SFA - Heidschnuckenbox

Benutzeravatar
Die Mondwanderer
-
Beiträge: 28
Registriert: 08.07.2013 12:57

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon Die Mondwanderer » 16.07.2013 22:09

Ebenso Nachtrag vom 05.07.2013

Unsere Zweite Box im Urlaub ging in die Lüneburger Heide.
Die Box hat uns wieder einmal gezeigt, dass man die Umgebung mit all seinen Besonderheiten mit einer so tollen Letterbox eben doch am Besten erkunden kann!

Vielen Dank für einen wunderschönen Urlaubstag, an dem wir wieder viel gesehen haben und bestaunen konnten.
Lotte und Almero (die Kutschpferde) waren natürlich noch eine super Variante um wieder zurück zum Parkplatz zu kommen.

Die Mondwanderer

Benutzeravatar
lusumaka
Placer
Beiträge: 567
Registriert: 02.10.2006 20:11
Wohnort: Zornheim

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon lusumaka » 17.09.2013 16:50

Heute war Wandern angesagt in der Lüneburger Heide. Wenn man ein paar Clous in der Tasche hat, braucht man sich keine Gedanken machen, wo man denn am besten hinfährt, um diese Gegend zu erkunden. Das Wetter war heute prima, ein bisschen kühl und windig, aber trocken und (!) sonnig :mrgreen: .
Der Ausflug auf den Wilseder Berg hat uns allen drei richtig gut gefallen. Kaum Menschen unterwegs - dafür aber jede Menge Aussichten auf ein grandiose Landschaft. Wie (bei Kruppi-Boxen) zu erwarten, gab es mit dem Weg und den Hinweisen keine wirklichen Probleme. Alles gut gefunden - alles in bester Ordnung.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Norden
:P LuSumaka und Bilbo

Benutzeravatar
Bambigonzales & Eywa
Placer
Beiträge: 643
Registriert: 15.01.2012 19:39

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon Bambigonzales & Eywa » 20.04.2014 16:46

Am 14.04.14 in herrlicher Landschaft absolut problemlos gefunden. Eine traumhafte Wanderung erwartet die Sucher.
Die regional ausgerichtete und urige Gaststätte im Museum ist empfehlenswert. Leider blieben uns nur die Heidschnucken verborgen, aber dies war ja nicht die letzte Box in der Heide :lol: - bei der Heide Panorama konnten wir uns dann auch über die Tiere freuen.
vielen Dank an die Kruppi´s für diesen Urlaubsspaß
Tanja mit Bambigonzales & Eywa

Dosenöffner

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon Dosenöffner » 09.06.2014 22:47

Heute war es dann soweit:
Unsere erste Letterbox als eigentliche Geocacher.
Mit den richtigen Karten und neuen Kompassen ausgerüstet ging es in
die Lüneburger Heide.
Der Wilseder Berg war ein wirkliche toller Ausflugspunkt, und wir haben bei gutem
Wetter die Aussicht genossen.
Die Strecke bis nach Wilsede war kein Problem.
Den Stein suchten wir dann doch etwas länger und nach dem Fund
machten wir uns auf dem Rückweg zum Auto.
Die Zeitangabe mit 3-3,5 Stunden kam sehr gut hin.
Am Auto lösten wir dann noch die offenen Rätsel und fuhren zum Final.
Lange konnte er sich nicht verstecken und somit trugen wir uns in das Logbuch ein,
allerdings ohne Stempel, da wir noch keinen haben.
Danke für die tolle Runde.

2014-06-09 12.53.31.jpg

Painti

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon Painti » 10.06.2014 20:21

Also Dosenöffner hat schon alles gut beschrieben, deshalb sag ich nur noch das es mir viel Spass gemacht hat und es bestimmt nicht die letzte war Danke

Benutzeravatar
Bettina & Michael
Placer
Beiträge: 404
Registriert: 03.10.2011 20:49
Wohnort: Wiesloch

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon Bettina & Michael » 14.06.2014 14:22

Gefunden am 13.06.2014.
Obwohl der Einstieg nicht ganz so beschildert war, wie im Clue beschrieben, haben wir ihn trotzdem gemeistert. Die Landschaft war hier besonders abwechslungsreich mit mehreren tollen Aussichten. Während der Tour sammelten wir noch einige Extrastempel ein, welche zum Erlebnispfad des Wachholdergeistes "Machandel" gehören. Die einzige Unsicherheit hatten wir beim Suchen des Richard-Holzwart-Wanderwegs. Der ließ zu lange auf sich warten!
Liebe Kruppi's, vielen Dank für's Herlocken und Zeigen der Heide.

Bettina & Michael

Benutzeravatar
suwo
Placer
Beiträge: 339
Registriert: 17.03.2012 22:53
Wohnort: Fürth/Odw.

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon suwo » 12.08.2014 15:53

Bei unserer zweiten Heidebox konnten wir auch die Heidschnucken bewundern, wenn auch nur aus der Ferne. Die leicht gewellte Heidelandschaft ist einfach wunderschön, vor allem wenn sie in voller Blüte steht. Zum Wilseder Berg ging es dann tatsächlich richtig bergauf. Ein toller Blick!
Das Heidemuseum ist interessant, dort überraschte uns dann ein Regenschauer, sodass wir etwas länger verweilten. Der Rückweg zieht sich etwas, ist aber kein Problem. Hier kann man den Kutschpferden zuschauen, die bergauf mit den schweren Planwagen doch ganz schön gefordert werden.
Das Rätsel wär schnell gelöst, auch wenn wir ein paar falsche Buchstaben hatten... Und die Box liegt an einer super getarnten Stelle.
Danke an die Kruppis für die schöne Urlaubstour und viele Grüße von suwo

Benutzeravatar
Los zorro viejo
Placer
Beiträge: 1219
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon Los zorro viejo » 28.08.2014 18:50

:mrgreen: :wink: :mrgreen: Wanderwetter :mrgreen: :wink: :mrgreen:
Heute morgen sind wir dann endlich in der Heide angekommen. :mrgreen: :mrgreen:
Keine Wolke war am strahlend blauen Himmel als wir am Startpunkt ankamen. 8-) 8-)
So konnten wir die herrlich blühende Heide in vollen Zügen geniesen. (Bei immerhin 23°)
Unterwegs gab auch noch 4 Extra Stempel . :mrgreen:
Den höchsten Berg des Norddeutschen Tieflandes haben wir auch erklommen -
immerhin 40 Höhenmeter -uff :!: :!: :wink:
Liebe Kruppis, da habt ihr eine wirklich schöne Letterbox gemacht, es geht ihr gut und der
Stempel hat uns auch sehr gut gefallen.
Danke und liebe Urlaubsgrüße von
Heidi und Jacky
8-) 8-) :lol:
Los zorro viejo

Benutzeravatar
Beliba
Placer
Beiträge: 81
Registriert: 17.12.2013 23:52
Wohnort: 28832 Achim

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon Beliba » 25.01.2015 21:16

Ein Wintertag. Etwas Schnee ist auch in der norddeutschen Tiefebene gefallen und hat sich auf die Wacholderhaine der Heide gelegt.
Dicke, nasse Schneeflocken fallen aus einem bleigrauen Himmel, als Kollege Medwed und ich uns auf dem Weg zum Wilseder Berg machen. Später wird sich der Schnee in Schneeregen und in Regen verwandeln, und uns auf der kompletten Tour begleiten.
Trotzdem sind wir nicht allein unterwegs, wir begegnen noch anderen Unentwegten, die dem norddeutschen Schmuddelwetter trotzen.
Dann stehen wir auf dem Berg, von dem man heute keinen weiten Blick in die Landschaft hat, es ist zu dunstig und verhangen.
Nachdem wir in Wilsede die letzten Informationen eingesammelt haben, geht es zurück zum Ausgangspunkt. Zu anderen Jahreszeiten kann man das auch mit dem Pferdefuhrwerk machen, heute jedoch müssen wir die Strecke per pedes zurücklegen.
Nachden wir wissen, wo wir hinmüssen, geht es ins Zielgebiet. Hier sind wir zunächst etwas ratlos. Da ist zwar ein Waldparkplatz, aber ist es auch der richtige? Einige wichtige Informationen sind nirgendwo zu entdecken, sind sie vielleicht vom Schnee verhüllt? Also vielleicht doch noch etwas weiter? Da kommt aber kein Parkplatz mehr.
Wie wir dann feststellen, ist es doch der richtige. Da gibt es aber zwei "Hinweissteine" und wir folgen natürlich erst dem falschen.
Nachdem sich das geklärt hat, kann sich die Box aber nicht mehr lange vor uns verbergen.
Eine sehr schöne Tour in einer Landschaft, die ich bereits von einem langen Wandercache her kenne, den ich im vergangenen Sommer absolviert habe. Da waren Massen in der Heide unterwegs, heute war es hier wohltuend ruhig.
Einen schönen Gruß an die Placer
von Beliba

medwediza
Placer
Beiträge: 40
Registriert: 18.09.2013 23:01
Wohnort: Verden (Aller)

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon medwediza » 02.03.2015 0:32

Zusammen mit Beliba habe ich mich an einem verregneten kalten Tag auf den Weg in die Heide gemacht. Ich kenne den Wilseder Berg und die Gegend umzu gut, führt doch mein eigener Wandercache hier vorbei. Bei gutem Wetter im Sommer herrscht hier wilder touri-Rummel, heute hatten wir die Heide fast für uns alleine.

Während die Runde uns keine größeren Probleme, dafür aber einige unerwartete "Zusatzstempel" von dritter seite beschehrte, war es dann icht ganz so einfach, sich am Final zu orientieren. Schneebedeckte Steine führten hier zu einigen Missverständnissen. Letztlich konnte sich die Dose aber nicht mehr verbergen und jetzt ziert ein neuer Stempelabdruck mein Logbuch.

Danke für einen schönen Stempel und eine winterliche Heide-Tour!

medwed

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1187
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

geloggt am 27.08.15

Beitragvon GiveMeFive » 28.08.2015 21:24

Hallo liebe Kruppis, hallo liebes Forum

Auf unserer Reise nach Kiel waren die Heidschnucken unser elfter Zwischenstopp .

Auf der Fahrt von der Tietlinger Heide nach Bispingen fing es an zu regnen. Dieser Regen war während unserer Wanderung unser ständiger Begleiter. Wir hatten auch nicht eine einzige Heidschnucke zu Gesicht bekommen, vielleicht darf die Schafswolle nicht nass werden.

Diese Heide hat nun ganz andere Dimensionen wie die Tietlinger Heide. Hier lohnen sich dann auch die Pferdekutschen. Von denen waren auch etliche unterwegs.

Gleich nach dem Parkplatz und den 150 Metern hat sich eine Wegweiser Angabe geändert (?). Man muss hier die Richtung nach Wilsede über Hexenstein folgen, statt Wilseder Berg. Auch sind am Stein, nach dem unter 1. gefragt wird, die je beiden letzten Ziffern von Wert B und C nicht eindeutig zu entziffern.

Wir kamen oben auf dem Gipfel des Wilseder Berges an. Hier peitschte ein steifer Wind uns den Regen von allen Seiten entgegen. Zustände wie auf der Zugspitze im November. Trotzdem war die Sicht überraschend gut und wir konnten eine gute Weitsicht "genießen". Am Pavillon machten wir eine kleine Pause und erledigten die Rechnereien. Wir gingen dann auch direkt zum Heimatmuseum, holten die letzten Werte und konnten hier auch das finale Rätsel lösen. Unser Ergebnis war jedoch orthografisch nicht ganz in Ordnung, aber wir trauten uns schon zu unser Ergebnis später zu erkennen. :wink:

Auf dem Rückweg schielten wir etwas neidisch zu den gekutschten Leuten, aber die Gäule waren jetzt nicht unbedingt schneller als wir. Schön war, dass es auf dem Abschnitt nochmal Heidelandschaft in bezaubernder Form zu sehen gab. Wieder am Parkplatz fuhren wir die angegebenen 1300 m und mussten beim Erkennen des Schildes doch etwas Schmunzeln. :lol: Da hätte man auch drauf kommen können. Die Box haben wir wohlbehalten gefunden, sie zum Auto getragen und das erste Mal im Auto geloggt. :D

Liebe Sylvia, lieber Manfred, vielen Dank für die Führung durch die tolle blühende Heide und für den sehr schönen Stempel.

Es grüßen Sylvia und Mathias von den GiveMeFive

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 703
Registriert: 06.02.2010 18:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon Big 5 » 05.01.2016 19:57

Schneesturm in der Heide :o :( :lol:
Trotz Schnee habe ich mich von Hamburg nach Niederhaverbeck gewagt. Parkplatz war gleich gefunden und trotz geschlossener Schneedecke ging es los. Sicht war gleich Null :( Und von Heidelandschaft war nichts zu sehen :cry: Als der Schnee immer heftiger wurde, habe ich dann doch im wahrsten Sinne des Wortes, kalte Füße bekommen und bin nach Wert 4 auf dem schnellsten Weg zum Auto zurück. Im Auto wieder aufgetaut , konnte ich die Gradzahl zum Finale ermitteln. Und habe so, doch noch die Box gefunden. Die Rückfahrt auf der völlig verschneiten A7 dauerte dann fast 3 Stunden.
Vielen Dank an Sylvia und Manfred, vielleicht sollte man die Heide eher im Sommer besuchen.

Kerstin mit Murphy

Benutzeravatar
WormserWanderWölfe
Placer
Beiträge: 1133
Registriert: 02.04.2011 22:14
Wohnort: Worms

Re: SFA - Heidschnuckenbox / 10.08.16

Beitragvon WormserWanderWölfe » 21.08.2016 14:09

Da das Wetter nciht ganz so viel versprach, ging nur der harte Kern zum Letterboxen (Bergstock & Terrarri mit Papawolf) :D
Hier konnten wir das erste mal im Heide-Urlaub die Heide genießen :lol: :lol: :lol: Das Wetter hielt auch noch.
Erst als wir den Höchsten Punkt erreichten wurde es windiger und kälter. Doch die Aussicht war grandios - so viel Wald ??? fast wie im Plälzerwald :lol: :lol: :lol: aber nur fast :mrgreen:
Unterwegs konnten wir auch einige Zusätzstämpel finden und ergattern (wer fragt gewinnt 8-) 8-) 8-) )
Den Stein haben wir ganz schnell ge..zeigt bekommen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: so sparten wir uns die Suche 8-)
Dann gings auf den langen marsch retour ... unterwegs wurden wir 2 mal von heftiger Regenfällen erwischt, sodass wir Schutz unter Bäumen suchen mußten, wenn denn welche da waren :? :? :?
Kurz danach kam die Sonne wieder raus und wir wurde rasch getrocknet :lol: :lol: :lol:
Im nachhinein hätte sich eine Rückfahrt mit dem Pferdegespann bestimmt gelohnt... :D

Irgendwo hatten wir einen Dreher im Rätsel aber das Finalgebiet war uns eindeutig - sodass wir nach kurzer Fahrt schnell die Box in den Fingern hatten.

Vielen Dank für die tolle Wanderung und die insgesamt 9 Stempel (nur 8 Zusatzstempel, da zwei geklaut waren :? ) :mrgreen:

Liebe Urlaubsgrüße
WormserWanderWölfe

Benutzeravatar
Mummerumer
Placer
Beiträge: 458
Registriert: 02.05.2013 6:50
Wohnort: Mommenheim

Re: SFA - Heidschnuckenbox / 21.10.2016

Beitragvon Mummerumer » 24.10.2016 10:28

Am vergangenen Freitag machten wir uns früh auf den Weg zu unserem LB-Wochenende. Das Wetter hatte zwar ein eindeutiges Magengrummeln hervorgerufen, aber wir wollten es trotzdem angehen. Unterwegs kam der Regen aus Kübeln und die Scheibenwischer hatten einiges zu tun.
Es muss wohl doch das Glück der Letterboxer geben, wir kamen am Startpunkt an und der Regen war beendet.
Die doch recht feuchten Wege waren kein Problem, wir waren ganz alleine unterwegs und die Heide zeigte sich uns in ganzer Weite und Pracht. Vorbei an Schlange und Bienenhaus (mit den recht feuchten Bonusstempeln !!!) kamen wir am höchsten Punkt an und waren nur noch begeistert. So schön und weitläufig hatten wir die Heide noch nie gesehen.
Der Weg zum Heidemuseum war total schön und wir schauten uns ausgiebig um. Beim Lösen des Startpunkt-Rätsels hatten wir auch einige kleine Dreher, aber die Lösung war ziemlich klar.
Zu Fuß ging es zurück zum Startpunkt, wir wählten einen Weg durch den Wald, wahrscheinlich etwas abweichend vom Vorschlag der Kruppis.
Im Zielgebiet wurde Nils schnell fündig, der Tag war erfolgreich. Auf dem Weg zu unserem Hotel kamen dann die dicken Tropfen zurück. Damit hat sich der Gedanke vom Glück der Letterboxer wohl eindeutig bestätigt.
Danke an die Kruppis, der Weg war einfach nur schön, ein echtes Heide-Highlight.
Viele Grüße von den Mummerumern

Benutzeravatar
Gute Idee
Placer
Beiträge: 572
Registriert: 24.10.2009 19:44
Wohnort: Waldfischbach-Burgalben

Re: SFA - Heidschnuckenbox

Beitragvon Gute Idee » 08.04.2017 21:09

Nach einer Nacht in Lübeck ging es heute morgen weiter in Richtung Heimat.
In Bispingen haben wir halt gemacht um uns auf den Weg zu den Heidschnucken zu machen.
Eine tolle Runde, bei der alles passte, erwartete uns.

Alle Werte waren zu finden und der Box geht es auch gut in ihrem - etwas entfernten - Versteck.

Vielen Dank für diese Runde


Gute Idee


Zurück zu „Die Kruppi`s“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast