OG - Die Nixe vom Mummelsee

Benutzeravatar
M.U.T.H.
-
Beiträge: 207
Registriert: 26.07.2015 21:21
Wohnort: 67434 Neustadt

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee

Beitragvon M.U.T.H. » 19.10.2015 18:33

Nach der Felsenrunde ging es zum Mummelsee um die Nixe zu suchen.
Einige Wege kamen uns von letztem Jahr sehr bekannt vor.
Nach dem Abstieg vom See erreichten wir schnell die Box.
Auf dem Rückweg kamen wir sogar noch an einem Schnapsbrunnen vorbei.

Vielen Dank sagen

M.U.T.H.

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1141
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee

Beitragvon WormserWanderWölfe » 20.10.2015 8:30

"Nach der Felsenrunde ging es zum Mummelsee um die Nixe zu suchen.
Einige Wege kamen uns von letztem Jahr sehr bekannt vor.
Nach dem Abstieg vom See erreichten wir schnell die Box.
Auf dem Rückweg kamen wir sogar noch an einem Schnapsbrunnen vorbei."

Da steht doch schon fast alles :lol: :lol: :lol: :lol:

Außer dass wir uns unsere Mädels am Schnappsbrunnen abholen mußten .... :? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Danke Mädels :wink: :mrgreen:

Vielen Dank an die Kruppis für die Wanderung und die leider traurige Geschichte.

Liebe Grüße
WormserWanderWölfe

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 989
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee

Beitragvon pepenipf » 20.10.2015 9:28

Auch wir waren mit dabei!
Ich fürcht für Guss wars die Runde zuviel, der Arme Bub hat nun Muskelkater.

Und sacht mal, was ist an einem einfachen See so überwältigend, dass die Massen sich fast tot treten da oben? Das war dann einfach etwas zu viel des guten, was war da der ruhige Wald im Anschluss angenehm!
Viele Grüße
Nina von den Zwillingen

Benutzeravatar
Antares
Placer
Beiträge: 129
Registriert: 30.07.2014 19:33

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee

Beitragvon Antares » 08.11.2015 9:54

6.11.2015
Sehr verliebt müssen das Mümmelein und sein Verehrer gewesen sein, wenn sie es geschafft haben, diesen Berg EMPORZUEILEN :shock:
Wir jedenfalls hatten nicht die Kraft der Verliebten, und haben uns Kilometer für Kilometer nach oben gekämpft, bis wir endlich den "Gipfel" beim Seibelseckle erreicht hatten.

Ab hier oben begann die Tour Spass zu machen. :)
Die Himmelsliege und das Gipfelkreuz am Hohfelsen mit der tollen Aussicht haben uns besonders gefallen.
Danach konnte uns nichts mehr abhalten, das Bildnis der Seejungfrau aus ihrem Felsenversteck zu holen.
Wir haben auch noch ein bisschen Gärtnerarbeit geleistet und das Moos von der Steinplatte entfernt, damit diese weiterhin von den anderen vielen Steinplatten unterschieden werden kann.

:!: Auf dem Rückweg hätten wir uns fast verlaufen, als wir nach dem Punkt 3 (der Aufzählung) sofort an Punkt 4
"an der nächsten Abzweigung nach rechts, halte dich links"
nach links abgebogen wären. Unser Weg mündete in die Kehre eines anderen Weges ein, der links nach oben und rechts nach unten führte. Wir waren uns nicht sicher, ob dies nun schon der richtige "Abzweig nach rechts" war. Da der Weg nach links steil nach oben führte, haben wir uns entschieden, den Weg nach rechts und somit nach unten zu gehen.
Das war richtig, denn der richtige "Abzweig nach rechts" (Punkt 4 der Aufzählung) kam erst jetzt. :!:

Dank der präzisen Wegbeschreibung der Kruppi's haben wir heil aus diesem unmarkierten Waldgebiet wieder heraus gefunden.

Vielen Dank für den schönen Stempel.

Antares und Mucky

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 703
Registriert: 06.02.2010 18:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee

Beitragvon Big 5 » 03.04.2016 10:09

Ja, ja. Der Schwarzwald hat halt höhere Berge als der Pfälzerwald. Und so kommt es, dass wer unten parkt und dessen Ziel ganz oben liegt eine gewisse Anstrengung erbringen muss. Das ganze erfolgt aber auf wunderbaren Wegen in herrlicher Umgebung. Der Clou war präzise –auch in der Abwärtspassage- und hat uns ohne Schwierigkeiten zur Box geführt.

Wir hatten am 1. April einen außergewöhnlichen Tag erwischt. Noch Schneereste und damit zu früh für Wanderer aber zu spät für Skifahrer und Tourengeher. Zu kalt für Motorradfahrer und so hatten wir den Wald für uns alleine. Nur am Mummelsee ein paar versprengte Touristen.

Herzliche Grüße, Kerstin + Johannes

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1212
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

geloggt am 29.8.16

Beitragvon GiveMeFive » 03.09.2016 11:59

Hallo liebe Kruppis, hallo liebes Forum

Den giftigen Anstieg zu Beginn, kann man schon als Fatburner bezeichnen, aber was nutzt die Plagerei, wenn oben am Seibelseckle und gleich darauf der Mummelsee mit allerlei Leckereien aufwartet?

Nein, am Seibelseckle gab es nur Cappuccino und ein Stück Pflaumenkuchen. Ein Stück für beide. Am Mummelsee drehten wir eine Runde um den selbigen, um der Nixe unsere Aufwartung zu machen. Der Abstieg mit seinen Aussichten und schönen Wegen machte den langen Aufstieg mehr als genug wett. Besonders hervor zu heben sind der Hohfelsen und der unmittelbaren Ort des Boxenversteckes. :D

Letterboxtechnisch bleibt noch an zu merken, dass sich Wert C (Schwarze Mütze) gut unter Gewachsenem verbarg und die aufrecht stehenden Steine (Wert D) nun eine andere Haltung annahmen, weil in dieser Kurve die Waldvernichter ganze Arbeit geleistet haben. Hier dürfte ein Ersatzwert wohl notwendig werden.

Liebe Sylvia und Manfred, vielen Dank für die schöne Geschichte, welche zumindest für uns ein Happyend in Form eines schönen Stempels hatte.

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

Benutzeravatar
Die Kruppi`s
Placer
Beiträge: 1069
Registriert: 27.02.2008 18:47
Wohnort: Großniedesheim

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee

Beitragvon Die Kruppi`s » 04.09.2016 17:20

Hi Dosensucher,
Wert D = 4
Den Clue werden wir bei Gelegenheit anpassen.
Vielen Dank an GiveMeFive für die Information.
Es grüßen die Kruppis

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 816
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee

Beitragvon der kleine Elefant » 11.10.2016 8:54

Als zweite Tour des Tages lief ich auf den Spuren der Nixe.
Auch hier wurde es mir nicht kalt :mrgreen: .
Der schwarze Hut ist wieder frei sichtbar. Da war jemand fleißig :P .
Aber die Waldarbeiter sind noch nicht fertig mit ihrer Arbeit und die Steine liegen am Boden.
Am Mummelsee war fast niemand, wie ungewohnt.
Am besten hat mir der Hohfelsen gefallen. Die Aussicht vom Gipfelkreuz war grandios.
der kleine Elefant

jemasija
Placer
Beiträge: 70
Registriert: 26.05.2013 13:12

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee

Beitragvon jemasija » 04.11.2016 0:54

Am 1.11.16 sind wir bei herrlichem Herbstwetter der Nixe gefolgt und wurden schließlich auch fündig.
Ja, der Aufstieg war nicht ohne, die Landschaft und insbesondere der Hohfelsen und die Aussicht von dort waren aber die Mühe wert.
Dass wir am Feiertag, bei Kaiserwetter, nicht die Einzigen am Mummelsee sein würden war uns schon klar. Aber solche Menschenmassen hatten wir dort und selbst bereits am Seilbelseckle noch nicht erlebt :o
Der Clue war sehr eindeutig, auf die umgefallenen Steine / Wert D wurde ja bereits hingewiesen.

Vielen Dank für diese Runde und den schönen Stempel
jemasija

Transusen
Placer
Beiträge: 316
Registriert: 15.01.2013 15:22

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee

Beitragvon Transusen » 30.05.2017 6:39

Wir haben das verlängerte Wochenende für einige Schwarzwaldboxen genutzt.
Vom Startpunkt war der Anstieg schon recht knackig.
Alle Werte bis auf "D" waren gut zu finden.
Oben am See war es brückentagsmäßig gefüllt. Auf dem Weg zum Hohfelsen wurde es aber gleich wieder ruhiger.
Bei diesen Bedingungen (strahlender Sonnenschein und gute Fernsicht) ist der Felsen ein
echtes Highlight.
Die Box konnte sich dann auch nicht mehr lange vor uns verstecken.
Box und Inhalt sind ok.

Vielen Dank für diese, wie man es von den Kruppi´s nicht anders gewohnt ist, eindeutige Tour.

Die Transusen

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 777
Registriert: 07.10.2008 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box am 17.07.17 gefunden

Beitragvon Blinde Kuh-Wühlmaus » 20.07.2017 17:17

Der stimmige Clue kannte zunächst nur eine Richtung - hoch :wink:
Am touristischen Highlight herrschte Hochbetrieb :D :D :D :D
Den Hohfelsen hatten wir dann für uns alleine.
Die sagenumwobene Runde hat uns richtig gut gefallen - danke für den klasse Stempel

Manfred und Birgit

Benutzeravatar
die truthähne
Placer
Beiträge: 473
Registriert: 09.01.2012 13:23
Wohnort: Speyerbrunn
Kontaktdaten:

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee

Beitragvon die truthähne » 25.08.2017 11:03

da ich als kind immer mit oma und opa im schwarzwald auf einem bauernhof und deshalb mit der nixe vom mummelsee gut vertraut war, war diese tour ein besonderes highlight für mich in unserem schwarzwaldurlaub.
beim seibelseckle haben wir uns länger als geplant aufgehalten, weswegen wir einen besuch der hornisgrinde zeitlich nicht mehr einplanen konnten. der mummelsee war zum glück nicht so stark besucht und auf dem rest des weges war gar nichts mehr los.
bis auf das stück um den steinbruch rum, wo extrem lautstark und nervtötend gearbeitet wurde, ist es eine wunderschöne tour.

danke an die placer für diese 'sagen'hafte box.

Benutzeravatar
HEUREKA
Placer
Beiträge: 658
Registriert: 08.10.2006 15:29
Wohnort: Weinheim

Wann wird Berge " hocheilen" endlich olympisch?

Beitragvon HEUREKA » 21.10.2017 21:28

Es soll ja Leute geben die trainieren schon dafür.
Wir sind heute ausser Konkurenz angetreten und haben uns mehr schlecht als recht den Berg hochgeschafft.
Oben angekommen mußten wir feststellen das wir richtig gut in der Zeit lagen, das läßt ja hoffen.... :lol:

Besonders gut hat uns heute das Boxenversteck und das Umfeld gefallen. Das hat Spass gemacht.
Auf dem Rückweg hies es nochmal Augen auf, da ging es ja richtig hin und her.

Aber Ende gut, Alles gut ( hüstel, für die Nixe wohl eher nicht), wir waren zufrieden und konnten uns schon richtig auf den Rückfahrstau freuen.

Die Heurekas

Und noch bischen Nörgelei:
- der Einstieg zum Pfad nach dem Mümmelsee ist jetzt Teil einer Großbaustelle und läßt sich nur sehr besch...en laufen
- auf Teilen des Rückweges lagen unter einer dicken Blätterschicht große Wackelsteine. Hier ist erhöhte Vorsicht geboten!!!!

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 485
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)

Re: OG - Die Nixe vom Mummelsee (Nachtrag: 01.06.18)

Beitragvon Weingartner-Edel-Hobbits » 10.06.2018 18:07

Kurzentschlossen haben wir ein verlängertes Wanderwochenende im Schwarzwald verbracht. Am Freitag (01.06.18) folgten wir den Spuren der Nixe vom Mummelsee. Breite Forstwege führten uns zunächst entlang des Seebächle, vorbei am Steinbruch hinauf zum Seibelseckle und anschließend zum Mummelsee. Dort sammelten wir schnell die notwendigen Werte ein, um möglichst schnell den Touristenmassen wieder entfliehen zu können.
Mit dem Abstieg hinunter zum interessanten Hohfels hat sich der Charakter der Tour deutlich verbessest. Schmale Pfade führten uns dorthin.
Da wir vorher nicht das Forum bezüglich des Werts D gelesen hatten, kamen wir im Zielgebiet zunächst etwas ins Grübeln. Bald war es klar, wie es weiter geht. Die Box war schnell gefunden und wir konnten an einem gemütlichen Platz loggen. Alles ist in bester Ordnung.

Es grüßen die

Weingartner-Edel-Hobbits

(Wolfgang, Eva-Maria diesmal ohne Hannah)


Zurück zu „Die Kruppi`s“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste