KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1042
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon Die Viererbande » 03.07.2015 21:54

BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten
(placed im Juli 2015 durch Die Viererbande)
Stadt: 55585 Niederhausen
Startpunkt: Parkplatz Am Stausee 1; N 49.90512, O 7.78509 (N 49°48'18.4" O 7°47'06.3")
Empfohlene Landkarte: Keine Landkarte erforderlich
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (*----) leicht
Gelände: (****-) mittel-schwer; nicht kinderwagentauglich
Länge: ca. 15 km
Dauer: 5 h
Einkehrmöglichkeiten:
Lemberghütte: Öffnungszeiten im Sommer (März bis November): Dienstag ‐ Samstag von 11.30 ‐ 22.00 Uhr
Sonntag von 10.00 ‐ 22.00 Uhr ; Montag Ruhetag
(Hotel Lembergblick): Öffnungszeiten: nur sonntags tagsüber!! (Sa ab 17.00 Uhr)

Schon in der Römerzeit wurde offensichtlich auf dem Lemberg dem Götterboten Merkur gehuldigt. In der Antike und bei den Alchemisten wird der griechische Gott Hermes (= dem römischen Merkur) durch das chemische Element Quecksilber (lateinisch: mercurium, englisch: mercury) symbolisiert. Sicher lässt sich der Abbau von Zinnober am Lemberg bereits ab dem 15. Jahrhundert nachweisen. Zinnober, bekannt durch seine charakteristische rote Farbe, ist das wichtigste Quecksilbermineral. Chemisch gesehen ist es ein Quecksilbersulfid, also eine Verbindung von Quecksilber mit Schwefel. Aus ihm lässt das reine Metall relativ leicht durch Abrösten des Schwefels mit Luft unter Bildung von Schwefeldioxid gewinnen.
Wegen der hohen Giftigkeit des elementaren Quecksilbers (im Gegensatz zum Zinnober, wegen der extremen Schwerlöslichkeit in Wasser) ist mittlerweile die Verwendung und Gewinnung des Metalls weltweit stark eingeschränkt bzw. verboten worden. Bspw. ist die Förderung in der weltgrößten Zinnobermine in Almaden (Spanien, Namensgeber der Amalgame = Quecksilberlegierungen) im Jahr 2003 eingestellt worden.
Die Box führt aber nicht nur zu dem historisch bedeutsamen Stollen, sondern bietet auch eine schöne Wanderung durch das Lemberggebiet und das Trombachtal mit Ausblicken auf die Nahe und das Umland.

Diese Box entstand aus Anlass des 1000. Boxenjubiläums von Britta und Jürgen :D :D , denen wir an dieser Stelle noch viele schöne Letterbox-Stunden wünschen.

Viel Spaß dabei wünscht euch die Viererbande!



veröffentlicht am 07.07.2015 durch cfh-admin


Der Clue wurde nochmal geändert. Bitte nur diesen verwenden!
Dateianhänge
Blick aufs Nahetal.pdf
(162.7 KiB) 159-mal heruntergeladen
BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten, neuer Weg ohne Werte.pdf
(111.22 KiB) 201-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Die Viererbande am 10.07.2015 8:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1168
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Mittendrin statt nur dabei

Beitragvon GiveMeFive » 08.07.2015 17:47

Hallo liebe Viererbande, hallo liebes Forum

Wir haben uns sehr gefreut, von Solveigh, Horst und Max zu diesem Testlauf eingeladen worden zu sein. Eigentlich standen die Jubilare Britta und Jürgen als Tester dieser Tour im Vordergrund, wurde doch diese neue LB den beiden anlässlich ihrer 1000sten Letterbox gewidmet. :P

Ganz neu war diese Runde für uns dann doch nicht, denn wir waren beim letzten Erkundungslauf als Pretester mit dabei und wussten, was für eine tolle Wanderung auf uns zu kommt. Das fängt an mit dem schönen Nahetal, der Aufstieg durch reizvolle Eichenwälder zuerst zum Schmittenstollen, vorbei an vielen Aussichtspunkten bis zur Lemberghütte, dann weiter zum idyllisch gelegenen Silbersee, später durch Wiesen und auch entlang eines Baches, der an diesem warmen Tag die Luft im engen Tal erfrischte. :)

Es gibt auch einige Überraschungen, die aber versteckt sind und gesucht werden müssen. Das sich daraus ergebende Gesamtbild beeindruckte uns schon sehr. Die Lemberghütte macht gute und vor allem üppige Portionen, die zweite Einkehrmöglichkeit, im letzten Drittel der Runde, war jetzt schon zweimal nicht offen, man sollte sich nicht unbedingt auf diese festlegen. Eingefahren in den Schmittenstollen sind wir nicht, wir waren aber früher schon mal dort unter Tage und die dreiviertel Stunde Besichtigung hatte sich wirklich gelohnt. :D

Der Name dieser Letterbox und das Motiv des Boxenstempels leiten sich letztendlich von dem ab, was damals im Schmittenstollen abgebaut wurde. :wink:

Liebe Solveigh, Horst und Max, vielen Dank für die Einladung, den schönen Clue und den schönen Stempel(n). Zusammen mit den Jubilaren hat es mal wieder sehr viel Spaß gemacht.

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1606
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon Britta und Jürgen » 08.07.2015 18:49

Was waren wir überrascht, als wir im Schwarzwald die Nachricht erhielten, dass Horst und Solveigh uns zu unserem Jubiläum eine Tour widmen würden......mit den Worten ....für diese Anzahl an Boxen müsst ihr auch etwas leisten.....
wir waren gespannt. :shock: :D
Am letzten Sonntag war es dann endlich soweit...das Wetter passte perfekt.....und los ging es mit GiveMeFive, Max und den Urhebern dieser Box. :D
Es war ein wirklich gelungener Tag, auf Wegen und Pfaden durch eine sehr abwechslungsreiche und absolut sehenswerte Natur. Der sehr schön geschriebene und felsensichere Clue führte uns zu vier Verstecken der besonderen Art....wir waren total begeistert, was wir dort vorfanden. :D
Viele fantasievolle Waldgeister begleiteten uns auf einem längeren Abschnitt. :shock:
Nach etwas steileren, aber wirklich gut laufbaren Wegabschnitten, erreichten wir die Lemberghütte, wo wir uns nach Herzenslust stärken und erfrischen konnten. :P
Hier befand sich auch der fantastische , einmalige Aussichtspunkt auf die Nahe. :o
Dass der Weg immer wieder an Gewässern vorbei führte, war für die Hunde ein Genuss, so wurde jeder See, jeder Bach getestet. Wer gerne badet, kann sich hier im Sommer wunderbar abkühlen.....auch ohne Badesachen.... 8-) :lol:

Liebe Solveigh, lieber Horst, die Überraschung ist euch voll gelungen.
Für uns eine eurer schönsten Touren, von der Wegwahl bis hin zu den 5 unglaublich schönen Stempeln...wir waren restlos begeistert. :D Herzlichen Dank für diesen unvergesslich schönen Tag. :D

Liebe Grüße an Sylvia und Mathias, es war einfach schön, dass ihr uns auf dieser Tour begleitet habt. :D


Britta und Jürgen
mit Bonnie und Ayla, die dank der vielen Abkühlungen
die Tour mit Bravour gemeistert haben. :wink:

Benutzeravatar
Die Kruppi`s
Placer
Beiträge: 1058
Registriert: 27.02.2008 18:47
Wohnort: Großniedesheim

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon Die Kruppi`s » 09.07.2015 21:11

Nachdem wir gestern Abend die neue Box der Viererbande gesehen haben wurde kurzerhand beschlossen die Tour heute zu laufen.
Gut sind wir in den Clue gestartet. Auf gut ausgesuchten Wegen sind wir am Interessanten ehemaligen Bergwerk angekommen. Die Waldgeister konnten uns nicht irritieren. Lange haben wir uns aber nicht aufgehalten.
Vorbei an schönen Aussichtspunkten sind wir an der 1. Einkehr angekommen, aber zügig ging´s erst mal weiter.

Nach dem glitzernden See haben uns die Waldgeister doch noch auf den Leim geführt.
Da wo wir dem weißen Kreuz folgen sollten waren wir wohl etwas unaufmerksam. Nach wenigen Metern zweigt das weiße Kreuz nach rechts ab, auch die gelbe Krone, und führt über einige Stufen zu einem Parkplatz. Auf der anderen Seite folgten wir weiter dem weißen Kreuz, obwohl wir uns nicht mehr sicher waren. Aber Sturheit siegt erst mal.
Nach dem wir nichts mehr passend fanden sind wir endlich zurück, über den Parkplatz die Stufen wieder hoch zum Weg. Das weiße Kreuz zweigt hier zwar rechts ab, aber es geht geradeaus weiter. 20 m weiter sahen wir auch schon die erwähnte Schranke. Kurz danach war dann schon die Straße mit den Strommasten. Auch das weiße Kreuz war auf der anderen Straßenseite wieder zu sehen.
Als Entschädigung für die Extrarunde kam uns eine Barbusige Wanderin entgegen :shock: :o :D

Nun waren wir wieder im Clue und konnten den Rest Problemlos erledigen und die Box aus ihrem Versteck holen :D

Die einzelnen Stempel sind eine Wucht. Einige der Gesichter und Darstellungen kamen uns bekannt vor :D :D :D
Vorsicht: der dritte Stempel wird von einer Blindschleiche bewacht :mrgreen:

Die zweite Einkehr hatte leider geschlossen, also weiter im Clue.
Nach der Tour sind wir dann zur ersten Hütte gefahren und haben uns dort gestärkt.

Vielen Dank an die Placer für die tolle Runde.
Es grüßen Sylvia und Manfred

PS.: Wer eine schöne Letterboxrunde sucht, der ist hier gut bedient.

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 884
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon Lucky 4 » 11.07.2015 21:03

11.07.2015

Sehr früh ging es heute auf diese schöne Runde. Leider waren beide Einkehrmöglichkeiten geschlossen.
So ging es zügig und ohne Probleme zum Finale. :D
Alle Zwischenboxen waren gut zu finden und ergaben ein nettes Gesamtbild. :wink:
Im Finale wurde ich mit einem weiteren schönen Stempel sowie einem Hitchhiker belohnt. :D

Vielen Dank für eine schöne Runde mit tollen Aussichten aufs Nahetal und liebe Grüße aus Mainz

Stephan

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 764
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box gefunden

Beitragvon Blinde Kuh-Wühlmaus » 25.07.2015 19:00

Wir sind heute erfolgreich den aufwechslungsreichen "Spuren des Götterboten" gefolgt :D
Alles stimmig :D Schöne Ausblicke in das Nahetal :D

Vielen Dank!
Manfred und Birgit

Benutzeravatar
5 W aus Bo-Ro
-
Beiträge: 501
Registriert: 30.12.2006 18:11
Wohnort: Bobenheim-Roxheim

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon 5 W aus Bo-Ro » 01.08.2015 22:33

Bereits am Dienstag war ich diese Mal mit meiner Schwester unterwegs, um den Spuren des Götterboten zu folgen. Leider hatten wir uns zweimal durch unsere Schuld vertan und deshalb einige Meter mehr zurückgelegt. Es war eine schöne stimmige sehenswerte Runde an der wir uns ewig verweilten :shock: :lol: .

Danke auch für das schöne Stempelgesamtbild :) , gut getroffen.

LG von Iris
und Heidi

Benutzeravatar
Die Dinos aus Hemsbach
Placer
Beiträge: 225
Registriert: 04.06.2009 19:44
Wohnort: 69502 Hemsbach

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon Die Dinos aus Hemsbach » 02.08.2015 18:48

Heute ging´s nach Niederhausen um auf den Spuren des Götterbotens zu wandeln.
Wir hatten keinerlei Probleme mit dem Clue und konnten diesen ohne extra km bewältigen . ( kommt bei uns selten vor :lol: ).
Höhepunkt dieser Runde sind für uns die ersten 4 - 5 km gewesen.
Herrliche Ausblicke ins Nahetal konnten wir heute bei Bilderbuchwetter genießen. :D :D
Auch die Waldgeister waren heute zahlreich vorhanden.Die Brotzeit vor den anstehenden Höhenmetern ließen wir vorsichthalber ausfallen. :wink:
An dem kleinen See war heute mächtig was los.
Am pilzbewachsenen Bumstamm vorbeigelaufen. Haben dann am Schilderbaum kehrt gemacht. Die bemoosten Bäume entdeckt und dann den Baumstumpf
genauer begutachtet. Ja da waren Pilze zu erkennen. :P
Nun konnte sich die Box nicht mehr lange vor uns verstecken.

Vielen dank an die Placer für diese tolle Runde von den Dinos aus Hemsbach.

Auf diesem Wege noch viele Glückwünsche an Britta und Jürgen zu ihrer 1000sten Letterbox.
Supertolle Leistung :!: :!: :!: :!:

Benutzeravatar
MATiKaL
-
Beiträge: 13
Registriert: 21.08.2011 20:10

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon MATiKaL » 26.08.2015 21:29

Am Sonntag war es mal wieder Zeit für eine Letterbox. Weil wir nicht so weit fahren wollten fiel unsere Wahl auf diese schöne Box. Die Gegend am Startpunkt war uns bestens bekannt, aber die Wege der Wanderung waren uns völlig neu. Deshalb waren wir sehr angenehm überrascht über die schönen Pfade über die wir geführt wurden. Den ein oder anderen lauschigen Platz mit toller Aussicht gab´s obendrein. Da wir unsere Tour für etwa 1h unterbrochen haben um an einer Führung durch den Schmittenstollen teilzunehmen, brauchten wir etwas länger als im Clue angegeben. Aber das war einkalkuliert und Zeitdruck hatten wir ohnehin nicht.
An einem anderen Tage probierten wir übrigens Einkehrmöglichkeit Nr. 2 aus und stellten fest, dass man dort lecker essen kann.
Auch erwähnenswert finden wir, dass der zweite Teil der Wanderung fast ausschließlich bergab geht. Das ist vielleicht nett zu wissen wenn sich jemand die Strecke von 15km nicht so richtig zutraut. Auf unserem Tacho waren es am Ende sowieso nur 14km :wink:


Vielen Dank für einen schönen Tag,
MATiKaL

Benutzeravatar
Die 4 Müller's
Placer
Beiträge: 869
Registriert: 18.10.2006 11:57
Wohnort: Frankenthal

gefunden am 25.08.2015

Beitragvon Die 4 Müller's » 27.08.2015 16:39

Hallo Letterboxer, :P

gestern ging es ins Nahetal zum „Götterboten“. Die „Holzbrücke“ war schnell bewältigt und Teil 1 des Stempelbildes gefunden. :D
Bereits hier hat uns die Aussicht super gefallen, aber es wurde noch besser. :wink:

Nach einem Teich mit seltenem Getier :o ging es auch schon bergan bis zu den Geistern :? und der folgende Wegabschnitt wurde sorgsam abgesucht
und so konnten wir viele Waldgeister entdecken. :mrgreen:
Zwischendurch immer wieder herrliche Aussichtspunkte über das Tal. SUPER :P

Die erste Einkehr hatte dann auch geöffnet und so wurden die weiteren Rechnungen vor dem beschriebenen Anstieg gemütlich gelöst. :lol:
Danach kam der knackige berguff/schwitz-Weg, welcher aber zu einer weiteren Aussicht und wohlverdienten Einkehr, die Zweite, :mrgreen: führte.

In der Nähe liegt auch ein Cache aus dem Jahr 2008 mit original Logbuch. :o

Nach leckerem Essen, kann dort empfohlen werden setzten wir die Tour fort. Auch der weitere Wegabschnitt hat uns gefallen und zusätzliche Teile des Stempelbildes wurden entdeckt.

Herrlich auch der Abstecher zum empfohlenen „See“. 8-) 8-) Im weiteren Verlauf kann man herrlich die Landschaft genießen und fehlende Teile suchen.
Gebremst wurden wir dann durch die 3. Einkehrmöglichkeit des Tages. :mrgreen: Auch hier macht die Speisekarte einen guten Eindruck und man kann sich für die letzte Etappe stärken.

Die Box wurde natürlich auch noch gefunden, denn der Clue ließ keine Zweifel zu, wenn wir auch einen Pfad übersehen hatten und dadurch noch mehr Landschaft bewundern konnten. :lol: :mrgreen:
Der Hitchhiker „geflügelter Schuh“ begleitet uns nun vorerst.

Fazit:
Eine absolute Top-Tour wenn auch auf Landschaft Wert gelegt wird. Tolle Aussichtpunkte 8-) , machbare Steigungen und einiges zu sehen.
Außerdem tolle Stempel und natürlich „3 Einkehrmöglichkeiten“ (je nach Jahres- und Uhrzeit) :P :lol: :D

Danke an die Viererbande die nicht nur Britta & Jürgen einen schönen Tag beschert haben.
Allen nachfolgenden Schatzsucher viel Spaß.

Happy Letterboxing

Die 4 Müller's

:P 8-) :twisted: 8-)

Benutzeravatar
Los zorro viejo
Placer
Beiträge: 1207
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon Los zorro viejo » 01.10.2015 22:12

:lol: :mrgreen: Mosel- Nahe- Rhein :mrgreen: 8-)
Von der Mosel weiter zur Nahe um auf den Spuren der Götterboten zu wandeln.
Bei traumhaftem Wetter eine Tour einfach nur zum geniesen, mit guten Einkehren und traumhaften
Ausblicken. 8-) Nach solch einer schönen Runde ist dann
das Hotel Lembergblick genau das Richtige, absolute Ruhe, einen Sonnenuntergang auf der Terasse
und dazu gutes Essen und den leckeren Nahewein.
Genau so sollte eine gute Letterboxentour sein.
Danke fúr die gut ausgesuchte Runde, die 5 gelungenen Stempel und liebe Grüße von
Heidi und Jacky. :mrgreen: :lol:

Los Zorro Viejo

Benutzeravatar
Sarotti
Placer
Beiträge: 271
Registriert: 06.01.2015 21:26

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon Sarotti » 28.02.2016 21:21

Heute sind wir mit und auf Empfehlung von Jutta diese Box gelaufen. Und diese Empfehlung hat sich als absolut richtig erwiesen. :D :D :D

Die äußerst abwechslungsreiche Tour verbindet die schöne Landschaft an der Nahe mit Aufstiegen zu herrlichen Aussichtspunkten, einem Bergwerk, einem interessanten See und letztlich mit einem idyllischen Bachlauf.

Der Clue ist wasserdicht und präzise formuliert. Wir hatten keinerlei Verlaufer. :D :D

Letztlich konnten wir vier gigantische Zwischenstempel und den Boxenstempel in unserem Logbuch verewigen. 8-) 8-)

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank für diese Box.

Sabine und Thomas

PS: In die ersten beiden Zwischendosen ist Wasser eingedrungen.

Benutzeravatar
Wandervögel
Placer
Beiträge: 456
Registriert: 02.10.2006 19:53
Wohnort: Grünstadt

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon Wandervögel » 04.04.2016 9:36

Hallo!
Geschafft! Es war eine anstrengende, aber auch sehr schöne Tour. Durch das noch fehlende Laub hatten wir sehr schöne Aussichten auf die Nahe und später auf die Landschaft. Alle Stempel haben wir gut gefunden. An der Endbox haben wir etwas länger gesucht aber dann doch gefunden und mit etwas nassen Schuhen das andere Ufer erreicht. :P :P Es grüßen die Wandervögel

chickenwings
-
Beiträge: 570
Registriert: 31.12.2008 16:26

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon chickenwings » 02.05.2016 12:34

Gestern wandelten wir zu dritt auf den Spuren des Boten. Ein Huhn reicht mittlerweile nicht mehr für den gefräßigen Wolf, darum musste auch noch der Gockel mit. Wir genossen sehr den Weg an der Nahe entlang, und dann den Anstieg zum Schmittenstollen :wink: . Dort haben wir die Führung mitgemacht, ich durfte sogar Anschlägerin sein :lol: . Die Einkehr nutzten wir reichlich, und bewunderten den schönen Ausblick auf die Nahe. Dann genossen wir den restlichen Anstieg, und haben folgsam auch erst an der dritten Lore verschnauft. Den kleinen See habe ich einmal umrundet, ein sehr idyllisches Plätzchen.
Die Stempel, die man in den Zusatzboxen findet, einfach klasse!
Wir glauben übrigens, dass es ... Waldgeister waren :mrgreen: .
Liebe Grüße an den heute gar nicht bösen, nur manchmal etwas grummeligen Wolf. Grrrrrrr!!!!

chickenwings, die Waldgeist Nummer ... war

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1121
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitragvon WormserWanderWölfe » 04.05.2016 17:11

Letzten Sonntag war ich mit den Chickenwings unterwegs.
Eigentlich war ja ich immer der hungrige Wolf, doch diesmal musste ich mein Fell vor einem sehr gefressigen Gockel schützen :? :mrgreen:

Diese Letterbox hat uns gut gefallen. Vor allem die Gegend ist toll ... sie verdient einige mehr Letterboxen :lol:
Die Nahe ist halt ganz anders als der Pfälzerwald.

So aber nun zur Tour:
Auf schönen Wegen gings an stehenden und fließenden Wässern sowie vielen Waldgeistern vorbei in die Höhe zu einem sehr interessanten Bergwerk - eine Besichtigung ist empfehlenswert :!: :!: :!:
Dann gings noch viel höher hinauf ... der Rat im Clue haben wir, den Götter sei Dank, befolgt und uns das Essen für später aufgehoben :lol: :lol: :lol:
Oben wurden wir mit leckeren Essen in traumhaft schöner Kulisse samt Sonnenschein belohnt.
Den Gipfel haben wir etwas näher erforscht und auch mal um und in die verschiedenen Ecken geschaut; da entdeckt mal ein paar schöne und interessante Stellen mehr...
Anschließend gings wieder abwärts ins Tal und um die eigentliche Letterbox zu finden.
Belohnt wurden unsere Mühen, mit insgesammt ... vielen Stempeln :lol:
Doch irgendwie war der Wolf diesmal verpeilt, so hat das Hühnchen glücklicherweise die Box gefunden - der Wolf musste ja mit einem Auge den gefressigen Gockel beobachten :mrgreen: :lol:

Vielen Dank für diese schöne Runde in einer sehr schönen, "noch" letterboxarmen Gegend ...

Liebe Grüße
WormserWanderWölfe
Papawolf


Zurück zu „Die Viererbande“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast