FDS - Baiersbronn 4 Letterbox

Benutzeravatar
Die 5 Schweinchen
Placer
Beiträge: 369
Registriert: 29.03.2008 21:27
Wohnort: Otterbach

Re: FDS - Baiersbronn 4 Letterbox

Beitrag von Die 5 Schweinchen » 11.06.2019 18:34

Die längste der Baiersbronner Boxen hatten wir uns am 6. Juni als erste unseres kurzen Pfingsturlaubs im Schwarzwald ausgesucht. Bis zur Kanzel hinauf hatten wir schon ein Döschen gefunden, aber eher zufällig, da es an dem Brocken weiter unten so verdächtig danach aussah. An der Kanzel konnte ich erst gar nicht glauben, dass da wirklich ein Weg runter geht, aber wenn man etwas weiter unten ums Eck schaut, sieht man , dass es geht. Auch für Angsthasen....... :mrgreen: Wieder im Tal angekommen, entschieden wir uns fälschlicherweise nach der Remise noch einmal den Bach zu überqueren. Trotzdem fanden wir den Aufstieg zur Blockhütte. Dort gab es einen sehr leckeren und üppigen Gruß aus der Küche und der Flammkuchen mit Forelle ist wärmstens zu empfehlen :!: Beim weiteren Aufstieg war Petrus noch gnädig, aber kurz vor dem Priorstein nicht mehr. Daher konnten wir die Aussicht und die Himmelsliege nicht genießen, alles mußte schnell gehen, damit der Clue nicht durchweicht. Der Box geht es gut in ihrem Versteck. Danke an die Kruppi's sagen Andrea und Lothar

Die 4 Schwetzinger
Placer
Beiträge: 6
Registriert: 16.06.2019 9:19
Wohnort: Schwetzingen

FDS - Baiersbronn 4 Letterbox

Beitrag von Die 4 Schwetzinger » 19.06.2019 23:49

Zum Ende unseres Schwarzwaldurlaubs wollten wir auch die Baiersbronn 4 Letterbox noch finden.
Heute hatten wir einen sehr sonnigen und warmen Tag, so dass die Wanderung ziemlich schweißtreibend war. Immer wieder haben wir jede Möglichkeit, im Schatten zu gehen, gesucht.
Schön war die Pause in der Blockhütte. Danach fiel es uns schon ein wenig schwer, weiter zu gehen, zumal der Weg auch ziemlich anstrengend war. In der Ferne sahen und hörten wir ein Gewitter aufziehen. Bis zum Grenzstein und zum folgenden WW ging alles gut. Durch das nahende Gewitter wurden wir ein wenig hektisch und peilten einen falschen WW an. Damit war natürlich die weitere Peilung dahin. :o :o
Mit ein wenig Überlegung und viel Intuition suchten wir in der Karte, welcher WW für die weitere Suche nach der Box infrage kam. Also wieder den Berg rauf und extra Kilometer gemacht. Wir waren ganz schön außer Puste, als wir im vermuteten Zielgebiet ankamen.
Auch dort war es nicht so leicht - Schritte können wohl unterschiedlich lang sein.
Eher zufällig haben wir nach 5 1/2 Stunden die Box dann in ihrem Versteck gefunden und konnten glücklicher und zufrieden den Heimweg antreten.

Danke an die Kruppis für diese schöne Tour

Elke und Elmar
von den 4 Schwetzingern

Antworten

Zurück zu „Die Kruppi`s“