VER- Achimer Stadtwald

Benutzeravatar
Beliba
Placer
Beiträge: 71
Registriert: 17.12.2013 23:52
Wohnort: 28832 Achim

VER- Achimer Stadtwald

Beitragvon Beliba » 19.09.2017 18:02

Achimer Stadtwald.pdf
(37.53 KiB) 11-mal heruntergeladen

Achimer Stadtwald
(placed am 19.09.2017 durch Beliba)
Stadt: 28832 Achim
Startpunkt: Ende der Straße "Schneiderburg" Parkplatz: Lidl Achim-Baden Verdener Str.
Empfohlene Landkarte: nicht notwendig
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (*----)
[b]Gelände: (*----)
[b]Länge:
ca. 4 Km
Das Badener Öllager war Teil einer Bunkeranlage aus dem Ersten Weltkrieg und diente als Umschlagplatz für Treibstoff. Ab 1917 wurden 14 unterirdische Behälter angelegt. Während der Weimarer Republik war das Öllager an Ölfirmen vermietet. Im Rahmen der Remilitarisierung Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg wurde das Öllager auf ca. 36 Tanks erweitert. Aus dem Zweiten Weltkrieg unversehrt hervorgegangen, wurden die Tanks 1956 von den englischen Besatzungstruppen gesprengt. Danach wurde das Gebiet als Standortübungsplatz der deutschen Bundeswehr weitergenutzt.[1]

Ähnlich anderen Übungsplätzen entstand eine typische Sand-Heiden-Landschaft wie in der Lüneburger Heide. Es konnten in den Jahren 2003/2004 151 verschiedene Pflanzenarten im Öllager nachgewiesen werden.

Der Standortübungsplatz und die dazugehörige Steuben-Kaserne wurden zu Beginn des Jahres 2003 geschlossen. Bis 2012 erfolgte die Konversion des Kasernengeländes und des ehemaligen Öllagers zum Naturschutz- und Naherholungsgebiet Achimer Stadtwald und die Bebauung von Randgebieten zu Wohn- und Gewerbezwecken. Im Zuge der Umgestaltung verschwanden Teile der Bewaldung (ca. 10 Prozent) (Quelle: Wikipedia)

Im Jahre 2013 errichtete die Ortsgruppe Achim des NABU einen Naturerlebnispfad im Achimer Stadtwald ein.
Die Letterbox verläuft entlang dieses Pfades, der ca. 3 Km. lang ist-

veröffentlicht am 24.09.2017 durch cfh-admin
Dateianhänge
IMG_20170919_124429.jpg

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 782
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: VER- Achimer Stadtwald

Beitragvon der kleine Elefant » 03.10.2017 10:55

Schöne, informative Runde durch den Stadtwald :P .
Genau die richtige Länge, um sich auf dem "Weg" nach Norden, die Füße zu vertreten.
Da war doch schon jemand vor mir an der Dose :wink: und somit wurde ich Zweitfinder :P .
der kleine Elefant

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1569
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: VER- Achimer Stadtwald

Beitragvon Britta und Jürgen » 04.10.2017 12:51

.... auf dieser dritten Tages-Event-Tour 2017 mit der DB zog es mich in den Norden der Republik, in den Großraum Bremen.
Alle "Ablaufrädchen" für diesen Tag mussten gut aufeinander abgestimmt sein:
03.30 Uhr aufstehen...... 04.40 Abfahrt des ICE 618 über Frankfurt/Hannover/ Verden und später(09.25 Uhr)mit der Regionalbahn nach Langwedel; hin zum Startpunkt der "Alten Aller LB". Ankunft 09.40 :D

Die ca. 11 Kilometer lange Strecke war eine richtige Stadt, Land, Fluss.... Tour, die sehr interessant und abwechslungsreich war. Bernd hat dazu eine längere Passage an der Alten Aller ausgewählt, die noch Teile dieses "Urstromes" zeigte. Im Finale war das "Objekt" leicht zu lokalisieren, und die Box war auch dann recht schnell in meinen Händen. :D

Nach dem Boxenfund ging es vor zur nahegelegenen Straße ( 12.10 Uhr) und per Anhalter mit Daumen raus zur nächsten Letterbox in Baden /Achim....
Mein "Fahrer" setzte mich direkt am Lidl Startpunkt des Naturerlebnispfades "Achimer Stadtwald" ab.
Der kleine Specht "Achim" zeigte mir dann auf mehreren Tafeln wichtige Informationen, die ich zum Auffinden dieser kleinen Letterbox benötigte.
Auch diese Runde wurde von Bernd wieder liebevoll gestaltet, und nach ca. 70 Minuten konnte ich die Box aus ihrem Unterschlupf befreien. Erneut fand ich in der Box einen sehr schön gestalteten Stempel. :D

Nach einer kleinen Stärkung am Lidl Parkplatz fuhr ich mit der Buslinie 436 (14.05 Uhr) zur Endhaltestelle Weserpark in Bremen......von dort stieg ich in die Straßenbahn und war kurz vor 15.00 Uhr am Startpunkt der "Bremer Stadtmusikanten LB" an der Sögestraße..... :D

Da ich selbst die Bremer City noch nicht kannte, war diese kostenlose Stadtführung von Bernd genau richtig.
Viele sehenswerte Punkte der Stadt lief ich an und kam meinem Finale Stück für Stück näher... :D

Auf Grund verschiedener Informationsquellen wusste ich, dass die Box nicht mehr vorhanden ist. Die finale Gedenkstätte bin ich trotzdem angelaufen und verweilte an dieser Stelle für mehrere Minuten. :D

Um 17.30 Uhr machte ich mich auf in Richtung Hauptbahnhof ....... um 18.05 Uhr fuhr mein ICE in Richtung Mannheim ....... Ankunft in Mannheim um 22.40 Uhr ....um 00.00 Uhr war Feierabend. :D

Fazit: Kompliment an die Deutsche Bahn : an diesem Tag gab es keinerlei Verspätungen. 8-)
Liebe Grüße an Beliba für drei tolle Touren im Norden, die ich jederzeit empfehlen kann....

Jürgen :wink:


Zurück zu „Beliba“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste