PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 493
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)

PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon Weingartner-Edel-Hobbits » 06.11.2013 20:07

Lokomotive – Backofen – Letterbox
(versteckt im Oktober 2013 durch die Weingartner-Edel-Hobbits)

Stadt: 01824 Rathen; Landkreis Pirna
Startpunkt: Landkreis Pirna, Kurort Rathen
Koordinaten: N 50°57'23" / E 14°04'45"
Anreise: mit der S-Bahn (S1 von Dresden)
mit dem Auto Parkplatz an der Gierseilfähre – (4.- € pro Tag)
Es muss mit der Fähre auf die andere Elbseite übergesetzt werden (Hin- und Rückfahrt: 1,50 € normal / 1,00 € ermäßigt).
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch, festes Schuhwerk,
ACHTUNG: Es wird ein "Lösungswürfel" benötigt – siehe zusätzliche PDF-Datei!!!
Schwierigkeit: (**---) Rätsel mit "Lösungswürfel"
Gelände: (**---) relativ lange Wanderung mit einigem Auf und Ab, teilweise über Treppen. Bei Schnee können die Treppen
vereist sein und der Zugang zum Zielgebiet wird schwer zu finden sein! - nicht kinderwagentauglich
Länge: ca. 15 km; ca. 6,0 Stunden reine Gehzeit ohne Pausen.

Das Elbsandsteingebirge um den Kurort Rathen ist bekannt durch spektakuläre Felsformationen. Neben den weltweit bekannten
Touristenzielen wie z.B. "die Bastei", gibt es auch einige versteckte Orte zu denen diese Wanderung führen möchte. Die Wanderung
ist mit 15 km relativ lang, folgt allerdings größtenteils bequemen Wegen.


ACHTUNG !!! - Der Clue besteht aus 2 Teilen !!!
Zusätzlich zur eigentlichen Beschreibung der Wanderung, muss für das Lösen der Rätsel zur Boxensuche zu Hause ein Lösungswürfel
gebastelt werden. Die notwendigen Bastelvorlagen sind im PDF-Dateianhang "Lösungswürfel". Ohne diesen Würfel kann die Box
nicht gefunden werden!
Wer bereits die "PIR - Affensteine-Raubschloss - Letterbox" gewandert ist, kennt den Würfel schon und kann ihn wiederverwenden.

Diese Letterbox haben wir in unserem Urlaub gelegt. Ein Testlauf konnte leider nicht stattfinden!

veröffentlicht am 07.11.2013 durch cfh-admin
Dateianhänge
Backofen.jpg
SN_PIR_Lokomotive_Backofen_LB_V1_0_B.pdf
Clue: SN_PIR_Lokomotive_Backofen_LB_V1_0_B
(577.62 KiB) 331-mal heruntergeladen
Loesungswuerfel_V1_0.pdf
Loesungswuerfel_V1_0
(498.76 KiB) 270-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
fourgreenfrogs
-
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2010 8:31

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon fourgreenfrogs » 18.11.2013 11:25

Letztes Wochenende (15.-17.11.2013) haben wir diese neue wunderschöne Letterbox der Weingartner-Edel-Hobbits in der Sächsischen Schweiz gesucht und gefunden.

Im Herbst waren wir noch nicht hier gewesen, wenn die Tage kurzer und die Wanderwege fast leer werden, während der Nebel mit Stille und gedämpften Farben alles umhüllt.
Im Amselsee waren keine Enten, keine Boote und kein Wasser(!) mehr. Alles schien schon für den Winterschlaf vorbereitet zu sein.
Wir haben die Stille und die Ruhe wirklich genossen!

Die Wanderung ist leicht und angenehm und führt durch interessanten und zauberhaften Orte - wie den Hockstein, die Wolfschlucht (sehr beeindruckend!!!), das Polenztal (wo wir die meiste Zeit nur von Forellen und Wasseramseln begleitet wurden) und den Gamrig (360° Aussicht!!!)
In diesen Orten haben wir gerne Pause gemacht, um die Natur und die Aussicht zu geniessen.

Das letzte Stück der Letterbox (inklusiv Finale) wurde eigentlich eine kleine Nachtwanderung, da es in dieser Jahreszeit schon sehr früh dunkel wird.
Wir sind sehr vorsichtig mit den Taschenlampen auf den schmalen Pfaden im Finalgebiet gelaufen - was auch den Kindern sehr gut gefallen hat!

Fast alle Werte haben wir gefunden - nur eine Zahl blieb uns unbekannt (wir haben sie nicht entdeckt), aber am Schluss konnten wir trotzdem das Finalversteck problemlos als Erstfinder erreichen.
Das Versteck der Box ist gut getarnt und wetterfest und der wunderschöne neue Stempel verziert jetzt unsere Logbücher!
Die Postkarte ist schon auf den Weg zu Euch.

Der Clue ist perfekt! Jeder Teil der Wanderung wird ausführlich und liebevoll beschrieben und es gibt interessante Informationen über die Orte, an denen man vorbei kommt!

Liebe Weingartner-Edel-Hobbits, HERZLICHEN DANK für diese wunderschöne Letterbox, die uns die Sächsische Schweiz auch im Herbst besuchen und neue schöne Orte entdecken lassen hat!

Schöne Grüße aus Bayern von den
fourgreenfrogs

Monesine

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon Monesine » 13.01.2014 20:49

Der Fund dieser schönen Letterbox ist nun schon ein paar Wochen her. Wir haben uns sehr gefreut, das in unserer Sächsischen Schweiz so eine schöne Runde entstanden ist. Wir sind in Dresden zuhause und soweit es geht jedes Wochenende in der Sächsischen Schweiz, dabei auch viel im Rathener Gebiet, zum Bergsteigen, Wandern und Geocaching unterwegs. Jede Jahreszeit ist fantastisch, bietet immer wieder Neues, andere Gipfelausblicke und die Felsenwelt ist faszinierenden. Auf dieser Runde kann man das sehr schön hautnah erleben. Man sieht, das in dieser Letterbox viel Arbeit und Liebe zum Detail steckt. Vielen Dank an die Weingartner-Edel-Hobbits dafür.

Team KiMo
-
Beiträge: 18
Registriert: 24.05.2012 12:13

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon Team KiMo » 30.03.2014 18:56

Wie wir schon beim Affenstein feststellen mussten, sind die Touren von den Weingartner-Edel-Hobbits etwas ganz besonderes und so war die Planung schnell für diese wunderschöne Letterbox am Wochenende erledigt und los gings!!!
Anfangs quälten uns die Touris wirklich sehr, aber mit jedem Meter in der endlos gigantischen Landschaft konnte der Alltag abgelegt werden und mit freiem Köppl und einem breiten Grinsen im Gesicht die 15 km gerockt werden.
Eine wirklich schöne Rund mit herrlichen Aussichten, wir haben sogar den vorgeschlagenen Zusatzpunkt mitgenommen, der hats sich ja mal gelohnt. Am Ende der Runde hatten wir einen wunderschönen Stempel im Stempelbuch und wir konnten uns als dritte Im LB-Büchlein verewigen.

Vielen lieben Dank für die herrliche Letterbox gerne mehr!!!

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 819
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon der kleine Elefant » 03.06.2014 17:57

Neuer Tag (1.6.) neue Tour :P .
Schon durch das Höhenprofil vor gewarnt starteten wir wieder früh. Wer will schon ausschlafen im LB-Wochenende :wink: .
Nach dem Laufprogramm der letzten drei Tagen, ging es nur zäh den Berg hinauf :oops: . Froh darüber, das es ein Forstweg war, kämpften wir uns tapfer, von der Sonne begleitet, zum ersten Highlight.
Eine Tafel fanden wir erst nach der Schutzhütte, dem weiteren Weg folgend, die Treppe runter. War aber kein Problem.
Das laufen ging auch immer besser und wir waren wieder begeistert :P .
Alles passte, jeder Abstecher wurde gelaufen und es war traumhaft schön :!: Der Stempel auch wieder sehr passend :P .
Sehr müde kamen wir wieder zum Auto.
Aber es lohnt sich, die zwei Touren zu laufen!
der kleine Elefant

chickenwings
-
Beiträge: 578
Registriert: 31.12.2008 16:26

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon chickenwings » 04.06.2014 9:42

Neuer Tag, neue Tour, und wieder eine Ganztagestour :D
Bevor es bergauf ging mit uns, durften wir erst mal Fähre fahren, das schöne Örtchen genießen, und dam See entlang langlaufen mit Blick auf die Lokomotive. Unterwegs haben wir noch bei einer alten Bekannten vorbeigeschaut, und uns über unseren letztjährigen Eintrag gefreut :)
Dann schnauften wir wie die Lokomotiven bergauf bis zu einer Schutzhütte. Als wir in der Hütte saßen, wurde diese von etlichen Kindern an den Außenwänden erklettert, die dort einen Cache suchten. Allerdings scheint dieser verschwunden zu sein.
Hinab ging es durch eine enge Schlucht zwischen zwei Felsen auf steilen Leitern.
Auf einem ebenen Weg konnten wir uns etwas erholen, bevor die nächste beeindruckende Steigung uns ins Schnaufen (wie die Lokomotiven) brachte. Aber alles Schnaufen lohnte sich für den Ausblick, den man oben genießen konnte :o
Dieser Meinung waren allerdings viele andere auch. Dies verlor sich im Verlauf der weiteren Wanderung, denn den Backofen hatten wir am Ende ganz für uns alleine, wo die Box in ihrem Versteck ruhte.
Mit Blick auf die Elbe und Rathen saßen wir noch ein wenig in der Sonne, bevor wir uns müde, zufrieden und erfüllt von einem langen Tag auf den Heimweg machten.
Vielen, vielen Dank an die Placer für die viele Mühe, für den Würfel...
Macht ihr noch öfter Urlaub in der sächsischen Schweiz :?: :wink:

chickenwings

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 493
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon Weingartner-Edel-Hobbits » 19.06.2014 21:22

Bereits vergangen Sonntag (15.06.2014) haben wir unseren Urlaub in der Sächsischen Schweiz mit einem
Kontrollgang zu unsere Box gestartet. Alles ist bestens in Ordnung, der Box geht es gut, sie könnte gerne
öfters gefunden werden.

Die Tafel des Hohnstein Lehrpfades lassen sich alle auf dem Weg zum Hockstein oder auf dem Hockstein
finden. Für eine Tafel muss man allerdings einige Treppenstufen nach unten bis zum oberen Eingang der
Wolfsschlucht gehen. Wir empfehlen in jedem Fall alle Werte zu sammeln und die Aufgaben mit dem Würfel
in der Schutzhütte auf dem Hockstein zu lösen.

Es grüßen die Weingartner-Edel-Hobbits

Wolfgang, Eva-Maria und Hannah


PS: Diese Tour wird für alle, die gerne mit allen vier Gliedmaßen wandern (klettern), einen zusätzlichen
Einstieg inkl. Bonusstempel erhalten.

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1675
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon Britta und Jürgen » 11.08.2014 19:55

Nach 2 traumhaften Tagen in Moritzburg ( Einträge werden folgen :wink: ) ging es als Einstieg in unseren Elbsandsteinurlaub am 05.08.2014 gemeinsam mit der Viererbande auf diese Tour. :D

Schon zu Hause hat es uns viel Spaß gemacht, den tollen Rätselwürfel zu basteln. Wir waren sehr gespannt auf dessen "Einsatz".

Nach Übersetzen mit der Fähre nach Rathen, ging es erst einmal auf bekanntem Weg ( Besuch 2013 ) los, bald führte der Weg uns aber in eine andere Richtung.
Eine herrliche Natur durchwanderten wir, alle Hinweise wurden gut gefunden. :D

Natürlich hatten wir auch unseren Spaß dabei, als wir die Bedeutung des Steintroges im Clue eintragen sollten. Wir trugen tatsächlich Steintrog ein.... :oops: Bei der Rechnung merkten wir, dass es nicht stimmen konnte, und Dank Horsts Foto konnten wir uns den erneuten Weg dorthin ersparen und konnten alles gut beenden. :D

An der Hocksteinhütte lief Horst noch ein paar Meter runter um den Wert M zu ermitteln. :D
Und so konnten wir mit dem tollen Rätselwürfel alles, was wir für den Weiterweg benötigten, errätseln. :D Echt eine fantastische Idee!!

Die Ausblicke von hier oben waren einfach gigantisch. :o :shock: :P

Bald ging es abwärts durch die Wolfschlucht. :shock: Ein hammermäßiger Abstieg :shock: :P
Max hatte einen Hund im Rucksack und den anderen hatte Britta auf dem Arm, und so konnten wir den abenteuerlichen Abstieg gut bewältigen. :D Wir waren begeistert. :D

im Polenztal haben wir uns erst einmal gestärkt. War wirklich empfehlenswert. :P

Dann brachen wir wieder auf, am Bach entlang, durch ein wunderschönes, malerisches Tal. :D

Die Viererbande erklomm noch die Gamrig-Anhöhe, und Britta und Max besichtigten anschließend noch die Gamrig-Höhle. :o :P
Etwas später führte uns der Clue auf einen Pfad ganz nach unserem Geschmack, zum Backofen.
Ab hier kamen unsere Ergebnisse zum Einsatz und wir waren begeistert von der Genauigkeit des Clues. Er führte uns perfekt zum tollen Versteck der Box. :D

Liebe Eva-Maria, lieber Wolfgang, diese Tour war ein sehr gelungener Einstieg in unseren Urlaub im Elbsandsteingebirge. Ein ganz toller Clue mit seiner abwechslungsreichen spannenden Wegwahl, eine klasse Rätselidee und ein gelungener Stempel begeisterte uns sehr.

Liebe Grüße,
Britta und Jürgen
mit Bonnie und Ayla :wink:

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1065
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Tour der Superlative

Beitragvon Die Viererbande » 11.08.2014 20:52

Nach der verregneten Ankunft am Vortag in der Sächsischen Schweiz waren heute die Wettervorhersagen ganz gut und wir entschieden uns nach Rücksprache mit den Placern dafür, als erste Tour die Lokomotive-Backofen-LB zu laufen.

Es wurde ein richtig toller Tag!

Nachdem wir mit gefühlten 500 Touristen endlich die andere Seite der Elbe erreichten, waren wir schon nach relativ kurzer Zeit so ziemlich allein auf dem Anstieg zum Hockstein. Von der Aussicht dort waren wir schon mal richtig begeistert :D :D und in der Hütte konnten wir das Rätsel mithilfe der Würfel, die Britta für uns gebastelt hatte :D :P , prima lösen.

Nach dem spektakulären Abstieg in die Wolfsschlucht 8-) :o :lol: stärkten wir uns erst einmal im Gasthaus Polenztal, eine empfehlenswerte Einkehr. Danach genossen wir die Wanderung durch das wunderschöne Polenztal :D :D :D .

Nach den imposanten Polenzwächtern ging es erst mal wieder nach oben. Der Abstecher auf den Gamrig ist zwar schweißtreibend, aber absolut empfehlenswert :o 8-) – sowohl bezüglich des tollen Weges nach oben, wie auch der super Aussicht!! :D

Jetzt lag das Finale schon in greifbarer Nähe. Auf einem kleinen Pfad erreichten wir den Backofen mit der gigantischen Aussicht auf die Elbe und wenig später das richtig tolle LB-Versteck.

Wir waren restlos begeistert :!: :P :D :D von der Tour inclusive des schönen Stempels und bedanken uns ganz herzlich bei Eva-Maria und Wolfgang für diese super Box!!

Liebe Grüße!
Solveigh, Horst und Max

Benutzeravatar
Bettina & Michael
Placer
Beiträge: 404
Registriert: 03.10.2011 20:49
Wohnort: Wiesloch

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon Bettina & Michael » 27.08.2014 21:20

Das war die letzte Box unserer 3*Lokomotive Tour für heute :D .

Zuerst ging es im Gegensatz zum Aufstieg auf die Lokomotive ganz bequem bis zum tollen Hockstein. Kaum zu glauben, dass dieser Weg innerhalb von 7 Tagen entstanden sein soll :o . Nach der kleine Basteibrücke=Teufelsbrücke war erst mal Spielen mit den schönen bunten Würfel angesagt. Das fiel uns gar nicht schwer. Nachdem alles gelöst war freuten wir uns, dass wir den Rest der Wanderung so fast ohne Suchen genießen konnten.

Und dann kam ein Highlight nach dem anderen, der steile Abstieg durch die Wolfsschlucht - kaum zu glauben, dass das mal der einzige Aufstieg auf den Hockstein war. Danach ins Polenztal zum chillen und dann entlang der Felsen aufwärts und wieder abwärts. Nur die Rechtskehre mit der Jahreszahl, die haben wir irgendwie nicht gefunden, bei uns gab es nur eine Linkskehre mit 2 Rechtskurven und von der Zahl keine Spur.
Sei's drum mit Mut zur Lücke ging es erst mal hoch auf den Gamrig. Früher gab es hier wohl mal ein paar Sicherungsgitter, schade dass sie abgebaut wurden und man mit ein bisschen Höhenangst die Sicht von hier oben nicht so ganz unbeschwert genießen kann :? .

Danach war dann die Frage was kann denn jetzt wohl noch kommen. Das was kam muss man einfach selber gesehen haben: Ein Backofen mit tollem Ausblick ins Elbtal und natürlich auf eine Box mit wunderbarem Stempel!! 8-) 8-) 8-)

Erschöpft und zufrieden sind wir nach 8.5 Stunden und 16,5km wieder am Auto angekommen :mrgreen: !
Vielen Dank dass ihr uns vor allem diesen letzten einsamen Ort gezeigt habt!
Bettina & Michael mit Sebastian

5Boggis

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon 5Boggis » 06.06.2015 18:32

An der Bastei waren wir vor vielen Jahren schon. Deshalb haben wir beschlossen, diesem Trubel heute aus dem Weg zu gehen und haben uns für diese Letterbox entschieden.
Eine Wanderung in Ecken, zu denen wir sonst nie gekommen wären. Der Hockstein ist ja schon mal fantastisch, aber der Blick vom Gamrig hat uns umgehauen. Klasse.
Der Backofen war dann noch die Krönung. Völlig menschenleer, aber eine wunderbare Aussicht in das Elbtal und auf die Bastei. Der Lösungswürfel hat beste Dienste geleistet, diese Idee finde ich einfach nur genial. Die Dose war dann auch schnell und punktgenau gefunden. Es geht ihr gut, sie wartet auf die nächsten Besucher!

Vielen Dank für diese Wanderung und den oberkreativen Stempel, die 5Boggis.

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1066
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal
Kontaktdaten:

Nachtrag 06.07.2015

Beitragvon NeuVoPi » 03.08.2015 10:32

Auch heute waren die Temperaturen eigentlich eher zum Baden als zum Wandern. Aber wenn man schon einmal in diesem Gebiet Urlaub macht, kann es nur eine Entscheidung geben :lol: :mrgreen:
So machten wir uns früh morgens schon auf die Wanderung, da ja auch die (K)letterbox noch auf dem Plan stand.
Wie bei den anderen Wanderungen haben uns die Aussichten fast umgehauen. Einfach nur genial. Und Socke zeigte mal wieder geübte Klettereinlagen. Da wird uns zum Zuschauen schon schwindelig.
Ohne große Probleme waren die Werte zu lokalisieren und die Dose aus ihrem Versteck zu befreien.
Vielen Dank für den weiteren Wandertag in herrlichem Gebiet
sagen
Volker & Pia mit Socke

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 958
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon Lucky 4 » 19.08.2015 18:31

04.08.2015

Nach der Kletterpartie ging es gemütlich auf schönen Wegen bis zum Hockstein. :)
Die notwendigen Informationen waren gut zu finden. Der Lösungswürfel funktionierte einwandfrei. :D
Über die imposante Wolfsschlucht ging es weiter ins Polenztal. Die 30 Minuten waren wirklich entspannend.
Es folgte der letzte Anstieg dieses Urlaubs bis zum Gipfel des Gamrig. Ein Abstecher zur Höhle und dann Richtung Finale.
Nach einem wunderbaren Blick auf die Elbe fand ich problemlos die Box. :D

Vielen Dank für eine entspannte Tour mit vielen tollen Aussichten.

Liebe Grüße aus Mainz
Stephan

Benutzeravatar
Die Sachsen
Placer
Beiträge: 175
Registriert: 23.09.2007 21:59
Wohnort: Trebur

Re: PIR - Lokomotive-Backofen – Letterbox

Beitragvon Die Sachsen » 28.08.2015 21:48

Heute ging es mit Gastletterboxerin Helge aus Sebnitz wieder auf teilweise bekannten und unbekannten Wegen durch eine traumhafte Landschaft. Immer ein Muss natürlich Hockstein mit Wolfsschlucht. Aber auch das romantische Polenztal war wieder toll. Höhepunkt waren aber für uns heute die Gamrigfelsen und der Backofen, welche selbst unsere einheimische Begleitung noch nicht kannte. :D super Rundblick, einfach genial
War wieder eine gelungene Streckenführung und alle Rätsel konnten gut gelöst werden. Die Box war dann auch schnell gefunden. Einfach alles Spitze.

Vielen Dank für die tolle Tour und den super Stempel, leider ist damit unser Sachsenurlaub auch schon wieder beendet. :-) aber man trifft sich bestimmt bald in der Pfalz wieder.
Happy Letterboxing
Die Sachsen aus dem Hessenlande auf ihrem letzen Tag in Sachsen.... :cry:

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 807
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box am 19.08.2016 gefunden

Beitragvon Blinde Kuh-Wühlmaus » 24.08.2016 16:21

Schöne Rätselidee - wie wir den Würfel einsetzen mussten - hatten wir ja schon bei den Affensteinen geprobt :D
Wir hatten etwas Bedenken hinsichtlich der Weglänge, ließ sich aber super laufen und bot viel Abwechslung :D
Hockstein mit anschließender Schlucht hat uns besonders gut gefallen :D Den Gamrig haben wir ausgelassen :mrgreen:
Alle Werte gefunden mit Ausnahme von "O" - den haben wir einfach übersehen und es hatte keiner von uns Lust ein Stück zurück zu laufen! Klasse Finale am "Backofen" - einfach toll!

Danke für den schönen Stempel und den ausgefüllten Tag :D
Manfred und Birgit


Zurück zu „Weingartner-Edel-Hobbits“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast