DÜW - Al Capone

Benutzeravatar
HEUREKA
Placer
Beiträge: 674
Registriert: 08.10.2006 15:29
Wohnort: Weinheim

Dem " Fluchtplan" sei Dank...

Beitragvon HEUREKA » 24.06.2015 19:17

... aber ohne Wanderkarte hätte ich mich heute auch in die lange Reihe der Kilometerfresser eingereiht.

Liebe Heidi, lieber Jacky
was liegt näher als, wenn man aus Lambrecht kommt, dem berühmtesten Sohn der Stadt eine Letterbox zu widmen. Ich hatte ja schon viel über ihn gehört ( auch der negative Höhepunkt Hellerhütte) aber jetzt konnte ich einige der historischen Stellen ( sorry, Paul, aber da habt ihr wirklich alt ausgesehen) live begutachten. Was soll ich sagen: es war ein riesiger Spass und eine tolle Herausforderung, die Ihr uns da zusammengebastelt habt. Ein weniger schöner clue hätte mich bestimmt etwas lauter über die Steigungen schimpfen lassen, aber so.... Letterboxen vom allerfeinsten , sag ich nur. Wir werden die Route ( bis auf den letzten Anstieg) nachwandern, und das machen wir nur bei Strecken, die uns ausgezeichnet gefallen. Ausserdem kann man dabei schöne Geschichten erzählen.

Probleme hatte ich schon, wann hat die Heureka mal nicht, aber Dank Wanderkarte gab es keinen Extrameter :P :P :P
Gleich am Anfang den Baum nicht gefunden, obwohl der Wirt der Totenkopfhütte geholfen hat. Das bereitete mir an der Brücke etwas Kopfzerbrechen.
Oben war ich wieder in der Spur und die Karte lies mich das richtige Wasser erahnen. Ganz schön tricky, der clue, an dieser Stelle.
Dann hatte ich kleine Probleme mit Kurve und Kehre und der von mir gewählte Weg war gut aufgeräumt und auch befahren( ja ja die Zeit ändert manches).
Das y hab ich mir geschenkt... ein Blick in die Karte zeigte mir das letzte Versteck.
Ob die verrostete Muh-Büchse die richtige war? Keine Ahnung... aber anscheinend schon. Einen Hinweis konnte ich ihr nicht entlocken.
Aber alle Hinweise und die Karte liesen keinen Spiel für Rasterfahndung. Ich bin punktgenau gelandet ( und durfte die Farbe der letzten Kanne bestaunen :lol: )


Nach einigen " netten " letterboxen inletzter Zeit war das mal wieder ein echter Höhepunkt.
Kann ich nur empfehlen, Höchstwertung von mir!

Heurekas Andreas

Benutzeravatar
4 vom Stiefel
Placer
Beiträge: 121
Registriert: 22.12.2008 19:42
Wohnort: St.Ingbert

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon 4 vom Stiefel » 28.06.2015 23:25

Puh, Verbrecher sein, ist ja mega anstrengend :lol:. Okay, der erste Baum lässt etwas Interpretationsspielraum. Trotzdem ist der Hinweis immer noch logisch. Das gelbe Schild fehlt...aber der benötigte Wert kann ja auch nicht den Ausschlag geben...Kurz vorm Finale fließt eine Quelle auf den Weg, der dadurch ziemlich nass und glitschig wird. Das Versteck haben wir qusi "en passant" gefunden....Wir waren so schnell und "schwupp" fast schon vorbei. :oops:
Eine tolle Tour! Tut gut auch mal auszuschreiten und nicht so viel zu rätseln***** Die Idee klasse*****! 8-)
Danke an Los Zorros Gaby und Norbert

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 970
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon Lucky 4 » 13.07.2015 15:36

13.07.2015

Diese Tour befand sich schon lange auf meiner To Do Liste. Nach 2 gefundenen Milchkannen war es dann leider vorbei. :(
Der Markierung C geduldig folgend ging es am Wasser vorbei und ich landete einiges später an einer Raststätte. :shock:
Dort hatte ich Glück, dass mich ein Autofahrer zum Parkplatz mitnahm. :D :D :D

Ein schöne Tour bis dahin, die ich auf jeden Fall noch abschließen werde.

Liebe Grüße
Stephan

Tipp: Beim Baum zum Identifizieren der Wegemarkierungen ist die 6 etwas nach unten gerutscht. :wink:

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 970
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon Lucky 4 » 08.09.2015 17:25

05.09.2015

Im 2. Anlauf mit dem letzten fehlenden Wert war es kein Problem, die finale Milchkanne zu finden. :D


Vielen Dank und liebe Grüße aus Mainz

Stephan

Benutzeravatar
Lustiger Astronaut
Placer
Beiträge: 199
Registriert: 20.10.2014 16:02
Wohnort: Mannheim

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon Lustiger Astronaut » 08.09.2015 21:02

Heute ging's mit dem "restlichen" Wilden Pack zusammen auf die Mission 150. Astronauten-Letterbox. :mrgreen: Hierfür wurde nach gemeinsamer Beratung die Verfolgung der Spuren einer historischen Verbrecherjagd gewählt. Auf dem landschaftlich wunderschönen Weg zur 1. Milchkanne waren zwar leider lästige Bremsen unser ständiger Wegbegleiter, dies konnte uns jedoch nicht davon abhalten die "erste Kohle" zu bergen. Die Strecke vom "Felsüberhang" bis "endlich oben" kannten wir in die andere Richtung bereits von einer anderen Tour. Oben angekommen wurde nach Bergung der 2. Kanne erst einmal Rast gemacht. Das "Wasser" nebst Kanne Nummer 3 wurde zielsicher aufgespürt und auch bei der Y-Kreuzung waren wir Dank der hilfreichen Einträge im Forum und Kartenmaterials gut gerüstet. Nachdem auch die "Felsspaltenmilch" ans Tageslicht geholt war, ging's ab Richtung Finale. Hier konnte sich die Box nicht lange vor uns verbergen und seit dem Loggen ist die Dose nicht nur um einen Eintrag reicher. :) Der abschließende Anstieg war aufgrund der moderaten Temperaturen und der gleichmäßigen Steigung erträglich. Nach gut 4 3/4 Stunden in sehr gemächlichem Tempo und mit gemütlicher Pause waren wir wieder am Letterbox-Mobil. Vielen Dank an Los Zorros für die tolle, einfallsreiche Tour und den dazu passenden Stempel. Es hat riesig Spaß gemacht. Grüße an alle Letterboxer sendet der Lustige Astronaut mitsamt dem "Wilden Pack"

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 822
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon der kleine Elefant » 26.10.2015 12:21

Zu unserem jährlichen Wandertag sind wir am Samstag in quatschender Frauenrunde losgezogen.
Das Quatschen war dann auch Schuld, das wir am "Wasser" vorbei gelaufen sind :oops: .
Aber das haben wir schnell gemerkt. Sonst kamen wir ohne Umwege durch den Clue :P .
Von den Milchkannen waren alle begeistert, aber nicht von dem letzten Anstieg :mrgreen: .
der kleine Elefant

Benutzeravatar
Eowyn
-
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2013 10:15
Wohnort: Riedstadt

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon Eowyn » 27.12.2015 19:17

Die Tour haben wir gestern als Weihnachtswanderung gemacht. Die Wege sind toll und bestens geeignet, um sich den angefutterten Weihnachtsspeck wieder wegzulaufen :P
Die Idee mit den Milchkannen fanden wir auch sehr gelungen, so wie auch den ganzen Clou. Sehr einfallsreich und dazu ein Stück pfälzer Geschichte.
Gefunden haben wir alles ohne Probleme.
Danke an LZV für die gelungene Tour!!!

SCHÖNE WEIHNACHTEN!!!

Lena und Jürgen

Benutzeravatar
K.D.F.
Placer
Beiträge: 274
Registriert: 16.05.2012 22:11
Wohnort: Badischer Odenwald
Kontaktdaten:

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon K.D.F. » 28.02.2016 23:26

Nach der Rietburg ging es weiter. Gleich an der Hütte noch schnell einen GC geloggt und los. Im Laufe der Verbrecherjagd stolperten wir über die eine oder andere Unsicherheit. Z.B. ist der erste Baum mit den Markierungen eine. Auch die Bilder mit den Wegen hatten ihre Tücken. Wir fanden alle Hinweise. An der Stelle, wo dem Gauner die Flucht gelang, gibt es tatsächlich immer noch ein Versteck. Schließlich haben wir auch das letzte Versteck mit dem Großteil der Beute gefunden. Ein Kompliment an die Placer für die schöne Tour, die uns teilweise ganz schön forderte, den toll gestalteten Clue und den schönen Stempel.

Benutzeravatar
Antares
Placer
Beiträge: 135
Registriert: 30.07.2014 19:33

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon Antares » 29.02.2016 15:49

28.03.2016

Zusammen mit Wunderlein und K.D.F. sind wir diese Tour zu dritt gelaufen.

Der amüsant geschriebene Clue und die originellen Milchkannenverstecke haben uns sehr viel Spaß bereitet. Unterwegs kamen wir an vielen interessanten Sehenswürdigkeiten vorbei und weite Aussichten belohnten uns für den anstrengenden Aufstieg.

Nach 4 Stunden konnten wir im letzten Tageslicht bei der finalen Milchkanne unsere eigenen Stempel ins Logbuch drücken :!: (und ein kleiner Luchs hat sich auch noch dazugeschlichen), bevor wir mit Taschenlampen bewaffnet den steilen Rückweg von etwa einer Stunde nach oben gekeucht sind.

Die Strecke ging ordentlich in die Knochen; lange Passagen führten abwärts und aufwärts.

Für die Tour sollte man ausreichend Zeit einplanen, einige Angaben zur Wegeführung sind ganz schön kniffelig und wir hatten einige Verlaufer, weil wir die Hinweise nicht auf Anhieb richtig verstanden haben.
Wir haben 5 Stunden benötigt, wobei wir fast keine Pausen eingelegt haben, weil uns die Dämmerung im Nacken saß.

Unterwegs hatten wir an folgenden Stellen Schwierigkeiten:

Baum mit der Markierung für den Wert C und D: hier hängt das Schild mit der Zahl 6 an tieferer Stelle, ursprünglich hing die Zahl 6 ganz oben. Wenn man dies berücksichtigt, passt der Text im Clue.

Skizze von Bild 1: auf dem ovalen Plan mit der Übersicht über den Startpunkt ist die Anordnung der Wege wirklichkeitsgetreuer abgebildet als bei Bild 1. Dies hat uns verwirrt. Auf Bild 1 ist der nach links abzweigende Weg zu nahe an der darauffolgenden Y-Kreuzung/Gabelung abgebildet. Der linke Weg zweigt in natura schon ca. 20 Meter VOR dem Y ab.

Y-Kreuzung kurz vor der 4. Milchkanne: Wir waren uns unschlüssig, wie das zweite, sozusagen schief-gezeichnete, Ypsilon gedeutet werden soll. Sollte es eine Draufsicht auf die Kreuzung sein oder nicht?
Die Bedeutung der Worte „geht nach oben rechts“ spielen in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle…

Vielen Dank an die Placer für die Geschichte von der Pfälzer Diebesbande.

Antares

W.U.F.F.
Placer
Beiträge: 8
Registriert: 09.10.2014 21:54

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon W.U.F.F. » 19.09.2016 22:09

Welcher Krimi-Fan kennt das nicht: Vor lauter anstrengender Ermittlungsarbeit kommt der Kommissar einfach nicht zum Erledigen des Papierkrams, die Akten stapeln sich immer höher auf dem Schreibtisch und der vom Chef dringend geforderte Bericht wird frühestens mit einigen Wochen Verspätung geschrieben...
...so ähnlich geht es uns auch im Fall des Pfälzer Al Capones - denn inzwischen ist es schon über drei Wochen her, dass wir der Bande bzw. ihren Verstecken auf die Schliche gekommen sind :oops:
Aber trotz der Verspätung wollen wir es nicht versäumen, erstens den Placern noch einmal ganz herzlich für den phantasievollen und informativen Clue und die sehr schöne (wenn auch tatsächlich ziemlich anstrengende) Route zu danken - und zweitens einige sachdienliche neue Hinweise für spätere Ermittlerteams anzubringen:
Zunächst einmal bestätigten neue Zeugen die bereits aktenkundigen Veränderungen an den Markierungen am Baum in der Nähe des Startpunkts.
Das erste Beuteversteck ließ sich problemlos finden, und auch bei seiner Flucht konnte uns Al nur kurzzeitig abhängen.
Beim zweiten Beutestück blieb unsere Spurensicherung trotz ausgiebiger Suche jedoch erfolglos. In der vom doppelten Baumstumpf aus angepeilten Richtung versperrte uns ein Zaun den Weg. :? Haben wir falsch gerechnet/gepeilt oder wurde das Waldstück rund ums Versteck inzwischen eingezäunt? :?: (Der Zaun machte tatsächlich einen recht neuen Eindruck)

Dank der Forums-Zeugenaussagen zum "Wasser" (das wirklich leicht zu übersehen ist, wenn man nicht, z.B. dank Karte, ahnt, wo es hingehen könnte) und zur Y-Kreuzung fanden wir den dritten Tatort problemlos - und auch das genaue Versteck ließ sich nach einiger Suche ausheben.

Im Zielgebiet angekommen hatten wir eigentlich wenig Hoffnungen, das Hauptversteck noch zu finden: Schließlich fehlte uns ein (scheinbar entscheidendes) Drittel der Hinweise und unser Spürhund wäre auch bei der ersten Polizeihunde-Prüfung durchgefallen. Aber siehe da: mit ein wenig detektivischem Spürsinn war es dennoch kein Problem, die letzte (wirklich "nett" versteckte) Milchkanne ausfindig zu machen. Nach insgesamt ca. vier Stunden hatten wir wieder den Berg zum Startpunkt erklommen.

Vielen Dank für die schöne Tour
vom Wanderteam Untauglich (Ferschiedene :wink: Freunde)

Benutzeravatar
Los zorros viejos
Placer
Beiträge: 1253
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon Los zorros viejos » 10.10.2016 19:10

Danke an das unglaubliche, taugliche Wanderteam das im Forum an die Hinternisse aufmerksam machte.
Bitte nicht suchen. Es müsste einiges geändert werden.

Heute beim Kontrollieren aller Werte und Milchkannen musste ich feststellen, dass aus der letzten Milchkanne Logbuch und Stempel geklaut wurden. Scheiße !!! Jetzt müssen Versteck und Kannenhinweise geändert werden.
Vielleicht auch nicht.
Mal sehen.
Auf jeden Fall wird es länger dauern.

LG LZV

Benutzeravatar
Los zorros viejos
Placer
Beiträge: 1253
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon Los zorros viejos » 19.10.2017 12:29

Ab sofort ist die Box wieder suchbar.
Es musste einiges geändert werden.
Bitte nur noch den Clue Version 2 verwenden.


Wir wünschen weiterhin viel Spaß beim Suchen.
Liebe Grüße
Heidi u. Jacky
LZV

Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 547
Registriert: 23.05.2009 17:38

Re: DÜW - Al Capone

Beitragvon Die Wanderfalken » 10.05.2018 7:05

Gestern wagte ich mich ins Al Capone - Gebiet 8-) und folgte gemeinsam mit Paule seinen historischen Spuren. Ein liebevoll gestalteter Clue führte mich auf abwechslungsreicher Strecke durch den Wald.

Bild 4 konnte ich sooo nicht finden (habe keine Bänke gesehen auf diesem Stück :? ) und insgesamt war mir nicht immer ganz sicher richtig zu sein. Aber mit Wanderkarte im Gepäck klappt das schon :D Zum Glück durfte ich mich ja zwischendurch immer wieder aus den Milchkannen "laben" :lol:, mir so Bestätigung verschaffen und mich für den Weiterweg "stärken".

Am Besten gefielen mir die erste Steigung (war ich bisher immer nur umgekehrt gelaufen :lol: ) und die beeindruckende Felsformation, das Boxenversteck ist ebenfalls sehr originell :mrgreen:

Vielen Dank fürs Reanimieren dieser schönen Box und für einen interessanten Vormittag im Wald
Sibylle


Zurück zu „Los zorro viejo“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast