...
Wieder zurück auf dem Hauptweg 2 markante (z.Zt. in Blüte) Bäume entdeckt, ob das die auf der Karte sind ?, ein Versuch ist es wert. Leider +- an gleicher Stelle wie oben angekommen, nochmals lange gesucht, nullkommanichts.

Zurück am Tor, diesmal mit Taschenmesser das "Karten-Hotel" bearbeitet, und endlich die Karte hervor gezaubert. Diese Karte sieht aber doch schon anders aus: keine gelben Bäume - alles in grün - und zusätzliches Symbol einer Schnecke. Also nochmals umgedreht, weiter als bei V1 & V2 gelaufen bis zu einem "Hindernis", rechts abgebogen, noch ein Tümpel, in der Ferne ein neuer Hochsitz, viel Müll, aber kein Fundament, nur etwas Westwallith :wink:

Nach gut 4 Stundes des Herumschweifens habe ich dann aufgegeben, und bin so noch eine Weile durch die Landschaft gelaufen.
Schade, dass alles am Auffinden des Hochsitzes hängt. Und ich war auch nur ca 550 m vom Startpunkt entfernt, also wohl schon +- am richtigen Gewässer.

Dennoch Danke für diese Letterbox, war ein schöner Ausflug :)

Benutzeravatar
OPAL
Beiträge: 27
Registriert: 27.10.2016 4:09
Wohnort: Schriese

Re: KI - Der Elfenschatz

Beitragvon OPAL » 18.11.2017 9:46

Bei der Vorbereitung auf meine 2. Kieler Woche in diesem Jahr habe ich gerade die Nachricht von Stramon auf geocaching_com vom 26.09.2017 gelesen, dass

"Der Schatz ist tatsächlich verschwunden, ich muss noch mal mit den Elfen Rücksprache halten, wie es hier weiter geht."

Ich fürchte, dass der Cache bald zwangsweise archiviert wird.

:(

edit am 29.12.2017:

Stramon hat diesen Schatz archiviert

Code: Alles auswählen

https://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=b1ae6cb6-9826-43ea-9043-4df1304b88a7


:evil:


Zurück zu „Stramon“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast