OAL - Tegelberg Letterbox

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 460
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)

OAL - Tegelberg Letterbox

Beitragvon Weingartner-Edel-Hobbits » 14.08.2012 16:06

Tegelberg-Letterbox
(placed im Juli 2012 durch die Weingartner-Edel-Hobbits)

ACHTUNG: Da die Pöllatschlucht wohl längerfristig gesperrt bleibt,
kann diese Tour nicht gewandert werden!


Stadt: 87645 Schwangau; Landkreis: Ostallgäu / OAL
Startpunkt: Parkplatz Talstation der Tegelbergbahn - [Tagesticket 4,00 €]
Empfohlene Landkarte: Kümmerly+Frey - Füssen-Pfronten (Forggensee-Neuschwanstein Tannheimer Tal) / 1:35000
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch, festes Schuhwerk
Schwierigkeit: (***--) einige Bilderrätsel
Gelände: (****-) lange anstrengende Tour mit einigen Höhenmetern (900 m Höhendifferenz),
nicht Kinderwagentauglich, bei Schnee kann diese Tour nicht unternommen werden. Bei Nässe sind die Wege teilweise sehr rutschig.
Die Wanderung muss unbedingt auf die aktuelle Witterung abgestimmt sein.
Länge: ca 10 km; 4 bis 5 Stunden für den Aufstieg ohne Pausen.
Rückweg:
- Talfahrt mit der Tegelberg-Seilbahn [Preise (2012): Erw. 11,50 € / Kind bis 15 J. 6,00 €]
- Für den Abstieg bei guten Witterungsverhältnissen über den Klettersteig „Gelbe Wand"
..müssen zusätzlich noch 3 Stunden eingerechnet werden (gute Kondition vorausgesetzt)

Der Tegelberg ist ein markanter, unmittelbar steil aus dem Alpenvorland aufragender Berg bei Schwangau in den
Ammergauer Alpen im südlichen Ostallgäu (Bayern) mit einer maximalen Höhe von 1881 m. Auf dem Tegelberg
endet die gleichnamige Bergbahn. Unweit davon befindet sich das Tegelberghaus. Diese Wirtschaft wurde 1852
von Ludwigs Vater Maximilian II als königlich-bayerische Jagdhaus erbaut. Ludwig selbst hielt sich hier in jedem
Sommer für einige Tage auf.


ACHTUNG !!! - Der Clue besteht aus 2 Teilen (A/B) die beide für die Wanderung benötigt werden.

Aufgrund der Dateigrößenbeschränkung war es trotz zeitaufwendigen Optimierungsversuchen und nach Rücksprache mit dem Administrator
nicht möglich die Dateigröße auf 600k zu reduzieren. Wir standen vor der Alternative nicht zu veröffentlichen oder die Beschreibung
in 2 Teile zu zerreißen. Statt einer Datei mit 715k sind jetzt 2 Dateien mit zusammen etwa 900k daraus geworden
- Schade!!!


17.11.2017: Bitte unseren Forumseintrag von diesem Tag beachten (Infos zur Hinweisbox).


(Veröffentlicht durch MickeyMaus)
Dateianhänge
BY_OAL_Tegelberg_LB_Teil_A_zerissener_Clue.pdf
BY_OAL_Tegelberg_LB_Teil_A_zerissener_Clue
(570.45 KiB) 224-mal heruntergeladen
BY_OAL_Tegelberg_LB_Teil_B_zerissener_Clue.pdf
BY_OAL_Tegelberg_LB_Teil_B_zerissener_Clue
(316.95 KiB) 136-mal heruntergeladen
BY_OAL_Tegelberg.jpg
Tegelberg
BY_OAL_Tegelberg.jpg (118.39 KiB) 1599 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Weingartner-Edel-Hobbits am 21.11.2017 20:46, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
fourgreenfrogs
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2010 8:31

Re: OAL - Tegelberg Letterbox gefunden am 30.08.2012

Beitragvon fourgreenfrogs » 30.08.2012 15:34

Gefunden am 30.08.2012! :) :) :) ERSTFINDER :) :D :mrgreen:

Wir wollten Anfang September nach Italien fahren und Mitte August las ich im Forum, dass in der Naehe von Fuessen zwei neue Letterboxen der Weingartner-Edel-Hobbits erschienen waren. :D Tja, die Lusen-Letterbox haben wir letztes Jahr gesucht und gefunden und die Tour war wirklich TOLL, so wollten wir auch diese zwei neue Letterboxen laufen.

Wir haben uns entschieden, ein paar Tage frueher zu fahren und drei Uebernachtungen in Fuessen zu buchen.

Unterwegs nach Fuessen haben wir zuerst beim Freizeitpark der bunten Plastiksteine gehalten, um dort einen unvergesslichen Tag zu verbringen (vor allem "unvergesslich" teuer! :? )
Dort haben die Kinder einen Riesenspass gehabt und ihr Traum ist wahr geworden! :P

An den folgenden zwei Tagen wollten wir die zwei Letterboxen (eine pro Tag) laufen - aber wir hatten mit dem schlimmen Wetter nicht gerechnet... :shock: :? :roll:
(Es ist tatsaechlich anders geworden als wir dachten, da es am zweiten Tag in Stroemen regnete und wir mussten leider auf die zweite Letterbox verzichten und auf einfacheren Touren ausweichen.)

Am ersten Tag wollten wir aber auf jeden Fall die "grosse" Tegelberg-Tour unternehmen und so haben wir auch gemacht.
Leider waren lauter Gewittern angemeldet :shock: (die dann doch erst spaet am Nachmittag eingetreten sind, :wink: aber das wussten wir im Voraus noch nicht :roll: ).
Aber da wir die Zone schon ein Bisschen kannten, haben wir aus Sicherheitsgruenden ein paar Aenderungen bei der Letterbox-Tour unternehmen koennen, um auch aufs moegliche Gewitter vorbereitet sein zu koennen.
Und wir sind tatsaechlich nur auf den letzten Metern zum Auto pitschnass geworden :?

Aber zur Letterbox: Alle Infos und Werte sind sehr gut zu finden. :D
Die erste Ausnahme kannten wir schon seit letztem Jahr (wir sind aufs Letterboxing ueberhaupt aufmerksam geworden, weil wir vor ein paar Jahren ueber genau diese Letterbox im Internet gelesen hatten, und wir haben sie endlich letztes Jahr auch besuchen koennen :D - sehr zu empfehlen! Der Stempel finden wir sehr schoen!) :)
Die zweite Ausnahme war eine schoene Zwischen-Abwechselung :D
Die Letterbox selbst ist klasse versteckt! Und der Stempel ist wirklich TOLL!!! :P

Vielen herzlichen Dank fuer die wunderschoene erstklassige Tour, fuer den super Stempel und fuer die Erstfinder-Urkunde!

fourgreenfrogs
Zuletzt geändert von fourgreenfrogs am 10.09.2012 17:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1120
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Geloggt am 07.09.2012

Beitragvon GiveMeFive » 10.09.2012 17:01

Hallo liebe Weingartner-Edel-Hobbits, hallo liebes Forum.

Was für eine grandiose Bergfahrt. Endlich war das Wetter gut. Die Wegführung durch die Schlucht, hoch zum Schloss, über die exponierte Brücke, klasse gewählt. Jeden anstrengenden Schritt haben wir genossen. Im Prinzip geht der Anstieg zum Tegelberg über die Westflanke. Diese ist so schmal, dass man über die Serpentinen immer abwechselnd auf die Südseite bzw.zur Nordseite des Tegelberges geleitet wird. Die beeindruckenden Tiefblicke zu Schlössern, Alpsee, Füssen und Forggensee reißen nicht ab. Der Aufstieg ist nicht ganz so steil, wie am Höllschluchtsteig, lässt sich recht flüssig gehen und war trotz Nässe gut griffig, ist aber,aufgrund der doppelten Höhenmeter nicht zu unterschätzen. Die Zwischenbox war gut zu finden, man ist allerdings unter Beobachtung. Man bot uns mehrmals Hilfe an. Am Tegelhaus angekommen, war der erste Weg, den an den Ausschank! Das war nötig. Jetzt war es nicht mehr weit ins Finalgebiet. Wir fanden die Box recht schnell und konnten dort, in aller Ruhe muggelfrei loggen und die Aussichten auf die österreichischen Berge, den Säuling und auch das Zugspitzmassiv genießen. Wir haben uns sehr über die Zweitfinderurkunde gefreut. Den Abstieg haben wir über den versicherten Steig des Gelbwandklettersteiges gewählt. Wer sich das zutrauen kann und über entsprechende alpine Erfahrung und die Ausrüstung verfügt, erlebt hier eine imposante alpine Landschaft.

Die Aufgabenstellung, die Rätsel und die Matrix konnten wir deshalb problemlos und zügig erledigen, weil wir uns am Abend zuvor sehr intensiv :wink: damit beschäftigt haben. Die größten Schwierigkeiten sehen wir prinzipiell im Auffinden der bebilderten Gegebenheiten. Über einige stolpert man, andere muss man suchen. So kann es vorkommen, dass man eigentlich alle Bilder im Sinn haben muss, während man marschiert. So blieben uns die Bilder vom "Pinocchio" und die rautenförmige Metalltafel mit Kreuz verborgen. Für den gesamten Aufstieg zur Box haben wir 4 Stunden gebraucht, für den Abstieg 2 Stunden.

Wer nicht mit der Bahn abfahren will, aber auch nicht den Klettersteig gehen möchte, für den würde sich der Normalabstieg mit 2,5 h und blauen Punkt im Sattel mit dem Wegekreuz (am Fuße des Treppenaufstieges) anbieten.

Vielen Dank für das "Nuffjagen" zur bis dato höchst gelegenen Letterbox, inclusive, der, wie wir meinen, passenden Rätseln. :D

Es grüßen Sylvia, Jan und Mathias von den GiveMeFive

Benutzeravatar
Los zorro viejo
Placer
Beiträge: 1176
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: OAL - Tegelberg Letterbox

Beitragvon Los zorro viejo » 10.09.2012 18:43

Danke für die schöne Drittfinderurkunde :!:
Eigentlich hätte jeder der diese tolle Runde gelaufen ist eine Urkunde verdient.
Aber wir kennen die Touren von den Weingartner-Edel-Hobbits schon aus früheren Letterboxen und so ahnten wir schon, was uns an unserem ersten Urlaubstag so erwartet. :wink: :wink:
8-) Wir hatten traumhaftes Wetter und konnten so die gigantischen Aussichten in vollen Zügen geniesen. 8-)
Auch wir hatten uns intensiv mit den schönen Rätseln beschäftigt, war hilfreich, :wink: denn so war es einfacher sich auf die stellenweise anstrengenden Wege zu konzentrieren.
Danke an die Weingartner-Edel-Hobbits für eine weitere
aussergewöhnliche Letterboxenrunde und liebe Grüße
aus dem schönen Allgäu von
Heidi und Jacky
:mrgreen: :wink:
Los zorro viejo

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1020
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: OAL - Tegelberg Letterbox

Beitragvon Die Viererbande » 08.10.2013 18:30

Nachdem ja eigentlich recht schönes trockenes Herbstwetter vorhergesagt war, beschlossen wir gestern die höhenmäßig schwierigste Tour zu laufen: Den Tegelberg!

Zu Beginn schon neblig hofften wir darauf, dass es (wie vorhergesagt...) aufreißen würde....aber von Anfang an:
Als erstes ging es durch die grandiose Pöllatschlucht, mit einzigartig mystischen Blick auf die Marienbrücke und auch dort hatten wir neblig-schöne Aussicht auf die Schlösser :D :D .

Dann begann der Aufstieg auf den Tegelberg....leider vollständig im Nebel mit null Aussicht :( , was natürlich den doch recht anstrengenden Aufstieg nicht gerade leichter machte. Aber nach knapp 4h hatten wir es geschafft :D und pünktlich zum Letterboxfund mit ihrem tollen Stempel :D kam die Sonne zum Vorschein und wir hatten einen einmaligen Blick über den Wolken auf die Berge :D :D :P . Dieser hielt für eine Panoramasicht an der Hütte zwar nicht an, dafür haben wir an der Hütte dann doch noch im Freien gut gegessen (wohl verdient!!).
Mit der Bahn ging es dann wieder vollständig im Nebel zurück zur Talstation.

Vielen Dank den Weingartner-Edel-Hobbits für diese -für uns- sehr gemischte Tour mit einigen Highlights! :D :D
Auch der Clue war super gestaltet! Obwohl wir bei dem Nebel zwar nicht alle Bilder gefunden hatten, hatten wir (vor allem Jürgen!!) doch schon ein bisschen Vorarbeit geleistet und so konnten wir die toll versteckte Box (wie auch die Zwischenbox) prima finden. :D :D

Viele Grüße
Solveigh, Horst und Max

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1571
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: OAL - Tegelberg Letterbox

Beitragvon Britta und Jürgen » 08.10.2013 19:10

So wie die Viererbande schon geschrieben hat, hatten wir uns für diese herausfordernde Tour entschieden, da das Wetter einfach nicht besser werden würde.

Wir hatten gehofft, dass der Nebel sich etwas auflösen würde, aber leider wurde diese Hoffnung beim Aufstieg total zu nichte gemacht. :cry:

Die erste Etappe durch das Pöllatschlucht war ein Traum....dann konnten wir von "unten" schon gigantische Fotos auf die Marienbrücke machen, sie sah aus wie in einer unwirklichen Welt, voll im Nebel. :D
Das war es dann leider mit den schönen Aussichten.... :? .es fällt schwer die ganze Strecke zum Tegelberg hoch zu wandern und nirgendwo kann man etwas erkennen. Nur schemenhaft konnte man Bäume vermuten. :cry:

Als wir dann endlich "oben" ankamen, flogen Nebelfetzen vorbei und man konnte für 10 Minuten erahnen, welche traumhafte Landschaft unter uns verborgen blieb. :o

Nachdem Max die letzten Meter hochstieg und das Versteck der Box fand, ging es nach Loggen und wieder Verstecken zum Tegelberg-Berghof, wo wir unter der Beobachtung der fast zutraulichen Bergdohlen uns lecker stärken konnten. :D

Dann ging es mit der Tegelbahn wieder ins Tal, wo die Hunde friedlich im Auto schliefen. Wir waren froh, dass wir sie "unten" gelassen hatten, da sie diese Strecke nicht geschafft hätten.

Wir danken Eva-Maria, Wolfgang und Hannah für diese gigantische Bergtour, die wir leider nicht so genießen konnten, wie sie es sicherlich verdient gehabt hätte, da wir keinerlei Aussichten erleben konnten. Auch für die Ausarbeitung des sehr anspruchsvollen Clues, den Jürgen zu Hause schon super "bearbeitet" hatte,( Gott sei dank, denn im Nebel haben wir kaum etwas finden können, dazu kommt, dass neben den blauen Punkten jetzt auch rote Punkte vorhanden sind )und die zwei wirklich wunderschönen Stempel !!!

Liebe Grüße nach Weingarten,
Britta und Jürgen :wink:

Benutzeravatar
Stivo
Beiträge: 719
Registriert: 05.09.2009 13:21
Wohnort: Heßheim

Re: OAL - Tegelberg Letterbox

Beitragvon Stivo » 01.11.2017 17:38

Das wichtigste vorne weg: Die Box ist noch da, aber der wichtige Zwischenhinweis jedoch wohl nicht mehr. Placer ist informiert, denn ohne dessen Hilfe wären wir ohne Stempel heimgekehrt. Vielen Dank nochmal für die Hilfe, auch an Jürgen für den netten Kontakt.

Die Tour selbst ist einfach nur genial. Tolle Wege und herausragende Aussichten, wenn man an den 0815- Touries mal vorbei ist.
Die Schlucht ist immer noch gesperrt (kein weiß genau wie lange noch), deshalb sind wir Außenrum, was uns ein paar Extrameter und Zeit kostete. Mit dem Finden der Werte (bis auf den Zwischenhinweis!!) und dem Rätseln hatten wir keine Probleme, sodass wir dann mit der notwendigen Hilfe vom Placer die Box in ihrem Versteck aufspüren konnten.
Die Tour wird in unsere persönlichen Bestenliste mit ganz oben geführt, zumal dies unser 700ster Stempel aus dem LB Forum war.
Vielen Dank für diese außergewöhnliche Letterbox
bis bald im Wald
Stivo

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 460
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)

Re: OAL - Tegelberg Letterbox

Beitragvon Weingartner-Edel-Hobbits » 21.11.2017 20:42

Wie Stefan (von Stivo) bereits geschrieben hat, ist wohl ziemlich sicher die Zwischenbox verschwunden. Ohne die Informationen aus dieser Box, lässt sich die finale Dose leider nicht finden.

Aus diesem Grund hier die wesentlichen Infos:

1 - Marienbrücke
2 - Reith-Alpe
3 - Hütte am Abgrund
4 - Neuschwanstein

Da bereits schon seit 2014 die Pöllatschlucht wegen Steinschlaggefahr gesperrt ist, ist der Weg auf den Tegelberg nur über Umwege zu erreichen (die Stivos haben es geschafft – Glückwunsch für die Ausdauer).

Laut Pressenmitteilungen wird eventuell die Pöllatschlucht 2018 wieder freigegeben. In der Hoffnung darauf, haben wir uns entschlossen die Tour noch nicht zu deaktivieren.


Es grüßen

Weingartner-Edel-Hobbits


Zurück zu „Weingartner-Edel-Hobbits“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste