DÜW - Esthaler Waschbrunnen Letterbox

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1051
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal

DÜW - Esthaler Waschbrunnen Letterbox

Beitragvon NeuVoPi » 27.09.2009 21:23

Esthaler Waschbrunnen Letterbox
(placed am 26. September 2009 durch NeuVoPi)

Stadt: 67472 Esthal; Pfalz
Startpunkt: Kirche N 49° 22' 39.41" E 7° 59' 06.08''
Empfohlene Wanderkarte: Lambrecht (Pfalz) / Elmstein 1:25.000 - nicht unbedingt nötig
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug, Stempel, Stempelkissen, Logbuch, Taschenrechner ist hilfreich
Schwierigkeit: (***--) Hinweisschilder auch mal beachten und manchmal den Clue nach vorne lesen
Gelände: (**---) nicht Kinderwagen geeignet
Länge: 9 km und 280 Höhenmeter; ca. 3 Stunden, ohne Rast und Einkehr.


Die Brunnen des Walddorfes Esthal lagen in den Tälern und so war es recht mühsam in Kübeln und Eimern das Wasser in die Haushalte zu bringen. Im Dorf selbst gab es vier Tiefbrunnen mit jeweils einem Pumpenstock. Die Tiefe der Brunnen lag zwischen 25 und 102 m.
Die Talbrunnen wurden insbesondere zur Viehtränke und als Waschbrunnen benutzt.
In den letzten Jahren wurden diese Waschbrunnen als Kulturdenkmäler wieder hergerichtet.

Clue wurde im Februar 2014 überarbeitet. Bitte unbedingt den neuen Clue mitnehmen.
ACHTUNG: 2 pdf's


(Veröffentlicht durch MickeyMaus)
Dateianhänge
waschfrauen_400_270.jpg
Altes Foto aus dem Bildarchiv der Gemeinde
Esthaler Waschbrunnen LB Rätsel.pdf
(37.09 KiB) 511-mal heruntergeladen
clue waschbrunnen Version 2014.pdf
(69.18 KiB) 141-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von NeuVoPi am 03.02.2014 11:43, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1598
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Jipiiiiiiiiiieh

Beitragvon Britta und Jürgen » 12.10.2009 16:35

Gestern durch Zufall entdeckt, und heute die Chance genutzt. :) Weil wir Urlaub hatten, konnten wir uns gleich morgens trotz des schlechten Wetters auf die Suche begeben. Und wir wurden nicht enttäuscht. :D Eine tolle Wanderung, :!: sehr informativ, :!: sehr abwechslungsreich :!: und einen tollen Clue mit eindeutigen Rätseln. :!:Und endlich mal wieder ein wunderschöner Stempel :o Zu dieser wirklich tollen Box können wir nur gratulieren. :wink: Unsere Begeisterung wurde natürlich dadurch gesteigert, dass wir zum 1. Mal Erstfinder einer Box wurden. :D Danke für die schöne Medaille. :!:

Beute-Pfälzer

Waschtag

Beitragvon Beute-Pfälzer » 15.10.2009 22:48

Pia hatte mich vor einiger Zeit schon neugierig auf diese Box in Eschdel gemacht.Heute war es nun soweit.Die ersten Hinweise waren schnell ermittelt und dann,Gehirn in der noch ungewohnten Kälte eingefroren.Jedenfalls eine Frage nicht beantwortet und auch die nächste halb verschlafen.Am ersten Waschbrunnen erst einmal den Kopf frisch gewaschen und dann lief es besser,oder hatte ich mich nur an die Schreibweise gewöhnt.Den halb verschlafenen Wert zurückgerechnet und weiter auf dem Weg.Wunderschöne Brunnen und andere Bauwerke gab es am Wegrand und die Beschreibung wurde immer besser.Auch hatte wohl jemand Wassergeister an einige Wegstellen beordert :?: :?: :?: Der letzte Brunnen ist dann doch der Schönste von den gesuchten Brunnen.Die letzten Zahlen ausgerechnet und da war ja auch schon das Versteck und gut getarnt.So war ich dann der 3. Besucher der durchaus gelungenen Runde.
Ein kleiner Hinweis noch.An den Brunnen findet ihr Die Namen nicht immer in der Nähe.Schreibt sie vorher auf.
Danke an die Eschler Fremdenführerin und den Wassergeist
Der Beute-Pfälzer

Die_Müllers

... na dann noch mal ...

Beitragvon Die_Müllers » 16.10.2009 11:17

haben gestern die Esthaler Waschbrunnen in Angriff genommen. Leider haben wir wohl den Wassertrog (und damit die Jahreszahl) nach dem ersten Brunnen verschlafen, was uns natürlich am Letzten Brunnen wieder eingeholt hat. Haben also einen Wimpernschlag vor dem Ziel die Flügel gestreckt, zumal es langsam schon dunkel wurde. Auf ein unkoordiniertes umpflügen des Waldes haben wir also verzichtet :wink:!

Trotzdem war es eine sehr schöne Tour, wir werden auf jeden Fall zurückkommen und die Box heben 8-).

Viele Grüße

Die Müllers

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1051
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal

Re: Waschtag

Beitragvon NeuVoPi » 16.10.2009 18:39

Beute-Pfälzer hat geschrieben:Ein kleiner Hinweis noch.An den Brunnen findet ihr Die Namen nicht immer in der Nähe.Schreibt sie vorher auf.

Lieber Udo,
wir hatten bei unseren gemeinsamen Touren ja schon öfter festgestellt "wer lesen kann, ist klar im Vorteil" :wink:
:D Hinweisschilder auch mal beachten und manchmal den Clue nach vorne lesen :D
Vielen Dank für deine Hinweise in der PN. Wir werden alles im Auge behalten.
Liebe Grüße
Volker und Pia

becky-family
Placer
Beiträge: 776
Registriert: 24.09.2006 21:35
Wohnort: Haßloch

Rudelsuche

Beitragvon becky-family » 21.10.2009 18:44

Hallo,

nachdem unsere Rudelsuche am Montag so schön war, haben wir uns gleich wieder für heute verabredet. Die Tour hat viel Spaß gemacht, herrliche Wege immer ab und auf :lol:

Wir hatten uns mal kurz verrechnet und kamen an einem "alten Bekannten" vorbei, was uns ein zusätzliches ab und auf beschert hat :? :lol:

Der Box geht's gut sie wartet auf weitere Finder.

Happy Letterboxing

Die flotten Käfer, Die Hesse und Becky-Family

Benutzeravatar
5 W aus Bo-Ro
System
Beiträge: 498
Registriert: 30.12.2006 18:11
Wohnort: Bobenheim-Roxheim

Beitragvon 5 W aus Bo-Ro » 22.10.2009 14:19

Sehr merkwürdig, Neuvopi´s Letterboxenclues bereiten uns immer am Anfang :?: :?: , aber spätestens am 2. od 3. Anhaltspunkt klappt es.

Wir statteten den Esthaler Waschfrauen als Vierte einen Besuch ab und bekamen für den weiteren Weg einen Glückskäfer als Begleiter, der uns in naher Zukunft aber wieder verlassen wird.

Schöne Runde auf völlig unbekanntem Gebiet.

LG
von Iris
und Tina (von den Seifs)

familieeichner

Esthal ist auch sehr schön

Beitragvon familieeichner » 25.10.2009 19:43

Hallo an alle Mitläufer,

diese Runde hatte es doch in sich, die Rätsel waren
echt gut nicht leicht und die Runde ist doch auch in einer etwas
längeren Zeit zu laufen. Im Einkehrpunkt oder so ähnlich kann man sehr gut essen,
zur Zeit ist wilde Zeit dort.
Ganz kurz vorm Ziel fast verzweifelt, aber dann doch alles richtig gemacht und Box in gutem Zustand gehoben.

Viele Grüße an die Familie von der Bergstraße, euch hatten wir wohl irgendwann verloren.

Die fünf Eichners
Zuletzt geändert von familieeichner am 28.10.2009 11:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Die Dinos aus Hemsbach
Placer
Beiträge: 223
Registriert: 04.06.2009 19:44
Wohnort: 69502 Hemsbach

........ Smilie verpennt ..........

Beitragvon Die Dinos aus Hemsbach » 26.10.2009 20:07

Haben am 25.10.2009 die Waschbrunnen Letterbox aufgesucht. :) Es war eine tolle Tour,wir denken bis jetzt unsere anspruchvollste Box. :lol: :?: :idea: :lol:
Rätsel waren supergut. Man muß den Cloue sehr genau durchlesen,dann glaube ich ist er kein Problem. :wink:
Uns sind natürlich beim durchlesen wieder einmal etliche Fehler passiert,dadurch ersten Smilie total verpennt. :oops: :oops: :oops: :oops:
War glücklicherweise nicht so tragisch. :) :)
Man sollte trotzdem etwas mehr Zeit einplanen als im Cloue steht(überhaupt wenn man mit Kindern unterwegs ist).

Die Dinos aus Hemsbach bedanken sich bei NeuVoPi für
diese tolle Tour. :!: :!: :!:

Viele Grüße an Familie Eichner
Ihr habt uns nicht verloren,wir waren nur zu langsam.
Vielleicht trifft man sich ja mal wieder,würden uns freuen. :D :D

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1036
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Beitragvon Die Viererbande » 01.11.2009 18:23

Bei dickstem Nebel fortgefahren und in Esthal bei strahlendem Sonnenschein angekommen :o :lol: sind wir anschließend losgelaufen, um die Waschbrunnen zu erkunden. Bei Wert D müssen wir uns vertan haben, haben den Weg dann aber trotzdem gefunden. Durch die Vorgänger und die Placer schon vorgewarnt haben wir den Clue auch immer schön brav nach vorne gelesen, damit wir nicht mehr rückwärts müssen. Hat auch alles gut geklappt und die Idee mit den Zusatz-Smilies fanden wir auch ganz toll :) !

Die Wanderung ist echt prima, geht aber doch ganz schön auf und ab und hat auch bei uns deutlich länger gedauert als erwartet. Bei der Boxsuche haben wir uns mit der jungen Buche etwas schwer getan, dann aber alles gut gefunden. Tolles Versteck und toller Stempel!! :D :D

Vielen Dank für diese schöne und informative Tour!
Die Viererbande

Benutzeravatar
Wandervögel
Placer
Beiträge: 456
Registriert: 02.10.2006 19:53
Wohnort: Grünstadt

Beitragvon Wandervögel » 11.11.2009 21:50

Hallo!
Bei idealem Wanderwetter, sind wir heute zur Suche der Esthaler Waschbrunnen gestartet. In eine Gaststätte am Wege, die ausnahmsweise früh geöffnet hatte, haben wir uns vor der letzten Etappe sehr gut gestärkt. Vor und nach unserer Einkehr haben wir den Letterboxsucher Jupp getroffen, mit dem wir dann das Finale gemeinsam gemeistert haben. Ein tolles Versteck nach der bergigen Wanderung. :lol: :lol: :lol:
Es grüßen die Wandervögel
Zuletzt geändert von Wandervögel am 12.11.2009 14:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Traudel u. Jupp
Placer
Beiträge: 217
Registriert: 14.10.2007 15:31
Wohnort: Homburg(Saar)

Beitragvon Traudel u. Jupp » 12.11.2009 11:22

Am 11.11.09 war unsere 60. LB fällig. Bei schönem Herbstwetter war es eine kurzweilige Tour mit vielen interessanten Aufgaben. Unterwegs haben wir die Wandervögel getroffen, mit denen wir dann gemeinsam die Box gehoben haben.
Dank an Neuvopi für diese schöne Box.
Herzliche Grüße nochmals an die Wandervögel.

Traudel u. Jupp

Benutzeravatar
bergstock431
Placer
Beiträge: 461
Registriert: 24.04.2007 22:16
Wohnort: Landau in der Pfalz
Kontaktdaten:

Letzte Woche bereits ....

Beitragvon bergstock431 » 14.11.2009 20:55

... stand die Box auf meiner Fahndungsliste.

Eine schöne Tour, die besonders die verschiedenen Brunnen interessant machen.

Wenn man das Vorauslesen der Beschreibung beherzigt, kann auch nichts schief gehen.
Es sei denn, man kommt, wie ich, mit der Variablen D nicht klar. So habe ich anfänglich ein wenig suchen müssen. Doch nach 3,5 Stunden hielt ich im Schein meines Knicklichts die Box in den Händen. ( Mit dem 2. Hinweis sollte es bei Schnee schwer werden! )

Die Tour kann ich auch denjenigen empfehlen, die keine große Wäsche haben.

Gruß Gunter
Bergstock431

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1051
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal

Fehlerteufel

Beitragvon NeuVoPi » 22.11.2009 14:39

:evil: ACHTUNG :evil:
Es hat sich ein Fehler eingeschlichen:
Nach dem Finden von Wert D und dem Vorbeilaufen am öffentlichen Gelände muss es heißen:
Hier folge dem Weg in (B/2)+D ___°
.

Wir werden das pdf schnellstmöglich ändern.
Sorry, an alle die hier schon Probleme hatten und "Hut ab", dass es einige trotzdem gefunden haben :roll: .

Viele Grüße aus Esthal
Volker und Pia

whschreiber

Fundi gegen Freigeist

Beitragvon whschreiber » 23.11.2009 20:15

Danke Pia für die Korrektur.

Ich hatte dafür den Telefonjoker benutzen müssen, denn ich bin brav 'entgegen eines Hinweises auf einem Schild', dem der Gradzahl ähnlichsten Weg nach gelaufen. Barbara, Rita und Hans wagten mir nicht zu widersprechen und trotteten brav hinterher. Eine halbe Stunde Umweg tat unserer guten Laune aber keinen Abbruch. Den Hinweis mit den Trockenmauern hatten wir entsprechend würdigen wollen, genauso gut hätte es auch heissen können 'vorbei an vielen Bäumen', denn beides gibt es viel in der Region ;-)

Dann nahmen wir die Fährte auf und sammelten die Variablen wie an einer Perlenschnur. Die Waschbrunnen haben uns natürlich begeistert. Toll, was die Gemeinde da an Renovierungsarbeiten geleistet hat. Man kann sich lebhaft vorstellen, wie die Waschweiber sich dort über die letzten Realo-Soaps im Ort ausgetauscht hatten.

Nur die Kanaldeckel haben uns wieder aus der Bahn geworfen, wir fingen zu früh an zu zählen; die Gradzahl liess aber auch hier nur einen möglichen Weg zu.

Auch wir fanden die Buche nicht, zumindest nicht stehend. Es handelt sich wohl um das Holz, was flach den Berg hinunter liegt und an der abgeknickten Stelle die berechnete Gradzahl befriedigt. Der Stein bestätigt diese Annahme.

Im letzten Büchsenlicht konnten wir die Dose dann heben, die Büroarbeit machen und den empfohlenen Weg ins Dorf finden.

Den Abschluss machten wir dann mit den Placern im Lokschuppen in Elmstein -sehr zu empfehlen.

Danke an die NeuVoPi auch für die Schorles zwischen Variablen A und B

sagt im Namen der o.g. kleinen Truppe der Bär.


Zurück zu „NeuVoPi“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast