PS - Dianabild - Letterbox

Benutzeravatar
Lucky 4
-
Beiträge: 970
Registriert: 30.03.2012 20:25

Re: PS - Dianabild - Letterbox

Beitragvon Lucky 4 » 28.09.2018 20:37

Schöne Pfade um eine geniale Felsenlandschaft. :D :o :D
Weiter an der Grenze zum Dianabild.
Hier verpasste ich die gelbe Schrift am Felsen. :? Diese entdeckte ich auf dem Rückweg vom Wegekreuz. :D :wink:
Die Peilungen im Finale passten. Die Box war in einem guten Zustand. :D

Vielen Dank und liebe Grüße aus Mainz

Stephan

Benutzeravatar
cento
-
Beiträge: 3
Registriert: 14.08.2018 18:08

Re: PS - Dianabild - Letterbox

Beitragvon cento » 04.11.2018 21:09

Was für eine SUPER tolle Letterbox.
Wir lieben es ja, ohne ständige Rechnereien an faszinierende Plätze hin geführt zu werden.
Als wir früh am Morgen am Parkplatz ankamen, standen gerade mal nur zwei Fahrzeuge hier. Erstmal neugierig umgeschaut, denn hier waren wir noch nie. Und schon gings los, die Wegbechreibung ist ja spitzenmäßig, da kann nichts schief gehen. Immer auf den Spuren des gewichtigen Staatsmannes kamen wir albald zum Altschloßfelsen. Atemberaubend schön, ach was, WUNDERSCHÖN. Natürlich konnten wir uns gar nicht satt sehen und berührten da und dort die Felsenpracht. Dabei aber beinahe die Buche übersehen, doch spätestens am Felsentor weiß man das ja Dort kam gerade von der anderen Seite eine große Wandergruppe durch und da wir uns noch einen Felsen um die Ecke näher anschauen wollten, dachten die, da geht es lang und liefen uns prompt hinter her.
Die Buche konnten wir danach bewundern und die große Wandergruppe war auch wieder auf festem Boden angekommen.
Das Felsentor durchschritten wir mit weiten Augen und auch danach ist der Felsen immer wieder anders, so viele Strukturen, viele verschiedene Farben, einfach nur toll an zu sehen und zu fühlen. Wir sind dann noch ganz hoch über den Felsen gelaufen und prompt kam uns wieder von der anderen Seite die große Wandergruppe entgegen. Ein freundliches Hallo und auch ihre Begeisterung von diesem Felsen konnte man in ihren Gesichtern sehen.
Doch dann rissen wir uns doch los und kamen am Grenzweg entlang. Dabei die Grenzsteine nicht aus den Augen gelassen und es ist uns aufgefallen, da sind recht Alte dabei und ein paar Neue dazwischen. Vorbei am Dianabild und dem wirklich wildromantichen Pfad hoch bis zum Wegkreuz und gleich daneben schaute uns neugierig das Vieh von der Weide zu. Sehr schön. Beim Wegkreuz ist uns bei den Namen etwas aufgefallen......
Zurück beim Dianabild setzten wir uns davor hin und versuchten etwas zu sehen.
Viel war es nicht, aber immerhin. Und als wir an der Sitzgruppe ankamen, stellten wir uns mitten rein, es war überhaupt nicht arg heiß, konnten wir die Peilungen gar nicht mehr abwarten. Und dann standen wir bei der schönen Munidose, setzten uns hin und waren recht zufrieden. Der Stempel wurde gezückt, allerdings erst das ganze Buch durch gelesen. Machen wir immer, wenn man so ungestört ist. Wir nahmen zwei TBs raus und legten eine Coin und einen TB ab und verstauten alles wieder gut. Und dann wurde da mal die Tarnung etwas verbessert, denn das muß schon sein Leute, auch hier her kann sich mal ein Muggel verirren und ein Riesenhasengrill mit einem kleinen Stein oben auf, gänzlich ohne Farntarnung, der Farn sieht hier etwas zer- und gerupft aus, könnte so einem Muggel dann doch auffallen, gell? Der Hasengrill ist jetzt nicht mehr sooo auffällig und selbiger hat eine natürliche Tarnung abbekommen.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Der Zappo fürs Ausdenken, Auslegen und schon so lange Pflegen. Echt super uns hats mächtig gut gefallen hier.
Danke fürs herloggen.
Grüßle cento


Zurück zu „Zappo“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste