HD - Ritter vom Steinbruch - Letterbox

Benutzeravatar
Die 4 1/2 Woinemer
Placer
Beiträge: 393
Registriert: 12.10.2008 21:13
Wohnort: Weinheim

HD - Ritter vom Steinbruch - Letterbox

Beitragvon Die 4 1/2 Woinemer » 24.05.2009 16:57

RITTER VOM STEINBRUCH - LETTERBOX
(versteckt durch die 4½ Woinemer im Mai 2009)

Stadt: 69198 Schriesheim
Startpunkt: Parkplatz "Strahlenburg", Burgweg 32; Oder besser an der Straße dorthin (nach den letzten Häusern) halten, da der „Strahlenburg“-Parkplatz in Privatbesitz ist und die Besitzer das Ganze leider recht eng sehen...
Empfohlene Landkarte: Heidelberg Neckartal-Odenwald (Nr. 12) 1:20000 (Topogr. Karte mit Wanderwegen)
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (***--) mittel
Gelände: (***--) kurzzeitig Asphaltwege in den Weinhängen, keine richtig steilen Steigungen, trotzdem viele Höhenmeter, ansonsten bis auf das Finale auf Waldwegen/-pfaden, nicht kinderwagengeeignet
Länge: ca. 8-10 km; ca. 3-3,5 Stunden


An kalten Wintertagen sitzen seit je her Letterboxer vor dem warmen Kamin und erzählen sich Geschichten, deren Wahrheitsgehalt historisch kaum zu belegen ist.
So machte auch diese „wahre“ Letterbox-Geschichte eines Winterabends vor einem der zahlreichen Kamine die Runde:

„Vor einigen Jahrhunderten lebte einst Ritter Dummbert auf seiner Burg. Es war eine große und mächtige Burg, die Schauenburg in Dossenheim.
In der Nachbarschaft gab es eine viel kleinere, aber mindestens genauso stolze Burg, die Strahlenburg in Schriesheim. Auf dieser hatte zur selben Zeit Ritter Klugwart das Sagen...“

Historisch besser belegte Infos findet Ihr hier :wink: :

http://de.wikipedia.org/wiki/Strahlenburg

(Veröffentlicht durch MickeyMaus)
Dateianhänge
Schauenburg.jpg
Blick von Ritter Dummbert's Burgruine
Ritter-vom-Steinbruch-Clue.pdf
Stand 05/2009
(219.94 KiB) 1142-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
der fliegende Felix
-
Beiträge: 121
Registriert: 07.05.2008 18:59
Wohnort: kleiner Odenwald

1. Ritter vom Steinbruch

Beitragvon der fliegende Felix » 26.05.2009 18:04

Hallo,
habe heute die beiden Burgen der Streithähne besucht und bin die Grenze abgegangen.
Auf dieser tollen Odenwaldrunde hat fast alles gepasst.
Das Wetter hat gehalten bis ich wieder zurück war und die Letterbox hat in einem guten Versteck auf ihren ersten Besucher gewartet.
Der Lohn war eine sehr schöne Erstfinder-Medaille und ein toll gemachter Stempel.
Ich konnte meine Stempelabdruck im Logbuch hinterlassen und hoffe, dass noch sehr viele diesen Weg wandern und der Box einen Besuch abstatten.
Den 4 1/2 Woinemer kann ich für diese gelungene Runde nur recht herzlich danken.
Grüße vom fliegenden Felix

Benutzeravatar
Diether und Inge
Placer
Beiträge: 409
Registriert: 26.09.2006 20:38
Wohnort: Heidelberg

Bronzemedaille!

Beitragvon Diether und Inge » 28.05.2009 20:51

Auch wir haben uns zwischen die Fronten der Streithähne gewagt und sind an der Demarkationslinie entlang bis zum Versteck des Ritters vorgedrungen. Er war ganz friedlich und hat uns seinen Stempelabdruck "gewährt". (Die "mittelalterliche Zahlenmatrix" hat uns besonders gefallen!)
Das Wetter war zwar nicht so toll, die Runde dafür aber um so schöner. Endlich mal eine Box, deren Startpunkt wir innerhalb von 20 Minuten erreichen konnten. Deshalb liebe 4 1/2e, legt noch viele Boxen in der Gegend. Es gibt dort ja noch genug wunderschöne Punkte,

meinen ganz uneigennützig
Diether und Inge

Benutzeravatar
Gestiefelte Katz
Placer
Beiträge: 505
Registriert: 27.05.2007 21:49
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Gestiefelte Katz » 01.06.2009 12:18

Eine sehr schöne aber auch ansträngende Tour, welche uns bereits gestern den Nachmittag versüßte.

Highlight war ein Spechtjunges, welches auf mein Pfeifen aus seinem Nestloch kam. Es dachte wohl ich sein Spechtmama :wink:

Auch wir wünschen uns noch mehr Boxen von den Pleaser.
Sie dürfen auch gerne im Tal sein.

LG

die Katz

Benutzeravatar
Deepblue_cat
Placer
Beiträge: 119
Registriert: 15.10.2006 17:51
Wohnort: Mannheim

Nachtrag 30-Mai-2009

Beitragvon Deepblue_cat » 01.06.2009 18:11

Bereits gestern haben wir uns auf die Spuren der Ritter Dummbert und Klugwart begeben. Die Aussicht vor der Ruine Schauenburg war klasse. Bei der Besichtigung der Burg sind wir zufällig auf den Schlossgeist gestossen. Dieser hat uns geraten doch besser hier ein Picknick abzuhalten und uns für den weiteren Weg zu stärken...der Weg führte uns tatsächlich "wenige" Höhenmeter nach oben :wink:
Kurzum eine gelungene und kurzweilige Tour, bei der alles stimmt.

Mit dabei waren die Taucher Anja, Mischa & Pit. Diesmal mit Unterstützung von Birgit, Matthias & Paul sowie Peter

Benutzeravatar
5 W aus Bo-Ro
-
Beiträge: 512
Registriert: 30.12.2006 18:11
Wohnort: Bobenheim-Roxheim

Beitragvon 5 W aus Bo-Ro » 07.06.2009 13:13

Vorgestern bei bestem Wanderwetter die Box erfolgreich gefunden.
Ob wir auf dem richtigen Weg die Grenzsteinlinie angegangen sind, ist fraglich, dennoch haben wir alles gefunden.
Sehr schöne Gegend.

Es grüßen Iris
und Tina von den Seifs

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 516
Registriert: 27.03.2009 8:42
Wohnort: Eberbach

Ritter vom Grenzstein

Beitragvon Wanderwölfe » 11.06.2009 18:50

Hallo liebe Woinemer,

wir haben heute bei leichtem Regen die Box in Angriff genommen.
Unterwegs kam dann die Sonne raus. Mit den Grenzsteinen hatten wir anfangs ja unsere Zweifel, hat dann aber alles prima geklappt.
Vielen Dank für die tolle Tour, der Box geht's gut

die Wanderwölfe

Benutzeravatar
Pädeldreter
Placer
Beiträge: 267
Registriert: 29.04.2007 22:07
Wohnort: Neustadt/Wstr.

Kurze Zeit später ...

Beitragvon Pädeldreter » 11.06.2009 23:03

Auch wir sind heute diese schöne Tour zu Ritter Klugwart und Ritter Dummbert gelaufen und haben die Vorfinder wohl leider knapp verpasst. Schade :cry: ! Dafür sind wir aber auch dem Regen entkommen :wink: .
Bis auf das Schild mit der Angabe für die Variable C (die wir aber durch Kombination auch so ermittlen konnten) konnten wir alle Wegpunkte des Clues problemlos finden :D.
Die Idee mit den Grenzsteinen hat uns sehr gut gefallen :lol: .

Vielen Dank für den schönen Feiertagsausflug sagen

Die Pädeldreter

Benutzeravatar
HoffNuss
Placer
Beiträge: 269
Registriert: 19.07.2008 18:06
Wohnort: Sandhausen

Schöner Ritter-Clue mit "Prolog"

Beitragvon HoffNuss » 11.07.2009 19:15

Sa, 11.07.09 Box gefunden. :D

Bei perfektem Letterboxingwetter haben wir heute erfolgreich mit 9 Schatzsuchern (4 Erwachsene und 5 Kinder) diese schöne Grenzstein-Tour der Ritter mit dem Fund der Box in beeindruckender Gegend abgeschlossen. Auch ein guter Bekannter der Placer der Box war dabei und ist geblieben ... :!: :?:

Wir hatten uns vorab entschlossen, einen "Prolog" bei diesem Clue zu machen. Deshalb haben wir die Tour „unten im Ort“ am Parkplatz in der Nähe des Rathauses begonnen und sind dann hinter dem Rathaus den interessanten „Themenweg Kuhberg“ (einfach den grünen Richtungsschildern mit Silhouette der Strahlenburg folgen) hoch zum eigentlichen Startpunkt gegangen. Da diese zusätzlichen „Höhenmeter“ gleich am Anfang dazu kommen und der Zeitmehraufwand mit ca. 2*15/20min auch in gutem Verhältnis steht lohnt sich dieser „Zusatz“ als weitere Bereicherung des Ausfluges. :)

Und wie immer... wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Vielen Dank!
Jens

8x4

Beitragvon 8x4 » 13.07.2009 9:31

An diesem perfekten Letterboxwochenende haben wir uns auf die Suche nach dieser gemacht. Die Idee mit den Grenzsteinen ist echt genial und auch wenn man nicht alle Steine findet, oder auch auf den Wegen bleibt (besser ist das ... wir hatten eine Zecke am Knie als Ausbeute :evil: ), findet man bei beharlichem Weiterlaufen und geschultem Letterboxauge auch den finalen Grenzstein ohne große Probleme.
Diese Box war wohl eine der schönsten, die wir je machen durften. Vielen lieben Dank.

Euer 8x4-Team

fuechsin9977

So, 12.07.09

Beitragvon fuechsin9977 » 14.07.2009 10:14

Bei perfektem Wetter fürs Letterboxing sind Rosa und ich am Sonntag Vormittag losgezogen, um den Ritter vom Steinbruch zu heben.
Bis auf ein paar unklare Stellen war die Tour sehr schön.
Probleme hatten wir vor allem mit den Grenzsteinen, da wir uns da oft unsicher waren, ob wir noch auf dem richtigen Weg sind.
Und wenn man am Schluss noch richtig rechnet und am richtigen Platz auch noch gründlich sucht, findet man auch die Letterbox :D

Juri den Kosmonauten haben wir auch noch gleich aus der Box befreit, nachdem er gerade mal einen Tag dort verweilen durfte. Jetzt wird er weiter auf die Reise gehen.

Viele Grüße

Lina

Benutzeravatar
Die Abenteurer
Placer
Beiträge: 232
Registriert: 27.09.2006 16:00
Wohnort: im schönen RLP

kostenlos geduscht

Beitragvon Die Abenteurer » 17.07.2009 23:40

Nachdem wir seit langer Zeit endlich einen Tag frei hatten, um eine Letterbox zu suchen, haben wir uns auf diese Rundwanderung begeben. Die Variable C haben wir etwas versteckt auch gefunden. Ein Blick über den Oberrheingraben hin zum Pfälzer Wald zeigte schon den nächsten Regenguss. Fröhlich wurde weitermarschiert und die Ruine Schauenburg noch bei prima Sonnenschein begutachtet. Beim ersten der vielen Grenzsteinen hat dann der Himmel seine Schleusen geöffnet. Im Laufschritt ging es weiter. Die Beschreibung hat gut gepasst, wir haben die Box gefunden und sind anschließend sehr zügig zurückgeflitzt. Der Regen hatte auch seinen Reiz.
Inzwischen sind wir ja wieder trocken.
Es grüßen herzlich, die Abenteurer

Benutzeravatar
Die 4 Müller's
Placer
Beiträge: 899
Registriert: 18.10.2006 11:57
Wohnort: Frankenthal

Viel gelaufen...

Beitragvon Die 4 Müller's » 03.08.2009 16:18

Hallo Letterboxer :lol:

haben am 02-08-2009 die Box gesucht und gefunden. :lol: :lol:

Nach anfänglicher Parkplatzsuche konnten die ersten "Höhenmeter" schnell bewältigt werden.
Unterwegs trafen wir eine "Truppe von Letterboxneulingen". Wir hoffen Ihr habt die Box gefunden :roll: und viel Spaß in Schottland :wink: :wink:

Obwohl nicht alle Grenzsteine gefunden wurden, haben wir die Zahl schnell enträtselt. Die Box war dann auch gut zu finden und ist OK :!:

Nur auf dem Rückweg sind wir ein paar Kilometer mehr gelaufen. Immer dem gelben Kreuz folgend, waren wir plötzlich wieder am
ersten Grenzstein :cry: und von da an ging es den selben Weg wieder zurück. Wir waren 5 1/4 Std unterwegs.

Trotzdem eine schöne Tour die viel Spaß gemacht hat.

Happy Letterboxing


Die 4 Müller's


:D 8-) :wink: :twisted:

Benutzeravatar
MickeyMaus
Placer
Beiträge: 326
Registriert: 01.01.1970 2:00

Gefunden!

Beitragvon MickeyMaus » 15.08.2009 21:20

Gefunden am 15.08.2009 um 14:40 Uhr.

1A-Fatburner. Gute fünf Stunden war ich unterwegs, ohne Verlaufen und Extratouren. Höhenmeter habe ich gesammelt, viele Höhenmeter. Bei der Ruine Schauenburg dachte ich, das Thema Steigungen wäre abgehakt. Schließlich liegt eine Burg ja immer ganz oben auf dem Berg. Da habe ich die Rechnung wohl ohne Ritter Dummbert gemacht...

Die Strecke war gut beschrieben, sehr schöne Ausblicke über das Rheintal. Tolle Idee, das Rätsel mit den Grenzsteinen. Irgendwie immer der Nase nach (Klugwart war auf meiner Seite) und trotz einiger Lücken war die gesuchte Zahl problemlos zu ermitteln. Nur, dass da "keine richtig steilen Steigungen" sein sollten, hat mir zu schaffen gemacht. Denn rauf wie runter wurde meine Geländetauglichkeit auf eine harte Probe gestellt.

Die letzten Grenzsteine wurden mühsam erkämpft. Am Ende meiner physischen Kräfte angekommen (nichts zu essen und zu wenig zu trinken dabei gehabt) hielt ich dann glücklich die Letterbox in Händen. Was für ein Triumph nach der Misere von letzter Woche.

Das mit dem Parkplatz bei der Schauenburg verstehe ich nicht. Ein riesiger Parkplatz mit schönen blauen Parkplatzschildern. Dazu der dezente Hinweis: Nur für Gäste, und die Drohung: Alles andere wird abgeschleppt. Wen wundert es, dass der Parkplatz tatsächlich leer ist, und sich die Autos kurz davor und am Strassenrand knubbeln. Wissen die noch nicht, dass jeder Wanderer auch ein potenzieller Gast/Kunde ist? Somit habe mir die Einkehr und Besichtigung der Burg heute verkneifen können.

Gruß Michael

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1066
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Beitragvon Die Viererbande » 27.09.2009 18:02

Bei strahlendem Sonnenschein sind wir heute losgefahren, um Ritter Klugwart und seinen Spezi zu besuchen - und plötzlich Stau auf dem Burgweg. Hä :?: Dann die Überraschung: Die Wander-Riesen und TomTom auf der Suche nach einem geeigneten Parkplatz :o :o
Vor dem "Nur für Gäste"-Parkplatz war alles voll und da es eh Mittagszeit war, sind wir dann doch im Burgrestaurant eingekehrt. Allerdings sollte man den Rat der Placer wirklich beherzigen, dort nur "Zumguckengehen" hinzugehen. Neben den Preisen gab es obendrein noch eine unfreundliche Bedienung!
Die Tour war dann echt klasse und durch die Wander-Riesen und TomTom auch sehr unterhaltsam! Bis auf das Eisentor zu Beginn der Tour, das ausgebaut am Hang lag, haben wir alle Werte gut gefunden. Die Kinder hatten ihren Spass mit den Grenzsteinen und die Box war dann auch schnell gefunden :lol: :lol:
Vielen Dank an die 4 1/2 Woinemer und nochmals liebe Grüße an die Wander-Riesen und TomTom!
Die Viererbande


Zurück zu „Die 4 1/2 Woinemer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast