KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Benutzeravatar
Die FIMM's
Placer
Beiträge: 140
Registriert: 06.10.2008 12:20
Wohnort: KL-Siegelbach

KIB - Imsbacher Grubenwanderung

Beitragvon Die FIMM's » 21.07.2009 0:13

IMSBACHER-GRUBENWANDERUNG
(placed am 19.07.2009 durch die FIM´s)

Stadt: 67817 Imsbach; bei Kirchheimbolanden
Startpunkt: Parkplatz an der Gemeindehalle bzw. Bushaltestelle Ortsmitte
Empfohlene Landkarte: keine
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch, evtl. Taschenlampe und festes Schuhwerk
Schwierigkeit: (*----)
Gelände: (***--) schmale Pfade, nicht Kinderwagengeeignet,
Länge: 6 km; ca. 3 Stunden.


Wir haben bewusst auf Peilungen verzichtet, damit man nicht von den schönen Einblicken und herrlichen Ausblicken welche diese Tour zu bieten hat, abgelenkt wird. Wir führen euch vorbei an Jahrhunderte langer Bergbaugeschichte. Entlang der Tour befinden sich zahlreiche Infotafeln rund um den Gruben- und Stollenbau. Wer sich dennoch umfangreich informieren möchte kann hier und hier nachsehen.

Verpflegung:
Wer möchte kann unterwegs aus der Tour zu einer PWV-Hütte ausscheren (ca. 5 Gehminuten), Öffnungszeiten: von Ostermontag bis ende Oktober Sonntags und nach Vereinbarung
Auch im Start-/Zielort befinden sich einige Gaststätten.

(Veröffentlicht durch MickeyMaus)
Dateianhänge
Imsbacher_Grubenwanderung_de.pdf
Stand Juli 2009
(27.92 KiB) 1094-mal heruntergeladen
Katharinengrube I.JPG
Blick zur Katharinengrube I
Zuletzt geändert von Die FIMM's am 15.10.2010 18:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Die Abenteurer
Placer
Beiträge: 232
Registriert: 27.09.2006 16:00
Wohnort: im schönen RLP

Prädikat "wertvoll"

Beitragvon Die Abenteurer » 22.07.2009 0:36

Heute haben wir am Nachmittag die Box im Freigabepool gesehen. Dann nach etwas Gartenarbeit nochmal reingeschaut - und sie war freigegeben. Gleich darauf saßen wir im Auto und machten uns auf nach Imsbach. Wir hatten die Gruben vorher noch nicht besucht. Es war am späten Abend wunderschön alles in Ruhe zu entdecken. Der Wald war völlig ruhig und menschenleer. Beim Sonnenuntergang kamen wir passend an den Aussichtspunkten vorbei. Als der weiße Punkt den Berg hinabging, sind wir plaudernd auf der Höhe weitergelaufen. So kamen wir noch an einen weiteren Aussichtspunkt ehe wir bemerkten, dass wir den mit wirklich vielen weißen Punkten markierten Abzweig verpasst hatten. Sonst ging alles glatt und wir konnten als Erstfinder die Box heben. Doch zu unserem großen Schrecken war unser Stempel im falschen Rucksack. Also haben wir im Logbuch einen Platzhalter angelegt und kommen bei der nächsten Gelegenheit nochmal vorbei um uns zu verewigen.
Es grüßen herzlich, die Abenteurer

Benutzeravatar
MickeyMaus
Placer
Beiträge: 326
Registriert: 01.01.1970 2:00

Gefunden!

Beitragvon MickeyMaus » 25.07.2009 18:57

Gefunden am 25.07.2009 um 12:50 Uhr.

Da konnte ich ja noch Bronze abstauben. :wink:

Das war ein toller Ausflug bei durchwachsenem Wetter. Es gab viele Sehenswürdigkeiten, in die ich mich trotz Taschenlampe leider nicht hinein traute. Lehrreich war die Tour, und auch die Aussichten waren nicht zu verachten.

Schon am Anfang war ich irgendwo falsch abgebogen, so dass ich zum falschen Ortsausgang gelangte. :oops: An vielen Gruben, Stollen und Schächten ging es vorbei. Aber keiner von ihnen wurde im Clue erwähnt. :roll: Irgendwie gelangte ich zum Teich und konnte dort den Faden wieder aufnehmen. Ich staunte nicht schlecht, :shock: als mir zum Schluss die Gegend beim Versteck so bekannt vorkam. Auf meinen Irrwegen bin ich zwei Stunden zuvor knapp 10 Meter am Versteck vorbei gelaufen.

Sehenswert waren auch die neuen Wegweiser an der Wegspinne. Die müssen wohl mit irgendeiner Art Geheimtinte beschriftet sein. Ich konnte jedenfalls keinen Text erkennen. Somit konnten die auch nicht wirklich zur Orientierung beitragen...

Gruß Michael

Hompp
-
Beiträge: 13
Registriert: 27.06.2009 11:52
Wohnort: Frankenthal

Beitragvon Hompp » 27.07.2009 20:08

Gestern am 26.07.09 begaben wir uns zu viert auf die neue Tour.
Pega, Balrogq, Bernd und ich.
Sie war sehr sehenswert und hat großen Spaß gemacht.
Mfg Hompp

elke

Verspäteter Eintrag

Beitragvon elke » 30.07.2009 22:32

Hallo,

ich habe schon am 25.07.09 um ca. 18:15 Uhr als 2. an diesem Tag die Imsbacher Grubenwanderung geloggt. Für mich gabs dann die Blechmedallie.
Eine super Tour mit wirklich schöner Wegführung!!!

Viele Grüße von Elke und den 3 Iren.

Benutzeravatar
Die 4 1/2 Woinemer
Placer
Beiträge: 393
Registriert: 12.10.2008 21:13
Wohnort: Weinheim

Auf den Spuren der Vergangenheit...

Beitragvon Die 4 1/2 Woinemer » 01.08.2009 17:16

Spontan sind wir heute nach Imsbach gefahren. In Kindertagen war ich öfters mal dort bei Freunden im Ferienhaus. An das ländliche Idyll konnte ich mich noch erinnern. Die Bedeutung des Bergbaus war mir allerdings nicht mehr geläufig :oops: . Tja, und nun bin ich eines Besseren belehrt worden.
Die Tour hat Hund und Mensch viel Spaß gemacht, auch wenn die Hütte zur Einkehr leider verschlossen blieb. Dafür gab`s dann unterwegs herrliche Ausblicke, dunkle Einblicke und dank dem traumhaften Ferienwetter 8-) auch zahlreiche Eidechsen und Schmetterlinge als Blickfang.
Vielen Dank den FIM`s für die schön gewählte Streckenführung und der Box wünschen wir noch viele Besucher :lol: .
Es grüßt Myriam von den 4 1/2 Woinemern.

Benutzeravatar
Wandervögel
Placer
Beiträge: 458
Registriert: 02.10.2006 19:53
Wohnort: Grünstadt

Beitragvon Wandervögel » 02.08.2009 19:45

Hallo!
Obwohl uns der Weg bekannt ist, war es doch wieder eine schöne Tour in der wildromantischen Grubengegend. :lol: :lol: . In der Kuferberghütte wurden wir gleich von dem Letterboxer Bernhard&Simon, der heute Dienst hatte, begrüßt und bewirtet. Nach der Stärkung war die Box auch schnell gefunden.
Es grüßen die Wandervögel

Beute-Pfälzer

Kein Ruhetag

Beitragvon Beute-Pfälzer » 02.08.2009 21:57

hatte heute die Imsbacher Box.Da auch mir der Weg wohlbekannt ist,bin ich erst am Nachmittag los gelaufen.Das Schwierigste war am Anfang einen Parkplatz zu ergattern.Die Aufgaben waren schnell gefunden und so habe ich den Weg bis zum Ziel genossen.Auch wurde jeder Stolleneingang inspiziert.Bei einigen ist aber mit Kindern besondere Vorsicht angebracht.Es geht da steil nach unten.Zur besten Kaffeezeit an der Einkehr eingetroffen und die Aussicht auf der historischen Bank von 1954 genossen.Weiter zur Box.Mit der Peilung ein wenig gewartet,bis die Muggel weg waren und nach den Spuren auch gleich gefunden.Heute habe ich den 4. Eintrag geschrieben und eine Gruppe traf ich noch am Bergmann.War eine sehr schöne Runde ohne viel Rechnerei bei der man das Laufen genießen kann.
PS Die Hütte hat von Ostern bis Ende Oktober nur Sonn und Feiertags geöffnet.
Der Beute-Pfälzer

familieeichner

Beitragvon familieeichner » 02.08.2009 23:02

Hallo liebe Mitläufer,
nein wir sind keine Muggels, aber ich habe den Eindruck wir sind unbekannt und so sollte es ja auch sein, sonst fällt man immer gleich auf.
Also wir haben es das erstemal unter die ersten Zehn geschafft. Diese Tour ist wirklich wundrschön, Haben auch Simon getroffen und die Hütte ausgiebig genossen. Es war wunderbar.

Viele Grüsse

Familie Eichner

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1684
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Bei Traumwetter

Beitragvon Britta und Jürgen » 15.08.2009 17:53

sind wir heute morgen zur Imsbacher Gruben-Letterbox gewandert. Es war eine wirklich super schöne Tour mit eindeutigem Clue. Danke den Placern für diese tolle Box.

Benutzeravatar
tectissimus
-
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2009 7:20
Wohnort: Westhofen

Heiss war´s

Beitragvon tectissimus » 16.08.2009 18:34

Nach einem Fehlstart Richtung Kupferberg, sind wir auf den Pfad der Tugend zurückgekehrt. Danach haben wir auch besser auf die Zeichen geachtet!
Eine sehr schöne Runde, interessant wg. den Erläuterungen bzgl. des Bergbaus.
Schöne Aussichten genossen, bei gehisster Fahne eingekehrt und gestärkt die Box genau gefunden.
Danke für die gute Beschreibung!

Es grüßt tectissimus
Wolfgang und Marijke

Benutzeravatar
Die Wander-Riesen
Placer
Beiträge: 183
Registriert: 27.03.2008 12:00

36° und es wird noch heißer...

Beitragvon Die Wander-Riesen » 17.08.2009 20:15

17.08.09 Die kühlen Stollen und die oft im Schatten verlaufenden Wege und Pfade ließen die heutige Hitze erträglich werden.
Oft wehte auch ein angenehmer Wind an dem ein oder anderem Berghang.
Die Runde werde ich nochmals mit Kind und Kegel wagen, so spannend sind die alten Bergwergstollen.
Die Box wird zielstrebig angesteuert und ist im besten Zustand.

Prima und vielen Dank für diesen Tip. :D

"Im Stollen fast verschollen" :wink: ... Andreas
von den Wander Riesen

Benutzeravatar
Lutz
-
Beiträge: 250
Registriert: 15.06.2008 18:43
Wohnort: Gehrweiler
Kontaktdaten:

1:45 bei 32°

Beitragvon Lutz » 19.08.2009 23:49

Sehr durchgeschwitzt sind wir Zielsicher ans Ziel gekommen.Die Box ist gut in Schuss und steht gut im Futter.... In dem Bienstandstollen kann bald Aluminium abgebaut werden. Am B-Stollen waren gerade Vermesser am Werk, einer Einladung sind wir bis zum 40x40 cm Loch gefolgt. Auser den Vermessern haben wir keinen Menschen gesehen. Das ist aber am Wochenende unmöglich.

Gefunden Mitwoch nachmittag
ab 14:35;
16:02 gefunden;
16:20 Eiskaffee in Winnweiler bestellt 16:45 bekommen *fg*

Danke Für Die schöne Box

Benutzeravatar
4 vom Stiefel
Placer
Beiträge: 121
Registriert: 22.12.2008 19:42
Wohnort: St.Ingbert

Beitragvon 4 vom Stiefel » 20.08.2009 18:54

Die letzten Tage der Sommerferien 2009 gilt es zu nutzen. :cry: Nachdem heute der heisseste Tag des Sommers angekündigt war, dachten wir ein Plätzchen im Wald sei toll. Dazu haben wir uns, dank der vorhergehenden Beiträge, mit dieser Tour absolut richtig entschieden. :wink: Eine wirklich landschaftlich reizvolle Tour mit netten Abstechern in die Gruben. Echt interessant und angenehm zu gehen auch bei diesem Wetter. :lol:
Herzlichen Dank den Placern-Happy Letterboxing !!! :D
Alle 4 vom Stiefel

Benutzeravatar
Los zorros viejos
Placer
Beiträge: 1250
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

wunderschön,

Beitragvon Los zorros viejos » 31.08.2009 7:21

landschaftlich eine super Letterbox und sehr viel Informationen über den Bergbau gibts dazu. Wer weiss schon, dass es hier so große Gruben gibt :!: :roll: und die Wege waren so gewählt, dass diese Tour einfach nur Spass machte. Der Box geht es gut, jedoch lag sie sehr offen in ihrem Versteck. Nach unserem Eintrag haben wir sie dann gut mit Rinde und Moos abgedeckt.
Danach gabs in der Bergmannsstube eine leckere Stärkung.
Grüße aus Lambrecht
Los zorro viejo :P :wink:


Zurück zu „Die FIM´s“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast