NW - Longissima Letterbox

Benutzeravatar
Die Kruppi`s
Placer
Beiträge: 1068
Registriert: 27.02.2008 18:47
Wohnort: Großniedesheim

NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Die Kruppi`s » 30.04.2016 21:15

Longissima Letterbox
(placed 4/16 durch Die Kruppi`s)

Ort: 67433 Neustadt an der Weinstraße, Ortsteil Hambach
Startpunkt: Am Ende der Straße „Am Nollen“
Empfohlene Landkarte: unbedingt erforderlich!! Topogr. Karte Oberhaardt von Neustadt bis zum Queichtal oder eine ähnliche
Ausrüstung: Buntstifte oder Textmarker, Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (*****)
Gelände: (*****) Waldwege und Pfade , 12 Gipfel mit einer Höhe über 600 m.
Länge: ca.50 km und ca. 2 200 Höhenmeter. Dauer am Stück ca. 15 Std.

Hi Leute,
nach 2 Jahren und ca. 500 km wandern ist es endlich vollbracht. Die Longissima Letterbox ist ready. Die Dosen liegen schon seit Juni 2015, doch die Clues bereiteten einige Schwierigkeiten. Aus zwei Clues wurde abschließend einer.
Es gibt einige wichtige Dinge zu beachten!
Plane deine Tour gründlich!
Laufe nicht alleine diese Tour, auch nicht in Partitionen.
Den Clue unbedingt Zuhause durchlesen.
Im Verlauf dieser Tour begehst du viele Wege die du schon bei anderen Boxen gelaufen bist. Das führt hoffentlich nicht zu irgendwelchen Problemen.
Es besteht die Möglichkeit, dass du ohne Erfolg nach Hause fährst und nochmals kommen musst. Don´t worry be happy.
Bedenke die Box hat in allen Belangen 5 Sterne oder mehr.
Viel Erfolg und viel Spaß.
Die Kruppi`s




veröffentlicht am 01.05.2016 durch jz-admin
Dateianhänge
Clue Maxima und Longissima Neu.pdf
(129.9 KiB) 148-mal heruntergeladen
Clue Longissima Lösungstabelle, Datensammlung und Finale.pdf
(123.37 KiB) 125-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Die Kruppi`s am 09.07.2018 20:21, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Die Kruppi`s
Placer
Beiträge: 1068
Registriert: 27.02.2008 18:47
Wohnort: Großniedesheim

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Die Kruppi`s » 01.05.2016 22:57

Tolle Leistung des Testläufer :!: :!: :!:
Vielen Dank an Stefan "Barfly" der diese Tour an einem Tag gelaufen ist, und das bei Sauwetter.
Trotzdem ist es ihm gelungen fast alle Hinweise und Werte zu finden. Auch einige Fehler in den Clues, besonders beim Longissima konnten hoffentlich ausgeräumt werden.
Der Weg ab dem Hochberg sowie die Hochberghinweise wurden nachträglich umgelegt, sollte kein Problem darstellen.
Wichtig für alle "die Hinweise unbedingt erst mal zu Hause durchlesen"
Viele Grüße
Die Kruppis

Benutzeravatar
Los zorro viejo
Placer
Beiträge: 1220
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Los zorro viejo » 11.05.2016 20:20

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Es ist vollbracht :!: :!: :!: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
50 km, nein das sind wir am Stück noch niiiie gelaufen :wink: und damit fangen wir
jetzt auch nicht mehr an :mrgreen: :mrgreen:
Wir haben den Pfälzer Königsweg in 4 Etappen eingeteilt, und das war auch gut so :wink: :wink:
Liebe Sylvia und lieber Manfred, da habt Ihr Euch echt was tolles einfallen lassen.
Schöne Rätsel, gekrönt mit ausgeklügelten und etwas verwirrenden Finalen :wink: :roll: bei denen wie immer alles passte :mrgreen:
Und das Alles auf zwar bekannten, aber immer wieder interessanten Wegen und Pfaden - SCHEE WARS :!: :!: :!:
Danke und liebe Grüße
von Heidi und Jacky
:wink: :lol: :lol:
Los Zorro Viejo

:mrgreen: :wink: PS: Enttäuscht waren wir nur über die Gold-Medaille, sie war diesmal nicht selbstklebend und wir mussten zu Hause
unseren Klebestift bemühen :lol: :lol: :lol: :mrgreen:
:

Barfly
-
Beiträge: 370
Registriert: 27.10.2010 20:26
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Barfly » 12.05.2016 11:44

Den Testlauf habe ich im Rahmen des XIV. Pfälzer Königsweg Events von KönisgDickBauch am 16.04.16 in Angriff genommen.
Um 5 Uhr morgens bin ich vom Herz-Jesu Kloster gestartet.
Leider hatte das Wetter mal wieder kein einsehen und es regnete ab dem Start bis zum Teufelsberg durch.
Nichtsdestotrotz kam ich zügig voran. Zu Beginn machte die Dunkelheit noch etwas Probleme beim Ablesen der Werte auf den ersten Grenzsteinen, aber bei Ankunft auf der Hohen Loog zeigte sich langsam etwas Tageslicht.
Durch den Zeitverlust bei der Wertesuche im Dunkeln wurde ich dann auf der Kalmit von den ersten Cachern eingeholt, die eine halbe Stunde nach mit gestartet waren.
Ab hier ging es dann in Begleitung weiter. Die Werte waren immer schnell gefunden, so dass ich gut mit der Gruppe mithalten konnte.
Auch die erste Hinweisbox war leider schnell entdeckt, da sie offen im Gelände lag. Manfred hat sie inzwischen an einem anderen Ort versteckt.

Bei der Ankunft am Hüttenbrunnen war ich dann so durchweicht, dass es auch dem Clue in der Kartentasche der Jacke den Rest gegeben hatte.
Daher habe ich dann den Plan geändert und mir den Clue auf das Smartphone geladen. So war zwar keine Büroarbeit mehr möglich, aber die Werte und Hinweisboxen konnte ich weiter suchen und per Photo sichern.
Im weiteren Verlauf konnte ich Manfred's Wegbeschreibung gut folgen und alle Hinweisdosen finden.
Da ich ohne Erledigung der Büroarbeit die Dosen nicht zu finden sind, bin ich dann ab dem Hüttehohl dem Weg der Cacher zur Einkehr in die Kaltenbrunner Hütte gefolgt, wo ich gegen 19 Uhr angekommen bin.

Am nächsten Sonntag ging es dann, mit den Ergebnissen der Büroarbeit bewaffnet, noch die beiden Boxen heben und das letzte Stück von Manfred's Wegführung zu erwandern. Diesmal hatte es zwar keinen Regen, aber auf der Hohen Loog hat es richtig geschneit, und dass Ende April. :shock:
Die beiden Boxen konnte ich beiden vor Ort schnell finden und die beiden Stempel in mein Logbuch drücken.

Ich habe hier noch einen Zeitplan von den Geocachern für die Strecke angehängt. Beachtet bitte, dass der Start für die Letterbox nicht am Herz-Jesu Kloster erfolgt und die Wegführung ab Hüttenhohl sich deutlich unterscheidet.
In der Regel bin ich bis zum Kesselberg immer relativ gut im Zeitplan und verliere erst zum Ende hin Zeit, da ich Berg ab immer langsam bin. Wer es auf den Kesselberg geschafft hat, hat auch die Wanderung geschafft, da ab hier keine starken Steigung mehr kommen.
Das Könisgweg Event von Thomas Bornhaupt (KönisDickBauch) findet 2 mal im Jahr in der Regel im März/April und im September statt und ist nicht nur für Geocacher. In der Regel sind auch einige Muggel dabei. Beim Event gibt es regelmässige Versorgungsstationen, so dass man nicht so viel Wasser mitsschleppen muss.
http://www.wander-mueller.de/Koenigsweg.html

Vielen Dank für die tolle Letterbox entlang des von mir geliebten Königsweges! Ich kann nur erahnen, wie viel Arbeit (und Wanderkilometer) in die Ausarbeitung des Clues geflossen sind.

Lg Barfly
Dateianhänge
Zeitplan Koenigsweg.jpg

Benutzeravatar
Bambigonzales & Eywa
Placer
Beiträge: 643
Registriert: 15.01.2012 19:39

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Bambigonzales & Eywa » 15.05.2016 20:45

Am 14.05.16 komplett gelaufen, und am 15.05.16 beide geloggt :D :D

Am 14.05 ging es mit sehr reduziertem Gepäck um 05:20 h vom Letterboxmobil los, um die Königstour zu laufen. Unterwegs konnte ich alle Hinweise finden. Bei dem ersten Versuch, die Lösungstabelle zu bearbeiten, wurde mir aber klar, dass ich die Strecke nicht schaffe, wenn ich unterwegs die Lösungen ausarbeite.

Also sammelte ich die Werte und mit Agentin T. wurden am nächsten Morgen die Rätsel zu den jeweiligen Finalen gelöst. Dafür brauchten wir aber rund eine Stunde. Die Tabellen sollten sehr konzentriert bearbeitet werden. Ich stelle es mir sehr schwer vor, die Strecke an einem Tag zu laufen und die Rätsel dabei unterwegs zu lösen.

Wenn die Startpunkte gefunden sind, ist das Finale absolut eindeutig und die Boxen schnell gefunden :D

Obwohl ich unterwegs nicht groß pausiert habe – die Hütten hatten entweder noch nicht geöffnet oder am Samstag zu - brauchte ich rund 15 h um die herausfordernde Strecke zu bewältigen.

Unterwegs gibt es Brunnen und Quellen um Wasservorräte zu ergänzen. Der Liter Wasser, den ich dabei hatte, war trotzdem recht knapp.

Insgesamt die wohl anstrengendste Box, die ich am Stück gelaufen bin, aber es war die Anstrengung absolut wert.
Eine echte Herausforderung, die die Kruppi´s hier gestellt haben.

@Kruppi´s - vielen Dank und absoluten Respekt vor dieser Mühe und dieses große Geschenk an die Letterboxgemeinde.

Viele Grüße an alle Sucher und viel Spaß – geht das Ding einfach an!!!! :D :D

Bambigonzales und Eywa, die am Auto etwas enttäuscht war, dass die Tour schon zu Ende ist :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

tigerente
Placer
Beiträge: 596
Registriert: 21.06.2012 19:50
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon tigerente » 16.05.2016 13:13

Drittfinder!!

Heute morgen habe ich zusammen mit meinem Mann nun auch die Longissima aus ihrem Versteck geholt. Vielen Dank nochmals für diese tolle Tour. Meine Highlights auf dieser Tour neben dem aufwändigen Rätsel war der Grenzsteinweg nach dem Wildgehege, der wildromantische Pfad vom Hochberg Richtung Hüttenbrunnen und der Schafkopf, den ich noch nicht kannte.

Vielen Dank für Bronze sagt die tigerente

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 496
Registriert: 27.03.2009 8:42
Wohnort: Eberbach

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Wanderwölfe » 22.05.2016 20:33

Danke, danke, danke,

für die vielen tollen Stunden auf dieser wundervollen Tour. :P
Wir haben diese Runde auf insgesamt 3 Etappen aufgeteilt:
Am ersten Tag vom Nollensattel zunächst bis zum Hüttenbrunnen.
Da haben wir dann das Gepäck im Sauermilchtälchen (ganz tolle Unterkunft) abgegeben und sind abends nur mit Clue und Stift noch auf den Blättersberg mit Ludwigsturm.
Am nächsten morgen ging es weiter direkt zum Kesselberg, Platte, Schafkopf und Rotsohlberg und dann zurück zum Nollen.
Heute ging es dann nochmal gesondert los auf den Teufelsberg und dann den Rossberg um anschließend zunächst Maxima, dann Longissima zu heben (Zwischenetappe mit Auto :roll: ).
Wenn man alle Werte hat, ist dies auch kein Problem.
Wir hatten einen riesen Spaß auf der gesamten Strecke, auch wenn manche Ecke schon bekannt war.
Besonders gefallen hat auch uns der Abstieg vom Hochberg, sowie der Schafkopf.
Richtig heftig war dagegen der Aufstieg auf den Hochberg.
Erste Sahne sind die Rätsel, die einen nicht zu früh erahnen lassen, wo Maxima und Longissima liegen.
Nochmals tausend Dank und viele liebe Grüße,

die vier Wanderwölfe (zu zweit auf dem Königsweg)



Benutzeravatar
Sarotti
Placer
Beiträge: 276
Registriert: 06.01.2015 21:26

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Sarotti » 29.05.2016 21:19

Wir sind diese Runde nicht in einem Rutsch durchgelaufen. 8-)

Lieber Manfred, liebe Kruppi's,
nach Veröffentlichung dieses Meisterwerkes schlagen wir vor, euch in die Hall of Fame der Placer von Letterboxen aufzunehmen. Das ist große Klasse und wir gratulieren euch hierzu.

- die Streckenführung beinhaltet zahlreiche Highlights des Pfälzer Waldes und eine Aufzählung sprengt den Rahmen eines solchen Eintrags
- der gefühlte Pfadanteil liegt bei mindestens 2/3 und das ist bei der Vorgabe, zwölf 600er Berge abzudecken, eine echte Leistung
- ein ausgebuffter Placer hat sich ein prima Rätsel ausgedacht
- auf einer Strecke von 50 km haben wir nie daran gezweifelt, auf dem richtigen Weg zu sein. Das sagt alles über die Qualität des Clues und seines Verfassers

Wir haben uns die Gesamtstrecke in drei Teile aufgeteilt und wollten immer einen Rundweg laufen, da wir nur ein Auto einsetzten. Damit ist klar, dass wir mehr Strecke und Höhenmeter laufen mussten, als die eigentliche Strecke erfordert. :shock:
Am vergangenen Donnerstag (26.5.) ging es los mit 22 km und 1000 Höhenmetern. Am Freitag folgten 21 km und nur 900 Hm. Am heutigen Sonntag kam dann der krönende Spaziergang mit nur 16 km und 600 Hm. :lol: 8-)

Heute konnten wir also beide Boxen ohne Probleme finden. Hurra! :D :D :D

Wir möchten an dieser Stelle unsere Bewunderung zum Ausdruck bringen für alle Letterboxer, die die Tour in einem Lauf schaffen. Alle Achtung. :o

Zu guter Letzt entschuldigen wir alle Gemeinheiten des Placers, also die kleinen, die großen und auch die hohen. :lol: :lol:

Es hat uns riesig Spaß gemacht, den geliebten Pfälzer Wald quer zu durchlaufen. Diese Letterbox verkörpert gänzlich unser Hobby. :D

Vielen Dank und liebe Grüße an Sylvia, Manfred und Jens

Sabine und Thomas

Benutzeravatar
Die 4 1/2 Woinemer
Placer
Beiträge: 393
Registriert: 12.10.2008 21:13
Wohnort: Weinheim

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Die 4 1/2 Woinemer » 01.06.2016 8:21

Gestern haben wir (Jürgen von den Transusen und Stephan von den 4 1/2 Woinemern) diesen,
im wahrsten Sinne des Wortes, "Meilenstein" der Letterboxgeschichte vollendet.

Wie von Heidi und Jacky empfohlen, wurde die Tour in 4 Etappen eingeteilt.
Unsere Etappen:
1. Nollen -> Hüttenbrunnen (ca. 5 h)
2. Hüttenbrunnen -> St. Anna Hütte (ca. 3 h)
3. St. Anna Hütte -> Lolos Ruhe (ca. 5 h)
4. Lolos Ruhe -> Nollen (ca. 3 h)

So konnten wir die Genialität der Pfade und Aussichten mit vollen Sinnen
genießen. :P

Wenn man den Clue genau liest und alle Anweisungen befolgt, was bei den Kruppi´s immer
sehr zu empfehlen ist, lassen sich alle Zahlen, Buchstaben und Hinweisdosen problemlos finden.
Bei den kleineren und größeren Gemeinheiten haben wir den Eindruck gewonnen, dass das
Schreiben den Clues den Autoren mindestens genau so viel Spaß gemacht hat wie den Läufern :lol: .

Viiiiiiiiiielen Dank für dieses einmalige Erlebnis

Stephan 8-) und Jürgen

Benutzeravatar
Nettimausi
Placer
Beiträge: 746
Registriert: 20.03.2011 12:07
Wohnort: Heßheim / Pfalz

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Nettimausi » 23.06.2016 14:25

Ich habe die Tour in 3 Etappen geplant. :D
Etappe 1 kann man bei Maxima lesen. :wink:

Etappe 2 war ich am 22.6.16 gelaufen. Start am Hüttenhohl 7.15 Uhr- Kalmit 8.29 Uhr – Hüttenbrunnen 11.38Uhr (Suche nach eine anderen Box)- Ludwigsturm 13.22 Uhr Abkürzung zum Kohlberg (Suche nach zwei anderen Boxen)- Kesselberg 16.23 Uhr- Hüttenhohl 18.10 Uhr

Vom Hüttenhohl bin ich zum Hahnenschritt zum warm werten gelaufen. :D Dann ging es zum 1.von 10 600m Bergen nach oben, um gleich danach den höchsten Berg in der Pfalz zu besteigen( 2.). :oops: Auf den Weg zum Stotz Berg (3.) hörte ich lautes grunzen. :o Es klang wie ein Eber Kampf. :? Also rannte ich wie der Wind bis zur nächsten Aufgabe. :roll: Am Bellachini Brunnen habe ich mich so richtig nass gemacht, um den Anstieg zu ertragen. :D Am Hochberg (4.) habe ich die 1. Pause eingelegt. Die Hinweisbox konnte ich ohne Probleme finden. :P
An der Hütte sollte ich den Blau/ weißen Pfad laufen. Ich nahm den, den ich als Erstes sah. Es war ein schöner breiter Weg den ich ca. 30 min in die falsche Richtung lief. :oops: :twisted: Dann ging es auf schmalen Wegen wieder nach unten. An der Gaststätte (offen) habe ich eine andere Box gesucht, um dann weiter zu laufen. :D An der Rietburg konnte ich die jungen Hirsche betrachten. :shock: Es ging weiter zum Blätterberg (5.).Ich habe fleißig die Stufen gezählt, da ich schlecht bin mit raten. :wink:
Dann bin ich den blau/ gelben Pfad bis zum Kohlberg gelaufen. :wink: Den unteren Teil habe ich ja schon. Vom Kohlplatz konnte ich den Grenzstein nicht finden. :? Dann ging es rauf zum Kesselberg( 6.).Ohne Probleme konnte ich den Hinweis entdeckt. :P Am Steigerkopf (7.) bin ich im Turm, die Treppen noch oben gelaufen. :wink: Die Morschenbergplatte(8.) habe ich nicht gesehen, da alles zugewachsen ist. :o Dann ging es wieder rauf zum Schafkopf (9.). Dort musste ich etwas suchen, um den Hinweis zu finden. :roll: Dann ging es weiter bis Rothsohlberg(10.). Auch hier konnte ich den Hinweis entdecken. :P Jetzt war es nicht mehr weit bis zum Auto. :D Meine Füße waren sehr dankbar, als sie die Wanderschuhe ausziehen durften. :P :lol: :lol:
Fazit: Es war sehr schön. Viele bekannte und auch unbekannte Wege. Es war sehr anstrengend 10 Berge nach oben zu laufen. Aber ich würde es immer wieder tun. :D

Etappe 3 noch nicht gelaufen.

Vielen Dank für die wunderschöne gestaltete Wegführung. Macht weiter so. (Aber bitte nicht mehr so lang.)
Schöne Grüße von
Nettimausi

Benutzeravatar
Nettimausi
Placer
Beiträge: 746
Registriert: 20.03.2011 12:07
Wohnort: Heßheim / Pfalz

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Nettimausi » 08.07.2016 19:13

Meine 3. Etappe war von Neustadt (am Nollen) bis zum Bildbaum und wieder zurück (den Weg mit den weißen Balken/ schwarzer Punkt). :D

Die fehlende Werte A, B, C konnte ich gestern bei diese Tour sammeln. Die Lösungstabelle habe ich zu Hause gelöst. So konnte ich nach der Tour den Startpunkt von der Box suchen. :D

Diesen Startpunkt habe ich schnell gefunden. :D Zuerst hatte ich ein Rechenfehler und dann habe ich es falsch interpretiert. :oops: So habe ich über eine Stunde nach der Box gesucht. :twisted: Ich wollte schon aufgeben, aber dann konnte ich doch noch die Dose aus dem Versteck holen. :D
Vielen Dank für die tolle Wegführung und den wunderschönen Stempel.

Schöne Grüße von
Nettimausi

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 922
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon Lucky 4 » 19.09.2016 12:07

Am 09. September bin ich meinen zweiten Abschnitt gelaufen und konnte den ersten der zwei Stempel finden. :D
Vom Startpunkt bis zum Hüttenbrunnen. Dann weiter zum Kohlplatz, wo ich wieder eingestiegen bin.
Problemlos erreichte ich das Finale. :D Hier gab es die einzigen kleinen Unsicherheiten, die ich schnell Dank meines Telefonjokers beseitigen konnte. Vielen Dank an Barfly!!!! :D
Da zu dieser Tour bereits so viel geschrieben worden ist, dem ich 100% zustimme, einfach nur DANKE.

zeugnis.jpg
zeugnis.jpg (13.19 KiB) 805 mal betrachtet

Vielen Dank und liebe Grüße aus Mainz

Stephan

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 774
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box gefunden

Beitragvon Blinde Kuh-Wühlmaus » 24.09.2016 16:08

War einfach nur genial :D
Wir sind in drei Etappen gelaufen:
Am Nollen - Hüttenbrunnen
Hüttenbrunnen - Kohlplatz
Kohlplatz - Am Nollen
Alles stimmig; tolle Wegführung - hat alles gepasst :D :D :D :D
Danke und liebe Grüße an die Placer

Manfred und Birgit

Benutzeravatar
M.U.T.H.
-
Beiträge: 204
Registriert: 26.07.2015 21:21
Wohnort: 67434 Neustadt

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon M.U.T.H. » 05.10.2016 16:13

Geschafft :!:

Heute morgen wurde bei einem Spaziergang der Longissima-Stempel ins
Logbuch gedrückt :P

Ich bin immer noch beeindruckt von der Leistung, diesen Clue zu erstellen.
Am meisten wird mir wahrscheinlich der Hochberg in (ehrfürchtiger) Erinnerung bleiben.
Trotz aller Strapazen hat sich der Weg gelohnt.
Die Rätsel sind klasse. Einiges wird erst ganz zum Schluss klar, aber dann ist es wirklich eindeutig :P

Vielen Dank für die tollen Stempel sagen
M.U.T.H.

5 Waldschätze
-
Beiträge: 152
Registriert: 24.08.2010 15:50

Re: NW - Longissima Letterbox

Beitragvon 5 Waldschätze » 16.10.2016 19:48

Vom Königsweg habe ich zuerst im Geocache-Forum gelesen und fand das Event, das Barfly schon erwähnt hat sehr spannend. Dann kam diese Box und damit wahr klar, dass ich diese Tour in Angriff nehme. Allerdings in Etappen :D
22.05.2016 Neustadt - Rietburg
28.05.2016 Buschmühle - Hüttenhohl
05.07.2016 Der letzte Gipfel: Blättersberg
Nach dem Finale der Maxima ging es am 15.10.2016 los, um auch den Stempel der Longissima zu holen. Nach einer kurzen Schrecksekunde :?: fiel auch der letzte Groschen und auch der tolle Longissima-Stempel durfte ins Logbuch gedrückt werden. :D
Vielen Dank an die Kruppis für diese Herausforderung, die ich gern angenommen und genossen habe. Vielleicht trau ich mich ja doch noch an die KönigDickBauchTour :o


Zurück zu „Die Kruppi`s“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast