HD - Labyrinth-Schlucht - Letterbox

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1069
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Beitragvon Die Viererbande » 20.09.2009 20:29

Mit einem befreundeten Ehepaar und mit sehr gemischten Gefühlen haben wir uns heute an die Labyrinthschlucht-LB gewagt. Die Idee mit dem Labyrinth fanden wir ganz toll, aber auf dem Weg waren wir doch immer wieder :? und hatten viele :?: und Diskussionen. Aber trotzdem sind wir stückchenweise weitergekommen. Dank des Hinweises von MickeyMaus mit dem Hochsitz :) (wir sind nämlich auch von der falschen Seite zum Punkt T gekommen) sind wir wieder umgekehrt und nach einigem Rätselraten auf den richtigen Weg gekommen. Und - juhu!!!! - wir haben sie gefunden!! :lol: :lol: :lol: Schöner Stempel!
Bei beginnendem Regen und nach 5 1/2 Stunden sind wir k.o. aber glücklich am Letterboxmobil angekommen.
Für die anspruchsvolle aber tolle Tour bedankt sich die
Viererbande!

Benutzeravatar
Saxmann
Placer
Beiträge: 334
Registriert: 24.09.2006 23:02
Wohnort: Heppenheim

Gut vorbereitet glatt gefunden

Beitragvon Saxmann » 26.09.2009 20:39

Die Tour habe ich gemeinsam mit Ex-Muggel Karsten gemacht. Eine schöne Wegführung auf kleinen Pfaden, wie ich es liebe. Wir waren gut vorbereitet mit Karte und Karten-Gps. Auch die Lage der Schlucht war von zwei Cachetouren her klar, was uns möglicherweise etwas von der Spannung genommen hat; dafür konnte wir allerdings auch ohne Umwege die Runde bewältigen. Nur mit dem Ausdruck des Labyrinthes wäre es schon schwierig geworden. Am Bach schließlich angekommen, waren wir uns auch nicht sicher, da wir eine Linksabbiegung vermisst hatten. Die Unterscheidung zwischen Weg, Pfad und Wildwechsel ist eben nicht immer ganz leicht. Doch kurze Zeit danach hielten wir die Box mit dem sehr schönen Stempel in Händen.
Vielen Dank an die 4½ Woinemer für die prima Tour !

TomTom

Beitragvon TomTom » 28.09.2009 13:16

Mal links, mal rechts, mal kreuz, mal quer
das Labyrinth zu durchqueren war schon schwer.
Mit etwas Glück und auch Verstand
hielten wir die Box in unsrer Hand.
Sie liegt jetzt wieder gut versteckt,
bis der nächste sie entdeckt.

Weiter ging’s zu Dummberts Heim,
doch da waren wir nicht ganz allein...

Grüße von den Wanderriesen und TomTom an die Viererbande und die 4 ½ Woinemer

Benutzeravatar
5 W aus Bo-Ro
-
Beiträge: 512
Registriert: 30.12.2006 18:11
Wohnort: Bobenheim-Roxheim

Beitragvon 5 W aus Bo-Ro » 29.09.2009 16:35

Wir haben zuhause Vorarbeit geleistet, da wir durch die vielen Forumseinträge Respekt vor dieser Box hatten. :shock:
Nachdem wir den Punkt Y erreicht hatten, einmal kurz am falschen Bach nach der Quelle gesucht, doch dann lief alles glatt.
Box liegt wieder wohlbehalten in ihrem Versteck.

Vielen Dank an die Placer, denn ohne diese Box wären wir wohl nie an dieser Schlucht vorbeigekommen. :lol:

LG von
Iris(5 W aus Bo-Ro)
und
Tina(von den Seifs)

Go WeSt

Nachtrag vom 09.08.2009

Beitragvon Go WeSt » 04.10.2009 22:26

Sorry, wenn wir uns hier mit unserem Nachtrag hereinmogeln. Wir haben die Tour bereits am 9. August gemacht und - wir waren gleich beim ersten mal erfolgreich!!! Allerdings hatten wir nicht viel Ahnung, wie das mit diesem Labyrinth gemeint war, wir haben viel improvisiert und falsch interpretiert. Naja, aufgeben kam nicht in Frage, und so haben wir deutlich mehr km und Zeit zurückgelegt als nötig gewesen wären, bis wir am Ziel waren. Umso größer war die Freude über den Fund.
Witzig war, dass wir auf dem Rückweg ganz in der Nähe der Box 1 1/2 der 4 1/2 Woinemer getroffen haben. So haben wir auf dem gemeinsam zurückgelegten Rückweg endlich den eigentlich sonnenklaren Sinn des Labyrinths erfahren und auch sonst als relative Neulinge viel von einem erfahrenen Letterboxer über dieses schöne Hobby gehört. Vielen Dank an die 4 1/2 Woinemer für diese definitiv etwas andere Tour!
Das Go WeSt-Team und die 2 Begleiter Anja und Adrian

Benutzeravatar
HoffNuss
Placer
Beiträge: 269
Registriert: 19.07.2008 18:06
Wohnort: Sandhausen

Ein wahres Labyrinth

Beitragvon HoffNuss » 09.10.2009 16:43

Freitag, 09.10.09 Box gefunden. :D

Puh..., auch ich verstehe unter „keine steilen Steigungen“ etwas anderes. :oops: Bis zur Box habe ich drei Stunden benötigt und war nach vier Stunden (an der Box und auf dem Rückweg habe ich mir Zeit gelassen) wieder am Startpunkt.

An zwei Stellen hatte ich mich falsch entschieden und wurde dafür mit zwei anstrengenden Umwegen „belohnt“. Einmal habe ich das Vertrauen in einen „stetigen Begleiter“ verloren, und einmal bin ich blind an einem (dem) Abzweig vorbei gestiefelt. Als ich diesen Fehler bemerkte, habe ich es auch obendrein noch geschafft mich auf dem Rückweg zum Abzweig zu verirren. Oh je, diese extra Kilometer merke ich noch immer in meinen Beinen. :( Aber so ist das Halt in einem Labyrinth. Wenn es klar und eindeutig wäre, würde es ja auch nicht Labyrinth heißen.

Empfehlenswert ist in jedem Fall eine Wanderkarte. Diese hat mir letztendlich geholfen meine Irrwege zu korrigieren und die Box mit dem schönen Stempel zu finden.

Und wie immer... wer lesen kann (in diesem Fall die Karte), ist klar im Vorteil!

Vielen Dank!
Jens

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1691
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Bei nicht so gutem Wetter,

Beitragvon Britta und Jürgen » 11.10.2009 21:09

aber mit viel Elan starteten wir zu dieser Box. :) Ganz am Anfang jedoch begegneten wir 4 netten Wanderern, mit denen wir nicht gerechnet hatten. 8-) Nämlich den "Müllers" aus Frankental. :lol: Es wurde für uns ein ganz toller Mittag, ein ganz toller Nachmittag und ein toller Abend, auch wenn wir die Box nicht gefunden haben, hatten wir viel Spaß mit einander. :D Wird nicht die letzte gemeinsame Suche gewesen sein.Ganz liebe Grüße an Jutta, Uwe, Katharina und Christian. :wink:

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1691
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Jürgen wollte es wissen

Beitragvon Britta und Jürgen » 12.10.2009 19:30

Also machte er sich nach unserer 1. Box im Esthal alleine nochmal auf den Weg. 8-) Und er wurde fündig. :D Eigentlich waren wir gestern nur 100 m vom Ziel entfernt gewesen. :oops: Dank unseres Telefonjokers Tina hat Jürgen dann die Box finden können. :wink: War schon eine außergewöhnliche Box. :!: Danke den Placern für 2 tolle Tage. :!: :!:

Benutzeravatar
Die 4 Müller's
Placer
Beiträge: 900
Registriert: 18.10.2006 11:57
Wohnort: Frankenthal

..wo sind wir....

Beitragvon Die 4 Müller's » 14.10.2009 21:40

Hallo :wink:

am 11-10-09 hatten wir uns vorgenommen dieses Labyrinth zu durchqueren :roll: :roll:
Wie bereits erwähnt trafen wir unterwegs "Britta & Jürgen". :lol: Mit 6 Personen und 2 Spürhunden sollte das Vorhaben gelingen.
Leider :cry: sind wir an diesem Vorhaben gescheitert! Nach ca. 12 km und 5 Stunden haben wir bei einsetzender Dunkelheit und Regen die Tour beendet. :cry:
Vielleicht lag es an der interessanten Unterhaltung oder an dem verflixten Labyrint :?: Wir sind einige Wege und Abzweigungen mehrmals gelaufen.
Trotzdem war es ein sehr schöner Tag und Abend, bei interessanten Wegen. 8-) Unterwegs wurden wir auch mit einer Box belohnt. Christian fand eine Geocache -Box :P :P

Jürgen hat die Box inzwischen gefunden, wir werden dies noch nachholen.

Schöner Tag und Tour, und Einkehrmöglichkeit.

Liebe Grüße an Britta und Jürgen :wink:

Happy Letterboxing

Die 4 Müller's

:lol: :D 8-) :twisted:

8x4

Beitragvon 8x4 » 27.10.2009 14:44

Zwei Versuche hat es gebraucht, um die Labyrinth-Schlucht-Letterbox zu heben, aber gestern ist es uns nun noch endlich gelungen. Hm, also wir müssen schon sagen, für Anfänger, Fußlahme und Krümelkacker ist die Box nüscht, aber bei gutem Wetter, leckerer Verpflegung und der Gabe, die Angaben SEHR genau zu LESEN (!!!), ist es möglich, die Box auch in knappen 3 Stunden zu schaffen. Anfangs frohen Mutes das zweite Mal losmarschiert und nach ner halben Stunde fast wieder wie beim ersten Mal gescheitert.
Doch diesmal hatten wir unsere beiden Kanadier-Geocacher mit, ohne die wir es bestimmt wieder nicht gepackt hätten.

Die Tour ist wirklich schön, tolle Aussichten, jedoch bei anbrechender Dunkelheit nicht mehr zu bewältigen!

Vielen Dank für diese abenteuerliche Runde.

Euer 8x4-Team und Die Zwei 7887

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 522
Registriert: 27.03.2009 8:42
Wohnort: Eberbach

Bäche ohne Ende

Beitragvon Wanderwölfe » 23.11.2009 12:50

Hallo,

auch wir haben zwei Anläufe gebraucht, da wir zunächst dem falschen Bach gefolgt sind. Erst Bach Nr. 3 war dann der richtige
... :oops:
Gestern hat es dann doch noch geklappt. Vielleicht sollte man dazusagen, dass der richtige Bach schon nach wenigen Metern eingetrocknet ist, und nur ein trockenes Bachbett verfolgt werden muss.
Auch den Weg bis zur Schlucht fanden wir verwirrend, war aber dank gelbem L zu machen.
Ein wirklich gelungener Stempel.
Viele Grüße,

die Wanderwölfe

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1070
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal
Kontaktdaten:

Dank dem Telefonjoker

Beitragvon NeuVoPi » 17.02.2010 17:11

:oops: konnten wir zusammen mit los zorro viejo die Box in Händen halten. Wir denken, dass durch den vielen Schnee Wege unkenntlich bzw. umgekehrt Schneisen oder Holzrückewege für Wege gehalten wurden :? .
So liefen wir einige Umwege und waren erst nach knapp vier Stunden wieder am Letterboxmobil. Verflucht sei Antonius, der hier "keine steilen Steigungen" eingebaut hat :twisted: .
Die Box war so im Eis eingequetscht, dass wir sie losstemmen mussten, ohne etwas zu beschädigen, es geht ihr gut :lol: .
Vielen Dank an die 4 1/2 Woinemer für den etwas anderen Clue und viele Grüße aus der Pfalz
Heidi und Jacky &
Pia und Volker

Benutzeravatar
EllJot
-
Beiträge: 41
Registriert: 29.10.2007 20:36
Wohnort: Rauenberg

Auch wir hatten schon fast aufgegeben, waren dann aber ...

Beitragvon EllJot » 13.06.2010 16:37

doch noch erfolgreich. Der Tag hatte schon nicht so gut angefangen (die Tochter hat gezickt, dann haben wir nach 1,5 km gemerkt, daß wir was im Auto vergessen hatten und mussten wieder zurück und dann hatten wir scheinbar auch noch den falschen Weg eingeschlagen). :evil:
Aber, kurz bevor wir fast umgekehrt wären, entdeckten wir ein gelbes L :idea: und siehe da, wir waren in der Schlucht. Aber, wie wir dann dank des Bildes vom Clue merkten, kamen wir von der falschen Seite :oops:. Dann ging aber alles gut und wir fanden den Rest recht leicht und wurden mit dem wunderschönen Stempel belohnt. :D
Nach einer Rast im sehr freundlichen Naturfreundehaus waren die Batterien dann bald wieder aufgeladen für den Rückweg zum Auto.
Vielen Dank für die schöne Idee und daß wir wieder mal eine schöne Gegend mit freundlichen Leuten kennenlernen durften.
EllJot

Benutzeravatar
Wandervögel
Placer
Beiträge: 458
Registriert: 02.10.2006 19:53
Wohnort: Grünstadt

geschafft

Beitragvon Wandervögel » 22.06.2010 19:44

Hallo!
Nachdem wir uns im Labyrint geirrt hatten, sind wir eine größere Runde gelaufen, haben aber dafür außer der Spatschlucht noch den Hermannsgrund (ehem. Berwerksstollen) gesehen. Am Schluß fanden wir auch noch den Einmannsitz. Eine schöne Runde und einen tollen Stempel gab es als Belohnung. :lol: :lol: :lol:
Es grüßen die Wandervögel

Benutzeravatar
HEUREKA
Placer
Beiträge: 674
Registriert: 08.10.2006 15:29
Wohnort: Weinheim

Glückstag

Beitragvon HEUREKA » 01.11.2010 0:22

Mann , hatten wir Bammel vor dieser Box! :cry:
Nun , heute war so ein tolles Herbstwetter , das wir als Ersatz fürs im Labyrinth verlaufen ( was sehr wahrscheinlich klang) wenigstens eine schöne Wanderung einsacken wollten. Und dann das: an allen (!!!) kritischen Punkten ( und davon gabs einige) richtig entschieden. Deshalb hatten wir nicht nur eine geniale Wanderung sondern am Ende auch ein schönes Heureka - Erlebnis.
Wir rätseln immer noch warum wir alles richtig gemacht haben! :lol:

Das Heureka Team Evelyn und Andreas sagt vielen Dank für den kurzweiligen Nachmittag :P :P

Der Finale Weg zur Quelle ist im Moment unpassierbar , am besten man klettert/läuft direkt neben dem Rinnsal :evil:


Zurück zu „Die 4 1/2 Woinemer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast