REG - kleiner Arber Letterbox

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 976
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

REG - kleiner Arber Letterbox

Beitragvon pepenipf » 20.11.2017 15:53

KLEINER ARBER LETTERBOX
(placed am 22. September 2017 durch pepenipf)

Stadt: 94249 Bodenmais Ortsteil Klause
Startpunkt: Wanderparkplatz "Rieslochfälle" (Achtung: es gibt mehr als einen P, schaut euch vorher die Koordinaten an)
Empfohlene Landkarte: keine notwendig
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (*----)
Gelände: (*****) lange Steigung, leider auf dem Rückweg auch Asphalt
Länge: 15 km; ca. 4-5 Stunden.

Kleiner Arber
Der Kleine Arber im Bayerischen Wald ist mit 1383,6 m ü. NHN[1] der höchste Berg der Oberpfalz. Die Grenze zu
Niederbayern verläuft über seinen Gipfel und über jenen des östlich befindlichen Großen Arbers (1455,5 m ü. NHN;
dabei stellt ein Felsriegel westlich vom Gipfelkreuz mit 1439,6 m den höchsten Punkt der Oberpfalz dar).
Auf dem felsigen Gipfel steht ein stattliches Holzkreuz mit Gipfelbuch, der Ausblick reicht über den Lamer Winkel bis
ins Zellertal.

Rieslochfälle
Die Rieslochfälle sind Wasserfälle im Bayerischen Wald.
Etwa zwei Kilometer nordöstlich von Bodenmais vereinigen sich in einer Schlucht, dem Riesloch, der zuvor vom
Arberbach verstärkte rechte Schwellbach, der Kleinhüttenbach und der linke Wildauerbach zum Riesbach. Die durch
rückschneidende Erosion in den aus Gneis bestehenden Untergrund entstandene Bachschlucht erstreckt sich in einer
Höhenlage von 780 bis 920 Metern über einen gefällreichen Abschnitt von 1,6 Kilometern Länge. Im oberen Teil wird
seit 1908 Wasser zur Elektrizitätsgewinnung abgeleitet, wodurch die Fälle an Wasserreichtum verloren haben.
Dort, wo die Bäche am östlichen Schluchteingang die Steilstufe überwinden, befinden sich die Rieslochfälle, die
besonders bei hohem Wasserstand nach der Schneeschmelze oder bei Starkregen ein beeindruckendes
Naturschauspiel bieten. In fünf meist gleitenden Hauptstufen haben sie eine Gesamthöhe von 55 Metern, der
Hauptfall ist 15 Meter hoch.

veröffentlicht am 22.11.2017 durch cfh-admin
Dateianhänge
klArberLB.pdf
(85.37 KiB) 21-mal heruntergeladen

Zurück zu „pepenipf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast